Home
Aktuelles
Ferienprogramm 2018

 

 

 

 

 

News 2010

 

 

 

30.12.2010

 

Morgen Vormittag ab 10.00 Uhr möchten wir das Jahr zusammen mit unseren Einstellern bei einem

Gläschen Sekt ausklingen lassen.

 

*****

Mir war gar nicht bewusst, dass einige unserer Kinder so tolle Ponyspielponys besitzen.

Vorgestern haben wir mit unserem Intensivtraining für die Ponyspiele begonnen. 12 Kinder mit ihren

Ponys waren voller Tatendrang und erschienen zum Training. Am ersten Tag verlief das Training etwas

chaotisch, doch durch Reiterwechsel und Bodenarbeit bekamen wir auch das in den Griff. Gestern und

auch heute waren alle Eltern mit mir einer Meinung und begeistert vom Training. Die Kinder und auch

die Ponys konnten in kurzer Zeit einiges dazulernen, so dass es allen sehr viel Spaß gemacht hat. Wie

sich die Ponys jedoch während des Wettkampfes zeigen, werden wir erleben. Da alle Eltern ihre volle

Unterstützung zugesagt haben und den logistischen Teil übernehmen, können wir mit insgesamt 3

Mannschaften an den Start gehen.

 

Eine Bitte an unsere ehemaligen Ponyspielkinder; solltet ihr noch Ponyspielpullover aus dem letzten bzw.

vorletzten Jahr haben, bringt sie doch bitte mit zum Stall um sie an die neuen Ponyspielkinder weiter zu

geben. Dankeschön.

Unsere 1. Mannschaft möchte sich gerne einen neuen Satz an Pullover zulegen - die Eltern werden es in

Angriff nehmen.

 

*****

Die Nachfrage nach unseren Boxen ist in diesem Jahr sehr groß, damit haben wir nicht gerechnet. Der

Bitte einiger Pferdebesitzer doch noch einige Boxen zu bauen, können wir leider nicht entsprechen. Wir

sind ein Familienbetrieb und die Arbeit muss bewältiget werden können. Wir haben mit der Anzahl der

derzeitigen Einstellern und dem Unterricht unsere Grenze erreicht - mehr geht nicht!


--------------------------------------------------------------------------------

28.12.2010

 

Wir hoffen, dass alle ein schönes Weihnachtsfest verlebt haben. Wir als Familie möchten uns ganz

herzlich bei unseren Einstellern und Freunden für die schönen Weihnachtsgeschenke bedanken.

*****

Am 16. Januar 2011 findet in Halle II wieder ein Tages-Individualkurs mit Viola Ehrenheim statt. Somit

ist die Halle an diesem Tag für unsere Westernreiter reserviert!

*****

Heute am 28.12., am 30.12., am 03.01. und am 04.01.2011 werden wir mit dem Training für die

Ponyspiele beginnen. Wir werden an den genannten Tagen von 11.00 - 12.30 Uhr in der Halle I

trainieren. Während der Zeiten ist die Halle I für uns reserviert. Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr die

Ponyspiele trotz der schlechten Wetterlage und den nicht so geeigneten Strassenverhltnissen

durchziehen können. Im vergangenen Jahr konnten wir aus diesem Grund keinen einzigen Spieltag

durchführen.

 

*****

Bei Andreas Bruns läuft seit gestern ein Springlehrgang. Einige von unseren Springreitern nehmen daran

teil. Wir wünschen Euch viel Spaß und fahrt vorsichtig!

 

Alle weiteren Aktivitäten werden kurzfristig und wetterabhängig geplant....auch das Schlittenfahren am

Deich!

 

*****

Achtung! Morgen findet kutzfristig, nur für unsere Teilnehmerinnen des JVW, ein Springtraining bei

Tonko statt. Das Training wird um 9.30 Uhr beginnen und um 12.00 Uhr enden - somit ist die Halle II in

dieser Zeit belegt. Mit den Ponyspielen in Halle I werden wir aus diesem Grund erst um 11.30 Uhr

beginnen. Ab 13.30 Uhr steht Euch die Halle I auch wieder zur Verfügung. So steht den Einstellern am

morgigen Vormittag zu jeder Zeit eine Halle zur Verfügung.


--------------------------------------------------------------------------------


23.12.2010                                            


 

 

Der Schreck vor Heiligabend

(nach einer wahren Begebenheit aus meiner Kindheit)

 

Es war einen Tag vor Heiligabend. Meine Geschwister und ich freuten uns sehr auf den nächsten Abend.

Damals kam der Weihnachtsmann noch mit seinem Schimmel in unser Dorf geritten und beschenkte uns

Kinder.

Wir wohnten in der Nähe eines Waldes und es war üblich, dass der Weihnachtsmann einen Abend vor

dem Heiligabend auch den Weihnachtsbaum brachte. Er stellte ihn sogar noch in unserer Wohnküche auf und schmückte ihn tatsächlich auch noch! Wir Kinder stellten an diesem Abend immer einenTeller auf die

Fensterbank, legten ein Stück Brot darauf, denn es war sehr wichtig, dass der alte Schimmel bei Kräften blieb - gaben uns unsere Eltern zu verstehen.

 

An diesem Vortag vor Heiligabend hatte es den ganzen Tag gefroren. Wir Kinder wurden warm

angezogen und es ging ab nach draußen. "Stubenhocker" gab es damals nicht. Wir trafen uns mit den Nachbarskindern, spielten den ganzen Tag zusammen - während Mama mit den Vorbereitungen auf das bevorstehende Fest beschäftigt war und Papa erledigte die Stallarbeit.

 

An diesem besagten Nachmittag kam uns Kindern eine gute Idee. Wir legten für den alten Schimmel

vom Weihnachtsmann zusätzlich Grünkohlblätter auf unsere Gartenbank, in der Hoffnung, dass der

Weihnachtsmann dann mehr Geschenke für uns bringen würde. Wir ernteten die Grünkohlblätter aus unserem eigenen Garten, denn früher hatten alle Familien einen Gemüsegarten von dem sie das ganze Jahr über, Gemüse für ihre Mahlzeiten ernteten. Den ganzen Nachmittag karrten wir also die Grünkohlbätter mit unseren Kinderschubkarren zur Gartenbank. Geschafft aber sehr glücklich saßen wir am Abend mit unseren Eltern und unserer Oma am Abendbrottisch. Opa, der von einer Versammlung etwas später nach Hause kam, öffnete plötzlich ganz aufgeregt die Tür und erzählte, dass der Weihnachtsmann oben auf der Westerender Straße (wir wohnten auch an der Westerender Straße) stand, weil es seinem Schimmel sehr schlecht ginge. Er hätte starke Bauchschmerzen. Auch mir ging es plötzlich schlecht, meine Gedanken kreisten um den Heiligabend und um die Geschenke, die die Kinder aus der Westerender Straße jetzt vielleicht nicht mehr bekommen würden. Ich bat Papa, dass er doch bitte zu dem Weihnachtsmann gehen solle, um ihm zu helfen. Doch die Erwachsenen blieben ruhig und machten sich überhaupt keine Sorgen. Ich beschloss, nach dem Abendbrot, den Tierarzt anzurufen! Früher musste man sich erst, um telefonieren zu können, beim "Fräulein vom Amt" anmelden. Zum Glück kannte ich die Telefonnummer,

da ich ab und zu unsere anderen Großeltern anrufen durfte. Gesagt, getan - das Fräulein vom Amt

meldete sich. Zuerst musste ich ihr unsere Telefonnumer nennen, dann fragte sich mich mit welcher Telefonnummer ich verbunden werden möchte. Da ich aber die Telefonnummer des Tierarztes nicht kannte, fragt ich ziemlich aufgeregt das Fräulein vom Amt, ob sie denn nicht eine Telefonnummer von einem Tierarzt kannte. Ungefragt erzählte ich ihr, dass etwas ganz schreckliches passiert sei. Nämlich, dass das Pferd vom Weihnachtsmann auf der Westerender Straße mit furchtbar schlimmen Bauchschmerzen stehen würde. Das nette Fräulein vom Amt erkannte sofort die Situation, beruhigte mich und versprach mir, sofort einen Tierarzt zu benachrichtigen. Erleichtert legte ich auf. Als ch zurück in die Küche kam, saßen Mama und Oma mit hochroten Köpfen am Tisch. Ds hatte nichts Gutes zu bedeuten. Wir Kinder

wurden sofort ins Bett geschickt. Auf unsere Frage, ob der Weihnachtsmann noch zu uns kommen

würde, antwortete unsere Mutter nur, dass sie es auch nicht wüsste.

Ich legte mich dennoch glücklich ins Bett, denn schließlich würde der Tierarzt den alten Schimmel schon

wieder gesund machen. Als Mama die Tür von unserem Schlafzimmer schloss, sprach sie noch davon, dass wir

froh sein könnten das es in der letzten Nacht noch ordentlich gefroren hätte, denn das hätte dem Grünkohl

wenigstens noch gut getan.

Am nächsten Morgen standen wir Kinder schon sehr früh auf um den Weihnachtsbaum zu betrachten -

doch die Küche roch nicht nach Tannengrün sondern nach Grünkohl!!


--------------------------------------------------------------------------------


22.12.2010

 

Wir laden unsere Einsteller am 24.12.2010 ab 10.00 Uhr zu einem Gläschen Glühwein im Casino ein. Um

12.00 Uhr kehrt Ruhe im Stall ein, so dass sich alle auf Weihnachten einstimmen können. Am 1.

Weihnachtstag ist der komplette Stall geschlossen! Am 2. Weihnachtstag könnt ihr euch dann wie

gewohnt um die Pferde und Ponys kümmern.

 

In den Weihnachtsferien werden wir vormittags in Halle I für die Ponyspiele auf Privatponys trainieren.

Der erste Spieltag wird am 08.11.2011 in Esens stattfinden.

 

Die Dressurstunden und das Training für den JVW bei Alice finden nach Absprache statt.

 

Am Montag, den 27.12.2010 ist die Halle I für Alice reserviert. Benutzung nach Absprache mit Alice!

 

*****

Gestern fanden die letzten Reitstunden auf unseren Schulpferden in diesem Jahr statt. Es war wieder ein

sehr erfolgreiches Jahr - doch das allwichtigste für uns ist, dass bei all den vielen Kindern, die Reiter,

Pferde und Ponys ohne Unfälle und ohne schwerwiegende Krankheiten

das Jahr 2010 überstanden haben! Was will man mehr?!

*****

Ganz herzlich möchten Silke und ich uns für die vielen Geschenke zu Weihnachten bedanken!!!!

 

*****

Am Montagabend traf sich zum letzten Mal in diesem Jahr unser Vorstand. Eine erfreuliche Sitzung,

denn unser 1. Vorsitzender Eric verkündete die frohe Botschaft, dass alle bürokratischen

Angelegenheiten erfolgreich abgeschlossen sind und wir offiziell am 01.01.2011 loslegen können!!! Viele

Aktivitäten und Lehrgänge findet ihr auf unserer Homepage  www.ruf-leer-bingum.de

 

Am 21.01.2011 werden wir alle unsere Mitglieder und Turnierteilnehmer auf Privat- und Schulpferden zu

einem gemütlichen Beisammensein einladen. An diesem Abend werden von uns, dem Reitstall Smidt,

noch einmal alle Turnierteilnehmer geehrt. Einladungen werden noch verteilt.

 

 

--------------------------------------------------------------------------------


21.12.2010

 

Auf Grund der Witterungsverhältnisse fallen die Dressurstunden bei Alice heute aus!

 


--------------------------------------------------------------------------------

19.12.2010

 

Unser Nachmittag in der Spielefarm Leer

 

 

    
     
hier gehts zu den Fotos
       
 


 

Einen schönen Nachmittag mit 42 Kindern und einigen Müttern verbrachten wir gestern in der

Spielefarm Leer. In einer schönen weihnachtlich geschmückten Halle kamen insbesondere die Kinder voll

auf ihre Kosten. In den Hüpfburgen, auf der großen Rutsche, vielen Klettergerüsten, im Auto-Scooter

und und und .... ging die Zeit viel zu schnell vorüber. Zwischendurch wurden die Kinder von Uli und

ihrem Team mit Getränken und Pommes versorgt. Bei Kaffee und selbstgebackenen Keksen machten es

sich die Mütter gemütlich.

Die Spielefarm - für alle kleinen Kinder ein riesengroßer, toll angelegter Spielplatz!


--------------------------------------------------------------------------------


17.12.2010

 

Trotz des winterlichen Wetters stehen unsere Reiter/-innen pünktlich vor Beginn der Reitstunden im

Stall. Wir überlassen es den Eltern, ob sie ihre Kinder bei den winterlichen Straßenverhältnissen zum

Reitunterricht bringen möchten.

 

Die gestrigen Dressurstunden bei Alice mussten leider ausfallen, zu viele Eltern hatten per sms abgesagt.

 

*****

.... unsere lieben Kleinen ......

 

Auch unsere Ponys sind kleine "Wetterfrösche". Am Dienstag waren sie trotz des täglichen Weidegangs

ganz schön spannig - kein Pony konnte das andere Pony leiden. Darüber unterhielt ich mich mit Albert,

der auf plattdeutsch antwortete:" De Ponys hem Schnee in't Kopp!" - bedeutet so viel wie "sie spüren,

dass das Wetter umschlägt". Nach der Reitstunde kam ziemlich aufgeregt eine kleine Reitschülerin zu

mir und fragte:"Annaaa, zeigst Du mir die Klappe am Pony wo der Schnee reingeschüttet wird??!!". Das

Grinsen konnte ich mir nur schwer verkneifen!

*****

Am Sonntag werden sich einige Vorstandsmitglieder treffen um Termine und Lehrgänge für das nächste

Jahr zu organisieren. Montagaben wird die letzte Vorstandssitzung in diesem Jahr stattfinden. Wer hätte

das im letzten Jahr für möglich gehalten, dass wir im kommenden Jahr bereits für unseren eigenen

Verein "Reit- und Fahrverein Leer-Bingum e.V." starten werden.

 

*****

In den Weihnachtsferien werden wir für die Ponyspiele trainieren. In dieser Saison werden wir keine

Führzügelmannschaft stellen. Es werden vorwiegend Privatponys eingesetzt, da wir unsere altbewährten

Ponyspielponys, auf Grund ihres Alters, in Rente schicken werden. Unsere erfahrenen

Ponyspielreiter/-innen werden sich in dieser Saison mit Kim-Gloss, Stitch und Lucie auseinandersetzen

müssen. Mal schauen, wie die Ponys und Reiter/-innen sich durch die Saison schlagen.

 

Es ist schon unglaublich, welche Erfolge unsere Ponys, insbesondere Comming, Jenny, Mücke und nicht

zu vergessen die leider schon verstorbene Lieschen, in all den Jahren nach Hause gebracht haben.

Deutscher Meister, Vize Meister Weser-Ems und etliche Male holten sie den Titel des Bezirksmeisters!

Nicht zu unterschätzen sind auch die Erfahrungen und Erlebnisse, die die Kinder zusammen mit den

Ponys erleben durften. Alle, auch die Eltern, die ihre Kinder und den Sport in den vergangenen Jahren

intensiv unterstützt haben, werden diese Zeit wohl nicht vergessen und in guter Erinnerung behalten. Es

war und wird hoffentlich auch in der Zukunft ein intensives Miteinander!

 

 

--------------------------------------------------------------------------------


 

14.12.2010

 

 Fotos sind online. Fotoalbum - Tolbert 2010 

 

 


Ein wunderschönes Wochenende
Tolbert 2010 - mit insgesamt 60 Kindern und einigen Betreuern machten wir uns am vergangenen

Wochenende auf in Richtung Tolbert!

Wir erlebten ein schönes, gemeinsames Adventswochenende mit vielen neuen Eindrücken. Mit dabei war

in diesem Jahr auch eine größere Gruppe von Jungen. Im Vorfeld gab es für alle Kinder und

Jugendlichen klare Anweisungen, die zum größten Teil auch befolgt wurden. Bei so einer Vielzahl von

Kindern, ist es für einige Kinder nicht immer ganz einfach sich unter Kontrolle zu halten. Aber auch

solche Situationen wurden diplomatisch geregelt - so dass ein nettes Miteinander gegeben war, denn die

Kinder und auch wir Betreuer lieben die Gemütlichkeit sowie die Wärme, die diese Räumlichkeiten

ausstrahlen. Es lädt regelrecht zum Klönen und Ausspannen ein. Auch in diesem Jahr wurden wieder

viele Spiele organisiert, wie z.B. unser alljährliches "Tolberts next Supermodel" und zum ersten Mal das

"Supertalent". Fast alle Kinder beteiligten sich an den Spielen und uns war gar nicht bewusst, dass wir

so viele vielseitig veranlagte Talente in unserem Stall beherbergen. Echt toll, wie viele gute Sängerinnen,

Akrobaten und Künstler wir erleben durften. An so einem Wochenende lernt man die Kids von einer ganz

anderen Seite kennen. Unsere, von den "Großen" organisierte Adventsfeier bildete wieder den

Höhepunkt des Samstagabend. Gänsehaut pur! Vielen lieben Dank dafür!

In Tolbert selbst war ein sehr schöner Weihnachtsmarkt aufgebaut und ein Reitturnier wurde in der

Reithalle am Camp ausgetragen. So ging nach dem Frühstück am Sonntagmorgen und nach der lästigen

Aufräumaktion ein aufregendes und schönes Wochenende zu ende. Am Ende waren sich alle Kinder

wieder einig: "Tolbert 2011 - wir kommen!" (www.postwagen.nl)

Bedanken möchte ich mich bei allen so verlässlichen Betreuern. Ohne Eure Unterstützung wäre so ein

Wochenende nicht durchführbar! Dieser Dank gilt Bianca, Silke, Sonja, Anne, Anika, Fred und Uwe!

(Anmerkung der Redaktion: Ohne Anna wäre dieses Camp gar nicht durchführbar!!)

 

Vielen lieben Dank geht auch an Sven, Thede und Marten - die sich wirklich bemüht haben "ihre Jungs"

unter Kontrolle zu halten. Ein dickes Dankeschön an Merle, Michelle, Wiebke, Laura und Ronja - für die

schöne Weihnachtsgeschichte!

 

Es ist gar nicht so einfach mit 60 Kindern ins Ausland zu fahren und die Verantwortung für diese Kinder

zu tragen. Doch beruhigend zu wissen, dass einige Papas im Krankenhaus Groningen ihren Dienst als

Arzt tätigen. Doch eigentlich können wir uns nicht beschweren, denn fast alle Eltern vom Hof fassen mit

an und stehen uns mit Rat und Tat zur Seite! Das kann auch nicht jeder Reitstall von sich behaupten.

Vielen vielen Dank!

*****

Am kommenden Samstag kommen unsere "Kleinen" zum Zuge. Wir fahren in die Spielefarm Leer und

ebenfalls hoffentlich ein paar schöne Stunden miteinander verbringen! Da noch gerne einige Mamas

mitfahren möchten, treffen wir uns bei Uli (Spielefarm) zum Kaffee trinken.

 

*****

Der Reitbetrieb findet noch bis zum nächsten Dienstag statt. Einen Zeitplan für die kommenden

Weihnachtstage werden wir in den nächsten Tagen ins Netz stellen.

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

09.12.2010

 

Info zum Wochenende "Tolbert"

 

Auf Wunsch einiger Eltern und auf Grund der derzeitigen Wetterlage werden wir am Sonntag,

12.12.2010 bereits um 12.00 Uhr in Tolbert die Rückfahrt antreten. Voraussichtliche Ankunftszeit in

Bingum (Gewerbestraße) wird um 13.00 Uhr sein.

 

10.12.2010       Abfahrt Gewerbestraße um 15.30 Uhr

                      (Die Taschen werden in einem Anhänger verstaut und nicht mit

                       in den Bus genommen. Der Anhänger wird auch in der

                       Gewerbestraße auf Euch warten!)

 

12.12.2010       Abfahrt Tolbert um 12.00 Uhr

 

Ich glaube wir haben jetzt alles organisiert und eingekauft - es kann los gehen! Wir freuen uns auf ein

schönes, harmonisches und super cooles Wochenende!!!


--------------------------------------------------------------------------------

08.12.2010

 

Gestern - ein turbulenter Tag! Die 2. Unterrichtsstunde war reichlich chaotisch, so dass ich sie am

liebsten abgebrochen hätte. Zuerst war es der Stromausfall in beiden Hallen. Ursachenforschung war

angesagt. Ständiges Auswechseln irgendwelcher Sicherungen. Doch das es das Lichtband in Halle 2 sein

könnte - darauf sind wir erst nach einiger Zeit gekommen. Die Reparatur konnte nicht sofort erledigt

werden, da es mit größerem Aufwand verbunden ist. Aus diesem Grund wird die Halle 2 am

Samstagvormittag gesperrt sein.

 

Auch die Springstunden bei Tonko, heute Nachmittag, fallen aus diesem Grund komplett aus.

 

Gemütlich und nett ist es sicherlich für unsere Eltern, sich an der Bande zu treffen um einen Plausch zu

halten. Doch gestern musste ich die Eltern ermahnen, sie redeten sich quasi in Rage. Das stört natürlich

die Kinder im Unterricht, ich musste lauter mit den Kindern reden, die Ponys fühlten sich durch den

Rummel an der Bande ziemlich genervt - wir beendeten die Stunde und haben diesen Tag "als nicht

unseren" abgetan. Die 3. und 4. Reitstunden liefen wieder in bewährter Art und Weise.

*****

Bei diesem kalten Winterwetter ist es im Casino sehr gemütlich. Die Kinder sitzen vor unserem Ofen, der

eine gemütliche Wärme ausstrahlt. Einige Kinder bringen sogar ihre Bücher mit um vor dem Ofen zu

sitzen und zu lesen. Doch wir müssen immer wieder darauf achten, dass ein gewisser Abstand zum Ofen

eingehalten wird - ich werde Stephan bitten eine Ofenbank anzufertigen.

