Home
Aktuelles
Ferienprogramm 2018

 

 

 

 

 

News 2009

 

 

 

31.12.2009


Email von Anja aus Peru

Hallo,

Hoffe ihr hattet schöne Weihnacht!?
Ich war Weihnachten im Peruanischen Dschungel unterwegs. Ich hab eine Bootsfahrt
über den Amazonas gemacht. Außerdem hab ich einen Delfin gestreichelt, hatte
eine Anakonda um den Hals und einen Affen auf dem Arm =) (siehe Fotos im Anhang)
Hier in Peru wird Weihnachten wie bei uns Silvester gefeiert. Es wird erst spät
um 11 Uhr abends gegessen (da hier Weihnachten eigentlich erst am 25.12.
anfängt) Um 12 Uhr in der Nacht rennen alle auf die Straße und schießen wie die
Wilden Raketen in die Luft und wünschen sich gegenseitig Frohe Weihnachten. Das
war echt mal ein anderes Weihnachten. Aber zu Hause ist es doch am schönsten an
Weihnachten.

Silvester werde ich am Strand feiern. Und am 11 Januar bin ich wieder in
Deutschland.

Also bis bald.

Liebe Grüße aus Peru und einen guten Rutsch ins Jahr 2010 =)

Anja
 

Vielen Dank für Deine Email und die schönen Fotos. Wir haben uns sehr gefreut! Wir wünschen Dir, liebe Anja einen guten Rutsch (am Strand!, wir haben Schnee! und Kälte!) ins neue Jahr 2010!!! ...... und freuen uns auf Deinen Besuch im Januar!

--------------------------------------------------------------------------------
30.12.2009

 

 Am 09.Januar 2010 beginnt die diesjährige Ponyspielsaison. Aus organisatorischen Gründen werden wir in dieser Saison keine Führzügelmannschaft stellen. Wir bitten um Euer Verständnis. Danke!

*****

Am Montag, 04.01.2010 und am Dienstag, 05.01.2010 ist die Halle I von 10.00 - 13.00 Uhr besetzt!


--------------------------------------------------------------------------------

29.12.2009

 

Bedingt durch den Rohrbruch ist die Halle I wieder eingeschränkt nutzbar. Zum Longieren und Laufen lassen ist sie wieder frei gegeben. Der Schaden war/ist so erheblich, dass wahrscheinlich ein neuer Hallenboden angeschafft werden muß.

*****

Der Springlehrgang bei Fred wird so gut angenommen, dass noch eine Stunde angehängt werden muss. Alle Reiter und Reiterinnen haben viel Spass und unsere "Kleinen" sind schon sehr mutig - mit viel Geduld von Fred werden sie an das Springreiten herangeführt.

*****

Begeistert sind ebenfalls Emi, Jennifer und Amke die an einem 5-tägigen Springlehrgang in Hesel bei Andreas Bruns teilnehmen.

*****

Am morgigen Mittwoch, 30.12.2009 ist die Halle I von 11.00 - 13.00 Uhr besetzt.

--------------------------------------------------------------------------------

27.12.2009

Morgen beginnt der 3-tägige Springlehrgang mit Fred in Halle II. Durch den Lehrgang wird die Halle II bis ca. 14.00 Uhr besetzt sein.

--------------------------------------------------------------------------------

 25.12.2009

 Eine Frohe Weihnacht Euch allen!

 "Danke" allen Einstellern - auch im Namen von Albert, Silke und Alice für so viele nette Aufmerksamkeiten! Wir haben uns riesig gefreut!

Im Stall ist seit gestern Nachmittag Ruhe eingekehrt. Die Tiere strahlen eine Ruhe und Zufriedenheit aus. Eine unbeschreibliche Situation. Jedes Tier bekommt zu Weihnachten eine extra Portion Futter. Die Stalltüren werden heute Morgen wieder verschlossen und somit haben die Pferde und Ponys einen ganzen Tag absolute Ruhe - der einzige Tag im ganzen Jahr.

 --------------------------------------------------------------------------------

23.12.2009

Der Springlehrgang am 28.12.2009 beginnt mit den Schulpferden. Alle Reiterinnen und Reiter, die sich mit den Schulpferden angemeldet haben sollen bitte um 9.00 Uhr am Hof sein. Weitere Infos, wie die Stundeneinteilungen findet ihr am weißen Brett in der Halle I.

*****

Für die vielen Weihnachtswünsche und auch für die tollen Geschenke bedanken wir uns recht herzlich! Wir haben uns sehr gefreut.

Wir wünschen euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest.

*****

Für unsere Einsteller:      morgen ab 12.00 Uhr ist die Reitanlage geschlossen -

                                 ab 10.00 Uhr findet das traditionelle Glühweintrinken im Casino statt!


--------------------------------------------------------------------------------

22.12.2009

Am letzten Samstg erlebten wir bei herrlichem Winterwetter, bei Lagerfeuer, Glühwein, heißem Kakao und selbstgebackenen Plätzchen und ca. 50 Kindern und einigen Eltern einen schönen Nachmittag am Deich. Die Kinder hatten ihre Schlitten, Bobs und Rutschscheiben mitgebracht. Wir hatten viel Spaß beim Rodeln. Die Erwachsenen ließen es sich natürlich auch nicht nehmen und rutschten - zwar etwas langsamer - auf stabilen Müllsäcken den Deich hinunter und fühlten uns so manchmal in die eigene Kindheit versetzt. Lang lang ist es her - doch wo ist die Zeit geblieben?!
--------------------------------------------------------------------------------

21.12.2009

 Achtung! Die für heute geplante Weihnachtsfeier mit unseren "Kleinen" muß leider ausfallen!

Der Winter hat knallhart zugeschlagen! Durch den starken Frost in der letzten Nacht haben wir in Halle I einen Rohrbruch zu verzeichnen. Fast alle Boxen stehen unter Wasser! Jetzt müssen wir dringend mit der Reparatur beginnen, damit

--------------------------------------------------------------------------------

20.12.2009

Auch unsere Ponys genießen das schöne Winterwetter!

Fotos vom gestrigen Schlittenfahren sind online!

--------------------------------------------------------------------------------

19.12.2009 - Gedanken zum baldigen Jahresende

Das Jahr geht vorüber - man schaut zurück. Es war ein schönes Jahr - für mich/uns ist es immer wichtig, dass unseren Reitschülern nichts schlimmes passiert, bis auf die Grippeerkrankungen und den üblichen Kinderkrankheiten sind alle gesund und munter geblieben. Keiner ist schlimm vom Pferd oder Pony gestürzt - meine Gedanken sind bei meiner ehemaligen Reitschülerin Janna-Maria. Wir wünschen ihr für das nächste Jahr Kraft und Mut ihr neues, verändertes Leben zu bewältigen.

Unsere Schulpferde /-ponys sind unsere kleinen Helden. Wie vielen Kindern sie auch in diesem vergangenen Jahr wieder Sicherheit gegeben haben und sei es nur im Annähern und im Führen während der ersten Reitstunden. Es beginnt im Schritt, dann der Trab und der Galopp bis hin zur ersten Springstunde. Unsere Ponys/Pferde begleiten die Kinder zu ihren ersten Turnierteilnahmen in der Führzügelklasse und beim Jugendreiterwettbewerb - in der Wintersaison zu den Ponyspielen, zu den Abzeichenprüfungen und seit neuestem auch im Westernreiten. Was wären wir ohne unsere Ponys/Pferde?!

Ganz besonders stolz bin ich in diesem Jahr auf Stitch und Lucy. Beide haben sich nach einer turbulenten Zeit endlich in die Herde eingefunden. Auch im Reitbetrieb haben sie ihren Platz gefunden. Man darf einfach nicht gleich den Mut verlieren, wenn der gute Charakter ersichtlich ist!

