Home
Wir über uns
Aktuelles/Termine
News 2017 2. Hjhr.
News 2017 1.Hjhr.
Ferienprogramm 2017
"Zum Stöbern"
"Smidteinander"
Warum machen wir das
Trainingstermine
Weener 2011
Leer Stadtm.schaft
Unsere Schulponys
Aktionen
Ponyliga
Kontakt-Formular
Fotoalbum
Presse
Interessante Links
Kontakt
Impressum
EURO-Hengststation
Archiv

 

 

 

 

 Virus "Drachenboot"

 

 

 

 

 

 

Oft werden wir gefragt "Warum macht ihr das?"

 

Es macht nicht nur unendlich Spaß mit der Mannschaft Leistung zu zeigen - es ist ein Gefühl, dass wir nicht beschreiben können. Adrenalin pur!

 

 

Das Team "Fehnpower" www.fehnpower.de  aus Rhauderfehn hat ein Rennen und die dabei entstehenden Emotionen in Worte gefasst.

Vielen Dank an das Team "Fehnpower" für die Bereitstellung ihres Textes!

 

 

Hier einmal ein kleiner Bericht aus dem Drachenboot beim Rennen, damit ihr versteht warum wir das tun, was wir tun ....

 

Langsam sammelt sich das Adrenalin in unseren Körpern, wenn wir Richtung "Start" paddeln. Anspannung vor dem Start, wenn die Starter die Boote auf der Startlinie ausloten. "2 zurück....4 vor ...1 vor ..."

Nicht enden wollende Minuten vergehen....

 

Bis endlich das erlösende "Are you ready? ..... Attention! ..... GO!"

aus den Lautsprechern ertönt! Ab dann geht alles ganz schnell: schäumendes Wasser, rotierende Paddel, das kraftvolle und gleichmäßige vor und zurück des Vordermanns.

Der Start ist geschafft, jetzt heißt es die Renngeschwindigkeit zu halten oder besser noch zu steigern.

Wir hören nur noch das Schreien des Steuermanns und das dumpfe Dröhnen der Trommel, welche uns an die Grenzen der Belastung pusht, alles andere um uns ist nun vergessen.....

 

Die Ziellinie kommt langsam näher und die gegnerischen Boote sind direkt neben uns, jetzt heißt es noch einmal alle Kräfte wecken und nicht aufgeben.

Von hinten schreit es "ZIEH!ZIEH!ZIEH!" Noch fünfzig Meter - die Muskeln schmerzen - und endlich das Zielsignal - geschafft!

 

Das Boot gleitet noch ein paar Meter durch das aufgeschäumte Wasser, bis der Steuermann den Befehl zum Boot abstoppen gibt und das Wendemanöver einleitet. Nass bis auf die Knochen hören wir jetzt den Applaus der Zuschauer am Ufer und realisieren - wir sind gar nicht allein auf dem Wasser.

Ein tolles Team das etwas bewegt, der Adrenalinkick, faire Konkurrenten und treue Fans.

DAS ist es, was uns immer wieder in diese Boote bringt!

 

Was ein schönes Gefühl!

 

 

 

 

 

 

Reitstall Smidt, Bingum | albert.smidt1@ewetel.net