 


--------------------------------------------------------------------------------

07.12.2010

 

Gestern Abend fand wieder eine Vorstandssitzung statt. Unser Vorsitzender berichtete über die letzten

Formalitäten und so wird unser Verein am 01.01.2011 an den Start gehen können. Von verschiedenen

Firmen wurden Musterjacken für unsere zukünftigen Vereinjacken zur Verfügung gestellt. Es bedarf

schon einer gründlichen Überlegung, auch mit unseren jugendlichen Reiter/-innen, welche Jacke

angeschafft werden wird.

 

*****

Am Freitag, 21.01.2011 werden wir alle unsere Mitglieder zu einem gemütlichen Beisammensein

einladen. Es werden Neuigkeiten, unser Konzept, Lehrgangsplan und ein Turnierkalender bekannt

gegeben. Des Weiteren werden alle erfolgreich gestarteten Reiter/-innen des letzten (2010) Jahres in

einem festlichen Rahmen durch uns (Reitstall Smidt) geehrt.

*****

Am Freitag, 10.12.2010 starten wir um 15.30 Uhr Richtung Tolbert. Der Bus wird in Bingum in der

Gewerbestraße auf uns warten. Solltet Ihr noch Fragen haben, bitte bei mir melden.

*****

Weihnachtsfeier mit unseren "Kleinen" in der Spielefarm am 18.12.2010.

Der Kostenaufwand für pro Kind beträgt  EUR 5,00 inkl. Getränke und Pommes

 

*****

Am Freitag, 10.12.2010 fallen die Springstunden bei Fred aus!

 

Der Unterricht auf unseren Schulpferden/-ponys findet statt!


--------------------------------------------------------------------------------

03.12.2010

 

Der Winter ist da ...... und fängt gleich an uns zu ärgern. Alle Wasserleitungen sind eingefroren d.h.

mehrmals täglich müssen alle Pferde per Eimer getränkt werden.

Doch die schöne weiße Winterlandschaft entschädigt. Auf dem Deich hinter dem Hof bleibt der Schnee

liegen und die Stimmen der Kinder werden lauter. Gemeinsames Schlitten fahren ist gefragt. Auch in

diesem Jahr werden wir Euch diesen Wunsch erfüllen. Ich denke, wir werden dieses Vergnügen im

Januar in Angriff nehmen. Zurzeit ist noch so einiges zu organisieren, so dass die Zeit vor Weihnachten

zu knapp ist um den Schlittentag durchzuführen.

 

*****

Jetzt fahren wir schon zum 10. Mal nach Tolbert ins Jugendcamp. Immer wieder werde ich von den

Eltern gefragt was denn so besonders ist an unserem Camp. Die Kinder sind schon wieder in voller

Vorfreude.

Das Besondere an dieser Fahrt ist einfach das gemütliche Beisammensein aller Kinder, Jugendlicher und

Erwachsener. Alle in einer großen Unterkunft - ohne Fernseher, Handy oder Computer, mit Spielen und

gemeinsamen Aktivitäten ohne großem Schnick/Schnack. Die gemeinschaftlichen Spiele der Kinder,

Klönen und Tee trinken der Jugendlichen und Betreuer in einer sehr gemütlichen, warmen und

herzlichen Atmosphäre. Es ist immer wieder sehr beeindruckend, wie nett und herzlich die Kinder und

Jugendlichen miteinander umgehen. Wie in jedem Jahr haben die Betreuer ihren Stammplatz im Camp,

der den Kindern sehr vertraut ist.

Einen Besuch in der benachbarten Reithalle nehmen die Kinder sehr gerne in Anspruch. Das Reiten

werden wir auch in diesem Jahr nicht anbieten, da die Verantwortung mit so vielen Kindern zu groß

wäre.

 

Wir bedanken uns im Vorfeld bei der Familie Mulder, dass wir auch in diesem Jahr wieder ins Camp

fahren dürfen!!

 

*****

Unseren Reiter/-innen, die an diesem Wochenende am Turnier in Timmel teilnehmen, wünschen wir viel

Erfolg!!

 

*****

Für unsere kleinen Reiterinnen und Reiter wird ab Montag eine Liste am weißen Brett hängen. Hier

könnt ihr euch eintragen, wenn ihr am 18.12.2010 mit in die Spielefarm Leer fahren möchtet. Wir

werden von 15.30 bis 18.00 Uhr in der Spielefarm eine hoffentlich schöne und spaßige Zeit haben!

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

30.11.2010

 

Am letzten Sonntag trafen sich unsere Mütter der Einsteller und die erwachsenen Reitschüler zum

Brunch im Vivendi (Marina Bingum). Sehr empfehlenswert! Wir waren alle sehr positiv überrascht, denn

von uns war vorher noch niemand in den Genuss gekommen. Alleine das Ambiente brachte uns zum

Staunen, das Buffet war sehr reichhaltig und lecker!

*****

Wie schon berichtet, haben wir auf unserer letzten Vorstandssitzung beschlossen, alle unsere Mitglieder

des RuF Leer-Bingum e.V. zu einem gemütlichen Beisammensein einzuladen. Doch es gestaltet sich

schwierig einen Saal oder ähnliches zu finden. 100 Menschen unterzubringen ist nicht einfach. So

werden wir wohl auf unsere Reithalle zurückgreifen müssen. Heizpilze, Glühwein und heißer Kakao

werden dann die nötige Wärme liefern müssen.

Da fehlt unserem Dörfchen Bingum doch die alte Gaststätte, die leider abgerissen wird.

Ausweichmöglichkeiten bieten hier nur das Vivendi oder die Texas River Ranch. Wir werden uns einen

geeigneten Ort für unser Beisammensein überlegen.

*****

Vielen Dank Stephan und Gerold!!! Sie haben kurzerhand beschlossen ein Tribünenelement für die Halle

1 zu bauen und gebaut. Sieht super aus..... und somit wird spontan ein zweites gebaut!

 

*****

Dank an Anika, die  unsere Reise nach Tolbert organisiert hat. Die letzten Infos findet ihr am "weißen"

Brett in Halle 1. Meine Bitte an alle teilnehmenden Kinder und Jungendlichen: NEHMT NICHT SO VIELE

KLAMOTTEN MIT !!!

Mit Straßenklamotten, einem dicken Pulli, Jogginganzug, Hausschuhe, einem warmen Schlafsack, dicker

Decke und Kissen seid ihr bestens gerüstet! Waschzeug, Zahnpaste, Zahnbürste etc. und ein paar Spiele

wären natürlich auch toll.

Da unsere "Großen" wieder Tolberts Nachwuchsmodel küren wollen, wäre es vielleicht ratsam für die

Teilnehmer/-innen sich ein paar ausgefallene Klamotten einzupacken.

Unsere "Kellner", die während der 3 Tage die Kinder mit Getränken versorgen, machen sich schon jetzt

Gedanken, wie sie die Tage bewältigen können. Thede, Marten, Max und Florian haben sich, wie sie mir

berichteten, zu Oberkellnern ernannt. Süß!

 


 
Infos - zum Download bitte anklicken
 


--------------------------------------------------------------------------------

 

28.11.2010

Allen Leserinnen und Lesern unserer Homepage wünschen wir eine besinnliche Adventszeit

 

*****

Jetzt beginnt mit dem 1.Advent die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Überall in den Straßen und

Häusern erstrahlen kleine Lichter und Lichterketten.

Früher, als ich noch Kind war, gestaltete sich die Vorweihnachtszeit noch etwas anders. Da gab es noch

nicht den neumodischen Kram, wie meine Tante immer zu sagen pflegte, die Vorfreude auf

Weihnachten begann gleich nach Martini - auf jeden Fall für uns Kinder. Sehnlichst warteten wir jeden

Tag auf die Post. Post vom Weihnachtsmann. Er schickte uns (dachten wir) früher nämlich einen bunten

Spielzeugkatalog, überbracht von dem damaligen Spielwarengeschäft Harms aus Leer. In diesem Katalog

waren all die Spielsachen zu sehen, die der Weihnachtmann und der Nikolaus das ganze Jahr über

angefertigt hatten. Für mich, für meine Geschwister und auch für unsere Nachbarskinder war dieser

Katalog etwas ganz besonderes. Wir wohnten in einem kleinen Dorf, weit weg von der Stadt, Geschenke

bekam man nur zum Geburtstag, vom Nikolaus und vom Weihnachtsmann. Tagelang, nein wochenlang

blätterten wir in diesem Katalog und träumten von den Puppen, den schönen Puppenkleidern, vom

Bauernhof aus Holz mit Treckern und Tieren sowie von den vielen Gesellschaftsspielen.

Früh genug wurden wir aber darauf hingewiesen, dass sich unsere Wünsche nur erfüllen könnten, wenn

wir artig sein würden - das bedeutete für uns nicht zu streiten, früh ins Bett zu gehen, Mithilfe im Stall

und den Teller leer essen. Darauf wurde nicht nur von den Eltern geachtet, auch die Großeltern, Onkel

und Tanten gaben ihr Bestes dazu. Das machte die Vorfreude auf Weihnachten für uns Kinder zu einer

anstrengenden Zeit, denn immer ein nettes und liebes Kind zu sein... war nicht einfach.

Doch ich glaube, unsere Eltern haben diese Vorweihnachtszeit sehr genossen - jeden Abend schlich der

Nikolaus oder der Weihnachtsmann (laut Erzählungen unserer Eltern!) um die Häuser und horchte, ob

wir Kinder denn auch lieb waren....und wenn wir dann wirklich einmal Streitigkeiten austrugen, kam es

tatsächlich vor, dass der Nikolaus oder der Weihnachtsmann mit voller Wucht an die Fensterscheibe

klopfte!! Tja, dann ging man mal wieder mit dem Gedanken ins Bett, welchen Wunsch man jetzt wieder

von seinem Wunschzettel streichen musste.

 

Wie schon erwähnt, es war nicht so einfach für uns Kinder mit der Vorfreude auf Weihnachten!


--------------------------------------------------------------------------------

23.11.2010

 

Eine gute Nachricht - gestern meldete Therese sich zurück und wir sind froh, dass es ihr wieder besser

geht. Am 06.12.2010 wird Therese wieder mit dem Westernunterricht beginnen.

 

*****

Wiebke und Daniela nahmen am letzten Wochenende erfolgreich am Turnier in Tammingaburg teil.

Daniela platzierte sich mit guten Ergebnissen. Unsere jungen Reiterinnen (Jennifer, Frauke, Merle, Amke

und Emi) nahmen erfolgreich am Sichtungsturnier des Jugendvergleichswettkampfes in Hesel teil.

 

*****

Gestern Abend fand wieder eine Sitzung unseres neugegründeten Vereins statt. Ich bin immer wieder

erstaunt, durch welche Satzungen sich unser Vorstand arbeiten muss. Dank an den Kreissportbund und

dem PSVWE für ihre Unterstützung.

Ebenfalls wurde gestern Abend über Lehrgänge für unsere Mitglieder nachgedacht. Alice wird sich mit

den vorgeschlagenen Personen in Verbindung setzen. Tonko und Albert planen einen Springlehrgang in

Holland. Dieser Lehrgang sollte bereits im vergangenen Jahr statt finden ......aber wie es so ist, die Zeit

rennt einem davon - doch diesmal wird der Plan in die Realität umgesetzt!

 

Ebenfalls plant der Vorstand ein gemütliches Beisammensein für Anfang Januar 2011 mit allen

Mitgliedern, allen Platzierten Reiter/-innen und ihren Eltern aus unserem Stall. Eine Einladung wird

folgen.

 

*****

Besuch von Anja und Sievert Ahrend. Anja und Sievert leiten den Kindergarten Bienenkorb in Leer.

Sievert ist zudem ein begeisterter Musiker. Viele werden ihn von seinen Konzerten kennen. Jetzt hat er

eine wunderschöne Kinder CD herausgebracht. Wer Interesse an der CD hat, kann sie sich bei uns

anhören und bestellen.

 

 

 Sievert hat vor ca. 12 Jahren für unseren Stall ein schönes Weihnachtslied vertont. Dieses Lied haben wir

drei Jahre in Folge auf dem Wiehnachtsmarkt achter'd Waag mit unseren Reitschülern gesungen. Mit

Eseln und Ziegen haben wir damals die Weihnachtsgeschichte aufgeführt. Ich glaube, dass viele

ehemaligen Reitschüler/-innen sich gerne daran erinnern. Es war immer sehr schön und feierlich.

 

*****

Gestern erreichte uns ein Schreiben des Klinikums Oldenburg. Sie bedanken sich noch einmal ganz

herzlich für unsere Unterstützung, die wir dem Elternverein krebskranker Kinder zukommen ließen. Die

Elterninitiative lädt uns für den 26.11. oder 18.11.2010 ein, an ihrem Glühweinstand in der Haarenstraße

in Oldenburg zu verweilen.

 

Anschreiben der Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V.

 

Ich bedanke mich bei Euch, "meinen" Kindern und Eltern aus unserem Stall für die tolle Unterstützung,

denn alleine können wir solche Aktionen nicht meistern!

*****

Vor kurzem haben wir den Versuch gewagt eine reine Jungenreitstunde einzurichten. Sehr stolz sind wir

auf unsere sieben Jungs, die sich jeden Montag zur Reitstunde treffen. Nach anfänglichen

Schwierigkeiten untereinander und dem ruppigen Umgang mit den Ponys haben sie sich zu einer tollen

Jungenreitgruppe zusammen gefunden. Es macht richtig Spaß mit Euch!

Aber auch unsere Reiter-/innen der gemischten Gruppen sind toll und hochmotiviert bei der Sache. Ihr

seid einmalig!


--------------------------------------------------------------------------------

19.11.2010

 

Am 1. Adventssonntag möchten wir mit den Müttern unserer Einstellern und den weiblichen

Erwachsenen der Reitgruppen zum Brunch ins Vivendi (Marina Bingum) gehen. Wir treffen uns um 9.30

Uhr am Stall und werden zu Fuß zur Marina gehen. Für die interessierten Mütter werden wir am weißen

Brett eine Liste aushängen, in die ihr euch eintragen könnt. Kostenbeitrag  € 10,50


--------------------------------------------------------------------------------

18.11.2010

 

Heute ab 17.30 Uhr ist die Reithalle II für ca. 1 Std. auf Grund des Trainings für den JVW belegt. Wiebke

wird mit unseren Teilnehmern kurzfristig noch einmal für die Dressur üben.

 

*****

Die Westernreitstunden bei Therese müssen leider krankheitsbedingt bis auf weiteres ausfallen. Wir

werden alle Westernreiter/-innen auf dem Laufenden halten. Therese wünschen wir alle -  alles Gute

und vor allem gute Besserung! Das gilt auch für Meike, die schon wieder ins Krankenhaus musste. Wir

hoffen, dass sie schnell wieder auf die Beine kommt!!

*****

Eine Bitte an unsere "paffenden" Eltern! Das Casino ist eine rauchfreie Zone!!!! Bitte haltet Euch

daran!!!!

 

*****

Unsere Pferde/Ponys wieder einmal kleine Therapeuten! Seit ca. 2 Wochen ist ein 23-jähriger Praktikant

bei uns auf der Anlage. Er ist Rußlanddeutscher und hat in seinem jungen Leben noch nicht viel

Positives erlebt. In sehr vielen Gesprächen, die wir mit ihm geführt haben, hat er es gelernt, was es

heißt sich in einem Betrieb mit Tieren zu engagieren. Vor allen Dingen fiel es ihm schwer Verantwortung

zu übernehmen. Er hat es begriffen und erledigt jetzt hochmotiviert, pünktlich, sauber, ordnungsgemäß

und selbständig seine Arbeiten - so das wir ziemlich erstaunt sind. Gestern beschrieb er mir seinen

Lebenswunsch und sprach von einem 7. Himmel. Auf die Frage, wie der aussieht antwortete er "Einfach

zu arbeiten, sein eigenes Geld verdienen in einem Job mit Tieren, am liebsten mit Pferden!" Wir

wünschen ihm von ganzem Herzen, dass er diesen 7. Himmel für sich erreicht.

 

*****

 

Hier einmal ein etwas anderes Angebot für unsere Männer! ;-)


--------------------------------------------------------------------------------

16.11.2010

 

Die Westernreiter absolvierten am vergangenen Sonntag einen Individualkurs bei der Deutschen

Meisterin Viola Ehrenstein.

*****

Sollten Alice Reitschüler/-innen in dieser Woche nicht auf ihren Dressurunterricht verzichten wollen,

besteht die Möglichkeit sich mit Wiebke Byl persönlich in Verbindung zu setzen. Wiebke wird mit Euch

einen Termin absprechen.

 

*****

Im Januar wird der Kreisreiterverband Leer ein Mannschaftsspringturnier der Kl. E in Ihrhove ausrichten.

*****

Es kehrt etwas Ruhe ein, nach einem Jahr mit tollen Leistungen unserer Reitschüler/-innen. Die

Turniersaison geht dem Ende zu und das ist gut so. Ein letztes Mal wurde unter der Flagge des RuF

Tammingaburgs geritten. Ab dem 01.01.2011 werden wir für unseren Verein dem RuF Leer-Bingum an

den Start gehen. Der Vorstand setzt sich momentan alle zwei Wochen zusammen an einen Tisch um

unseren Mitgliedern einen reibungslosen Verlauf zu garantieren.

In den Wintermonaten werden wir versuchen, unseren Reitschülern /-innen einige Lehrgänge

anzubieten. Alle weiteren Aktivitäten teilen wir Euch in den nächsten Wochen mit.

 

*****

Fast jeden Tag erhalten wir Anfragen von Eltern die für ihre Kinder Reitstunden bzw. Anfängerkurse

wünschen. Doch leider können wir im Moment keine weiteren Stunden anbieten. An den Nachmittagen

sind beide Hallen mit Spring-und Dressurunterricht völlig ausgelastet. Natürlich versuchen wir für die

Kinder Platz zu schaffen - so wie es in unserem Rahmen möglich ist. Gerade gestern war eine Mama da

und hat 5 Kinder angemeldet bzw. auf unsere Warteliste setzen lassen. Bei der Verabschiedung meinte

die Mama noch zu mir, dass sie hoffe, dass ihre Kinder nächstes Jahr um diese Zeit auf den Ponys sitzen.

Dieser Satz gab mir doch zu denken. Vielleicht könnten wir nach einem gewissen Schema noch mehr

Unterricht anbieten - doch seit 26 Jahren führen wir unseren Reitbetrieb nicht  um Profit zu machen,

sondern um den Kindern gerecht zu werden....und so soll es bleiben! Es soll uns und den Kindern,

zusammen mit dem Partner Pony/Pferd Freude bereiten - das möchten/werden wir nicht ändern.

 

Wir bitten alle wartenden Kinder (Eltern) um Verständnis!!!

 

-------------------------------------------------------------------------------

 

13.11.2010

 

 

Mit einer riesen Portion an Erfahrung kehrten gestern Abend unsere Reiterinnen aus Oldenburg zurück -

was sie dort an Eindrücken und an Erfahrung sammeln konnten war enorm. Im Vorfeld hatte Alice sich

mit der Mannschaft über diese Situation unterhalten. Schon alleine das Umfeld macht einem Reiter, der

das erste Mal in so einer Kulisse reitet, schwer zu schaffen. Eine halbe Stunde vor Beginn der Prüfung

fängt das Herz an zu rasen, der Puls steigt, die Muskeln verkrampfen. Du musst versuchen dich ruhig

und abgeklärt zu verhalten um dein Pferd nicht zu verunsichern, die Gedanken treiben dich in ein

Blackout , das Viereck öffnet sich und du und dein Pferd sollen jezt Höchstleistung vollbringen. Für

diejenigen, die noch nie so eine Erfahrung gemacht haben wird es schwer noch einmal sein reiterliches

Können zu ordnen - so oder so ähnlich erging es unseren Mädels. Sie wollten ihr Bestes geben, doch die

Unerfahrenheit, sich in so einer Situation richtig zu verhalten, wurde ihnen zum Verhängnis.

Doch diese Erfahrung wird ihnen in ihrer noch recht jungen Reiterkarriere wieder ein gutes Stück weiter

helfen! Ein undankbarer letzter Platz und mit einer kleinen Portion Wut im Bauch werden sie die

nächsten Herausforderungen in Angriff nehmen!!


--------------------------------------------------------------------------------

 

12.11.2010

 

Wir sind alle sehr bestürzt über den tragischen Verkehrsunfall, der sich gestern Morgen auf der A28

ereignet hat. Unser tiefes Mitgefühl gilt den betroffenen Familien und den Kindern, die diesen Unfall

erlebt haben und damit ihr ganzes Leben zurechtkommen müssen.

 

Als Uli gestern Morgen aus Oldenburg anrief und davon berichtete, dass die Reiter aus Hage schwer

verunglückt sind war die Spannung und die Freude auf das Turnier erloschen. Heute Abend werden

unsere Mädels mit Trauerflor reiten. Wir werden nicht an der Phonewertung teilnehmen, denn unsere

Gedanken sind bei denen die ihre Herzen voller Trauer haben.

 

Emi erreichte gestern einen tollen 3. Platz im Finale des Schulreiterwettbewerbs und Alice belegte einen

8.Platz in der Dressurprüfung A.

 


--------------------------------------------------------------------------------

11.11.2010

 

Die Oldenburger Pferdetage beginnen und unsere Reiterinnen sind mit dabei!

Heute findet in der Weser-Ems-Halle das Finale des Schulreiterwettbewerbs statt. Emi konnte sich im

Jokerspringen der Kl. E für dieses Finale qualifizieren. Viel Erfolg!