Unsere Turnierreiter waren auch in diesem Jahr wieder sehr erfolgreich. Das ist sehr schön doch viel wichtiger finde ich jedoch, dass sie mit ihren Pferden und Ponys die Höhen und Tiefen durchleben und überleben, denn das macht sie zu charakterstarken Menschen! Zu diesem Thema hat Albert immer seinen altbekannten Spruch: "Die Sterne stehen hoch am Himmel - man muss aufpassen, dass man nicht wie eine Sternschnuppe nach unten fällt!" Wohl wahr!


Im September hat Stefan unseren Stall verlassen. Für uns wieder ein neuer Abschnitt, eine Umstrukturierung war von Nöten - doch jeder Veränderung folgt auch positives - es ist ein gutes Gefühl den Stall (Halle II) und die Halle II in eigener Regie zu führen!

Auch Hilke und Ralf haben im September den Stall verlassen - sie haben sich ihren langersehnten Traum erfüllt und eine eigene kleine Reitanlage gebaut auf der Stefan seine Pferde eingestellt hat. Wir wünschen euch Dreien auf diesem Wege gutes Gelingen!!

 
Unsere vielen Veranstaltungen im vergangenen Jahr haben uns allen sehr viel Freude bereitet. Angefangen mit der Karnevalsfeier, unserem Euro-Jugendturnier, das Zeltcamp auf der schönen Insel Norderney, unser Wochenende in Richtung Neuwerk, das Schlaffest, unser Wochenende in Tolbert und und und ... Ganz besonders stolz bin ich auf unsere vielen reitenden Jungs, die die Reitstunden mit viel Spaß und Vergnügen jede Woche auf's Neue absolvieren. Macht weiter so! ...und das versprochene Nachtangeln werden wir im nächsten Jahr garantiert nachholen! Einen Termin werden wir gemeinsam aussuchen!

.....dann meine "Großen" - sie nehmen die "Kleinen" in ihre Mitte, geben ihnen Unterstützung und bei Bedarf werden die Kleinen getröstet und in den Arm genommen. Manchmal sind es auch "nur" die intensiven Gespräche im Casino.

Unsere erwachsenen Reiter und alle Eltern, die uns unterstützen und uns die Treue halten - die da anfassen wo Not am Mann ist! Danke!

Jeder Mensch ist einzigartig und das ist gut so! Erst so kann eine Gemeinschaft gelebt werden.

 

....ein neues Jahr wird in wenigen Tagen beginnen - es mag hoffentlich wieder gut und schön, ohne Angst und Gefahr verlaufen!

 

Anna

*****

Super Neuigkeiten zur geplanten Benefizveranstaltung "Ostfrieslands Pferdesportler helfen Janna-Maria" findet ihr unter dem Butto "Janna-Maria"

--------------------------------------------------------------------------------

18.12.2009

Gestern erhielten wir einen sehr netten Anruf von dem Vorsitzenden, Herrn Walkens, des Reitvereins Winschoten/NL. Er hat sich über die Teilnahme unseres Stalles am Dressurturnier sehr gefreut und teilte uns mit, dass wir gerne an den offenen Trainingparcours teilnehmen können. Herr Walkens wird uns schriftlich mitteilen, an welchen Terminen die Trainingstage statt finden. Wer Interesse daran hat, wendet sich bitte an Alice. Ich denke, dass wir im Januar dieses Angebot gerne annehmen werden.

*****

Für dieses Jahr finden heute die letzten Unterrichtsstunden auf unseren Schulpferden statt. Wer dennoch heute lieber zum Schlittenfahren gehen möchte, der sollte den Schnee noch nutzen und ich wünsche allen viel Spaß dabei. Natürlich freue ich mich auch sehr, wenn ihr reiten kommt!

--------------------------------------------------------------------------------

17.12.2009

 
Meine lieben Reitschüler, Papas und Mamas!

Wie versprochen treffen wir uns alle am Samstag ab 13.00 Uhr am Deich zum Schlittenfahren. Bringt bitte eure Schlitten oder stabile Mülltüten mit! Drücken wir die Daumen, dass der Schnee bis Samstag liegen bleibt, denn ohne Schnee kein Schlittenfahren.

Diese Aktion findet auf eigene Gefahr statt! Bitte gebt die Info an eure Reiterfreunde weiter!

--------------------------------------------------------------------------------

15.12.2009

Am Montag, 21.12.2009 von 16.00 - 18.00 Uhr findet für unsere kleinen und großen (die nicht mit in Tolbert waren) Reiterinnen und Reiter unsere Weihnachtsfeier auf dem Hof statt. Kostenbeitrag: € 2,00.

*****
Für unsere Einsteller gelten über die Feiertage folgende Zeitregelungen:

24.12.2009 - ab 12.00 Uhr Ruhe (d.h. wie in jedem Jahr ist der Stall ab 12.00h geschlossen)

Ab 10.00 Uhr treffen sich wieder alle Eltern zu einem Glas Glühwein im Casino!

25.12.2009 - Ruhetag - der Reitstall bleibt geschlossen

26.12.2009 - vormittags nach Absprache mit Alice, ab 15.00 Uhr wie gewohnt
 
31.12.2009 - ab 12.00 Uhr wird die Reitanlage bei einem Gläschen Sekt im Casino für dieses Jahr geschlossen

01.01.2010 - ab 15.00 Uhr stehen euch die Hallen wieder zur Verfügung

*****
In den Weihnachtsferien werden wir Trainingseinheiten für die Ponyspiele durchführen. Aus diesem Grund wird die Halle I an verschiedenen Vormittagen belegt sein. Auch die Halle II wird an einigen Tagen, bedingt durch den Springlehrgang mit Fred, belegt sein. Bitte schaut auf das weiße Brett in Halle I, dort stehen die Zeiten für den Lehrgang.

--------------------------------------------------------------------------------

14.12.2009

Ein stressfreies Dressurturnier in Winschoten. Schöne Dressuren haben unsere drei Amazonen mit ihren Pferden in Winschoten gezeigt. Belohnt wurde es mit guten Bewertungen. Alle Pferde gingen gelassen und gehorsam die Dressuren. Daniela zeigte, das erste Mal mit ihrem erst 4-jährigen "It's Oscar", eine schöne B-Dressur. Auch Michelle, mit ihrem "Mr. Bickel", zeigte in ihrer ersten L-Dressur eine schön gerittene Aufgabe. Alice, in einer L-Dressur auf Liwana und in einer M-Dressur mit Dhana la Bonita, zeigte sehr schön gerittene Dressuren.

Am Sonntag ritt unsere Springamazone Mareike auf dem Turnier in Timmel und zeigte sich dort mit ihrer Stute Lilli Lu in zwei schönen Runden im L-Parcours.

*****

Am Donnerstag, 17.12.2009 um 20.00 Uhr veranstalten Silkes Abendreitgruppen und die Westernreiter bei uns im Casino eine Weihnachtsfeier.

*****

Am Freitag, 18.12.2009 finden unsere letzten Unterrichtsstunden für das Jahr 2010 statt, denn danach gehen unsere Ponys und Pferde in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub! Ab dem 04.01.2010 werden sie euch wieder erholt und in alter Form zur Verfügung stehen. Wir werden dann einige Reitgruppen zeitlich umstellen müssen, weil eine neue Anfängergruppe hinzu kommt. Ich habe die Eltern der neuen Gruppe schon seit geraumer Zeit vertröstet und ihnen versprochen, dass es im Januar los geht - und so wird es auch sein!