 

Zwei aufregende und sicherlich unvergessene Tage stehen unserer Dressurmannschaft bevor. Heute

findet eine Einlaufdressurprüfung der Kl.A statt. Alice, Sarah, Daniela und Michelle werden heute um

18.30 Uhr ihre ersten Starts haben bevor sie morgen ab 18.15 Uhr in der Mannschaftsdressurkür alles

geben werden. Wiebke wird als Mannschaftsführerin mit dabei sein.

Die doch recht jungen Reiterinnen nehmen das erst Mal an so einem Event teil!

 

Der ganze Stall wünscht Euch ein gutes Gelingen!

 


--------------------------------------------------------------------------------

09.11.2010

 

Bitte daran denken: Morgen fällt der Reitunterricht auf unseren Schulponys aus! ..... morgen ist Martini!

 

*****

Emi, Hanna und Anna waren am Sonntag auf dem Turnier in Ihrhove wieder erfolgreich. Im E-Springen

gewann Emi, Hanna belegte den 2. Platz im Springreiterwettbewerb,  Anna zeigte in der Führzügelklasse

was sie kann und gewann in ihrer Abteilung. H e r z l i c h e n  G l ü c k w u n s c h !!

Leider waren die Reiterwettbewerbe erst spät angesetzt worden, so dass Hanna und Maxi auf einen Start

verzichteten.

 

*****

Der Elternverein krebskranker Kinder überbrachten Stephan ein Geschenk als Dankeschön für seine

Unterstützung. Stephan spendet jedes Jahr auf unserem EURO-Jugendturnier ein Hindernis für die

Verlosung zu Gunsten des Elternvereins.

Wenn die Eltern aus dem Verein über ihre Kinder sprechen, über die Schmerzen und Sorgen, dann muss

man sehr dankbar und zufrieden sein, dass man dies nicht durchstehen muss. Dieser Verein liegt mir

sehr am Herzen. Vor 22 Jahren wurde in Bingum der Kontakt zu betroffenen Eltern und ihren Kindern

hergestellt. Ich weiß, wie die Eltern sich gegenseitig unterstützen, sich gegenseitig Kraft und Mut geben,

sich auch finanziell unterstützen - Vorbildcharaktere wie ich finde! Ich hoffe, dass sich vielleicht in der

nächsten Zeit betroffene Eltern aus Ostfriesland von querschnittsgelähmten Kindern und Jugendlichen zu

einem Verein zusammen schließen. Von einigen betroffenen Eltern habe ich erfahren, dass es ihnen sehr

schwer fällt dieses Schicksal alleine zu überstehen.

 

*****

Heute werden die gewaschenen Decken, Schabracken etc. aus der Reinigung geholt. Sollten Eure

Decken dabei sein, meldet Euch bitte bei Silke.

*****

Am Sonntag, 14.11.2010 wird kurzfristig der Freizeitreitverein von Therese einen Lehrgang in Halle II

von 9.00 - 17.00 Uhr durchführen.

Halle I steht unseren Einstellern zu den gewohnten Zeiten (8.00 - 12.30 Uhr + 15.00 - 18.00 Uhr)  zur

Verfügung!

 

Infos zum Lehrgang von Therese

 


--------------------------------------------------------------------------------

08.11.2010

 

Fotos vom Turnier Hesel Mannschaftsdressur sind online unter "Fotoalbum-Mann.turn.Hesel"

 


--------------------------------------------------------------------------------

07.11.2010

 

Unsere Mannschaftsdressurreiterinnen werden heute um 16.00 Uhr wieder in Tammingaburg für die Kür

in Oldenburg trainieren.

*****

Alice, Daniela und Jan-Niklas konnten sich gestern erfolgreich auf dem Turnier in Ihrhove präsentieren.

Alice erritt sich mit Second Chance AS den 4.Platz, mit Leroy Max den 8.Platz in einem A* - Springen.

Daniela zeigte ebenfalls in einem A*- Springen der LK 6 eine schöne Runde mit ihrem It's Oscar und

belegte den 2.Platz. Jan-Niklas und Doc Dolby zeigten in der Springpferdeprüfung A eine schöne Runde

und sicherten sich somit Platz 6!

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Heute werden unsere "Kleinen" versuchen auf dem Turnier in Ihrhove ihr Können zu zeigen! VIEL

ERFOLG!

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

06.11.2010

 

Auch an diesem Wochenende sind unsere Reiter/-innen wieder on Tour!

 

In Ihrhove findet ein WBO und LPO Turnier statt. In Rhauderfehn nehmen unsere "kleinen" Reiterinnen

an einer Sichtung zum Jugendvergleichswettbewerb teil. Allen unseren Reitern und Reiterinnen viel

Erfolg.

 

Unsere "Paddler" aus dem Drachenbootteam waren gestern Abend feiern auf der

Drachenboot-Saison-Abschluss-Party. Alle Teilnehmer der Drachenbootteams waren zu einer Party bei

Schrock-Opitz eingeladen.

Einige Fotos der Party findet ihr unter www.leer-total.de

 

*****

In der nächsten Woche werden wir unsere neuen Hallenpläne ins Netz stellen. Wir werden versuchen,

genügend Freistunden für unsere Einsteller zu schaffen. Da sich sehr viele Kinder und Jugendliche mit

ihren Pferden und Ponys unter den Einstellern befinden, müssen wir die Pläne so erstellen, dass sie alle

bis in den frühen Abendstunden ihre Pferde/Ponys bewegen können. Aus diesem Grund werden wir mit

den Dressurstunden bei Alice auf den Samstagvormittag ausweichen.

*****

Im Schulbetrieb auf meinen Ponys werden wir in der kommenden Woche wieder den Schwerpunkt

"Vorlesen einer Dressuraufgabe" in den Vordergrund legen. Diese Übungen sind sehr wichtig zur

Vorbereitung auf diverse Abzeichenprüfungen und Dressurprüfungen. Es fällt den Kindern sichtlich

schwer sich auf solche Prüfungen zu konzentrieren.


--------------------------------------------------------------------------------

04.11.2010

 

Am "Martini"-Tag (Mittwoch, 10.11.2010) findet auf unseren Schulpferden kein Reitunterricht statt.

Tonkos Springstunden finden nach Absprache statt.

Vom 08.11. bis einschl. 21.11.2010 findet bei Alice kein Dressurunterricht statt. Alice nimmt an einer

Fortbildung teil, nächsten Donnerstag und Freitag ist sie mit unserer Dressurmannschaft in Oldenburg

und der Koffer für ihren wohlverdienten Urlaub muss auch noch gepackt werden!

Alle anderen Unterrichtseinheiten finden wie gewohnt statt.

*****

Am letzten Freitag kehrte unser 3-jährige Hengst "Silver Convention" V: Showtime M: Kantate von der

Hengstleistungsprüfung aus Prussendorf/Sachsen-Anhalt zurück. Als weitaus jüngster Hengst erhielt er

die Wertnote 7,9. Durch sehr hohe Wertnoten im Umgang und in der Leistungsbereitschaft rangierte er

an hervorragender 9.Stelle von insgesamt 21 Hengsten. Immer wieder sind wir begeistert von der tollen

Atmosphäre, der Kompetenz und dem freundlichen Umgang auf dem Landesgestüt Sachsen-Anhalt.

*****

Anfang der nächsten Woche werden unsere Mädels (Alice, Sarah, Michelle & Daniela) von der

Dressurmannschaft nach Timmel fahren um John Mc Cormack ihre Kür vorzustellen.


--------------------------------------------------------------------------------

02.11.2010

 

......ein schönes und erfolgreiches Turnierwochenende in Hesel liegt hinter uns!

Mit Siegen und Platzierungen kamen unsere Kinder am Wochendende aus Hesel zurück. Alice konnte

gleich 3 Prüfungen für sich entscheiden, zwei Siege in der A**-Springprüfung mit Second Chance AS

und Leroy Max, einen 2.Platz in einer A-Dressur mit Dhana la Bonita, einen Sieg und einen 5.Platz in der

L-Dressurprüfung-Trense mit Dhana la Bonita und Mr. Bickel. Jennifer legte nach und gewann das

E-Stilspringen mit Indian Summer und einen 6.Platz mit Jolly Kör. Wiebke erritt sich mit Calimero in

dieser Prüfung den 7.Platz und in einer weiteren Springprüfung der Kl.E den 5.Platz. Unsere "Kleinste"

Anna F. auf ihrem Pony Marleen nahm sich ein Beispiel an Alice und Jennifer und siegte in der

Führzügelklasse!

Super Mädels, weiter so!

 

Unsere neuen Einsteller Karolin und Melanie müssen noch ein wenig mehr Turnierluft schnuppern, dann

werden auch sie angreifen!

*****

Die Väter unserer Reiterkinder organisieren wieder ihren alljährlichen Adventsabend in unserem Casino.

Er soll am   04. Dezember 2010 ab 19.30 Uhr stattfinden. Eine Liste für die Teilnahme wird am weißen

Brett aushängen - da können sich dann alle interessierten Papas eintragen.

 

*****

Manchmal habe ich das Gefühl, dass alle Termine, egal zu welchem Anlass schon Wochen vorher

angesagt werden müssen. Da artet unsere Spontanität oft in Stress aus - da wir aber meistens spontan

handeln, sollten wir vielleicht doch mehr auf Planung setzen oder einfach die Dinge auf uns zukommen

lassen. Die zweite Variante können wir, glaub ich, besser vertreten.

*****

Unsere "Kleinen" - auf die Frage, ob uns denn ein Elternteil in die Spielefarm begleiten soll, bekam ich

prompt die Antwort "Nein - für die Eltern gibt es dort gar keine Spielgeräte!" - jetzt wissen wir Bescheid!

 

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

01.11.2010

 

Am vergangenen Donnerstag waren viele Eltern und Kinder gekommen um die Sprünge und das

Dressurviereck winterfest zu verstauen. Anschließend haben wir bei Kaffee und dem leckeren

selbstgebackenen Kuchen von Maike noch gemütlich zusammen gesessen. Vielen lieben Dank an unsere

Helfer/-innen!!!

 

*****

Maike - immer hilfsbereit! Doch leider wurde ihr am Samstag die Hilfsbereitschaft zum Verhängnis.

Maike erlitt einen Wadenbeinbruch. Es tut uns sehr leid und wir wünschen Dir, liebe Maike schnelle

Besserung!

Kathrin, der es auch momentan gesundheitlich nicht so gut geht wünschen wir ebenfalls alles Gute. Da

auch Kathrin unseren Erste-Hilfe-Kurs leiten wollte, wird dieser bis auf Weiteres verschoben.

 

*****

Alice, Michelle, Sarah und Daniela haben gestern am späten Abend noch einmal in Tammingaburg  für

die Kür Dressur in Oldenburg in trainiert. Da Mr. Bickel und Dhana la bonita tagsüber erfolgreich durch

Alice auf dem Turnier in Hesel präsentiert hatten, wurden Ersatzpferde mit nach Tammingaburg

genommen. Die Kür steht, jetzt wird die passende Musik gesucht und zusammengeschnitten.

*****

Die Liste am weißen Brett, für unsere Fahrt nach Tolbert, ist voll. Montags wurde sie aufgehängt, ich

weiß nicht wo plötzlich die ganzen Kinder und Eltern her kamen, am Abend waren nur noch 7 Plätze

frei. Momentan sind alle Plätze vergeben, doch sollten Kinder absagen werden wir es den Kindern sagen,

die noch Interesse an unserem Wochenende gezeigt haben. Am Freitagabend werden wir wieder unter

vollem Einsatz unseren Discoabend organisieren. Der Samstagabend gehört wie in jedem Jahr unseren

"Großen". Sie werden wieder eine schöne, besinnliche Adventsfeier gestalten. Wir erwarten wieder

Gänsehaut pur, wie uns die Kinder und Jugendlichen aus vollem Herzen heraus, ganz einfach und

schlicht auf den Weg Richtung Weihnachten bringen.


--------------------------------------------------------------------------------

 

30.10.2010

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

27.10.2010

 

Am Montag hat sich der Vorstand unseres neuen Reitvereins noch einmal getroffen, um noch einige

Änderungen in der Satzung vorzunehmen. Es ist schon erstaunlich und nicht einfach, sich durch die

ganzen Belange der Bürokratie einer Vereinsgründung durchzuarbeiten. Doch dank Eric, Bernhard, Anika

und Helmut hat sich eine kompetente Gruppe gefunden.

An diesem Abend wurden auch die Termine für unser 10. EURO-Jugendturnier, das Jungpferdeturnier

und ein Westernturnier lt. WBO festgelegt. Das 10. EURO-Jugendturnier wird am 18./19. Juni 2011, das

2.EURO-Jungpferdeturnier am 17. Juni 2011 und unser 1. EURO-Westernturnier am 25./26. Juni 2011

stattfinden.

 

Zum ersten Mal möchten wir ein Westernturnier gem. WBO auf die Beine stellen - eine neue

Herausforderung!

 

Diese Termine werden wir heute auf der Beiratssitzung des Bezirksverbandes in Hesel bekannt geben.

 

Beschlossen haben wir auch, dass wir bereits noch in diesem Jahr mit der Organisation der Turniere

beginnen werden - besonders mit dem 10.! EURO-Jugendturnier. Es soll ein Jubiläumsturnier mit vielen

Attraktionen werden. Es ist uns nach all den Jahren gelungen ein Jugendturnier zu schaffen, dass einen

Bekanntheitsgrad weit über die Grenzen Ostfrieslands bis in die Niederlanden erlangen konnte. Unser

Anliegen war es von Anfang an, die Reiterjugend in den Mittelpunkt zu stellen, deutsche und

niederländische Reiter/-innen im friedlichem Miteinander und fairen Wettkämpfen zu fördern, sowie die

Grenzen verblassen zu lassen. Ich denke, dass uns dies gelungen ist und wir somit einen kleinen Beitrag

zur Verständigung der beiden Nationen beitragen konnten. Ein großer Dank geht vor allem an die EDR,

die unser Vorhaben Jahr für Jahr in großem Maße mitgetragen hat.

 

*****

Der Termin für die Adventsfeier unserer "Kleinen", die nicht mit ins Ponycamp fahren werden, steht fest.

Am Samstag, den 18.12.2010 (der letzte Samstag vor dem 4.Advent) werden wir in die Spielfarm Leer

fahren. Nähere Infos werde ich Euch zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen.

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

26.10.2010

 

Ein anstrengendes, witziges und erfolgreiches Turnierwochenende in Hesel liegt hinter uns. Unsere

Reiter/-innen zeigten in den E-Dressuren, dass man immer mit ihnen rechnen muß und so gewannen

Daniela und Jennifer je eine Prüfung. Wiebke und Merle sorgten ebenfalls für sehr gute Platzierungen.

Spannend waren die Mannschaftsdressuren. Acht Mannschaften gingen an den Start, davon vier aus

Bingum mit Alice als Mannschaftsführerin. Alle Zuschauer staunten über unsere Satelliten. Mit einer

ausgefallenen und sehr aufwendigen Kostümierung und einer schönen Dressur erritten sie sich den

2.Platz und zusätzlich bekamen sie einen Preis für das beste Kostüm. Unsere "Kleinen", die erst

8-jährigen Reiter/-innen mit Hanna, Lilly, Kevin und Annika ritten als kleine Dalmatiner ein und zeigten

eine tolle Leistung. Sie ritten eine ruhige, sichere, übersichtliche und harmonische Kür - als wenn sie nie

etwas anderes gemacht hätten. Diese tolle Leistung wurde mit dem 5.Platz belohnt. Für die Halloweens

und für die Popstars lief es leider nicht ganz so rund.

Für die meisten Ponys, Pferde und Reiter/-innen war es die erste Kürdressur, an der sie teilnahmen.

Am Sonntag waren Alena und Hanna sehr erfolgreich im Springreiterwettbewerb!

 

 

Für unser Drachenbootteam gibt es Neuigkeiten auf der "Smidteinander" Seite!

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

24.10.2010

Info an alle Reiter/-innen von unserem Hof!

 

Am Donnerstag, 28.10.2010 um 16.00 Uhr treffen sich alle Reiter/-innen, die an unseren Springstunden

und an unseren Dressurstunden teilnehmen. Alle Sprünge und auch die Dressurgatter müssen

gewaschen und winterfest verstaut werden! Wir möchten wirklich alle Reiter/-innen bitten zum

obengenannten Termin zu erscheinen.

 

Reiter/-innen, die sich aus terminlichen Gründen nicht beteiligen können oder möchten, werden

aufgefordert einen Obolus in Höhe von EUR 10,00 in unsere Kasse für die Instandsetzung der Gatter und

Sprünge zu zahlen!

 


--------------------------------------------------------------------------------

22.10.2010

 

Es ist geschafft. Eine anstrengende Woche für Alice und ihre Reitschüler/-innen geht zu ende. 4

Mannschaften gehen am morgigen Samstag um 13.00 Uhr in Hesel, bei den Mannschaftsdressuren, an

den Start. Die Eltern und Kinder haben im Vorfeld wieder viel genäht und gebastelt. Das Schwierige an

einer Mannschaftskürdressur ist, die jungen Reiter/-innen zu einer harmonischen Mannschaft zusammen

zu stellen. Mit viel Geduld und einigen Trainingseinheiten ist es Alice gelungen, diese Reiter/-innen mit

viel Spaß und Rücksichtnahme unter den Reitern, an ein Mannschaftsgefühl heran zu führen. Es ist

wichtig, den Kindern diese Erfahrungen, die eine Manschaftssportart mit sich bringt zu zeigen. In der

Reitszene ist man viel zu oft als Einzelkämpfer unterwegs. Unseren "Dalmatinern", "Satelliten",

"Rockstars" und "gruseligen Halloween Reitern" wünschen wir morgen viel Spaß und Erfolg!

 

*****

Unser häuslicher Bauabschnitt ist fast beendet und so freuen wir uns schon auf den Montag, denn da

beginnen wir wieder mit unserem Reitbetrieb und alle unsere Kids werden wieder den Hof beleben.

 

*****

Der Oktober - regnerisch und kalt. Diese Wetterlage führt leider dazu, dass die Stuten mit ihren Fohlen

sowie die Jungpferde aufgestallt werden müssen. Leider sind die Stellplätze knapp und so werden wir

uns noch von einigen Vierbeinern verabschieden müssen.

*****

Für mollige Wärme im Casino sorgt unser Kaminofen. Gemütlich ist es, wenn wir bei Kaffee, Tee oder

Kakao zusammen sitzen und über Gott und die Welt sprechen. Weniger schön ist es, wenn die benutzten

Tassen einfach auf den Tischen stehen gelassen werden. Es sollte selbstverständlich sein, dass jeder

seine Tasse oder seinen Becher wieder spült und weg stellt.

*****

Leider hatte ich noch nicht die Zeit, mich um die Ponyspiele zu kümmern. In der nächsten Woche werde

ich einen Trainingsplan ausarbeiten.

*****

Ab Montag werden wir die Teilnehmerliste für das Ponycamp Tolbert am weißen Brett aushängen. Am 3.

Adventswochenende werden wir hoffentlich wieder 3 schöne Tage miteinander verleben können. Den

Termin für den Adventsnachmittag mit unseren kleinen Reitern und Reiterinnen in der Spielefarm,

werde ich in der nächsten Woche mit Uli besprechen.

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

18.10.2010

 

Heute finden keine Springstunden bei Fred statt!

 

*****

Die heutigen Westernreitstunden und die am Freitag stattfindenden Westernreitstunden bei Therese

finden nur auf Privatpferden statt. Unsere Ponys genießen diese Woche noch ihren wohlverdienten

Urlaub!

 

Albert hat sich um entschieden. Unsere beiden Haflinger werden zur Freude aller Kinder bei uns bleiben.

Mareike wird in dieser Woche anfangen, sie an den Sattel zu gewöhnen. Auch werden sie sich in die

eingeschworene Ponyherde einfügen müssen ..... das wird nicht so ganz einfach für die Beiden werden.

 

*****

Heute treffen sich noch einmal unsere Reiter/-innen für die Mannschaftsdressur in Hesel. Ob unsere

kleinen Reiter/-innen am Wochenende an den Start gehen werden, ist noch nicht ganz sicher. Einige

Reiter/-innen befinden sich zurzeit noch im Urlaub.

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

15.10.2010

 

Am 27. Oktober 2010 findet um 19.30 Uhr im Jagdhaus Kloster Barthe, Hesel die diesjährige

Beiratssitzung statt. Unser 1. Vositzender Eric L. wird diesen Termin auch wahrnehmen um sich vorab

schon mal einen kleinen Einblick in die Reiterszene zu verschaffen. Auf der Sitzung werden wir unseren

Termin für das 10! EURO-Jugendturnier und das 2. EURO-Jungpferdeturnier bekannt geben müssen. Im

kleinen Kreis werden wir uns noch zusammen setzen um die Termine festzulegen.

*****

Ruhig ist es zur Zeit auf unserem Hof. Fast alle unsere Einsteller kümmern sich am Vormittag um ihre

Pferde/Ponys um am Nachmittag den Galli-Markt geniessen zu können. Paris, unser Bernhadiner, wartet

jeden Tag ab 14.00 Uhr in der Reithalle auf unsere Reitschüler. Ihren alltäglichen Rhytmus konnte auch

sie wohl noch nicht ablegen - da geht es ihr wie mir. Es dauert immer eine Zeit bis ich ganz abschalten

kann. Unseren Ponys geht es da ganz anders, sie geniessen voll und ganz ihre freie Zeit!

*****

Mit Tränen in den Augen hat sich vorgestern Kristina von uns verabschiedet. Kristina wird ein Studium in

Groningen beginnen. Nach fast 15 Jahren hat Kristina unseren Hof verlassen. Angefangen mit ihrem

Pony bis zum Umstieg auf ihr Pferd, hat sie die vielen Jahre auf unserer Anlage verbracht. Aber auch

Franziska und Wiebke werden nach einer lang verbrachten Zeit auf unserem Hof, diesen verlassen um

ein Studium zu beginnen. Jetzt beginnt ein neuer Lebensabschnitt für alle 3 Mädels.

Lange durften wir zusammen mit ihnen einen gemeinsamen Weg gehen - doch jetzt heißt es loslassen!

 

Wir, als Familie, wünschen Euch alles Gute, viel Erfolg und gaaanz viel Spaß auf eurem neuen

Lebensweg. Wir werden Euch immer in liebevoller Erinnerung behalten und hoffen auf gelegentliche

Besuche!

 

*****

Vorgestern Abend bekam ich die Bestätigung von Filsum, dass sie in dieser Ponyspielsaison auch eine

Mannschaft stellen werden! In den nächsten Tagen werde ich mir Gedanken machen, wie wir Anfang

nächsten Jahres die Ponyspiele in Angriff nehmen werden. Gestartet wird auf jeden Fall unter eigener

Flagge, dem "RuF Leer-Bingum e.V."! Eine Führzügelklasse werden wir in der nächsten Saison wohl nicht

stellen können.

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

11.10.2010

 

Ein großer Erfolg für unsere Dressurmannschaft! Durch den Erfolg in der letzten Turniersaison sind sie

vom Bezirksverband für Oldenburg am 11.11.2010 für die Mannschafts-Kür-Dressur nominiert worden.

Die Vorbereitungen unserer Mannschaft (Alice, Sarah, Michelle, Daniela und Mareike) laufen bereits auf

Hochtouren.

 

H E R Z L I C H E N   G L Ü C K W U N S C H !!!

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

10.10.2010

 

Wir alle sind sehr froh über den erfolgreichen Verlauf unserer beiden Prüfungstage! Auch unsere Ponys

haben beide Tage toll mitgearbeitet und haben alle Kinder durch die Prüfungen gebracht. Sie haben sich

ihren Urlaub wirklich verdient! Ihr Urlaub wurde verlängert! Wir werden mit den Unterrichtsstunden

nicht am Donnerstag, den 21.10.2010 wieder beginnen, sondern erst am Montag, den 25.10.2010!

Für unsere "Privaten" wird der Unterricht auch in den Ferien weiter gehen. Alice wird die Reiter für das

Mannschaftsturnier in Hesel auch in den Ferien trainieren.

 

Unsere erfolgreichen Abzeichenprüflinge:

 

Steckenpferd
 Kleines Hufeisen
 Großes Hufeisen
 Basispass
 Deutscher Reiter Pass
 DRA IV
 
Deike Talea Smidt
 Leonie Sarah Bökenkamp
 Cheyenne Caby
 Hanna Ligmann
 Sandra Vienna
 Wiebke Brakhuis
 
Laura Dijkema
 Kristina Vogt
 Michelle Fokken
 Annalena Klein
 Tomke Koenen
 Jennifer Hoemske
 
Nantke Bültje
 Sophia Diddens
 Ineke Appeldorn
 Antonia Buß
 Annika Hesse
 Merle Sinning
 
Lisa Maria Schröder
 Nona-Jil Heikens
 Eva Borowiak
 Alena Striek
 Zoe Peters
 Amke Flink
 
Fabienne Meyer
 Elske Neu
 Janne Visscher
 Julia Schnitzius
 Eva Alena Wagner
 Frauke Graalmann
 
 
 Max Quast
 Lilli-Gwen Jessing
 Carola Akkermann-Leuchters
 Freya Gebler
 Emily-Lou Jessing
 
 
 Jana Graul
 Marie Hummerich
 Annika Haack
 
 Carina Manssen
 
 
 Imkea Rösingh
 Tabea Ibelings
 Marten Siegmund
 
 
 
 
 Verena Nordbrock
 Janina Woortmann
 Annika Bauer
 
 DRA III
 
 
 Isabell ter Haseborg
 Lea Sinning
 Maxine Vosse
 
 Wiebke Busboom
 
 
 Vivien Oelrichs
 Jona Rieke Doosje
 Hannah Voget
 
 
 
 
 Finja Frerichs
 Pascalle Meyer
 Imke Bruhns
 
 
 
 
 Jasmin Jetzlaff
 Miriam Freerks
 Deike Fokken
 
 
 
 
 Menno de Boer
 Franca Knopf
 Suse Kanzler
 
 
 
 
 Kim Grote
 
 Jonna Kanzler
 
 
 
 
 Theda Siegmund
 
 Sonja Hazelhof
 
 
 
 
 Anje Groeneveld
 
 Claudia Jetzlaff
 
 
 
 
 Zara Grote
 
 Hanna Graalmann
 
 
 
 
 Tomma Menninga
 
 Eva Alena Wagner
 
 
 
 
 Alma Dannen
 
 Thede de Boer
 
 
 
 
 Lucia Kunats 
  
  

--------------------------------------------------------------------------------

09.10.2010

Auch am gestrigen 2. Prüfungstag bestanden alle 32 Prüflinge erfolgreich ihre Prüfungen!

 

******H E R Z L I C H E N   G L Ü C K W U N S C H ******

 

Alle unsere Prüflinge mit unseren Richtern Herrn M.L. Minssen, Herrn M. Poppinga und ihren

 

 

 

 

Trainerinnen Silke & Alice

 

 

32 aufgeregte Kinder, Jugendliche und Erwachsene hatten gestern ihren Prüfungstag. 20

Teilnehmer/-innen in der Basispassprüfung, 6 Teilnehmer/-innen in der Prüfung zum Deutschen

Reiterpass, 5 Teilnehmerinnen zum Deutschen Reitabzeichen IV und eine Teilnehmerin in der Prüfung

zum Deutschen Reitabzeichen III, bestanden alle erfolgreich die Prüfungen! Herr Mins Lüder Minssen

und Herr Menno Poppinga, als Richter, prüften mit viel Geduld in ihrer gewohnt kompetenten und

liebevollen Art unsere Prüflinge. Herr Menno Poppinga unterstrich noch einmal das hohe theoretische

Wissen unserer Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen in den Prüfungen.

Bei Kaffee, sehr leckeren selbstgebackenen Kuchen unserer Eltern und heißen Würstchen, genossen alle

Prüflinge, Eltern, Trainer und Richter den Nachmittag. Ein harmonischer und erfolgreicher Prüfungstag

mit abschließender Ehrung aller Teilnehmer ohne Streß ist vorüber.

 

Vielen lieben Dank unseren beiden Richtern, Herrn Menno Poppinga und Herrn Mins Lüder Minssen,

unseren Trainerinnen Silke Smidt-Ligmann und Alice Smidt, unseren vielen Helfer/-innen aus unserem

Stall, Merle für die vielen schönen Fotos und natürlich allen Eltern für ihre Geduld und den vielen

leckeren Kuchen!! Es war großartig!

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

08.10.2010

 

 

 
 

 

 
 
 
 
 
 
 


 

Heute finden ab 15.00 Uhr die Prüfungen für das Deutsche Reitabzeichen, für den Deutschen Reiter Pass

und für den Basispass statt!


--------------------------------------------------------------------------------

06.10.2010

 

Nach anstrengenden Wochen der Vorbereitung auf unsere Abzeichenprüfungen, kehrt so langsam

wieder etwas mehr Ruhe in unseren Reitstunden ein. An die 80 Reiterschüler/-innen haben bereits bzw.

werden am Freitag noch einmal ihr "Können" unter Beweis stellen. Unsere "Kleinen", die bereits am

letzten Wochenende ihre Prüfung bestanden haben, treten jetzt viel selbstbewusster auf. Eine kleine

Reitschülerin fragte mich (nach bestandener Prüfung), nach dem Preis eines unserer Schulpferde. Da sie

jetzt richtig reiten könne und EUR 170,00 in ihrer Spardose hätte, würde sie jetzt gerne ein eigenes Pony

besitzen. .......wenn man doch alle Kinderträume erfüllen könnte .....

 

Für den wunderschönen Blumenstrauß möchte ich mich recht herzlich bei der Dienstagsgruppe

bedanken!

 

Unsere Reitstunden gehen immer viel zu schnell vorüber. So manche(r) Reiterschüler/-in schaut ganz

erstaunt, wenn sie zu Ende ist. Leider müssen wir die Reitstunden mit dem Trockenreiten und zurück in

die Box bringen, auf eine Stunde begrenzen. Auch die letzte Abteilung des Tages muss pünktlich nach

Hause fahren können, da doch sehr oft noch etwas für die Schule getan werden muss.

 

Viele meiner Reitschüler/-innen und auch ihre Eltern fragen mich, warum wir in den Herbstferien keine

Kurse (Anfänger) anbieten. Doch auch unsere Ponys und Pferde brauchen ihren wohlverdienten Urlaub -

genau wie wir Menschen! Sie waren in den Sommermonaten immer im Einsatz. In den Reitstunden mit

den vielen Anfängern, mit den kleinen Reitschülern/-innen, den Erwachsenen - die den sicheren Sitz

auch noch erlernen müssen, die Teilnahme an vielen Turnieren - an denen sie immer sehr erfolgreich

mit unseren Reitschülern/-innen teilgenommen haben und bei vielen anderen Veranstaltungen waren sie

die sicheren Begleiter unserer Kinder.

 

Wie in jedem Jahr werden die Ponys ihren wohlverdienten Urlaub antreten und sich entspannen und wir

alle werden uns auf dem Gallimarkt entspannen und natürlich auch ein bissschen feiern! :-))

 


--------------------------------------------------------------------------------

05.10.2010

 

ACHTUNG!!

 

Am Donnerstag, den 07.10.2010 und am Samstag, den 09.10.2010 fallen die Dressurstunden bei Alice

aus!

 


--------------------------------------------------------------------------------

04.10.2010

 

v.l.n.r. Wiebke, Sarah & Liwana, Daniela & It's Oscar, Michelle & Mr. Bickel und Alice & Dhana la Bonita

während der Siegerehrung

 

 

Ein schöner erfolgreicher Sonntag für unsere Dressurmannschaft auf der Anlage des RTC's in Timmel.

Im Rahmen des Ostfriesischen Dressurcups konnte unsere Dressurmannschaft in der Mannschaftsdressur

einen 2. Platz erreiten - und das als einzige Dressurmannschaft aus Ostfriesland. Sie zeigten

Geschlossenheit und reiterlich eine sehr schöne gerittene Dressur. Herzlichen Glückwunsch unseren 5

Amazonen; Michelle mit Mr. Bickel, Daniela mit It's Oscar, Alice mit Dhana la Bonita, Sarah mit Liwana

(Reihenfolge der Mannschaft in der Prüfung) und unserer Mannschaftsführerin Wiebke. Zum ersten Mal

war Wiebke Mannschaftsführerin unserer Mannschaft, sichtlich aufgeregt aber dennoch sehr sicher

meisterte sie ihre Aufgabe! Vielen lieben Dank an Merle für die vielen schönen Fotos und an Sven, er

hatte sich als TT zur Verfügung gestellt!

*****

Morgen, 05.10.2010 ab 15.00 Uhr findet die letzte Theorie für den Basispass statt. Mittwoch, 06.10.2010

ab 16.00 Uhr wird noch ein letztes Mal für den Deutschen Reiter Paß geübt. Die Theoriestunden bei Alice

finden nach Absprache statt.

Diese Prüfungen finden am kommenden Freitag, 08.10.2010 ab 15.00 Uhr statt. Die ersten Reiter sollten

bis zum Beginn der Prüfungen ihre Pferde vorbereitet haben. Die Prüfung für den Basispass wird um ca.

17.00 Uhr beginnen.

 

Auch am kommenden Freitag möchten wir die Prüfungen wieder in einem festlichen Rahmen bei Kaffee

und Kuchen stattfinden lassen. Wir möchten die Mamas (oder vllt. auch die Papas) bitten, dafür einen

leckeren Kuchen zu backen!

 

Auf Grund der Prüfungen wird am Freitag, 08.10.2010 kein Schulbetrieb stattfinden. Auch der

Springunterricht bei Fred sowie der Westernunterricht bei Therese werden nicht stattfinden.

 


--------------------------------------------------------------------------------

03.10.2010

 

Alle 40 Teilnehmer/-innen legten erfolgreich ihre Prüfungen ab!

 * * * * * H E R Z L I C H E N   G L Ü C K W U N S C H !!! * * * * *

 

 

 

 

 

Unsere erfolgreichen Kinder, zusammen mit unserer Richterin Frau Ina Groen und unserem Richter

Herrn Menno Poppinga

 

Ein langer, aber sehr erfolgreicher erster Abzeichentag ist vorüber! Hochmotiviert haben alle

Teilnehmer/-innen ihre Abzeichenprüfung zum Steckenpferd, Kleines Hufeisen oder zum Großen

Hufeisen absolviert!

In bekannt herzlicher Art haben unsere beiden Richter Frau Ina Groen und Herr Menno Poppinga sehr

kompetent alle Teilnehmer/-innen geprüft. Herr Menno Poppinga lobte noch einmal mehr die tolle

Ausbildung, die die Kinder in der Vorbereitungsphase erhalten haben. Insbesondere die theoretische

Leistung der Kinder wurde von Herrn Poppinga besonders hervorgehoben.

 

Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal bei Frau Ina Groen und Herrn Menno Poppinga für den

liebevollen Umgang mit den Kindern, ihre Geduld und das kompetente Prüfungsverfahren bedanken!

Auch bei den geduldigen Eltern, die den Tag bei Kaffee, Kuchen und Bratwurst genießen konnten,

möchten wir uns recht herzlich bedanken. Natürlich nicht zu vergessen, die vielen kleinen und großen

Helfer/-innen aus unserem Stall! Vielen lieben Dank!!! Es war ein schöner harmonischer Tag ohne Streß!

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

02.10.2010


 
Wir wünschen allen unseren Prüflingen einen schönen und erfolgreichen Prüfungstag!!
 


 


--------------------------------------------------------------------------------

01.10.2010

 

Nachtrag zum Schulreiterwettbewerb am Dienstag in Tammingaburg - Merle S. mit Shariff sicherte sich

den Sieg in der 0-Runde und noch einen Sieg zusammen mit Amke Z. im Team Duell! Herzlichen

Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!!


--------------------------------------------------------------------------------

30.09.2010

 

Schulreiterwettbewerb, vorgestern in Tammingaburg. Emi (FCSO) sicherte sich den 1. Platz im

Jokerspringen und fährt somit zum Finale im November nach Oldenburg! Jennifer, Meta-Antke und Mia

(UEG) konnten sich den 2. Platz bei den Ponyspielen mit Marleen erreiten und sicherten sich somit die

Teilnahme am kleinen Finale in Helle!

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!

*****

Am Samstag beginnen unsere ersten Abzeichenprüfungen mit dem Großen Hufeisen, Kleinen Hufeisen

und dem Steckenpferd. Alle Kinder sollten um 14.00 Uhr auf dem Hof sein, denn um 15.00 Uhr beginnen

die Prüfungen.

Ablauf: Großes Hufeisen, Kleines Hufeisen und das Steckenpferd. Erst wird geritten und im Anschluß

werden die Kinder in der Theorie geprüft.

Da unsere Abzeichenprüfungen in einem festlichen Rahmen stattfinden, möchten wir unsere Eltern noch

einmal freundlich an das Backen eines Kuchens erinnern. Bei Kaffee und Kuchen werden wir es uns im

Casino gemütlich machen.

Am 08.10.2010 wird der zweite Teil der Prüflinge ihren großen Tag haben! Am übernächsten Freitag

(Abzeichentag)wird auf Grund der Prüfungen kein Reitbetrieb stattfinden.

 

****

Auf unserer Vorstandssitzung wurden die Satzung unseres neuen Reitvereins noch einmal überprüft und

alles wird jetzt seinen bürokratischen Weg gehen.

*****

Jugendvergleichswettkampf 2010/2011. Auch unsere Reiterinnen sind wieder dabei!

Frauke, Jennifer, Amke und Emi konnten sich durch gute Platzierungen auf den Sichtungsturnieren

qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch!

*****

Gestern Abend fand eine Sitzung der Ponyligen Weser-Ems in Garrel statt. Es ging unter anderem

darum, dass die Ponyspiele in der von uns ausgeführten Form nur noch bis zu den Weser Ems

Meisterschaften ausgetragen werden. Die Bundesponyspiele werden in der bundesweiten Variante

ausgetragen. Für das Ausscheidungsverfahren, über den Termin wird noch in den verschiedenen

Gremien getagt. Unser Landesjugendwart, Herr Bernd Menke, war sichtlich erfreut, dass sich wieder an

die 100 Ponypielmannschaften für die einzelnen Ligen in Weser-Ems gemeldet haben. Es ist schon

erstaunlich, dass weit über 400 Kinder und Jugendliche von 5 - 14 Jahren sich für diese Sparte im

Pferdesport begeistern und das schon über einen Zeitraum von 20 Jahren! Es war schon eine tolle

Sache, dass Herr Jochen Happ und Herr Klaus Gosch sich für die Ponyspiele stark gemacht haben. In der

ostfriesischen Liga werden in der kommenden Saison wieder 10 Mannschaften an den Start gehen. Es ist

uns gelungen die Weser-Ems Meisterschaften am 03.04.2011 nach Timmel zu holen! Danke an Albert

Rohe, der sich für uns Ostfriesen so stark gemacht hat! Wir freuen uns schon jetzt sehr, alle Kinder,

Jugendlichen, Betreuer, Schlachtenbummler und Eltern in Timmel auf der schönen Anlage des RTC's

begrüssen zu dürfen!

 

*****

Springlehrgang bei Tonko in den Herbstferien

vom 11.10. - 13.10.2010

vormittags

Bei Interesse könnt ihr Euch in die Liste am weißen Brett eintragen!


--------------------------------------------------------------------------------

27.09.2010

 

Ein verregnetes aber erfolgreiches Turnierwochenende in Dersum. Doch unsere Reitschüler kann dieses

Wetter nichts anhaben und so brachten sie wieder tolle Siege und Platzierungen mit nach Hause.

Herzlichen Glückwunsch Euch allen! Ergebnisse unter Turniere 2010.

*****

Am vergangenen Samstag haben die letzten Theoriestunden für die Motivationsabzeichen stattgefunden.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie unsere Reitschüler/-innen den ganzen Lernstoff mit großer

Begeisterung aufnehmen. Eine Mama war sichtlich erstaunt, dass wir die Prüfungen unserer "Kleinsten"

so ernst nehmen. In einem langen Gespräch habe ich ihr meine Ansicht erklärt.

Für die meisten unserer Prüflinge wird es die allererste Prüfung sein. Wenn wir diese nicht ernst

nehmen würden sondern eine Gleichgültigkeit vermitteln würden, dann wären wir wohl schlechte

Vorbilder! Mit ihnen zusammen zu sitzen, ihnen den Lernstoff zu erklären und ihnen gleichzeitig

vermitteln, dass man sich auf Prüfungen vorbereiten sollte, ihnen eine Prüfung in einem festlichen

Rahmen zu bieten - zeigt den "Kleinen" das wir sie sehr ernst nehmen. Es soll für unsere Prüflinge ein

besonderer Tag werden, der ihnen lange in Erinnerung bleiben soll!

Die weiteren Infos für den kommenden Prüfungssamstag folgen!

 

*****

Morgen Abend trifft sich der Vorstand unseres neugegründeten Vereins. Viel positives Feedback haben

wir in der letzten Woche erhalten. Es gibt mehrere auswärtige Reiter/-innen die an einer Mitgliedschaft

interessiert sind. Eine wirklich emotionale letzte Woche!

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

24.09.2010

 

 

 

 

Eintreffen der ersten Eltern, Reiterinnen und Reiter am Montagabend

 

 

...... es ist geschafft! Seit Montagabend gibt es den Reit- und Fahrverein Leer-Bingum!

 

Als erstes sollten natürlich unsere Einsteller, Eltern, Jugendliche und Kinder davon erfahren und somit

hatten wir sie zu diesem wichtigen Anlass am Montagabend zu einem gemütlichen Abend eingeladen.

 

In all den Jahren (immerhin schon 26 Jahre!) in denen wir unseren Reitstall führen, hat es immer wieder

Veränderungen gegeben. Einschneidende Veränderungen und auch Veränderungen, denen wir keine

große Bedeutung geschenkt haben. Diese Veränderung war so spontan nicht geplant, doch wir als

Familie nehmen diesen neuen Weg als Geschenk an. Unsere ganze Leidenschaft steckt in unserem

Betrieb, mit all den vielen Erwachsenen, mit den Jugendlichen und Kindern und natürlich mit all unseren

Tieren! Jeder Tag zeigt uns wie wertvoll unsere Begegnungen sind. Schöne, wertvolle Gespräche und

auch Auseinandersetzungen - sehr wichtig ist es für uns, Probleme mit Offenheit zu begegnen.

Schon seit Jahren haben wir uns immer wieder damit beschäftigt einen eigenen Verein zu gründen.

Doch wir als Familie haben diesen Schritt immer wieder verworfen, weil wir uns doch ein wenig davor

fürchteten. Mangelnder Durchblick in der Vereinsführung trugen dazu bei. Doch nach unserem Turnier

wurden die Stimmen vieler Eltern und Turnierreiter/-innen größer. Sie waren der Meinung, dass es an

der Zeit wäre einen eigenen Verein zu gründen. Wir unterhielten uns mit ihnen über unsere Ängste,

dass sich etwas in der Struktur ändern könnte, Ängste über Vereinsklüngeleien, Alberts Angst nicht mehr

Herr auf der eigenen Anlage zu sein. Doch unsere Eltern ließen nicht locker und so baten sie uns am

vorletzten Freitag um ein Gespräch. Die Bedingungen, die wir ihnen stellten wurden ausnahmslos

akzeptiert. In nächtelangen Sitzungen wurde eine Satzung ausgearbeitet und wir als Familie waren

einverstanden und  stimmten der Vereinsgründung zu. Der Reit- und Fahrverein Leer-Bingum war

geboren.