*****
Ihr habt es sicherlich schon mitbekommen, dass wir mit allen Kindern ein Schaubild für die Benefizveranstaltung "Ostfrieslands Pferdesportler helfen Janna-Maria" in Timmel (RTC) planen. Unterstützung brauchen wir hier unbedingt von den Mamas und Papas unserer Reitschüler. Einen Termin für ein geplantes Treffen werden wir kurzfristig bekannt geben.
--------------------------------------------------------------------------------
12.12.2009

Morgen wird Alice mit zwei ihrer Reitschülerinnen am Dressurturnier in Winschoten/NL teilnehmen. Heute werden sie noch einmal trainieren, denn es ist gar nicht so einfach die Aufgabe erst einmal ins Deutsche zu übersetzen und auswendig zu reiten. Wie immer - aller Anfang ist schwer! Wir wünschen Euch viel Glück und Erfolg in Winschoten!

*****
Das Protokoll des Treffens "Wir helfen Janna-Maria" findet ihr auf der vorgesehenen Seite!

--------------------------------------------------------------------------------

11.12.2009
 
Gestern Abend haben wir uns (Claudia, Therese, Anika und ich) auf den Weg nach Aurich gemacht um den Termin "Wir helfen Janna" wahrzunehmen. Angenehm überrascht war ich, über die rege Beteiligung der vielen Vereinsmitglieder aus ganz Ostfriesland. Das Treffen ist als sehr positiv zu bewerten. Der Ablauf der Benefizveranstaltung wurde diskutiert, Vorschläge wurden gemacht und die weitere Vorgehensweise beschlossen. Auf der Seite des Bezirksverbandes Ostfriesland

(www.bv-ostfriesland.de) werden alle Vereine auf dem Laufenden gehalten - auch über den gestrigen Abend. Sobald das Protokoll des gestrigen Abends vorliegt, werden wir es auch auf unserer Seite unter dem Button "Wir helfen Janna" veröffentlichen. Selbstverständlich werden auch wir an der Benefizveranstaltung teil nehmen. Nach Weihnachten werden wir uns Gedanken machen wie unsere Teilnahme aussehen wird. Klar ist schon, dass möglichst alle Kinder vom Hof dabei sein sollen.
--------------------------------------------------------------------------------
10.12.2009

Die ersten Fotos "Tolbert 09" sind online!

--------------------------------------------------------------------------------

08.12.2009

Auch in diesem Jahr möchten wir unseren Sponsoren des EURO-Jugendturniers wieder eine kleine Freude bereiten und ihnen eine selbstgemalte Weihnachtskarte zusenden. Wir bitten alle unsere Kinder eine Weihnachtskarte zu malen. Im Casino liegen blanko Postkarten und Stifte bereit. Wenn ihr also im Stall seid und Spaß & Lust habt eine Weihnachtskarte zu malen, dann ab ins Casino! Unsere Sponsoren werden sich freuen! Schon im vergangenen Jahr waren bei unserer "Weihnachtskartenmalaktion" wunderschöne Karten entstanden.
--------------------------------------------------------------------------------

07.12.2009

Die Grippe haben wir überstanden! Der Reitbetrieb findet ab heute wieder wie gewohnt statt.

Es war das erste Mal seit 26 Jahren, dass wir auf Grund einer Krankheit den Reitbetrieb einstellen mussten. Ausser Albert hat die ganze Familie gelegen. .....aber jetzt geht es wie gewohnt in alter Frische weiter!

--------------------------------------------------------------------------------

wünschen wir unseren "Kleinen" und "Großen" Reiterinnen und Reiter!

04.12.2009

Ich bin auf dem Wege der Besserung! Doch manchmal hat die vom Arzt verordnete Bettruhe auch etwas positives, wie z.B. intensive Gespräche zwischen Hanna und mir. Gestern hatte Hanna folgende Frage: "Oma, wie war das eigentlich früher, wenn man krank war?"

"Früher war das irgendwie anders. Ich kann mich noch genau daran erinnern. Wir wohnten auf dem Land, hatten kein Auto zur Verfügung und der Arzt wohnte auch nicht in unserem Dorf. Die Menschen versuchten sich mit Naturheilmitteln gesund zu halten. Ab September mussten wir jeden Abend einen Löffel Lebertran trinken - wie habe ich Lebertran gehasst! Doch nach dem Lebertran bekamen wir immer ein Bonbon zum Lutschen und Bonbons waren für uns Kinder immer etwas Besonderes, die bekamen wir nicht jeden Tag. Ich fand es aber nicht schlimm, wenn ich dann doch einmal an Schnupfen oder Husten erkrankt war, denn es war auch gemütlich, man durfte früher von der Schule nach Hause gehen und so lange bleiben bis die Krankheit ausgeheilt war und es einem wieder richtig gut ging. Im Gegensatz zu heute - da haben alle angst etwas zu verpassen.

In meiner Kindheit mussten die Menschen mehr auf sich aufpassen, dass sie nicht schlimmer krank wurden. Damals gab es nämlich noch nicht so umfangreiche und gute Medikamente wie heute.

In der Küche hatten wir ein Sofa und daraus wurde dann das Krankenlager, denn unsere Küche war eine Wohnküche, in der sich die Familie den ganzen Tag aufhielt. Die Küche war im Winter der einzige beheizte Raum im ganzen Haus. Damals gab es noch keine Heizung wie wir sie heute kennen, es gab nur einen großen Küchenofen der für eine gemütliche Wärme sorgte. Dann waren da noch Oma und Opa, die uns Kinder liebevoll umsorgten. Oma versorgte uns mit Tee, Zwieback, Bratäpfeln und selbstgebackenen Keksen. Opa war für die Unterhaltung zuständig, er erzählte uns spannende Geschichten und Märchen. Manchmal erzählte er sogar aus seinen früheren Zeiten - über den Krieg, er hatte ihn erlebt - so lange bis Oma seine Erzählungen beendete. Heute weiß ich, dass wir seine besten Zuhörer waren, denn wer von den Erwachsenen wollte noch darüber reden.

Natürlich wurde auch uns irgendwann langweilig, denn Fernsehen schauen war nicht, es gab noch keinen! Doch unsere Mutter wusste auch in diesen Momenten was zu tun ist. Sie zog uns einen schwarzen Trainingsanzug an, ich glaube damals besaß jedes Kind so einen, wir bekamen einen mit Schweinefett und Muskat beschmierten Lappen auf die Brust darauf legte sie ein Zeitungsblatt und dann ging es ab an die frische Luft."  Wie sich die Zeiten ändern!

Über das Schlittenfahren, Schlittschuhlaufen und Eiszapfen lutschen - aus meiner Kindheit - werde ich Euch ein anderes Mal berichten.

*****

Der Dressurunterricht am Samstag bei Alice muss leider auch ausfallen - auch Alice hat die Grippe erwischt!


--------------------------------------------------------------------------------

03.12.2009

Heute Nachmittag - der nächste Kranke, der mit Grippe und Fieber im Bett liegt: Fred!

Leider müssen jetzt auch die morgigen Springstunden ausfallen.

Wir wünschen Dir auf diesem Wege GUTE BESSERUNG!

*****
Ihr Lieben, leider müssen wir den Reitbetrieb auch für morgen absagen! Der Arzt hat uns bis Sonntag Bettruhe verordnet.

Danke für euer Verständnis!

Allen, die sich auch mit diesem hartnäckigen Virus angesteckt haben, wünschen wir GUTE BESSERUNG!!!!

--------------------------------------------------------------------------------

02.12.2009

Unser wunderschönes Wochenende in Tolbert ist vorbei und wir liegen, an Grippe erkrankt, im Bett. Leider hat es uns diesmal so richtig erwischt, dass die Reitstunden von Alice heute ausfallen müssen.

*****

Morgen fallen unsere Reitstunden ebenfalls aus. Benachrichtigt bitte eure Reiterfreunde, damit keiner umsonst zum Hof fährt. Sollte der Unterricht am Freitag auch ausfallen werdet ihr hier benachrichtigt.

--------------------------------------------------------------------------------

30.11.2009

- zurück aus Tolbert! Müde aber glücklich über unser gelungenes Wochenende.