 

Seit nunmehr 15 Jahren sind wir Mitglied des Reit-und Fahrvereins Tammingaburg. In all den Jahren hat

es eine sehr freundschaftliche Verbindung gegeben. Um den Verein Tammmingaburg auf etlichen

Turnieren und Veranstaltungen reiterlich fair zu präsentieren, haben unsere Reiter/-innen immer ihr

bestes gegeben! Jetzt hoffen wir, dass diese freundschaftliche Verbindung und eine gute

Zusammenarbeit weiterhin bestehen bleibt! Nur mit dem Unterschied, dass wir jetzt auf eigenen Füßen

stehen wollen.

Uns hat es sehr gefreut, dass wir nach der Bekanntgabe der Vereinsgründung so viele positive

Rückmeldungen bekommen haben. Bereits nach zwei Tagen liegen uns 60 Mitgliedsanträge vor!

 

Ab dem 01.01.2011 wird der Verein offiziell seine Arbeit aufnehmen und wir freuen uns auf eine gute

Zusammenarbeit!

 

Infos zu unserem neuen Verein könnt ihr der neugestalteten Homepage www.ruf-leer-bingum.de

entnehmen.

 


--------------------------------------------------------------------------------

20.09.2010

 

Unser Adventswochenende in Tolbert/NL habe ich am Freitag gebucht! Somit fahren wir am 03.

Adventswochenende nach Tolbert! Nach den Herbstferien werden wir am weißen Brett eine Liste

aufhängen, in die ihr Euch eintragen könnt. Weitere Infos folgen später!

*****

Ein erfolgreiches Wochenende ist zu ende. Trotz Sturm und Regen ließen es sich unsere Reiter nicht

nehmen an dem Turnier in Dörpen teilzunehmen. Alle kehrten mit tollen Platzierungen am gestrigen

Abend, völlig durchnässt aber glücklich, zum Hof zurück. Alice erging es auf Norderney wettertechnisch

ähnlich und auch sie war erfolgreich unterwegs!

Für die Veranstalter ist dieses Wetter einfach nur gruselig, man plant und beginnt früh mit der

Organisation eines Turniers und dann macht einem das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Auch

wir hatten auf unserem Turnier mit dem stürmischen Wetter zu kämpfen.

*****

Vergessen haben wir am vorletzten Wochenende das Turnier in Papenburg. Die vielen guten

Platzierungen hat Anika auf die Seite "Turniere 2010" gesetzt. Allen Reiterinnen und Reitern gratulieren

wir recht herzlich!

 

*****

Unsere Steckenpferdprüflinge sind gut gerüstet. Wir haben am vergangenen Samstag ein letztes Mal für

die Theorie geübt!

*****

Am Donnerstagvormittag ab 11.00 Uhr werden auf unserem Hof vom Pferdestammbuch Fohlen gebrannt

und aufgenommen.

 


--------------------------------------------------------------------------------

17.09.2010

 

Morgen findet die letzte Theoriestunde von 10.00 - 11.00 Uhr mit unseren Teilnehmern, die das

Steckenpferd machen wollen, statt. Für unsere Teilnehmer des großen und kleinen Hufeisens wird die

letzte Theoriestunde am nächsten Samstag, 25.09.2010 stattfinden.

 

Immer noch kommen weitere Anfragen über eine Teilnahme an unseren Abzeichenprüfungen. Doch wir

sind mit dem Lernstoff fast durch und können leider nicht jedes Mal mit einer Wiederholung des

Lernstoffes beginnen. Im nächsten Jahr werden wir die Bekanntmachung der Abzeichenprüfungen nicht

nur über die HP machen, da doch einige Interessierte nicht immer nachschauen.

*****

Viele Eltern kommen immer wieder auf mich zu und suchen für ihre Kinder ein Pflegepferd oder eine

Reitbeteiligung. Sie begründen ihren Schritt damit, dass siche ihre Kinder lieber auf dem Hof wissen, als

dass sie sich irgendwo in einer Clique treffen, in dem Alkohol, Drogen und Gewalt an der Tagesordnung

ist. Man mag es ja fast nicht glauben, aber ein Gespräch in der vergangenen Woche mit unseren großen

Kindern hat mich doch sehr schockiert. Wie viel Gewaltpotential in den Cliquen herrscht ist unglaublich.

Es kamen immer mehr Jugendliche, die sich zu uns an den Tisch setzten und es entstand ein richtiger

Gesprächskreis. Es wurde viel diskutiert. Ich hatte das Gefühl, dass es allen sehr gut getan hat mit

Gleichgesinnten über dieses Thema zu sprechen. Im Gespräch wünschte ich "meinen" Kindern für ihre

Zukunft alles Gute und war sehr erstaunt über die Aussage einer Reitschülerin:"So lange wir uns hier mit

den Pferden und Ponys beschäftigen und im Casino zusammen sitzen und reden können - kommen wir

nicht auf dumme Gedanken!"

Ponys und Pferde als Therapeuten! Schöner und besser gehts nicht!

 

*****

Der PSVWE lädt die Bezirksligen der Ponyspiele am 29.09.2010 um 19.00 Uhr nach Garrel zu einer

Versammlung ein. Ich denke, dass alle Mannschaftsführer daran teilnehmen sollten um uns mit dem

neuen Modus, der geplant ist, auseinander zu setzen. Vielleicht kann die Liga Ostfriesland als

Austragungsort für die Weser Ems Meisterschaft dem PSVWE einen Ort in Ostfriesland vorschlagen.

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

15.09.2010

 

Die Planungen unserer Weihnachtsfeier laufen auf Hochtouren! Unsere "Großen" haben auch in diesem

Jahr wieder den ausdrücklichen Wunsch gehabt, die Weihnachtsfeier in Tolbert auszurichten. Die Bitte

konnte ich ihnen nicht abschlagen, ich habe ihren gerne Wunsch erfüllt und mich mit der Familie Mulder

in Verbindung gesetzt. Obwohl wir in diesem Jahr sehr früh in der Planung liegen, ist das Camp bereits

ziemlich ausgebucht, so dass Louwer uns nur das 3.Adventswochenende anbieten kann.

Jetzt die Frage an unsere Kinder? "Könnt ihr es schulisch einrichten, so kurz vor den Weihnachtsferien,

das Wochenende in Tolbert zu verbringen?" Sagt mir bitte in der nächsten Zeit Bescheid!

 

Mit unseren "Kleinen", die noch nicht an unserer Fahrt nach Tolbert teilnehmen können, würden wir

gerne einen Adventsnachmittag in der Spielefarm Leer verbringen! Ich werde mit Uli (sie betreibt die

Spielefarm) einen Termin aussuchen und ihn Euch mitteilen.

 

*****

Gestern erhielt ich einen Anruf aus Esens. Die Frage war, ob wir in diesem Jahr wieder einen

Ponyspielliga in Ostfriesland durchführen werden. Selbstverständlich! Norddeich, Esens und wir stehen

schon in den Startlöchern! Ob Filsum eine Mannschaft stellt, werde ich in den nächsten Tagen abklären.

Oldersum wird leider nicht an den Start gehen. Alles Weitere werden wir auf der alljährlichen

Versammlung in Garrelt besprechen.

 

Sollte ein Reitverein Interesse an den Ponyspielen haben, kann er sich gerne mit mir in Verbindung

setzen. Wir freuen uns über jede Mannschaft die an einer Teilnahme interessiert ist!

 

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

12.09.2010

 

 

 

 

Nach anfänglichen Schwierigkeiten am Samstag bei den Vorläufen konnte sich unser Drachenbootteam

dennoch den Sieg im Sport-Cup sichern! Damit hat wohl, nach dem etwas turbulenten Samstag, keiner

mehr gerechnet. Dank unserem eigenen Steuermann am Sonntag konnte unser Team am Ende doch

noch zeigen was ihm steckt. Mit guten gefahrenen Zeiten am Sonntag (bei starkem Regen und

absolutem Siegeswille) sicherten sie sich den Sieg im Sport Cup und den 4. Platz bei den

Stadtmeisterschaften. Bei der Teilnahme am Langstreckenlauf (1.200 m) ist leider so einiges schief

gelaufen, so dass eine Platzierung im vorderen Bereich nicht mehr möglich war. Der Langstreckenlauf

war somit als Trainingseinheit zu sehen und wir wissen nunmehr, dass Rennen über eine längere Distanz

von uns bewältigt werden können. Schade eigentlich, doch aus Fehlern, wenn auch nicht auf der Seite

des Teams, lernt auch Smidteinander und haben reagiert. Dank unseren Gastpaddlern Andrea,

Anneliese, Rolf und Sven stand dem Team, Jürgen als Steuermannn am Sonntag zur Verfügung! Vielen

lieben Dank für Eure Unterstütung unseres Teams!!

 


--------------------------------------------------------------------------------

10.09.2010

 

Zurzeit ist es schon ein bisschen stressig in den Reitstunden. Wir üben für die bevorstehenden

Abzeichen. Ich glaube, wir sind alle froh, wenn es endlich am 02.10. und am 08.10.2010 los geht!

 

*****

Theoriestunde am gestrigen Donnerstag mit unseren "Kleinen"; wir waren dabei den Körperbau des

Pferdes zu erlernen. Dabei macht uns bei fast allen Theoriestunden das "Vorderfußwurzelgelenk"

Probleme. Die Kinder haben Schwierigkeiten den Ausdruck zu behalten. Daraufhin versuchten wir eine

Eselsbrücke zu bauen. "Pferde essen am liebsten Möhren" - so wollten wir auf "wurzel" kommen. Eine

Reitschülerin meinte daraufhin:"Och, ich merke mir das Vorderfußmöhrengelenk schon!" Das sind genau

die Situationen, die uns schmunzeln lassen und den Umgang mit den Kindern so lebenswert machen!

....... bitte denkt morgen alle an die Theoriestunden!

 

*****

In Timmel findet morgen eine Pferdeverkaufsschau statt. Ein Besuch wird sich bestimmt lohnen!

 

*****

Am Wochenende werden einige unserer Reitschüler auf dem Turnier in Papenburg an den Start gehen.

Wir wünschen Euch viel Erfolg und Spaß!

 

*****

Am Wochenende finden im Leeraner Hafen auch die Stadtmeisterschaften im Drachenbootfahren statt.

Auch unser Team "Smidteinander" wird wieder an den Start gehen. Morgen ab 14.00 Uhr werden die

Vorläufe und das Langstreckenrennen ausgetragen. Am Sonntag ab 13.00 Uhr folgen die Finalläufe. Wir

wünschen unserem Drachenbootteam viel Erfolg und viel Spaß! Das Team "Smidteinander" hofft auf

viele Schlachtenbummler, die sie lautstark anfeuern!

*****

Auf Hochtouren laufen unsere Vorbereitungen für das Turnier in Hesel Ende Oktober. Dort werden

Mannschaftsdressurwettbewerbe angeboten. Wir werden mit insgesamt 5 Mannschaften an den Start

gehen. Die Mamas machen sich schon jetzt Gedanken über die Kostümierung und um das "Drumherum".

Es wird sicherlich wieder eine spannende Sache werden.

 


--------------------------------------------------------------------------------

07.09.2010

 

Unsere 14-jährige Reitschülerin Antje Foget aus Pogum ist mit einer wunderschönen Kurzgeschichte

"Uns plattdüske Moderspraak dürt neet utstarven" vom 07.09. - 20.09.2010 am Vorlesetelefon zu hören.

Telefonnummer ist die 04941-699944. Wir sind alle sehr stolz auf Antje!

*****

Zu einer Vorlesung von Florian Sitzmann am 02.10.2010 in Stapelmoor erhielt ich eine Einladung. Florian

Sitzmann war in der vergangenen Woche bei Günther Jauch zu Gast. Er berichtete über sein Leben nach

einem schweren Unfall. Ihm wurden beide Beine amputiert. Seine positive Art und sein Lebenswillen

möchte er an Menschen, die sich in einer schweren Lebenslage befinden, weitergeben. Florian Sitzmann

hat seinen Schicksalsschlag als Buch herausgegeben mit dem Titel "Der halbe Mann - dem Leben Beine

machen". Der Vortrag bzw. die Vorlesung am 02.10.2010 beginnt um 19.00 Uhr in der Aula Stapelmoor.

Der Vorverkauf hat begonnen, die Karten sind in der Buchhandlung Klinkenborg in Weener zu erwerben.

(Tel. Klinkenborg 04951-2219)

*****

Nach der Siloernte wird der neue Hallenboden in Halle II noch einmal durchgearbeitet.

 

*****

In der nächsten Woche fallen die Unterrichtsstunden bei Alice aus! Alice wird zum Ende der Woche nach

Norderney fahren um an dem Turnier auf der Insel teilzunehmen. Auch Michaela wird auf der Insel in

einigen Prüfungen an den Start gehen. Wir wünschen unseren Amazonen auf der Insel viel Erfolg und

viel Spaß!

 

*****

Die Westernreitstunden bei Therese am kommenden Freitag und Montag entfallen ebenfalls!

 


--------------------------------------------------------------------------------

04.09.2010

 

Infos zu den bevorstehenden Abzeichenprüfungen

 

Liebe Eltern, liebe Prüflinge,

 

die Prüfungen für das "Kleine & Große Hufeisen", das "Steckenpferd" und für den Basispass, den DRP

Pass", sowie für das "Deutsche Reiterabzeichen" werden, wie schon in den letzten Jahren, in einem

festlichen Rahmen in unserer Reithalle stattfinden.

 

Es wäre schön, wenn sich ein Elternteil bereit erklärt während der Veranstaltung anwesend zu sein. Es

ist bei uns schon zur Tradition geworden, dass die Eltern für diesen Nachmittag einen Kuchen backen.

 

Die Prüfungen werden wir in diesem Jahr an zwei Tagen durchführen.

 

Kleidung der Prüflinge während den Prüfungen:

 

- Turnieroutfit, wenn vorhanden

 

alternativ:

 

- dunkle Reithose, weißes Oberteil, dunkle Weste

  oder Reitbekleidung

 

Lange Haare bitte zu einem "Knoten" zusammenbinden.

 

 

Termine der Prüfungen

 

Samstag, 02.10.2010 um 15.00 Uhr     Großes Hufeisen & Kleines Hufeisen

                                                           Steckenpferd

 

Samstag, 09.10.2010 und 14.30 Uhr    DRA, DRP und Basispass

 

 

Die Übergabe der Urkunden erfolgt nach Beendigung der Prüfungen am jeweiligen Prüfungstag!

 

 

 

Zusätzliche Übungstermine Theorie bzw. Reiten

 

Großes Hufeisen - Samstag, 11.09.2010 + Samstag,  25.09.2010  um   15.00 Uhr

Steckenpferd -    Samstag, 18.09. 2010 + Samstag, 25.09.2010  um   10.00 Uhr

Kleine Hufeisen - Samstag, 11.09.2010 + Samstag,  25.09.2010  um   10.00 Uhr

 

Weitere Vorbereitungstermine nach Absprache.

 

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünschen wir an diesen Prüfungstagen viel Spaß und Erfolg!

      

 

 

 

 


   
 
 
Info-Anschreiben zum Ausdrucken
 
 Anmeldung zum Ausdrucken
 


 


--------------------------------------------------------------------------------

03.09.2010

 

Der Hallenboden in Halle II wurde gestern komplett ausgetauscht. Wir möchten alle aktiven Reiter

bitten, nach Benutzung der Hallen, evtl. Pferdeäpfel aus den Hallen zu entfernen! Da der Herbst vor der

Tür steht und die Hallen in nächster Zeit wieder häufiger genutzt werden, möchten wir des Weiteren an

die Hufschlagpflege erinnern. Dankeschön!

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

01.09.2010

 

Wir haben uns dazu entschlossen, den Hallenboden in Halle 2 in den nächsten Wochen komplett

auzutauschen. Durch die zahlreichen Unterrichtsstunden ist der Boden sehr verbraucht, der Unterboden

glatt und rutschig. Somit muss der gesamte Boden komplett ausgebaggert werden um mit neuem

Hallenboden ersetzt zu werden. Während dieser Zeit wird es zu Engpässen in den Unterrichtsstunden

kommen. Wir bitten um Euer Verständnis.

 

*****

Wir erhalten immer wieder Emails die Anfragen betreffend unseren Abzeichenprüfungen enthalten.

Unsere Abzeichenprüfungen richten sich nur an unsere Reitschüler, da die Kurse bereits mit unseren

Reiterinnen und Reitern ausgebucht sind. Fremdreiter können leider nicht teilnehmen.

 

*****

Schwerpunktmäßig haben wir in den letzten Wochen mit unseren Reitschülerinnen und Reitschülern auf

Schulpferden versucht, sie an E-Dressuren heranzuführen und auch an das Vorlesen einer

E-Dressurprüfung während die Reiterkollegen sie reiten sollten. Das fiel allen doch noch sehr schwer,

somit werden wir in den Wintermonaten noch einmal diesen Schwerpunkt setzen.

*****

 

Beim Lesen der Zeitschrift Pferdebörse stieß Anika auf folgenden Artikel;

Der Pferdetest - Die PFERDEBÖRSE fühlt Pferdeverkäufern auf den Zahn. Zusammen mit einem Profi

fahren sie vor Ort und beurteilen ein Pferd, das zu Verkauf steht. Hält es was die Annonce verspricht?

Wir rittig ist das Pferd? Ist es seinen Preis wirklich wert?

Diesmal wurde eine Sport-Pony-Stute mit der Abstammung von Vater Parade D, Mutter v. Eurolines (wie

bekannt waren beide Hengste von Albert. Leider sind beide viel zu früh verstorben.)

 

 

 

Das Verkaufspferd
Zum Verkauf steht eine sechsjährige Sport-Pony-Stute, die laut Anzeige drei gute Grundgangarten

haben und leichtrittig sein soll. Ihr Ausbildungsstand liegt in der Dressur auf A/L-Niveau. 2008 gab es für

die Stute einen 1-er TÜV. Ihre liebenswerte Art soll sie zum idealen Damen- und Mädchenpferd machen.

 

 


 
 
 
 
 
 
   
 
 
Sport-Pony-Stute 6-jährig
 
 
 


 
 


151 cm
 


 

Die Abstammung wird wie folgt beschrieben: Pearl stammt von Parade D ab, der auf den KWPN Hengst

Ed King Hill zurückgeht, einen niederländischen Dressurpferdemacher vom Warmblüter Eckstein. Der

bereits verstorbene Parade D soll leistungswillige Nachkommen hervorgebracht haben. Springblut

bekommt Pearl über ihre Mutter, eine Eurolines-Tochter. Der schon mit 15 Jahren verstorbene Eurolines

war ein Rapp-Scheckhengst (Zuidhorn-Samber) und wurde in Oldenburg vom

Pferdestammbuch-Weser-Ems gekört. Neben seiner züchterischen Laufbahn heimste der bunte

Prämienhengst zahlreiche Siege und Platzierungen in Dressur- und Springprüfungen bis zur Klasse L ein.

Eurolines Nachkommen sind im Sport vor allem im Springparcours erfolgreich und gelten als

leistungswillig sowie brav.

 

Das Urteil des Test-Teams: ........nervenstark, wohlerzogenes Pferd und gleichzeitig fleißig sowie

sportlich........ befindet sich wie angepriesen auf A-Dressur-Niveau und hat alle Anlageb für

mehr.......Aufgrund ihres liebenswerten Wesens ist Pearl ein echtes Verlaßpferd auch für Kinder, das

8200 Euro kosten soll. "Völlig realistisch", urteilt die Ausbilderin (Pferdebörse). "Wäre Pearl im Ponymaß,

dann würde sie wohl das Doppelte kosten." .......ein feines Schmuckstück für kleine Prinzessinnen zu

einem guten Preis. PFERDEBÖRSE Nr.9/10

 

Mit solchen Erfolgsberichten werden Parade D und Eurolines unsterblich und zeigen durch ihre

Nachzuchten noch heute ihre Qualität!

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

31.08.2010

 

Gestern traf ich per Zufall die Mama einer Reitschülerin. Sie muss zurzeit gemeinsam mit ihrer Familie

einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Bei einer Tasse Kaffee unterhielten wir uns über

Ungerechtigkeiten in der Welt, rücksichtslose Mitmenschen, über unverständliche Bürokratie, über

Familie und Freunde, die den schweren Weg mit ihnen gehen. Doch dann folgte ein Satz, der den

Lebensmut und den Kampfgeist einer Mutter beschreibt "....wenn man nicht kämpft, hat man schon

verloren!" - wie wahr!

 

*****

Am Freitag finden noch einmal Übungsstunden für den Basispass und am Samstag für den DRP statt.

Fast alle Prüflinge haben sich für den Erste-Hilfe-Kurs eingetragen. Super!

 

*****

In jedem Jahr, bereits nach den Sommerferien, machen wir uns Gedanken über unsere Adventsfeier.

Wie, wann und wo wir unsere Adventsfeier gestalten wollen. Die Mehrzahl der Reitschüler würde

natürlich gerne wieder ins Camp nach Tolbert/NL fahren. Einige Reitschüler/-innen wünschen sich

wieder einen selbstgestalteten Adventsgottesdienst in der Bingumer Kirche bei dem alle unsere

Reitschüler/-innen mitwirken konnten. Dieser Gottesdienst scheint in unvergessener Erinnerung

geblieben zu sein. Einige Reitschüler/-innen können sich auch noch an den urigen, gemütlichen und

geselligen Weihnachtsmarkt, bei uns in der Halle, erinnern. Damals waren alle Mütter gleich nach den

Sommerferien damit angefangen, um aus Latten Häuschen zu zimmern. Sehr zum Leitwesen von Albert,

weil überall Nägel und Holzstücke herum lagen. Auf Grund der großen Anzahl unserer Reitschüler/-innen

können wir aus Sicherheitsgründen keine Aufführungen gemeinsam mit den Pferden durchführen.