Ein sehr schönes, harmonisches, aufregendes und lustiges Wochenende mit 60 Kindern liegt hinter uns. Das Wetter, es regnete und regnete ... konnte uns die Laune nicht verderben. Freitag ca. 17.00 Uhr Ankunft im Camp, es regnete aus Eimern - egal, die nassen Klamotten wurden über den Heizungsluftschlitzen getrocknet. Nachdem alle Kinder ihr Quartier bezogen hatten wurden erst einmal Hot-Dogs gegessen. Am Abend dann eine Disco im Camp für alle. Es wurde gesungen, getanzt und getobt. Der Samstag begann früh - nach dem Frühstück, dann die Show "Das Supertalent". Die "Kleinen" tanzten, turnten und sangen - herrlich! Während dessen bereiteten die "Großen" unsere Adventsfeier vor. Nach dem Mittagessen war kurz Ruhe angesagt. Am Nachmittag erkundeten die Jungs zusammen mit Uwe die "Gruselstrecke". Die Mädchen machten sich auf in die Reithalle, dort war ein Reitturnier. Die Betreuer bereiteten indessen den Grillabend vor. Am Abend dann die besinnliche, sehr schöne Adventsfeier. Die "Großen" hatten sich in diesem Jahr das Thema "der 1. Advent" ausgesucht und mit etlichen Szenen und vielen Darstellern sehr gut aufgeführt.

Im Abschluss des Adventabends trugen die älteren Kinder ein selbstgeschriebenes Gedicht für Anna vor. Das Gedicht findet ihr hier und im Fotoalbum "Tolbert 2009". Sehr gerührt nahm Anna ein schönes Blumengesteck von den Kindern entgegen. Nach so viel Besinnlichkeit konnte der Abend noch nicht zu Ende sein - Gedichte wurden vorgetragen, Lieder wurden gesungen und es gab noch frisch gebackene Waffeln von Silke und Elfriede. Dann neigte sich der Abend langsam dem Ende zu.

Leider musste uns Jule schon am Samstagabend verlassen, sie bekam plötzlich hohes Fieber und starke Halsschmerzen, so dass der Papa sie vorzeitig abholen musste. Liebe Jule - wir wünschen Dir eine schnelle Genesung!

Am Sonntag nach unserem ausgiebigen Frühstück hieß es dann "aufräumen, packen und Abfahrt" - unser gemeinsames Wochenende war viel zu schnell vorüber gegangen! (Fotos werden in den nächsten Tagen eingestellt!)

Vielen lieben Dank an alle Betreuer!!!


Ein selbstgeschriebenes Gedicht für Anna – vorgetragen von Sandra, Laura, Michelle, Wiebke und Svenja


Jetzt sind wir alle wieder hier

und die Großen trinken ab und zu mal ein Bier.

Ihr trinkt auch gerne mal einen Sekt,

den ihr natürlich vor den Kleinen versteckt!

Anna's Kinder sind Engel,

zwischendurch gibt es auch mal einen Bengel!

Doch diese Bengel,

werden bei Dir wieder ganz schnell zu Engel.

Wie eine große Familie sind wir

darum bedanken wir uns herzlich bei Dir!

Du tust immer Dein Best

darum kommen wir immer wieder gerne in dieses Nest.

Wir helfen Dir immer gern,

denn Du bist für uns der hellste Stern!

Für dieses kleine Fest

geben wir Dir jetzt dieses Blumennest.

Anna, jetzt kommt Dein Lieblingslied,

denn wir haben Dich so lieb!


--------------------------------------------------------------------------------

26.11.2009

Morgen geht es los! Um 15.30 Uhr fahren wir Richtung Tolbert. Alle Betreuer/-innen und ich freuen uns schon riesig auf das Wochenende. Manch ein Erwachsener bekommt große Augen und kann es nicht verstehen, wenn wir von unserem Wochenende mit 60 Kindern erzählen und uns auch noch freuen. Wir können es nicht in Worte fassen wie unbeschreiblich gemütlich diese zweieinhalb Tage sind - man muss es erleben!

Zwei krankheitsbedingte Absagen haben wir heute bekommen - es ist auch besser, wenn ihr euch krank fühlt die Fahrt abzusagen.

*****

Der Reitunterricht wird morgen statt finden - auch Thereses Westernstunden! Nur der Unterricht bei Fred fällt morgen aus!

--------------------------------------------------------------------------------

25.11.2009

Info von Silke - unsere erwachsenen Reiter/-innen, damit auch unsere Westernreiter, wollen auch in diesem Jahr ihre Weihnachtsfeier im Casino feiern. Termin ist der 17.12.2009!

*****

.....auch die Papas haben wieder ihre alljährliche Weihnachtsfeier, der sogenannte Männerabend bei deftigem Essen und reichlich Getränken im Casino. Termin ist der 05.12.2009 ab 20.00 Uhr!

In Halle I hängt ein Zettel aus, dort können sich interessierte Papas für den Herrenabend eintragen!

*****

Gestern Abend fanden das erste Mal Alice Unterrichtseinheiten unter Ausschluss aller Eltern statt. So ist ein ruhigeres und intensiveres Training möglich und die Kinder werden nicht mehr abgelenkt. Zehn Minuten vor Unterrichtsende besteht für die Eltern die Möglichkeit, den Unterricht zu verfolgen. Auch Fred wird seine Springstunden in Zukunft so gestalten.

--------------------------------------------------------------------------------
24.11.2009

Die Adventszeit steht bevor! In meinen Reitstunden singen wir schon wieder Nikolauslieder - irgendwie ist es doch schon wieder richtig besinnlich und gemütlich. Die Kinder erzählen von ihren Weihnachtswünschen. Der größte Wunsch aller Reiterinnen und Reitern ist ein eigenes Pony oder Pferd. Um das "Drum und Dran" der Pferdehaltung machen sie sich natürlich auch so ihre Gedanken. So möchten einige Kinder ihre "zukünftigen" Ponys/Pferde im Garten oder sogar in der Garage halten. Da fällt es mir natürlich schwer ihnen davon abzuraten und "meinen" Kindern zu erzählen, wie und wo Ponys/Pferde am besten gehalten werden. ....und da sind natürlich noch die Eltern, die voll und ganz hinter dem Pferdesport stehen müssen. Den finanziellen Aspekt nicht zu vergessen, die tägliche Versorgung, das Abmisten, die Pflege der Ponys/Pferde sowie eine angemessene Bewegung - die ein Vierbeiner nun mal braucht. Sich mindestens 2/3 Stunden täglich mit dem Pferd/Pony zu beschäftigen kann auf der einen Seite zu einem disziplinierten, positivem Verhalten der Kinder führen aber auf der anderen Seite stehen der enorme Schulstress und die vielen Freizeitangebote. Es sollte schon gut überlegt sein, bevor man sich für ein Pony oder Pferd in jungen Jahren entscheidet. Eine Reitbeteiligung ist die Alternative. Mit Reitbeteiligungen haben wir bislang sehr positive Erfahren auf unserem Hof gemacht - allerdings werden die Kinder auch in unsere Obhut genommen und dementsprechend unterstützt.

--------------------------------------------------------------------------------

22.11.2009

Kart fahren gestern Abend in Groningen. Mit ca. 20 Leuten machten wir uns auf um die Kartbahn zu testen. Es war witzig und rasant. Vom "Shopping-Fahrer" bis hin zum "kleinen Schumi" hatten wir alles auf der Rennbahn. Rasant oder auch nicht ganz so rasant wurden die Runden gedreht. Nach dem Rennen kam natürlich der Hunger und so ließen wir den netten Abend in der Texas R Ranch ausklingen. ....und das nächste Rennen ist geplant!

--------------------------------------------------------------------------------

21.11.2009

Gestern gegen Abend fanden unter reger Beteiligung unsere ersten Westernreitstunden statt. In 4 Unterrichtsstunden vermittelte Therese den Reitern und Reiterinnen die Grundkenntnisse des Westernreitens.