 

Sollte noch irgendjemand eine Anregung für unsere Adventsgestaltung haben,

meldet sich bitte bei mir!

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

30.08.2010

 

 


 
Smidteinander
 


 

 

Unser Drachenbootteam "Smidteinander" konnte am Wochenende beim 2. Rhauderfehner Indoor Cup

den 1. Platz im Super Fun Cup holen! Nach einem völlig verhageltem 1. Vorlauf und Umstellung der

Sitzordnung gelang unserem Team doch noch ein Sieg. Da einige unsere Stammpaddler

krankheitsbedingt bzw. aus Zeitgründen nicht am Rennen teilnehmen konnten, kam unter anderem

unser Nachwuchs (Daniela, Wiebke und Michelle) zum Einsatz. Mit viel Motivation und Kampfgeist haben

sie unser Team hervorragend unterstützt! Der Indoor Cup - ein etwas anderes Rennen, sehr gut

organisiert von dem Team "Fehnpower" - doch leider war der Wettergott nicht auf unserer Seite!

 

Vielen lieben Dank an; Andrea, die sich spontan an die Trommel gesetzt hat, Arno H., der sich spontan

angeboten hat uns auszuhelfen, Stefanie und Jan, Arno, Jens und Uwe, die hochmotiviert unser Team

unterstützt haben. DANKE!

 

 

Einige Fotos findet ihr im Fotoalbum unter "Smidteinander"

 

 

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

28.08.2010

 

Es freut uns immer wieder, wenn uns Ferienkinder besuchen kommen, die vor Jahren bei uns mit dem

Reiten in ihren Ferien begonnen haben. Gerade letzte Woche haben uns wieder Lena und Josefine aus

Portugal für eine Woche besucht. Auch in diesem Jahr haben sie für eine Woche Ferien bei ihrer

Großmutter aus Leer gemacht. Reitstunden bei uns auf ihren Lieblingsponys gehören für beide, in den

Ferien, dazu. Lena und Josefine berichteten mir, dass sie in Portugal gerne den Beruf zum Pferdewirt

erlernen würden. Auch Tanja und Katrin aus Jülich sind in den Sommerferien regelmäßig bei uns am

Hof - es wird dann intensiv am Grundsitz der Beiden gearbeitet. All die anderen Feriengäste nicht zu

vergessen, die sich in den letzten Wochen bereits verabschieden mussten, aber in den nächsten Ferien

ganz bestimmt wieder kommen werden um in Ostfriesland Urlaub zu machen und auch uns wieder

besuchen werden. Schade finde ich es manchmal, dass einige Reiter/-innen sich als Fortgeschrittene

ausgeben und dann in den Reitstunden erleben wir das große Chaos. Aus Sicherheitsgründen kann man

mit den Reitgruppen dann keine normale Reitstunde durchführen. Wir versuchen ihnen am Ende der

Reitstunde dennoch ein positives Reitgefühl mitzugeben.

 

*****

Doch noch geschafft! Die Donnerstagsstunden waren schon sehr voll. Daraufhin konnten wir unsere

Jungen doch noch überzeugen eine reine Jungengruppe zu bilden. Unsere Jungen werden sich jetzt

jeden Montag zum Reiten treffen. Ich bin gespannt, wie sich die Gruppe in Zukunft weiter entwickeln

wird.

 

*****

Gespannt sind wir auch, wie unser Drachenbootteam am Wochenende in Rhauderfehn abschneidet. Es

wird kein gewöhnliches Rennen werden. Das Drachenbootrennen wird nicht auf einer Strecke

ausgetragen, sondern man kann es sich wie ein Tauziehen zwischen den Booten vorstellen. Auch werden

nicht alle Stammpaddler dabei sein - sie werden unter anderem mit unserem Drachenbootnachwuchs an

den Start gehen. Wir wünschen unserem Team "Smidteinander" viel Erfolg!

*****

Der von uns angebotene "Erste-Hilfe-Kurs" ist bereits ausgebucht. Sollten sich noch mehr Teilnehmer

anmelden wird Katrin einen weiteren Kurs anbieten.

*****

In der nächsten Woche werden wir versuchen aus unseren "kleinen" Dressurreiter, Mannschaften für

zukünftige Mannschaftsdressuren zusammen zu stellen. Auch sie möchten an

Mannschaftsdressurturnieren teilnehmen.

 


--------------------------------------------------------------------------------

26.08.2010

Neuigkeiten für unser Drachenbootteam unter "Smidteinander"

 


--------------------------------------------------------------------------------

24.08.2010

 

Neue Übungstermine für das "Kleine und Große Hufeisen, Basispass und den DRP"

 

Kleines Hufeisen  am Samstag, 11.09.2010  von  10.00 - 12.30 Uhr

Großes Hufeisen  am Samstag, 11.09.2010  von  15.00 - 17.00 Uhr

Basispass           am Freitag,   27.08.2010   ab   17.00 Uhr

DRP                  am Samstag, 28.08.2010  von  10.00 - 12.00 Uhr

 

Wer möchte an einem Erste-Hilfe Kursus (BG anerkannt mit Bescheinigung) teilnehmen? Katrin wird

diesen Kurs leiten, es sind 16 Unterrichtseinheiten vorgesehen.

 

Teilnehmerzahl: max. 12 Personen

Kosten:  EUR 30,00

Teilnahme: ab 12 Jahren

 

Bei Interesse bitte in die Liste am weißen Brett in der Reithalle eintragen.

 

 

Ebenfalls ist ein "Junger Helfer" Kurs geplant, er umfasst 8 Unterrichtseinheiten

 

Teilnahme: Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren

Teilnehmerzahl: max. 12 Teilnehmer

Kosten: EUR 5,00

 

Auch hier wird eine Liste am weißen Brett aufgehängt, in die ihr euch bei Interesse eintragen könnt.

 

*****

Wiebke und Merle - Herzlichen Glückwunsch zu euren Platzierungen in Esens.

 

*****

Carolin wünschen wir viel Spaß und Erfolg mit ihrem neuen Pferd.

 

*****

Etwas sprachlos und sichtlich erschrocken standen am vergangenen Wochenende einige Feriengäste vor

unseren Pferdeboxen, denn plötzlich kam eine Henne mit ihren 10 piepsenden Küken aus einer Box

marschiert. Die Henne mit ihren Küken lief von Box zu Box und war in jeder Box am Scharren. Doch die

Pferde hats nicht gekümmert, sie sind sogar sehr vorsichtig, damit sie die Küken nicht treten. Aber nicht

nur unsere Einzelboxen werden von den Hühnern anvisiert sondern auch unsere große Laufbox der

Ponys ist ihr Ziel. Doch gewohnt gelassen machen die Ponys Platz für die Familie Huhn ohne sie dabei zu

treten oder eine abwehrende Haltung einzunehmen. Familie Huhn hat Alberts neuen Hühnerstall nicht

akzeptiert. Aus diesem Grund bewegen sie sich auf dem gesamten Hof, doch es ist für uns nicht

außergewöhnliches mehr, denn so ist das Leben bei uns auf der Anlage. Die Kinder freuen sich, so

lernen sie die Natur pur zu erleben und mit ihr umzugehen.

 


--------------------------------------------------------------------------------

20.08.2010

 

Kaum haben wir die Hitzewelle überstanden und schon wird es am Abend wieder früher dunkel und sehr

kühl. Der Sommer zieht sich zurück. Wir planen schon jetzt an den neuen Hallenplänen und werden sie

in der nächsten Woche ins Netz stellen.

*****

 

An diesem Wochenende haben unsere meisten Turnierreiter/-innen turnierfrei. Nur zwei

Turnierreiterinnen aus unserem Stall werden in Esens auf dem Turnier starten. Euch viel Erfolg! Die

anderen Turnierpferde werden das Wochenende auf der Weide genießen und ausspannen bevor es in

der nächsten Woche zu den fast schon wieder letzten Turnieren der grünen Saison geht. Wie schnell

doch die Zeit/der Sommer vergangen ist.

*****

 

Schön, wie schnell Wiebke unsere Smartie an den Schulbetrieb gewöhnen konnte. Damit haben wir gar

nicht gerechnet, denn Smartie hat sehr viel Temperament von ihrer Mutter Lotta in sich.

*****

Noch einmal eine Bitte an alle Eltern unserer Reitschüler/-innen! Ich bitte im Interesse ihrer Kinder, für

gutsitzende Reitkappen zu sorgen! Wir sind in den Reitstunden sehr oft damit beschäftigt, die

Reitkappen einzustellen. Bitte kauft keine Kappen über das Internet oder aus den Katalogen sondern

lasst Euch von renommierten Reitsportfachgeschäften ordnungsgemäß beraten. Jede Kappe sollte vor

dem Kauf anprobiert werden. Leider haben wir in der letzten Zeit keine guten Erfahrungen mit den

Kappen, die mit der Kopfgröße "mitwachsen", gemacht. Oft sind es die Kappen, die während des

Reitunterrichtes verrutschen.

 

Schutzwesten - Eltern, die ihren Kindern Schutzwesten kaufen, machen dieses aus eigenem Interesse.

Gestern kam eine Reitschülerin auf mich zu, sie trug eine Schutzweste und war der Meinung, dass sie

sich nur schlecht mit der Schutzweste bewegen könne - ihr Gefühl war nicht so gut. Die Industrie

arbeitet daran ein Material zu finden um gerade diese Eigenschaften der Schutzwesten zu verbessern

und dennoch großmöglichen Schutz bietet.

 

*****

Ob wir unsere geplante Fahrradtour nach Grotegaste in diesem Jahr noch in unserem Terminkalender

schieben können, ist fraglich. Vielleicht können wir sie kurzfristig planen, denn unsere Paddler haben

beim Rennen in Grotegaste tolle Gutscheine für einen Aufenthalt in Grotegaste gewonnen.

*****

Morgen, 21.08.2010 um 10.00 Uhr findet noch einmal die Theorie

für das "Steckenpferd" und das "Kleine Hufeisen" statt!

 


--------------------------------------------------------------------------------

19.08.2010

 

Nichts geht mehr! Fast jeden Tag rufen Eltern bei uns an und möchten ihre Kinder zum Reiten

anmelden. Leider können wir keine Kinder mehr aufnehmen! Es tut uns sehr leid, unsere Reitstunden

sind voll ausgebucht. Wir werden noch versuchen die Kinder aus den Anfängerkursen, die wir in den

Sommerferien durchgeführt haben, mit viel Geduld in den Reitstunden unterzubringen. Alle anderen

müssen wir auf das nächste Jahr vertrösten. Ebenso verhält es sich mit den Einstellern. Auch alle unsere

Boxen sind vergeben!

*****

 

Eine Bitte von Albert! Da wir als Familie immer für Euch da sind, von morgens bis spät abends, ist ihm

seine Mittagsstunde sehr heilig! Er möchte während der Mittagszeit (13.00 - 14.30 Uhr) nicht gestört

werden! Dankeschön!

*****

Der Schulreiterwettbewerb findet in diesem Jahr am 28.September statt. Wir werden in diesem Jahr mit

unseren Schulponys nicht teilnehmen. Im vergangenen Jahr war es sehr stressig, da einige Kinder an

diesem Tag Arbeiten schrieben, in AG's durften sie nicht fehlen, einige Kinder durften bedingt durch den

Schulwechsel auf eine weiterführende Schule nicht fehlen, Lehrer konnten sich nicht frei nehmen und

wir mussten die Aufsichtspflicht erfüllen - dadurch konnten nur wenige Kinder teilnehmen und dafür ist

der Aufwand für den Schulreiterwettbewerb aus unserer Sicht einfach zu groß. Auf Grund dessen haben

wir uns für eine Nichtteilnahme entschieden!

*****

Unsere Ponys haben wieder ihren alljährlichen Urlaub beantragt! In diesem Jahr werden sie in der

Gallimarktswoche vom 09. - 20.10.2010 ihren wohlverdienten Urlaub genießen!

 

 

Am 19.10.2010 findet in Zuidlaren wieder Europas größter Pferdemarkt statt! Wie in jedem Jahr werden

wir wieder mit interessierten Erwachsenen vom Stall den Markt besuchen!

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

18.08.2010

 

Neue Trainingstermine für unser Drachenbootteam unter "Smidteinander"  

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

15.08.2010

 

.... und wieder erlebten wir ein wunderschönes Wochenende mit unseren Reitschülerinnen und

Reitschülern!

 

Unser Schlaffest von Freitag auf Samstag war wieder ein Erlebnis für unsere kleinen Reiterinnen und

Reiter aber auch für mich war es wieder einmal ein unvergessliches Erlebnis. Eine Nacht im Strohlager

ist schon etwas Besonderes. Am frühen Freitagnachmittag trudelten die ersten Kinder und Jugendlichen

ein. Die Ponyboxen standen unseren Reitern und Reiterinnen für diese Nacht zur Verfügung. Es wurden

Türschilder gebastelt, damit jeder auch seinen gewünschten Schlafplatz erhielt. Natürlich waren die

Ponyboxen nicht so groß, dass alle Kinder dort nächtigen konnten. Die Kinder, die keinen Schlafplatz in

der Ponybox hatten, bezogen gemeinsam das Nachtlager in der Gemeinschaftsbox. An diesem Abend

wurden wieder viele neue Freundschaften geschlossen, das hatte natürlich zur Folge, dass die

Nachtplätze sehr oft gewechselt wurden. Doch bevor es ins Nachtlager ging, wurde gemeinsam getanzt,

wir unternahmen eine Nachtwanderung und die beste Idee war der Parcours. Stephan (Hanna's Papa)

baute eigens für diesen Abend einen kinderfreundlichen Parcours bzw. 5 kleine leichte Hindernisse, die

ständig auf/ab- und umgebaut wurden. Steilsprünge, Oxer und Kombinationen wurden aufgestellt und

die Kinder -natürlich ohne Pony - meisterten den Parcours. Ununterbrochen spielten die Kinder in der

Bahn! Dementsprechend kehrte die Nachtruhe verhältnismäßig früh ein. Nach einer kurzen Nacht und

einem gemeinsamen Frühstück war nun auch unsere letzte schöne Ferienaktion zu ende. Bedanken

möchte ich mich; bei; Sven, Annika, Tomke und Katrin - die ihre Aufgabe sehr ernst nahmen und mir

verantwortungsvoll zur Seite standen; bei Emi, Amke, Merle und Jana die zusammen mit den Kids einen

Springparcours zusammen stellten und dafür sorgten, dass keiner übermütig wurde; an Patricks Papa,

der uns wieder die leckeren Kinderbrötchen gebacken hat; Sonja, Bianca und Silke - die uns sehr gut

beköstigten!

Ohne diese große Unterstützung könnte ich ein Schlaffest in so einem großen Rahmen nicht

durchführen.

*****

Turnier in Timmel - unsere Reiter/-innen waren wieder sehr erfolgreich. Hohe Nennungszahlen in den

Prüfungen - es war viel los in Timmel. Alles was Rang und Namen in Ostfriesland hat war am Start.

..... und unsere Reitschüler/-innen mittendrin. Alice, Mareike, Daniela, Emi, Merle R., Jennifer, Hanna,

Frauke, Hanna G., Maxi und Alena konnten Siege und Platzierungen mit nach Bingum nehmen. Wir sind

alle sehr stolz auf Euch. Herzlichen Glückwunsch!

Der Erfolg unserer Reitschüler/-innen zeigt uns, dass wir mit unseren Reitschülern/-innen auf einem

richtigen Weg sind.

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

12.08.2010

 

Für unsere Teilnehmer des "Großen Hufeisens"; zwei Übungstermine werde ich noch an unser "weißes

Brett" in der Reithalle schreiben! Erzählt es bitte euern Freunden die an dieser Prüfung teilnehmen, da

ich es in den Reitstunden vergessen könnte, leider schauen nicht alle auf unsere HP.

Die Termine für die Theorie des "Kleinen Hufeisens und des Steckenpferdes" stehen im Ferienprogramm.

 

Gestern war Wiebke B. mit ihrer Austauschschülerin da. Eine ganz liebe Schülerin aus China. Alle haben

sich bemüht und haben auf Englisch ihr Bestes gegeben. Sie hatte noch nie auf einem Pferd gesessen

(natürlich haben wir das geändert!! - jetzt kann sie erzählen "Ich bin geritten") und hat sich sehr

gewundert, dass sich die Kinder und Jugendlichen am Nachmittag im Stall treffen und miteinander

reden bzw. ein Hobby gemeinsam betreiben. In China geht sie jeden Tag bis 17.00 Uhr in die Schule

und es wird nur gelernt. Mit ihren Schulkameraden ein Gespräch führen oder gemeinsam etwas zu

unternehmen - dazu fehlt die Zeit. ....und was sagt uns das? Da gehts unseren Schülern doch noch ganz

gut!

 

*****

Sehr erstaunt bin ich über meine Jungs. Nun wollen sie doch lieber bei den Mädels in den Gruppen

bleiben. Das ist das Ergebnis meiner Umfrage, das ich so nicht erwartet habe.

 

*****

Morgen beginnt in Timmel das wohl bekannteste Reitturnier in Ostfriesland und über die Grenze hinaus.

Etliche Reiterinnen aus unserem Stall nehmen daran teil. Ebenfalls findet ein Reitturnier in Rahrdum

statt. Auch hier wird eine Reitschülerin teilnehmen. Viel Glück und Erfolg Euch allen!

 

*****

Jetzt hatten wir so einen harten Winter und trotzdem haben wir in diesem Sommer eine Fliegenplage.

Eigentlich dachten wir bei so viel Kälte im Winter, bleiben wir von den Quälgeistern etwas verschont.

Falsch gedacht! Das ganze Einsprühen des Casinos mit Fliegengift  hilft nichts mehr, wir warten jetzt

geduldig ab bis die Zeit der Fliegen vorbei ist.

 

*****

Maxi hat ein Pony bekommen. Wir wünschen ihr mit ihrer "Melody" viel Freude!

 


--------------------------------------------------------------------------------

10.08.2010

 

Am kommenden Freitag, 13.08.2010 findet unser beliebtes Schlaffest statt. Wir treffen uns um 19.00 Uhr

und enden wird unser Schlaffest am Samstag um 10.00 Uhr. Leider ist der Termin nicht ganz so

glücklich gewählt, weil einige Kinder auf anderen Veranstaltungen anwesend sein müssen. An das

Turnier in Timmel habe ich leider nicht gedacht. Es tut mir leid aber eine Verschiebung des Schlaffestes

ist nicht möglich.

*****

 

 

 

 

Am vergangenen Wochenende waren unsere Reiterinnen und Reiterinnen wieder einmal sehr erfolgreich

auf dem Turnier in Rhauderfehn (Hof Harbers) unterwegs. Hanna, Lilli, Annika B., Maxi, Jona, Rieke,

Tabea und Annika H. erritten in den Jugendreiterprüfungen Siege und Platzierungen. Im E-Bereich

waren Emi, Daniela, Jennifer, Alena und Merle erfolgreich. Im A-Bereich konnten Franziska, Daniela und

Merle mit Siegen und Platzierungen glänzen.

Auch unsere Mannschaften im E-Bereich waren sehr erfolgreich. Damit hatten wir im Vorfeld nicht

gerechnet, da sehr bekannte Mannschaften, wie z.B. die Reitschule Oldenburg, an den Start gingen.

Doch Daniela, Emi, Jennifer und Merle ritten eine sehr harmonische Kür und sicherten sich den 1. Platz.

Gespannt waren wir auf unsere 2. Dressurmannschaft mit Merle S., Alena, Jennifer und Emi. Auch sie

zeigten eine sehr schön anzuschauende Dressur und erritten den hervorragenden 3. Platz. Insgesamt 11

Mannschaften waren am Start. Die Springmannschaft mit Daniela, Emi, Merle S., und Jennifer belegten

den 3. Platz. Vielen lieben Dank an Mareike!! Sie betreute unsere Mannschaften mit viel Geduld und hat

ihre Sache super gut gemeistert!

*****

Der Europäische Scheckenverband e.V. (Echa e.V.) veranstaltete am vergangenen Sonntag in

Hesel/Schwerinsdorf eine Zuchtschau. Einen Sieg in der Sektion Pinto Hunter erreichte unser Hengst

"Silver Convention AS" (www.eurohengststation-smidt.de) Vater: Showtime AS   Mutter: Kantate v.

Cantus mit der Wertnote 9,0! Im September wird Albert ihn zum 30 Tage-Test nach Radegast schicken.

Auch unsere Stute Melina Vater: Parade D erreichte den Sieg in ihrer Klasse.

Am Morgen wurde kurzerhand Comming Ippe von der Weide geholt und für die Schau zurecht gemacht.

Alice war der Meinung, dass es für Hanna sehr wichtig sei schon in jungen Jahren das Vorführen eines

Pferdes zu lernen. Wie so oft, wenn es um etwas Besonderes geht zeigt sich Comming Ippe in Bestform

und Hanna war glücklich. Sie bekam einen riesigen Pokal als jüngste Vorführerin. Vielen lieben Dank an

Michelle, sie unterstütze Alice bei dieser Veranstaltung.

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

09.08.2010

 

Einen Bericht über unser erfolgreiches Wochenende auf dem Turnier in Rhauderfehn werde ich morgen

erzählen. Heute möchte ich allen unseren Leserinnen und Lesern mitteilen, dass wir am letzten

Donnerstagabend überraschend Besuch von Janna-Marias Vater bekamen. Darüber haben wir uns sehr

gefreut! Bei einer Tasse Tee erzählte er, dass es Janna-Maria den Umständen entsprechend gut geht.

Sie hat ihre eigene behindertengerechte Wohnung bezogen, ein kleiner Hund hält sie auf Trab und für 2

Stunden täglich hat Janna-Maria wieder mit ihrer Ausbildung begonnen, diese möchte sie auch beenden.

Janna-Maria hat sich dazu entschlossen ihr Pferd zu verkaufen und möchte sich ein kleines Pony (1m)

zulegen. Dieses Pony möchte vom Rollstuhl aus pflegen, ihm Lektionen beibringen und einfach lieb

haben. Sehr erfreuliche Neuigkeiten, wie wir finden.

Leider nimmt die Behördenwillkür seinen Lauf. Janna-Maria bekommt immer noch keine finanzielle

Unterstützung von den Behörden. Wütend machte mich aber die Tatsache, dass die Spendengelder, die

Jana erhalten hat, bei allen Berechnungen auf Unterstützung angerechnet werden. Die Familie hat einen

Anwalt eingeschaltet um diese Sachlage zu klären. Es ist einfach nicht zu fassen, wie mit Betroffenen

hier in Deutschland umgegangen wird.

 


--------------------------------------------------------------------------------

08.08.2010

 

 

 

 

Unser Drachenbootteam "Smidteinander" hat wieder zugeschlagen! 3. in der Königsklasse! Am gestrigen

Samstag konnten sie ihre Stellung in der Königsklasse festigen. Nur 2 Teams waren minimal schneller -

die Hobbits und die Hochprozentigen! Im Finalrennen gegen die "Störtebekers Erben" gaben sie noch

einmal alles und konnten nach einem Rückstand im ersten Drittel des Rennens noch eine Schippe

auflegen und zogen an den Erben vorbei. Sensationell konnten sie das Rennen für sich entscheiden und

wurden somit 3.! in der Königsklasse! Ein großer Erfolg für unser Team "Smidteinander". Besonderer

Dank gilt unserem Steuermann Jan vom DLRG Weener und den Hochprozentigen für die Ausleihe der

Paddel! Dankeschön!

 

H E R Z L I C H E N  G L Ü C K W U N S C H !!

 

Fotos und Ergebnisse findet ihr unter "Smidteinander - Weener"

 


--------------------------------------------------------------------------------

06.08.2010

 

An diesem Wochenende stehen wieder einige Aktivitäten auf dem Programm! In Rhauderfehn auf dem

Hof der Familie Harbers findet ein Turnier statt. Zahlreiche Reiterinnen und Reiterinnen aus unserem

Stall werden teilnehmen. 2 Dressurmannschaften und 1 Springmannschaft haben sich

zusammengefunden und werden ebenfalls an den Start gehen. Mareike hat sich als Mannschaftsführerin

zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank und viel Erfolg!

 

In Schwerinsdorf findet eine Pintoschau statt. Albert wird mit 1 Hengst und einer Stute daran

teilnehmen. Unterstützt wird er von Alice, Silke und Michelle.

 

Auf dem Weeneraner Hafen findet morgen das 3. Drachenbootrennen statt. Diesmal werden die

Drachenboote aus Holz sein. Daraufhin mussten sich unsere Paddler doch ein wenig umstellen. Sie

werden ein taktisches Rennen angehen, denn die ersten Gegner werden die Hobbits sein. Sie sind neben

den Hochprozentigen in der Königsklasse ein interessanter und starker Gegner. Viel Spaß Euch allen!

 

*****

Gestern fanden die ersten Reitstunden nach den Sommerferien statt. Viele Reitstunden müssen

umgelegt werden, da die Stundenpläne vollgepackt sind mit schulischen Aktivitäten. Es wird viel von den

Kindern abverlangt! Wie hat sich das alles in den letzten Jahren verändert - ich bewundere Euch, dass

ihr das alles hinbekommt!

*****

Pascalle, Janna und Kevin wünschen wir viel Spaß und Erfolg mit ihren eigenen Ponys!

 

*****

Endlich haben wir es geschafft! Smartie ist eingeritten und wird jetzt auch weiterhin von Wiebke

geritten. Es sieht ganz danach aus, als ob es wieder ein langer Weg werden wird bis sie im Schulbetrieb

eingesetzt werden kann. Im Umgang ist sie ein ganz liebes Pony, doch beim Reiten hat sie sehr viel von

ihrer Mama Lotta mitbekommen. Lotta ist ein sehr temperamentvolles Pony. Doch wir sind guter

Hoffnung, denn Smartie ist schon seit längerem in der Ponyherde integriert und somit ist die

Rangordnung bereits geklärt worden.

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

04.08.2010

 

Heute ist der letzte Ferientag und ab morgen beginnt wieder der Ernst des Lebens. Allen Schülerinnen

und Schülern wünschen wir für das neue Schuljahr tolle Lehrer, einen Stundenplan - der Euch Zeit und

Raum lässt eure einmalige Kindheit zu leben! Vielleicht werde ich noch einmal einen Brief an den

Minister schreiben und ihn fragen, ob er sich das alles gut überlegt hat das Abitur in 12 Jahren zu

machen. Ob er ein Musterschüler war, ob er eine schöne nicht wiederkehrende Kindheit gehabt hat und

ob die Pisa Studie so wichtig ist!

 

Auch unseren Berufseinsteigerinnen und Einsteigern wünschen wir schöne unvergessene

Ausbildungsjahre und denkt an diesen Satz, den jeder schon einmal zuhören bekommen hat "Lehrjahre

sind keine Herrenjahre" - macht das Beste aus eurer Lehrzeit!

 

In der vergangenen Woche kamen wieder einige ehemalige Reitschülerinnen zu uns auf den Hof. Sie

haben ihre Ausbildung bereits erfolgreich abgeschlossen und jetzt wieder Zeit zum Reiten finden. Immer

wieder haben sie beim Erzählen ihres Werdegangs Stolz in ihren Augen - und glaubt mir, darauf könnt

ihr auch Stolz sein!

*****

Für uns werden die Vormittage nach den Sommerferien wieder etwas ruhiger. Unser Ferienprogramm

wurde so gut angenommen, wie schon lange nicht mehr - damit hatten wir nicht gerechnet! Von den

Anfängerkursen bis hin zum Vormittag mit Pony frisieren waren alle Kurse voll ausgebucht. Der Boom

zum Pferd und Pony scheint ungebrochen zu sein.

*****

In den nächsten Wochen werden wir uns mit unseren schon etwas erfahrenen Reiterinnen und Reitern

schwerpunktmäßig auf das Reiten einer E-Dressur (auf Schulpferden) konzentrieren. Auch sollen sie

lernen eine Dressur aus der LPO so vorzulesen, dass andere Reiterinnen/Reiter sie reiten können. Leider

mussten wir unseren Reitschülerinnen und Reitschülern im Vorfeld klar machen, dass sie auf den

Turnieren mit unseren Schuldpferden keine Prüfung der Klasse E (und natürlich höher) reiten können.

Dafür leisten meine Ponys und Pferde in der Woche mit den Anfängern zu viel. In Bezug auf unsere

doch zahlreichen Anfänger ist die Leistungsbereitschaft meiner Ponys nicht zu überbieten! Spätestens bei

dem Wunsch auf den Turnieren höher zu reiten (Kl. E +) muss ein Reiter sich entscheiden, ob er

Freizeitreiter oder Turnierreiter mit eigenem Pferd/Pony werden möchte.

 


--------------------------------------------------------------------------------

02.08.2010

 

Ein wunderschönes Wochenende ging gestern wieder zu ende!

Am Freitagabend trafen sich unsere gut gelaunten Jungen zum Nachtangeln am See neben dem

Springplatz. Mit den Eltern hatten wir besprochen, dass unser "Nachtangeln" um 23.00 Uhr zu ende ist.

Es war ein wunderschöner Sommerabend bei sternenklarem Himmel und so kam es, dass alle Eltern

geblieben sind und ihren Kindern beim Angeln zusahen. Die Jungen hatten viel Anglerglück - die Fische

bissen im Minutentakt. Karpfen über Karpfen zogen sie aus dem See - aber... am Ende des Abends

haben alle Fische wieder ihre Freiheit bekommen.

 

*****

 

Am Freitagabend besuchten einige unsere Reitschülerinnen zusammen mit Silke eine Vorstellung des

Zirkus Krone. Vom Schauprogramm waren sie begeistert.

 

*****

 

Auch das Turnierwochenende in Oldersum war für unsere Reiterinnen und Reiter wieder sehr

erfolgreich. Amke und Jennifer waren mit ihren Siegen (E-Springen/Dressur) und guten Platzierungen

wohl am Samstag die erfolgreichsten Reiterinnen. Frauke konnte sich ebenfalls auf E-Niveau platzieren.

Jan-Niklas und Michelle konnten sich auf A-Niveau platzieren. Am Sonntag hatten dann unsere kleinen

Reiterinnen und Reiter ihren Auftritt. Hanna, Hanna G., Antje, Zoe, Sandra, Hanna F., Betty, Lilli, Finja,

Jasmin, Nona-Jil und Anna siegten und platzierten sich im Jugendreiterwettbewerb,

Dressurreiterwettbewerb, Springreiterwettbewerb bzw. in der Führzügel.

Vielen lieben Dank an unsere "Großen", die am Sonntag extra zum Führen mitgekommen sind!

 

*****

Zwei Tage waren die Westernreiter zu Gast auf unserer Anlage. Therese hat einen Kurse "Horsemanship"

durchgeführt und alle Reiter waren vollauf begeistert. Es wird überlegt diesen Kurs noch einmal

anzubieten.

*****

Unsere "Kleinen" - am vergangenen Montag kam ein kleiner Reitanfänger zu mir und behauptete

felsenfest das er schon sehr gut reiten könne. Auf meine Frage wo er denn das Reiten erlernt hat, kam

die resolute Antwort: "Auf dem Gallimarkt! In Angelos Reitbahn." Dort hätte ihn nämlich keiner führen

müssen!

*****

Auf die sehr oft gestellte Frage, wer zum Drachenbootteam gehört;

es sind vorwiegend hochmotivierte Eltern unserer Reitschülerinnen und Reitschüler. Ebenfalls paddeln

noch 3 Freunde von Alice mit (Chris, Jens und Hendrik). Heute Abend ist noch eine Trainingseinheit auf

dem Weeneraner Hafen, denn am Samstag findet findet dort ein Drachenbootrennen statt.

 

 

 

 

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

31.07.2010

 

Gestern endete unser Anfängerkurs. Bis auf vier Ferienkinder haben sich alle auf unsere Warteliste

stellen lassen. Ihr müsst alle viel Geduld haben, denn unsere Reitstunden sind alle sehr voll. Wir müssen

Rücksicht auf unsere Pferde und Ponys nehmen. In beiden Hallen wurden je zwei Anfängerstunden

gegeben, somit konnten wir allen Kindern gerecht werden. Schön an unserem Ferienanfängerkurs war,

dass unsere fünf teilnehmenden Jungs so viel Spaß daran hatten, dass wir ernsthaft darüber

nachdenken eine reine Jungenabteilung zu bilden - ich werde mal ein Gespräch mit unseren jungen

Reitern führen.

 

*****

Um 9.00 Uhr heute Morgen hat der Kurs "Horsemanship" bei Therese begonnen. Auch dieser Kurs ist voll

belegt mit angehenden Westernreitern. Am Sonntag wird dieser Kurs mit einem gemeinsamen Essen mit

Westernatmosphäre im Event-Restaurant Texas enden.

 

*****

Gestern hat das Reitturnier in Oldersum begonnen. Wir wünschen allen unseren Reiterinnen und Reitern

viel Erfolg und dem Veranstalter schönes Wetter und tolle Ritte!

 

*****

Für unsere Reiterinnen und Reiter, die das große Hufeisen machen wollen - bitte bringt Eure

Reitklamotten mit!

Am Montagvormittag ist der Theorieunterricht für das kleine Hufeisen. Beginn wird um 10.00 Uhr sein.

 

Leider schauen noch nicht alle unserer Reiterinnen und Reiter (bzw. ihre Eltern) auf unsere HP um sich

über die aktuellen Termine für unsere Abzeichenlehrgänge zu informieren und fragen vor Ort nach evtl.

Terminen, die dann verpasst wurden. In diesem Jahr werden wir dennoch keine zusätzlichen Termine

mehr anbieten "wer mitmacht, der macht mit" und alle anderen, die diese Termine verpasst haben,

werden bis zum nächsten Jahr warten müssen. Ich bitte alle um Verständnis - doch unser voller

Terminplan lässt kein anderes Vorgehen zu.

 


--------------------------------------------------------------------------------

30.07.2010

 

Liebe Nachtangler - wir treffen uns heute um 19.00 Uhr auf unserem Reiterhof. Einzelheiten werden wir

dann mit euern Eltern besprechen! Die Wettervorhersage hat noch einige Regenschauerangekündigt -

zieht bitte regenfeste Kleidung an! 

 


--------------------------------------------------------------------------------

27.07.2010

 

 

 

 


 
Neue Trainingstermine findet ihr in Zukunft auf der Seite "Smidteinander - Trainingstermine"
 

 

--------------------------------------------------------------------------------

26.07.2010

 

 

 

Unser Drachenbootteam "Smidteinander" konnte am gestrigen Sonntag den Erfolg des letzten Jahres

toppen! Erstmalig konnte unser Team persönliche Bestzeiten paddel und somit in der höchsten Klasse

um den Königscup paddeln. Hier konnten sie den 6.Platz erpaddeln! 6.Platz von insgesamt 26.

Mannschaften - wer hätte das gedacht, dass unsere Paddler innerhalb kurzer Zeit so einen Erfolg

verzeichnen dürfen! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Der Ehrgeiz hat sie gepackt - mit ihrem persönlichen Trainer werden sie in Zukunft regelmäßig ihr

Training absolvieren und dann aufgepasst in der der Königsklasse!!! Darauf ein 3-faches:

S m i d t - e i n a n d e r  / S m i d t - e i n a n d e r / S m i d t - e i n a n d e r !!!!!!!!

 

*****

..... und nicht nur unser Drachenbootteam war am Wochenende erfolgreich - auch unsere Reiterinnen

und Reiter konnten wieder große Erfolge auf dem Turnier in Ihrhove verzeichnen!

Emi & Genie konnten das E-Stil für sich entscheiden, Merle, Amke, Daniela und Jennifer platzierten sich

im E-Springen/E-Dressur im vorderen Feld, Frauke konnte sich in der E-Dressur im vorderen Mittelfeld

platzieren, Hanna siegte das erste Mal im Springreiter Wettbewerb und auch Hanna G. platzierte sich im

vorderen Bereich, im Dressurreiter konnte sich Hanna ebenfalls vorne platzieren und Maxi sicherte sich

ihren Platz im guten Mittelfeld. Amke Z., Annika, Pascalle, Alena und Betty nahmen erfolgreich am

Jugendreiterwettbewerb teil. In der Führzügelklasse nahmen Imke, Patrick, Max und Fabienne

erfolgreich teil. Fabienne und Max erritten sich 1. Plätze!

Am Samstag in den Jungpferdeprüfungen zeigte Alice ihr Können und platzierte sich erfolgreich mit

ihren jungen Pferden.

Ein Dankeschön geht an dieser Stelle an Mareike F.! Sie unterstützte Silke am Sonntag mit unseren

kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Jana nahm erfolgreich am Turnier in Rhede teil.

Alle Ergebnisse findet ihr unter "Turniere 2010"

 

*****

Heute haben wir mit unserem neuen Anfängerkurs begonnen, es nehmen wieder 5 Jungen teil. Darüber

freuen wir uns sehr.

*****

Bis zum Ferienende beginnen unsere Reitstunden ab 16.00 Uhr.

*****

Für unsere Nachtangler; leider hat der Wetterbericht im Moment nichts Gutes vorhergesagt - wir sollten

eventuell überlegen, ob wir unser Nachtangeln verschieben.

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

24.07.2010

 

Bericht des Friesischen Rundfunks

 

 

 Fest im Westernsattel
 

 

 

 Bingum - Die Comics von Lucky Luke wurden von unzähligen Lesern verschlungen und auch die

Geschichten von Karl May taten ihr Übriges, um den Wilden Westen in die Kinderstuben zu tragen.

Einmal wie die großen Vorbilder des Wilden Westens sein, das ermöglichte am Freitag der Reitstall Smidt

in Bingum mit einem speziellen Westernreitkurs und vielen anderen Angeboten. Gewöhnliche

Grundschritte, vom Aufsatteln bis zum Ablauf, der die Kinder etwas näher in die Welt der Cowboys

brachte. Zudem wurde eine andere Gruppe Kinder im Umgang mit Ponys vertraut gemacht, wo neben

dem Reiten auch die Vermittlung von Grundkenntnissen beachtet wurde.

 

 

http://www.friesischer-rundfunk.de/Intern/Programm_Detail.asp?Nummer=10941

 

auf den Link klicken, dann könnt ihr Euch ein kurzes Video zum Artikel anschauen

*****

Heute beginnt das Reitturnier in Ihrhove. Unsere Springreiter vom Hof haben heute Morgen ihre

Springgerten nachgemessen, da auf dem Turnier in Rhauderfehn Kontrollen durchgeführt wurden und

einige Reiter auf Grund zu langer Springgerten disqualifiziert wurden.

(erlaubte Länge auf deutschen Turnieren:  Springen - 75 cm mit Schlag / Dressur - 120 cm mit Schlag)

*****

Gestern las ich im PSVWE den Bericht über die kleine 2-jährige Rosa aus Bramsche, die an Leukämie

erkrankt ist. Sie sucht dringend einen passenden Knochenmarkspender. Hochachtung all den

Verantwortlichen des Rasteder Turniers, die spontan mit dem DKMS eine Typisierung durchführen. Dass

Pferdefreunde sich selbstverständlich für Menschen, denen es nicht so gut geht, einsetzen haben wir in

einem hohen Maße erleben dürfen. Der kleinen Rosa wünschen wir, dass sie schnellstens einen

passenenden Stammzellenspender findet, der ihr Leben retten kann!

*****

Dass der Westernreitkurs so gut angenommen würde, hat uns sehr erfreut. Einige Kinder und

Jugendliche möchten auf unseren Schulpferden mit dem Westernreiten weiter machen. Therese und

Silke sind dabei, einen geeigneten Termin zu finden - diesen Termin werden wir früh genug

bekanntgeben!

 

*****

Fred gibt seit gestern einen Springkurs für Westernreiter. Therese und Fred wurden gebeten, die

Westernkurse für Erwachsene auch außerhalb der Ferienzeit zu legen. Es hätten noch gerne mehrere

Reiterinnen und Reiter an den Kursen teilgenommen, da sie sich aber in den Ferien befinden nicht

teilnehmen konnten.

*****

Ab Montag fangen wir mit dem neuen Anfängerkurs (Ponyreiten) an. Es melden sich immer noch Kinder

an, doch der Kurs ist leider schon seit Wochen voll belegt.

*****

Unsere Jungen - sie freuen sich schon auf den kommenden Freitag, denn da findet ihr langersehntes

Nachtangeln statt! Natürlich wird das Angeln unter Aufsicht stattfinden und hierzu brauchen wir noch

freiwillige Papas! Also welcher Papa hat Lust und Spaß, zusammen mit unseren Jungs, das Nachtangeln

zu unterstützen? Bitte bei mir melden!

*****

Unserem Drachenbootteam "Smidteinander" wünschen wir am morgigen Sonntag (Beginn 11.00 Uhr)

gelungene Starts und vieeel Spaß!

 

 

 

 

 

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

22.07.2010

 

Endlich haben wir wieder normale Sommertemperaturen - eine Abkühlung für Tier und Mensch. Wir

sollten die nächsten Tage genießen, denn die nächste Hitzewelle soll mit heißen Temperaturen übers

Land ziehen.

Unsere Reitstunden werden bei hochsommerlichen Temperaturen in die Halle verlegt, da die

Beregnungsanlage für Abkühlung sorgt.

*****

Mittwochs ist der Springplatz von 15.30 Uhr - 19.30 Uhr besetzt, es ist noch eine weitere Springstunde

mit Tonko dazu gekommen.

*****

Heute Vormittag haben die Westernreiter einen Ausritt an die Ems gemacht um dort die

Westernreitstunde mit Therese zu reiten.

*****

Morgen Vormittag wird uns der Friesische Rundfunk besuchen. Sie interessieren sich für den

Ferienprogrammpunkt "Westernreiten für Kinder".

*****

Ebenfalls findet das Ponyreiten ohne Sattel statt sowie die Theorie für das "Große Hufeisen". Die

Theoriestunde am 30.07.2010 (vormittags) muss leider ausfallen!

*****

Morgen um 19.00 Uhr findet das Abschlusstraining unseres Drachenbootteams "Smidteinander" auf dem

Leeraner Hafen statt bevor es am Sonntag hochmotiviert zum Rennen in Leer geht. Das Team möchte

den Erfolg vom letzten Jahr toppen. Stefan H. und Bianca haben einen tollen Pavillon besorgt, er soll am

Sonntag direkt am Ufer des Leeraner Hafens aufgebaut werden, damit sich die Mannschaft dort in den

Rennpausen aufhalten kann. Sieht echt nobel aus.

*****

Unsere kleinen Reitschüler nehmen an diesem Wochenende am Reitturnier in Westoverledingen-Ihrhove

teil. Silke wird unsere Reitschüler, die mit den Schulponys an den Start gehen, begleiten. Wir wünschen

Euch allen vieeeeel Erfolg!!

 


--------------------------------------------------------------------------------

21.07.2010

Die ersten Fotos "Norderney 2010" sind online!

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

19.07.2010

 

 

 

 


 


 

 

Ponycamp Norderney

15. Juli - 18. Juli 2010

 

Sommer ~ Sonne ~ Strand ~ Spaß & Spiel

 

Ein super schönes verlängertes Wochenende im Ponycamp auf Norderney war viel zu schnell vorüber.