Immer wieder sind werden wir von unseren Schulponys überrascht und begeistert - sie geben Tag für Tag ihr Bestes. Auch gestern, erst war die neue Reitweise für die Ponys etwas ungewohnt, doch nach kurzer Zeit hatten sie sich schon an das Westernreiten gewöhnt. Echt super. Ebenso Welcome Spezial, Alice Stute - mit ihr war Alice in der letzten Saison das letzte Mal in höheren Klassen unterwegs. Spezial geht in den Ruhestand und wird momentan von unseren Nachwuchsreitern geritten - sie genoss es von Alice im Westernstyle geritten zu werden. Entspannt und locker folgte sie Alice's Hilfengebung.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Therese!

Nach einem gemütlichen Beisammensein neigte sich der gestrige Tag dem Ende zu. 12 Unterrichtseinheiten wurden am gestrigen Tag auf unserer Reitanlage durchgeführt! Springunterricht, Schulbetrieb und Westernreiten!

*****
Wir wünschen unseren 3 Teilnehmerinnen (Michelle ist leider an der Grippe erkrankt) auf dem 1. Turnier des Jugendvergleichswettkampfes in Westerende viel Erfolg!

*****

Einige aktiven Reiter sind heute auf einem Dressurlehrgang bei Claudia Schröder in Tammingaburg. Viel Spaß!
 
*****

Heute Abend werden wir zum Kart fahren nach Holland aufbrechen!

--------------------------------------------------------------------------------

19.11.2009  - die neuesten Neuigkeiten zu "Ostfrieslands Pferdesportler helfen Janna" (21.25 Uhr)

Gerade haben wir die Mail von unserem Mitorganisator Herrn Jonny Siebens (Fahrsport) erhalten, dass Frau Gitta Connemann (Mitglied des Deutschen Bundestages) gerne die Schirmherrschaft für unser gemeinsames Projekt übernimmt, des Weiteren hat sie spontan ihre Hilfe angeboten. Außerdem hat der RTC Timmel die Zusage erteilt, uns die Halle am 01.Mai 2010 kostenlos zur Verfügung zu stellen. Es ist einfach nur schön, schon am Anfang einer Planung positive Rückmeldungen zu bekommen.

--------------------------------------------------------------------------------
18.11.2009

Die Grippewelle hat den Reitstall erreicht! Viele meiner Reitschüler sind erkrankt. Ich wünsche euch allen gute Besserung! .....und schön auskurieren - denkt an eure Gesundheit! Im Reitstall werden wir alle auf euer Wiedersehen warten und euch alles erzählen, damit ihr nichts versäumt.

*****

Unsere Stalljacken können wieder bestellt werden! Ihr wisst schon, die mit dem goldenen Europferdchen. Interesse? Am "weißen Brett" hängt eine Bestellliste.

*****

"Wir helfen Janna". Gestern Abend fand unser 1. Treffen in Aurich statt. Es wurde an einem Konzept gefeilt und Vorschläge zur Durchführung gemacht. Einen Anfang hätten wir! Jetzt werden wir als erstes ein Schreiben verfassen und allen ostfriesischen Pferdesportvereinen zukommen lassen. Gemeinsam mit allen Pferdesportvereinen werden/müssen wir ein Projekt auf die Beine stellen um Janna und ihren Eltern zumindest eine finanzielle Stütze geben zu können.

Gerade jetzt sollten die ostfriesischen Pferdesportvereine ihren Zusammenhalt demonstrieren! Gemeinsam schaffen wir das!

--------------------------------------------------------------------------------

16.11.2009

Westernreiten - das sich so schnell so viele Westerninteressierte zusammen finden würden, hätten wir nun gar nicht gedacht. Schon am Freitag soll es los gehen. Therese wird am Vormittag eine und am Abend, nach den Springstunden, zwei Unterrichtsstunden mit je 4 Reitern / Reiterinnen geben. Mehr geht momentan nicht, da wir unsere Schulpferde nicht noch öfter einsetzen können und wollen. Doch wer mit dem eigenen Pferd dabei sein möchte, ist herzlich willkommen - natürlich auch Reiter/-innen von Außerhalb.

*****


                                            Eine Bitte hätten wir noch; wir möchten alle Kinder bitten, ihre

                                                 Handys nicht mit ins Camp zu nehmen. Damit sind wir im letzten

                                                  Jahr sehr gut zurechtgekommen - so wurde sehr viel weniger             Unruhe

                                                  und Heimweh verursacht.

                                                  Wir, die Betreuer sind ständig unter der Telefonnummer             0162-9834133 zu erreichen.

                                                  Bei evtl. Problemen werden auch wir uns natürlich sofort melden.

 ------------------------------------------------------------------------------

13.11.2009

An unsere "kleinen" Reiterinnen und Reiter

Da wir mit unseren "Großen", teilweise auch noch jüngeren Reiter/-innen, die aber schon 2 Nächte ohne Eltern übernachten können, ein gemeinsames Adventswochenendein Tolbert verbringen möchten wir mit euch eine Ponyweihnacht im Reitstall verbringen.

Am 21.12.2009 von 16.00 - 18.00 Uhr soll es soweit sein. Es wäre schön, wenn ihr euch als Weihnachtsmann verkleiden würdet - eine rote Mütze reicht schon aus. UnserePonys würden sich sehr über ein kleines Päckchen freuen. Ihr wisst ja, wie sie Äpfel, Möhren, Brot und Zuckerstückchen lieben. Sollte mir der Weihnachtsmann bis zum 21.12.2009 noch über den Weg laufen, werde ich ihn bitten bei uns vorbei zu schauen!

*****

Gestern erreichte uns eine sehr nette Email von Uta. Vielen lieben Dank, wir haben uns sehr über Deine Email gefreut. Es ist immer wieder schön so ein Feedback zu bekommen.

Hallo Ihr Lieben,
 
bin am Abend durch Zufall auf Eure Homepage gekommen.Ja, und ich bin begeistert!! Habe noch nie soviele lachende und glückliche Kindergesichter gesehen.Hoffe nur das alle Eltern die Ihre Kinder regelmäßig bei Euch abliefern wissen was Ihr für einen wahnsinnig guten Job Ihr macht.Also meinen Respekt habt Ihr!!
Wünsche Euch weiterhin viel Kraft und Spaß an der Arbeit.Paßt auf Euch auf,
bis bald
 
Uta Lindena-Memmen und Fam.
 
--------------------------------------------------------------------------------

11.11.2009

Habt ihr heute aufmerksam die OZ gelesen? Endlich sind unsere Abzeichenprüfungen veröffentlicht worden. Leider nur die Namen der Teilnehmer und nicht den dazugehörigen, von uns verfassten, Text. Aber immerhin. Auch war die Qualität unserer Fotos nicht ausreichend für die Zeitung. Das nächste Mal sollten wir nicht nur in der Reithalle, sondern auch draußen ein Foto schiessen - dann klappt es bestimmt auch mit der Zeitung.

.......aber auf der HP hat es ja geklappt!

 --------------------------------------------------------------------------------

10.11.2009

Dran denken; heute fällt der Reitunterricht für die "Kleinen" aus -> es ist Martini-Singen!

*****
Gestern gegen 17.00 Uhr in unserer Reithalle. Zuckersüß. Ca. 80 Kinder der Grundschule Bingum sangen für uns Martini-Lieder. Begleitet wurden sie von ihren Lehrerinnen mit einem Akkordeon und einer Gitarre. Das Licht in der Reithalle war aus, die schönen selbst gebastelten Laternen erhellten die Halle und die Kinder sangen aus voller Brust. Herrlich.

Nach ihrem Auftritt gab es natürlich etwas Süßes, Kinderpunsch und weiche Brötchen.

Vielen lieben Dank der Grundschule Bingum für diesen schönen Auftritt!

Ein paar Fotos findet ihr im Fotoalbum unter "Impressionen"
--------------------------------------------------------------------------------

09.11.2009

Meiner ehemaligen Reitschülerin Jana ist ein schwerer Schicksalsschlag widerfahren. Vor ca. 4 Wochen hatte sie einen sehr schweren Reitunfall, der ihr Leben und das Leben ihrer Angehörigen total veränderte und ändern wird. Wir alle sind sehr erschüttert über diesen Vorfall. Auf der Bezirksversammlung in Hesel haben Herr Hans Egon Düring und ich den Anwesenden vorgeschlagen, eine Benefizveranstaltung für Jana durchzuführen. Natürlich in Absprache mit den Eltern von Jana. Viele Vereine sind bereit, es liegen bereits Zusagen vor, sich zu beteiligen. Um einen Anfang zu machen, wird sich eine kleine Gruppe -die sich bereits in Hesel gebildet hat - am 17.11.2009 im "Weißen Schwan" in Aurich um 20.00 Uhr treffen.

Auch werden wir den Bezirksverband bitten, eine entsprechende Seite auf ihrer Homepage einzurichten, damit alle Mitwirkenden auf dem Laufenden gehalten werden können.

Wir hoffen, Jana mit unserer Aktion ein bisschen Unterstützung geben zu können.

*****

Heute möchte die Grundschule Bingum uns besuchen, um für uns einige Martini-Lieder zu singen. Darüber freuen wir uns sehr. Der Reitbetrieb wird normal weiter laufen, vielleicht werden wir in der Halle II für kurze Zeit etwas zusammen rücken müssen....doch das sollte kein Problem darstellen.

*****

Am morgigen Dienstag fallen die Reitstunden für unsere "Kleinen" aus - es ist Martini-Singen!

*****

Zum Schluss noch etwas erfreuliches! ......immer wieder sonntags kehrt eine Taube heim.... Welch Freude bei Albert am gestrigen Sonntag. Eine weitere Taube hat zurückgefunden - nach 4 Wochen! Jetzt hofft Albert, dass die letzte noch nicht zurück gekehrte Taube auch bald eintrifft. Schließlich ist das gerade die, die er am Schönsten findet; eine schwarz/weiß gescheckte!

--------------------------------------------------------------------------------

08.11.2009

Unser gestriger Western-Info-Nachmittag mit Therese Behrends-Gölitz

www.ride-with-a-smile.de

Pünktlich um 15.00 Uhr ging es los. Viele Interessierte hatten sich im Casino eingefunden um mehr über das Westernreiten zu erfahren. Bei Kaffee und Kuchen klärte Therese uns über die einzelnen Disziplinen des Westernreitens auf, erklärte die einzelnen Gebisse, Sättel und Trensen. Sehr interessant war auch die Vorführung von Therese mit ihrem Cisco. Es ist schon erstaunlich wie diszipliniert und mit welcher Konzentration Cisco auf die Hilfen von Therese reagiert - mit und ohne Trense! Nachdem Therese uns einen Einblick in das Westernreiten gezeigt hatte, wurden die eigenen bzw. die Schulponys gesattelt, natürlich im Western-Style. Therese hatte etliche Westernsättel zur Auswahl mitgebracht. Alle, wirklich alle Interessierten sind mindestens eine Runde geritten......und es war klasse, sehr bequem so ein Westernsattel. Nach einem sehr interessanten Vortrag und der informativen Vorführung beendeten wir den Nachmittag gemütlich bei einem Glas Sekt im Casino. Aber auch dort war das Thema natürlich noch nicht abgeschlossen. Es wurden Pläne über evtl. Reitstunden mit Therese gemacht. Das Interesse war bereits jetzt so groß, dass mindestens 2 Reitstunden mit Therese auf den Plan gerufen worden sind. Wer also ein wirkliches Interesse hat, die Westernreiterei näher kennen zu lernen, wendet sich bitte an Silke. Wer weiß - vielleicht ist am gestrigen Nachmittag, bei einigen Teilnehmern der bislang unentdeckte Cowboy geweckt worden.

Vielen lieben Dank an Therese & Cisco mit ihren beiden Helferinnen! ....und natürlich an Silke, die diesen Tag organisiert und möglich gemacht hat. DANKE.

Ein paar Fotos findet ihr im Fotoalbum - leider in einer nicht ganz so guten Qualität.

--------------------------------------------------------------------------------

07.11.2009

Gestern Abend hat Therese bereits ihren Cisco für den heutigen Western-Info-Nachmittag bei uns eingestellt. Um Cisco an die fremde Halle zu gewöhnen, zeigten die beiden bereits am gestrigen Abend einiges von ihrem Können. Schon der Trainingsritt faszinierte, wie einfach das alles aussah ..... Albert und Alice konnten nicht mehr an sich halten und mussten es mal kurz ausprobieren. ....doch so einfach ist Western reiten gar nicht. Beide mussten feststellen, dass es beim Westernreiten eine völlig andere Hilfengebung gibt als bei unserer klassischen Reitweise.

Wir sind richtig gespannt auf den heutigen Nachmittag und freuen uns riesig auf Therese & Cisco.

Werden das unsere neuen Cowboys? Auf jeden Fall haben sie sich schon ein bißchen vom Virus Western anstecken lasssen!
--------------------------------------------------------------------------------

06.11.2009

Weitere Fotos von der Abzeichenabnahme am Freitag sind eingestellt!

*****

Dran denken; morgen ab 15.00 Uhr ist der Western-Info-Nachmittag mit Therese!
--------------------------------------------------------------------------------

05.11.2009

Celebration AS (bei der Körung)

Der Hengst Celebration AS hat seine Hengstleistungsprüfung in Radegast mit einer sehr guten Note von 8,23 sauber absolviert. Als 3-jähriger Hengst war er der jüngste Absolvent dieses 30-Tage-Testes!  H E R Z L I C H E N  G L Ü C K W U N S C H !

--------------------------------------------------------------------------------

04.11.2009

Am vergangenen Wochenende hat der Kreisreiterverband zu einem Vorbereitungslehrgang (Jugendvergleichswettkampf), für alle nominierten Reiter /-innen und vom Kreisreiterverband zusätzlich ausgesuchte Reiter/-innen, durchgeführt.

Michelle Reil auf Mr. Bickel und Daniela Janssen auf Welcome Spezial waren bereits gesetzt. Emily Lou Jessing auf Genie und Jennifer Hoemske auf Indian Summer wurden zusätzlich eingeladen.

Wir wünschen Euch für die kommenden 3 Sichtungsturniere viel Erfolg!

Das Finale wird in diesem Jahr im RTC Timmel ausgetragen. Dort werden die 4 Bezirksverbände Oldenburg, Osnabrück, Emsland und Ostfriesland in einem E-Springen, in einer E-Dressur sowie in der Theorie gegeneinander antreten.

--------------------------------------------------------------------------------

.....jetzt noch einmal gaaanz neue Nachrichten!

 

Wir haben gerade einen festen Termin für Tolbert bestätigt bekommen!

Vom 27.11. - 28.11.2009 (1.Adventswochenende) fahren wir ins Ponycamp!

Der Termin fällt ein bißchen früher als in den vergangenen Jahren, es war vor Weihnachten aber nur noch das einzig freie Wochenende! Wie schon berichtet, werden wir in Halle I eine Liste aushängen in die ihr euch eintragen könnt. Wie gesagt, es gibt nur begrenzte 60 Teilnehmerplätze.

Für die Hin- und Rückfahrt werden wir wieder einen Bus organgisieren.

Sobald wir alle Informationen zusammen haben, werden wir euch den Kostenbeitrag für das Wochenende mitteilen.