 

Am vergangenen Donnerstag um 9.30 Uhr sind wir mit 17 Kindern, 6 Betreuern, 3 Gespannen und

einigen PKWs Richtung Norddeich gestartet. Angekommen in Norddeich, Fahrräder abladen und

gemeinsam begaben wir uns zum Anleger. Kurz auf die nächste Fähre gewartet, konnte unser

alljährliches Abenteuer Norderney beginnen. Schon die Fahrt mit der Fähre war für einige Kinder recht

aufregend, bedingt durch die stürmische See lag das Schiff nicht ganz so ruhig im Wasser. Auf

Norderney angekommen ging es per Fahrrad, wie in jedem Jahr, zur Reitanlage der Familie Junkmann.

Auf der Weide konnten nun auch wir zwischen Berumbur, Menslage und Fürstenau unsere Zelte

aufbauen. Gegen 14.00 Uhr wurden alle Teilnehmer des Camps offiziell von unserem Landesjugendwart

Herrn Bernd Menke (er hatte im Übrigen ebenfalls sein Zelt im Camp aufgeschlagen) sowie von Herrn

Jörg Maier (PSVWE), Frau Birgit Humme (Jugendwartin BV Emsland) und Herrn Arno Junkmann

(Reitstallbesitzer) sehr freundlich begrüßt. Der Ablauf des Camps wurd gemeinsam besprochen und

geplant. Gemeinsame Aktivitäten aller Teilnehmer standen im Vordergrund.

Herr Junkmann unternahm am frühen Abend mit den Kindern/Erwachsenen, die ihre Ponys/Pferde mit

auf die Insel genommen hatten, einen ausgiebigen Ausritt um Reitwege, Gepflogenheiten und Regeln

den Reiterinnen und Reitern aufzuzeigen - so verhinderte er eventuelle Beschwerden über

"Wildwestreiten" durch die Gäste oder Insulaner!

 

Bei Sonnenschein ging es am Nachmittag erst einmal mit unseren Kindern an den Strand. Aufgrund des

doch immer noch heftigen Windes hatte sich in der Zwischenzeit unser Pavillon verabschiedet -

Totalschaden. Nach einem gemeinsamen Abendessen aller Teilnehmer des Camps ging der erste Tag,

nach vielen Spielen mit den Kindern und einem gemütlichen Abend zu ende. Am Freitag sind Anna (sie

hatte noch Ferienpassaktionen im Stall), Svenja, Alice & Chris und Kirsten nachgekommen.

Überraschenden Tagesbesuch bekamen wir am Samstag von Petra & Herbert. An allen Tagen des Camps

wurde viel unternommen, wir hatten viel Spaß, das Essen war klasse inkl. Grillabend, die Getränke

wurden gestellt, am Samstag der Cocktailabend (mit nichtalkoholischen Cocktails für die Kinder) in der

Kornkammer war super, die Organisation des gesamten Camps hervorragend, die Vereine haben sich in

kurzer Zeit zusammengefunden, so dass sich viele neue Bekanntschaften zwischen den Kindern und

zwischen den Erwachsenen bilden konnten.

Trotz der nicht immer so optimalen Wetterlage war es ein sehr gelungenes, harmonisches und völlig

stressfreies Ponycamp 2010!

Vielen Dank allen Organisatoren und Machern dieses Camps! (insbesondere danken wir Herrn Bernd

Menke und Frau Brigitte Severnich, die mitten im Geschehen gezeltet hatten und somit auf alle Wünsche

der Kinder eingehen konnten - eingegangen sind.)

 

Ponycamp 2011 ....... wir sind dabei!

 

Natürlich dürfen wir hier nicht vergessen zu erwähnen;

 

Bingum ist Gewinner des diesjährigen Wanderpokals des Norderneyer Cups!!

 

Sehr gut war die Idee unseres Landesjugendwartes den diesjährigen Cup ohne Hilfe der Ponys

auszutragen. Kurzerhand bauten am Samstagvormittag alle Teilnehmer einen Parcours mit völlig neuen

Spielen auf. Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Konzentration waren gefragt. Die Mannschaft Bingum I

mit Emi, Amke, Michelle, Ana und Jennifer konnten die schnellste Zeit abliefern und siegten somit bei

den Kindern. Sieg über den Wanderpokal! Die Plätze 3 und 4 erkämpften sich ebenfalls unsere

Mannschaften Bingum II + III.

Aber auch unser Mixmannschaft der Erwachsenen Bingum/Menslage (Stefan, Claudia und Alice starteten

für Bingum) war nicht von schlechten Eltern. Sie sicherten sich somit den Gesamtsieg und den 1.Platz

bei den Erwachsenen. Diese Leistung wurde mit Sekt belohnt. Der 2.Platz ging nach Fürstenau.

Die Fotos werden in den nächsten Tagen eingestellt.

*****

Ab heute findet jeden Montagvormittag eine Springstunde für erwachsene Anfänger und Hausfrauen bei

Fred Grahn statt, somit ist der Springplatz in der Zeit von 10.00 - 12.00 Uhr besetzt.

*****

Das der Westernreitkurs für Kinder und Jugendliche so angenommen werden würde, damit haben wir

nicht gerechnet. Therese wird die Gruppeneinteilung heute vornehmen.

*****

Heute Abend um 19.00 Uhr trainiert unsere Drachenbootmannschaft "Smidteinander" wieder auf dem

Leeraner Hafen. Am Freitag wird es noch ein weiteres Training geben bevor es am Sonntag zum Rennen

in Leer geht.

*****

Unsere Tagesfreizeiten am vergangenen Freitag gingen bei hochsommerlichen Temperaturen für dieses

Jahr zu ende. Allen Kindern hat es sehr viel Spaß bereitet und auch die Nichtreiter konnten am Ende des

Tages schon einen sicheren Umgang mit den Ponys zeigen. Zum Abschluß des Tages war ein Bad in

unserem Pool für alle eine schöne Abkühlung. An dieser letzten Tagesfreizeit wurden viele

Freundschaften unter den Kindern geschlossen. Fast alle Kids hatten den Wunsch an weiteren

Reitstunden teilzunehmen. Wir schauen, was wir da machen können.

*****

Gestern Abend ging unsere Dressur-u. Springmannschaft einer Einladung aus Tammingaburg nach. Sie

waren zum Grillen eingeladen und wurden im Anschluss noch einmal durch den 1.Vorsitzenden Herrn

Heiko Koolmann für ihren Sieg der Bezirksmeisterschaft und Kreismeisterschaft geehrt.

 


--------------------------------------------------------------------------------

14.07.2010

 

Infos für unsere Kids, die morgen mit auf die Insel Norderney fahren

 

→   heute Abend bitte zwischen 19.00 und 20.30 Uhr Eure funktionsfähigen Fahrräder und Euer  Gepäck

(Zelt, Klamotten, Schlafsack etc.) zum Hof bringen, damit wir die Fahrräder auf Anhänger verteilen und

das Gepäck auf einen Pferdeanhänger verstauen können. Dieser Anhänger geht mit auf die Insel.

 

→   bitte den Kostenbeitrag (Erwachsene EUR 150,00, Kinder bis 11 Jahre EUR 80,00 und Jugendliche

von 12 - 17 Jahren  EUR 120,00 - pro Person), wenn möglich noch heute bei Anika bezahlen. Danke!

 

→   morgen treffen wir uns um 9.00 Uhr am Hof zur Abfahrt in Richtung Norddeich

 

 

Die Wettervorhersage beschert uns sommerliche Temperaturen für das Wochenende - da steht einem

Bad in der Nordsee nichts mehr entgegen. Es darf, wie in den Jahren zuvor, nur an den bewachten

Badestränden gebadet werden. Die Betreuer werden die Kinder zum Strand begleiten, ein Stadtbummel

und Erkundungsfahrten per Fahrrad über die Insel stehen auf dem Programm. Im Camp werden Spiele

und andere Freizeitbeschäftigungen angeboten.

 

→   am Sonntag werden wir um ca. 15.45 Uhr wieder in Norddeich eintreffen

 

Da wir für Freitag noch eine Tagesfreizeit in unserem Ferienprogramm angeboten haben, werden Svenja

und ich am Freitag mit der letzten Fähre nachfahren.

 

*****

Heute endet der Springkurs bei Fred. Viele Reiterinnen und Reiter, darunter auch Anfänger, haben am

Lehrgang teilgenommen.

*****

........ manchmal muß man sich schon wundern wie einige Urlaubsgäste zu den Reitstunden erscheinen.

Oft müssen wir ihnen bedingt durch ihre Kleidung (kurze Hosen) und Schuhwerk eine Absage erteilen.

"Vor der Abreise noch schnell eine Stunde buchen, am liebsten ohne Aufsicht, dann noch einen Sprung

machen" - solche Reitstunden bieten wir leider nicht an!


--------------------------------------------------------------------------------

12.07.2010

 

Gestern ging wieder ein sehr erfolgreiches Wochenende für unsere Reiterinnen zu ende. Am Freitag

zeigte Alice in erfolgreichen Ritten. Etliche Siege und Platzierungen brachte sie mit nach Hause. Auch

Daniela siegte und platzierte sich in vielen verschiedenen Prüfungen und konnte sich die Silbermedaille

als Nachwuchsreiterin in der Kreismeisterschaftswertung der Vielseitigkeit sichern. Mareike und Emi

sorgten für gute Platzierungen in den Springprüfungen, Michelle sicherte sich eine gute Platzierung in

der Dressur. Unsere kleinen Reiterinnen zeigten ebenfalls ihr Können; Alena und Jennifer waren sehr

erfolgreich in einer E-Dressur, Hanna G. sicherte sich eine Platzierung im Dressurreiterwettbewerb,

Frauke, Merle und Lisa Marie gaben ebenfalls in verschiedenen Prüfungen ihr Bestes. Hanna und Lilly

schlugen sich wacker in der Jugendreiterprüfung und schlossen nebenbei viele Freundschaften auf dem

Turnier - der Aspekt steht bei den beiden Mädels noch im Vordergrund!

 

Unsere Dressurmannschaft hat nach dem großen Erfolg als Bezirksmeister nun auch die

Kreismeisterschaft in der gleichen Besetzung gewonnen. Michelle, Alice, Mareike und Sarah (Reihenfolge

in der Mannschaftsdressur) mit Daniela als Mannschaftsführerin, zeigten eine sehr gute Vorstellung.

 

 

 


 
Ehrung zum Kreismeister 2010 Mannschaftsdressur A

v.l.n.r. Mareike mit Lafayett (auf dem Foto Lilli Lu), Alice mit Second Chance AS, Michelle mit Mr. Bickel

und Sarah mit Liwana
 


 

Nach den langen Turnierwochenenden sind Reiterinnen/Reiter und Betreuer durch die

hochsommerlichen Temperaturen sehr geschafft. Wir haben uns aus diesem Grunde dazu entschlossen,

dass wir am Ende der grünen Turniersaison eine Feier für unsere erfolgreichen Reiterinnen und Reiter

ausrichten.

 

Am letzten Freitag wurden keine Ausritte und Reitstunden von uns durchgeführt - die Temperaturen

ließen es einfach nicht zu. Der "Trailkurs für Westernreiter" wurde ebenfalls verschoben. Therese wird

einen neuen Termin bekannt geben.

Unsere Lehrgänge für die kleinen Abzeichen haben in der vergangenen Woche begonnen und werden

über die Sommerferien fortgesetzt. Ich bin immer wieder erstaunt wie konzentriert die Kinder in der

Theoriestunde mitmachen.

Heute Vormittag hat der Springkurs bei Fred begonnen - der Springplatz ist während des Kurses von

9.00 - 13.30 Uhr besetzt. Der erhoffte Regen läßt es wieder zu, dass der Springplatz von den Reiterinnen

und Reitern wieder genutzt werden kann.

Die Vorbereitungen für das kommende Wochenende auf Norderney lauf auf Hochtouren. Wir freuen uns

alle sehr bei diesen Temperaturen ein Bad in der Nordsee zu nehmen. Wie in jedem Jahr werden wir

unsere Ponys und Pferde nicht mit auf die Insel nehmen. Es ist für sie sehr ungewohnt durch den tiefen

Dünensand zu gehen und so kann es leicht passieren, dass sie überfordert werden. Unsere Ponys und

Pferde sind bedingt durch unser Ferienprogramm alle voll im Einsatz. So werden wir die Insel Norderney

wieder mit dem Drahtesel erkunden!          

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

10.07.2010

 

Achtung! Heute findet kein Drachenboottraining statt!!!

 


--------------------------------------------------------------------------------

09.07.2010

 

Unseren Reiterinnen und Reitern wünschen wir auf dem Turnier in Rhauderfehn viel Erfolg!

 

*****

 

Die Westernreitstunden werden heute in die späten Abendstunden verlegt.

Der Reitbetrieb findet auch heute wieder erst ab 16.00 Uhr statt! Am späteren Nachmittag ist es für

Mensch und Tier wesentlich angenehmer an die Ems zu reiten. Dort weht dann immer ein kleines kühles

Lüftchen und somit halten sich dort dann die lästigen Pferdebremsen nicht auf.

 

*****

Viel Spaß hatten unsere kleinen Reiterinnen und Reiter gestern beim Schmücken und Bemalen der

Ponys. Julia bemalte Tinka und es entstand eine schöne Landschaft - es sah sehr schön aus. Mit den

angemalten Ponys und Pferden ritten wir zur Ems-Marina Bingum um ein Eis zu essen. Viele Urlauber

staunten nicht schlecht! Am Ende unseres gemeinsamen Tages haben alle Kinder ihre Ponys gewaschen,

worüber besonders die Ponys und Pferde sehr erfreut waren - eine zusätzliche Abkühlung bei den

hochsommerlichen Temperaturen!

Auf Bitten unserer Kinder werden wir diesen Nachmittag noch einmal wiederholen!

 

*****

Wir heißen unsere neue Einstellerin Melanie mit ihrem "Paradies One" HERZLICH WILLKOMMEN!

 

5 Fohlen erblickten in den letzten Wochen auf unserem Hof das Licht der Welt!

 

→   3 süße Ponyfohlen - alle gescheckt (Vater "Kleiner Onkel")

→   1 sehr schönes, großes und kräftiges Pintofohlen (M: For Pleasure V: Celebration AS)

 

und gestern ist ein sehr ungewöhnliches Fohlen bei uns geboren: ein Scheckfohlen, sehr schön

gezeichnet mit großen Ohren! ....denn die Mutter ist ein Pony und der Vater ein Riesenesel! Das

Ergebnis ist dieses süße kleine Mulifohlen!

 

In den nächsten Tagen werden wir Fotos von unseren supersüßen Fohlen einstellen!


--------------------------------------------------------------------------------

07.07.2010

 

Infos für unser Drachenbootteam "Smidteinander"!

 

Neue Trainingstermine:

 

Montag, 19.07.2010 um 19.00 Uhr

Freitag,  23.07.2010 um 19.00 Uhr

 

jeweils im Leeraner Hafen!

 

Noch steht der Termin für den 10. Juli 2010 um 15.00 Uhr in Papenburg! Sollte sich etwas ändern

werdet ihr sofort Bescheid bekommen!

*****

Gestern ging unsere erste Tagesfreizeit zu ende. Alles drehte sich nur um die Ponys, die sich bei den

vielen Kindern nicht aus der Ruhe bringen ließen. Ein Ausritt zum See und Eis essen bei der Marina

Bingum stand auf dem Programm. Es fand ein Theoriestunde statt und die Kinder ritten in der

Abteilung. Es wurde gespielt, so dass sich die Gruppe kennenlernen konnte. So ging um 17.00 Uhr ein

sehr schöner aber ein etwas anstrengender Tag zu ende.

 

Unsere Pferde und Ponys bringt so leicht nichts aus der Ruhe - doch nur ein fremdes Pony in der

Abteilung, bringt die ganze Herde durcheinander. So gestern bei einem Ausritt. Zwei fremde Ponys

liefen am Schluss der Abteilung. Doch so wie unsere Ponys die beiden fremden Ponys bemerkten, fing

der Zickenkrieg an. Unruhe, Ohren anlegen, Stehen bleiben und ich glaube, wenn sie gekonnt hätten

wären sie auf die beide Ponys losgegangen. Die beiden Reiterinnen erkannten die Situation und

verließen die Abteilung und ritten einen anderen Weg. Als sie aus der Sichtweite unserer Ponys waren,

lief alles wie gewohnt.

 

Heute beginnen um 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr die Theoriestunden für das "Kleine Hufeisen".

Alle interessierten Reiterinnen und Reiter können ohne Anmeldung teilnehmen. Gestern riefen mich noch

einige Eltern an, da ihre Kinder an einigen der Termine nicht teilnehmen können - urlaubsbedingt. Das

ist nicht weiter schlimm, wir werden noch zusätzliche Termine im August anbieten. Diese Regelung greift

auch bei den anderen Abzeichenprüfungen.

*****

Unsere Reiterinnen haben sich gestern zusammengesetzt um die Mannschaftsdressur für Rhauderfehn

zu planen. Siege machen eben hungrig und aus Niederlagen kann man nur lernen!


--------------------------------------------------------------------------------

05.07.2010

 

Herzliche Glückwünsche an unsere Mädels!

Das unsere Reiterinnen so erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften abschneiden würden, damit hatte

wohl keiner gerechnet. In den Mannschaftsprüfungen gingen unsere Reiterinnen mit "jetzt erst recht" -

Gedanken an den Start. Durch die sommerlichen Temperaturen und kein gemeinsames Training in der

Dressur sind doch einige der Meinung gewesen, dass sich der Weg nach Westerende nicht lohnen

würde.

 

Mareike Flink, Kathrin Koolmann, Sarah Marks und Alice Smidt belegten im Mannschaftsspringen, mit

einem Abwurf, den 4. Platz. Die Mannschaft Hesel hatte die Nase vorn, gefolgt von den Mannschaften

Rheiderland und Filsum. Danach wurde die Mannschaft für die Dressur zusammen gestellt. Alle

Reiterinnen hatten schon in der Vergangenheit ihre Erfahrungen in einer Mannschaftsdressur sammeln

können. Auf dem Abreiteplatz gab es noch einige Anweisungen von Alice und alles lief fast nach Plan.

Alice auf Second Chance AS an der Tete gefolgt von Michelle auf Mr. Bickel (sie ersetzte in der Dressur

Kathrin K.), doch Mr. Bickel fühlte sich an zweiter Stelle nicht wohl und so wurde kurz vor

Prüfungsbeginn die Reihenfolge der Mannschaft noch einmal umgestellt ..... und es lief! Sie zeigten die

Kür ihres Lebens, diesen Sieg konnte ihnen keiner mehr nehmen! Daniela, als Mannschaftsführerin

machte ihre Sache sehr professionell. Durch diesen Sieg und den 4.Platz im Mannschaftsspringen wurde

unseren Reiterinnen die Standarte bei der großen Siegerehrung überreicht! Super Erfolg für unsere

Mädels!

 

*****

Auch unsere Westernreiter waren am Wochenende erfolgreich! Einige Westernreiterinnen fuhren am

vergangenen Wochenende mit Therese nach Bissendorf, in der Nähe von Osnabrück. Dort nahmen sie

an einem Westernturnier teil. In der Prüfung Horsemanship wurden die Plätze 2, 4 und 6 erritten.

Herzlichen Glückwunsch!!

*****

H U R R A !!! - wir fahren doch noch nach Norderney - vom 15.07. - 18.07.2010!!

Wer von unseren Reitschülern mitfahren möchte, meldet sich bitte bei mir. Alles weitere werden wir mit

den Teilnehmern besprechen.

 

*****

Leider sind unsere Kurse, die wir im Ferienprogramm anbieten, schon alle ausgebucht.

 


--------------------------------------------------------------------------------

02.07.2010

 

Gestern fanden in Westerende bei hochsommerlichen Temperaturen die Jungpferdeprüfungen statt.

Alice war mit 4 Nachwuchspferden am Start und sehr erfolgreich.

 

*****

Die hochsommerlichen Temperaturen machen uns schon ein wenig zu schaffen. Unsere Ausritte werden

nur am Vormittag und in den Abendstunden durchgeführt. Abends, nach getaner Arbeit, genießen wir

es aber draußen zu sitzen und uns über Gott und die Welt zu unterhalten. So auch über den

hundertjährigen Kalender, der um 1650 von einem Mauritius Knauer erstellt wurde. Er führte täglich

Tagebuch über das Wetter. So entstand der 100-jährige Kalender. Früher richtete sich die

Landbevölkerung nach diesem Kalender. Es gab ja noch keine Medien, die ihnen das Wetter vorhersagen

konnten. Der 100-jährige Kalender hat den letzten harten Winter vorhergesagt und laut Knauer soll eine

Dürrezeit folgen. Da frag ich mich, welche Bedeutung jetzt das Wort "Klimawechsel" erhält.


--------------------------------------------------------------------------------

01.07.2010

 

Heute beginnen die Bezirksmeisterschaften in Westerende. Urlaubsbedingt werden nicht viele

Reiterinnen und Reiter aus unserem Stall teilnehmen. Allen Startern wünschen wir viel Erfolg!

 

*****

Folgendes muss ich noch los werden; an unsere Raucher - gestern Morgen habe ich mich über unsere

Raucher geärgert! Volle Aschenbecher, ausgetretene Zigarettenkippen auf dem ganzen Hof verteilt -

bitte lasst Eure Kippen und Aschenbecher nicht überall liegen bzw. stehen! Es wäre nett, wenn ihr in

Zukunft einen Besen in die Hand nehmen würdet und den Hof von eurem Laster selber befreit! Denkt an

unsere vielen noch recht jungen Reiterinnen und Reiter - seid ein Vorbild!

 

*****

Unsere Reitstunden werden während der Hitzewelle erst ab 16.00 Uhr beginnen!

 

*****

Die ersten Urlaubsgrüße aus der ganzen Welt treffen ein. Erholt Euch alle gut und passt auf Euch auf bis

zu unserem Wiedersehen!! Alles Liebe und Gute aus der Heimat!

 


--------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

Reitstall Smidt, Bingum | albert.smidt1@ewetel.net