In Tolbert werden unsere "Großen" wieder einen besinnlichen Adventsabend gestalten, Waffeln werden gebacken, den Grill werden wir auch wieder aktivieren, Spiele werden gespielt, am Freitagabend wird wie immer unser Disoabend statt finden und natürlich werden wir viele gemütliche Teestunden einrichten. Es wird nicht langweilig!

Es war und ist immer wieder ein Erlebnis, mit "meinen" Kindern ein Wochenende im Camp zu verbringen. Ich freue mich schon jetzt auf das Wochenende!


--------------------------------------------------------------------------------

03.11.2009

Nach dem Wetterumschwung der vergangenen Woche -es wird Winter- wollen wir in den nächsten Tagen unsere ganzen Hindernisse, die sich noch auf dem Springplatz befinden, winterfest machen. Selbstverständlich werden wir den Parcours im nächsten Jahr -sobald das Wetter es zulässt- wieder zur Verfügung stellen.

Auch hoffen wir, dass es im Frühjahr endlich mit dem Bau der Geländestrecke losgehen kann. Die Strecke soll vom Springplatz bis hoch nach Neu Bingum angelegt werden. Da noch etlicher Mutterboden aufgefüllt werden muss, hat sich die Fa. Huneke bereit erklärt bis 2010 damit fertig zu werden.

*****

Einen Blick auf unsere Homepage zeigt uns, dass wir schon 5.000 mal angeklickt worden sind....und das in nur 4 Monaten! Ein ganz besonderer Dank gilt Anika (Mama von Michelle), sie pflegt unsere Seiten.

--------------------------------------------------------------------------------
30.10.2009

Am 21.November 2009 fahren wir wieder zum Kart-Fahren nach Holland. Wer Lust und Spaß daran hat, kann natürlich gerne mitfahren! Eine Liste, in die ihr euch eintragen könnt, hängt am "weißen Brett" in Halle I.

*****

An alle Kinder auf dem Hof! Für die Adventszeit hätten wir gerne von jedem Kind einen selbstgebastelten Stern. Er kann klein, groß, bunt, einfarbig oder glitzernd sein - nur euern Namen solltet ihr schön mittig platzieren. Wir möchten jeden Stern an unsere Holzbande in Halle I befestigen. So das wir in der Weihnachtszeit eine schöne bunte Halle haben. Darauf freuen wir uns schon jetzt!

--------------------------------------------------------------------------------

28.10.2009

Einen Blick auf den Kalender zeigt uns, dass die Adventszeit schon wieder vor der Tür steht! Gedanken haben wir uns schon über die Adventsfeier mit unseren Reiterkindern gemacht. Auch werden wir immer wieder auf eine Adventsfeier in der Kirche angesprochen. Vor zwei Jahren hatten wir einen Adventsgottesdienst mit ca. 100 Kindern in der vollbesetzten Bingumer Kirche gestaltet. Doch so ein Gottesdienst bedarf einer langen Vorbereitung. Damals begannen wir gleich nach den Herbstferien damit Weihnachtslieder zu singen, Instrumente einzuüben und die Auftritte zu proben. Momentan werden viele Kinder in den Schulen sehr beansprucht - dazu sollte nicht auch noch der Übungsstress kommen! ..... und viele meiner Kiddis haben mich auf Tolbert angesprochen. "Sie würden ja so gerne wieder nach Holland fahren!" Kann ich "meinen" Kindern diesen Wunsch abschlagen? Natürlich nicht! Ich werde alle Hebel in Bewegung setzen, um einen Termin für Tolbert zu organisieren.

Unsere "Großen" haben bereits wieder eine Adventsfeier in Aussicht gestellt, die sie selber planen und durchführen (in Tolbert). Schon im letzten Jahr wurde die Adventsfeier von den "Großen" durchgeführt - ich kann Euch sagen, das war Gänsehaut pur!

Den Termin (den ich hoffentlich noch bekomme) werde ich in den nächsten Tagen mitteilen. Wie in jedem Jahr werden wir die Teilnehmerzahl auf 60 Kinder begrenzen müssen -es sind nur 60 Betten vorhanden-. Auch werden wir dann wieder eine Liste an das "weiße Brett" in Halle I hängen, in der ihr euch eintragen könnt.

Für meine "Kleinsten" werden wir eine Weihnachtsfeier im Stall organisieren! Kommt auch in diesem Jahr der Weihnachtsmann zum Stall? Ich könnte es mir vorstellen - bei so vielen lieben Kindern!

*****

Der Termin für den Western-Info-Nachmittag steht!

Samstag, 07.November 2009 um 15.00 Uhr!

--------------------------------------------------------------------------------

27.10.2009

Die Normalität nach den Abzeichenprüfunen ist wieder eingekehrt. Gestern schon waren unsere Reitstunden wieder von vielen Kindern besucht. 75 Prüfulinge durch 7 verschiedene Prüfungen zu begleiten ist schon eine besondere Herausforderung für die Reiter/-innen, für die Ausbilder und für unsere Pferde und Ponys. Feststellen konnten wir wieder einmal, dass unsere Ponys und Pferde viel Ruhe in sich haben und uns dadurch unendliches Vertrauen schenken. Wenn es darauf ankommt, sind sie zu Höchstleistungen bereit. Durch unseren vielen Unterricht, durch die Turniere und diversen anderen Veranstaltungen ist es uns auch nicht möglich die vergangenen Abzeichenprüfungen noch mehr zu splitten. Zudem fängt die Ponyspielsaison bald wieder an und das Training hierfür wird demnächst beginnen und bis in den Mai andauern.

*****

Für die Wintermonate haben wir Pläne über die Hallenbelegung beider Hallen erstellt. Diese könnt ihr unter dem Button "News -> Hallenpläne" ansehen. Auch werden die Pläne in beiden Hallen ausgehängt! Eine große Bitte hätten wir da noch; Laufen lassen der Pferde - nur unter Aufsicht und wie das Longieren, bitte auf die Mittagsstunden (12.00 - 14.00 Uhr) verlegen. Beides nur in Halle I. Schafft ihr es einmal nicht in der Mittagsstunde, sprecht das bitte mit uns und den Einstellern ab. Vielen Dank für Euer Verständnis!

--------------------------------------------------------------------------------

25.10.2009

Gestern Abend erreichte uns noch eine sehr nette Email! Vielen Dank - es ist schön, so ein Feedback zu bekommen!!!

....was ich noch sagen wollte ....

Hallo Anna,

heut Abend, bei der Siegerehrung habe ich mit Tränen in den Augen und Gänsehaut,
an der Bande gestanden.
Erst erzählst Du von Deiner ehemaligen Reitschülerin, die einen schweren
Reitunfall hatte, für die Ihr eine Benefizveranstaltung plant und dann kam noch
die Erklärung dafür, daß Deine "Großen" selbstverständlich den "Kleinen" bei
solchen Veranstaltungen zur Hand gehen. Das Miteinander ist wichtig, einer kann
nicht ohne den Anderen. Danach bedankst Du Dich bei den Eltern, für ihr
Vertrauen in Euch, mit dem sie ihre Kinder in Euren Stall schicken...
Du bedankst Dich für alles und setzt Dich für alle ein. Du hast immer ein
offenes Ohr für jeden, ganz egal, wer es ist.
Das ist das, was Euren Stall ausmacht. Die Leute kommen nicht, weil sie den
Stall an sich so schön finden; nein, die leute fühlen sich so wohl, weil jeder
sofort in Eure Familie aufgenommen wird. Wir erleben das soeben selber. Von der
ersten Reitstunde an haben wir dazu gehört. Jetzt sind wir jeden Tag bei Euch
und fühlen uns sehr wohl. Sogar Marvin kommt gerne mit und er ist wirklich nicht
leicht zu überzeugen.
Ihr seid es, die Vertrauen schenken und möglich machen. Ihr seid es, die es
selbstverständlich machen, daß 3-järige Kinder mit 15-jährigen gemeinsam in der
Halle Hand in Hand tanzen. Das gibt es nur bei Euch. Das habe ich bisher in
keinem anderen Stall erlebt. Bei Euch sind alle gleich und alle wichtig. Das
merken Eure Kinder und Eure Eltern und das macht Eure Reitstunden so voll ;-)
und wertvoll.
Lasst Euch von niemandem verrückt machen und bleibt Euch selber treu!!! Ihr geht
den richtigen Weg.

So, das mußte ich noch eben los werden. Wir sehen uns.

Bis morgen

Liebe Grüße von Cathrin


*****
Unsere Teilnehmer des 2. Prüfungstages - "Großes Hufeisen", "Kleines Hufeisen" und "Steckenpferd"

Herzlichen Glückwunsch - Super gemacht - weiter so!

Auch der gestrige 2. Prüfungstag war ein voller Erfolg! Alle unseren kleinen Teilnehmer /-innen bestanden ihre Prüfungen! Mit viel Übersicht, Geduld und Kompetenz richteten auch gestern unsere Lizenztrainerinnen Frau Ina Groen, Brinkum und Frau Anke Mannel, Bunde unsere Kleinsten. Beide fanden nette einfühlsamen Worte für unsere Teilnehmer /-innen. Der Prüfungstag verlief harmonisch und ruhig. Die Eltern genossen den Tag bei Kaffee und Kuchen.

Unsere Kleinsten absolvierten ihre Prüfungen wie Profis. Es war schön anzusehen, wie abgeklärt und selbstverständlich sie schon mit "ihren" Ponys umgehen.

Ein besonderer Dank geht auch nach diesem 2. gelungenen Prüfungstag an unsere beiden Richterinnen - auch gestern waren wir begeistert!, an die Eltern der Prüflinge - für ihre Geduld und den leckeren Kuchen, an alle weiteren Helfer und Helferinnen für ihre Mithilfe an dem "Drum und Dran" des Tages .....und natürlich an die Ausbilder unserer "Kleinsten", Silke und Anna!

Es war wie immer ein superschöner Prüfungstag!

Fotos der beiden Prüfungstage werden so schnell wie möglich online gestellt! (ein Teil der Fotos sind online!)

24.10.2009

Unsere Teilnehmer des ersten Prüfungstages - Basispass, DRP, DRA IV und DRA III

 Herzlichen Glückwunsch!    Super gemacht - weiter so!

Bei strahlendem sonnigem Spätherbstwetter konnten wir gestern unseren ersten Prüfungstag durchführen. Alle Teilnehmer bestanden ihre Prüfungen. Unsere kompetenten Richter, Frau Susanne Kluin, Wilhelmshaven und Herr Mins-Lüder Minssen, Jever prüften unsere Teilnehmer fair und mit viel Einfühlungsvermögen. Bei der Urkundenübergabe lobten beide Richter die sehr gute Vorbereitung auf die Prüfungen durch Anna, Silke, Alice und Stefan. Der Tag verlief sehr harmonisch und ohne Stress! Besonderer Dank geht an unsere Richter - wir sind begeistert!, an unsere Eltern der Prüflinge - für die Geduld und den leckeren Kuchen, an alle weiteren Helfer und Helferinnen für ihre Mithilfe an dem "Drum und Dran" des Tages .....und natürlich an unsere Ausbilder!

Nach dem gelungenen gestrigen Tag freuen wir uns auf den heutigen Prüfungstag mit den "Kleinen". Sie werden ab 15.00 Uhr geprüft. ("Kleines + Großes Hufeisen und "Steckenpferd") Die Prüfungen werden wieder in einem festlichen Rahmen durchgeführt. Auch heute werden wir den Tag wieder zusammen mit unseren Teilnehmern, Helfern, Angehörigen und Richtern bei Kaffee und Kuchen genießen. Zuschauer sind auch heute selbstverständlich wieder Herzlich Willkommen!
  

Allen unseren "kleinen" Teilnehmern/-innen wünschen wir viel Erfolg! Toi, toi, toi!

 
--------------------------------------------------------------------------------

23.10.2009 

Heute ab 15.30 Uhr finden die Abzeichenprüfungen für das DRA III, DRA IV, DRP und für den Basispass statt.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg! Toi, toi, toi! 

Auch heute werden wir die Prüfungen in einem festlichen Rahmen gestalten. Bei Kaffee und Kuchen werden wir den Tag zusammen mit unseren Teilnehmern, Helfern, Angehörigen und Richtern genießen. Zuschauer sind selbstverständlich Herzlich Willkommen!

--------------------------------------------------------------------------------

22.10.2009  Entdeckt in den "Ostfriesischen Nachrichten" - das waren noch Zeiten .....

4.v.l. Albert!
--------------------------------------------------------------------------------

21.10.2009

Gestern fand zum letzten Mal die Springstunde für die Prüfung "Großes Hufeisen" statt. Alle Ponys und Pferde wurden den Reiter(n)/-innen zugeteilt. Die Stunde verlief sehr gut, denn Coming, Sydney & Co. geben den Reitern viel Sicherheit. Unsere Lucy, die tat sich als einzige etwas schwer. Bei ihr dauert es immer ein bißchen länger bis sie begreift, dass die Ferien vorbei sind.

Für den Deutschen Reiter Pass haben wir noch einmal ein Geländetraining durchgeführt.

Morgen wird Stefan den Parcours mit unseren "Großen" durchgehen und den Prüfungsparcours aufbauen.

Jetzt freuen wir uns auf unser Prüfungswochenende! Es bedarf doch immer wieder eine lange Vorbereitungszeit. Aus diesem Grund möchte ich mich noch einmal bei allen unseren Reitern bedanken, für Euer Verständnis und Eure Rücksichtnahme!

*****

....... und unser Kaminofen funktioniert! Jetzt kann die kalte Jahreszeit kommen....wir werden es mollig warm haben in unserem Casino...und es uns am Feuer gemütlich machen!

*****

Von Montag auf Dienstagnacht (2.30 Uhr) machten sich Albert & Alice mit einigen Einstellern auf den Weg nach Zuidlaren zum größten Pferdemarkt Europas. Zwei Ponys und ein Pferd konnten die beiden mit nach Hause bringen. Für alle war es sehr beeindruckend, wie viele Pferde mitten im Ort von Zuidlaren an den "Mann" gebracht werden sollten. Man stellt sich den Gallimarkt an einem Samstag vor und mittendrin noch ca. 2.000 Pferde und Ponys - dann hat man in etwa eine Vorstellung von dem, was in Zuidlaren los ist.

Pause! v.l. Meike, Gerold, Alice, Bianca, Bernhard, Albert, Fred und Klaus .Es fehlen Thomas, Michaela, Max (Braucksiepe) und Anika.

--------------------------------------------------------------------------------

19.10.2009

Liebe Prüflinge, liebe Eltern,

ein paar Infos zu unseren bevorstehenden Prüfungen am kommenden Wochenende.

Die Prüfungen für das DRA III + IV und für den Basispass finden am

Freitag, den 23.10.09 ab 15.30 Uhr statt.

zeitlicher Ablauf:

L-Dressur/A-Dressur/E-Dressur/A-Springen/E-Springen/DRP (Deutscher Reiterpass)/ Theorie/ Basispass

Die Übergabe der Urkunden erfolgt nach Beendigung aller Prüfungen.

Solltet ihr Lust und Zeit haben.....wir sind über jeden selbst gebackenen Kuchen dankbar!!

 

Die Prüfungen für das "Kleine + Große Hufeisen" und für das "Steckenpferd" werden am

Samstag, den 24.10.09 stattfinden.

Die Prüfung für das "Große Hufeisen beginnt um 15.00 Uhr,

im Anschluss die Prüfung für das "Kleine Hufeisen"

und zuletzt wird die Prüfung für das "Steckenpferd" durchgeführt.

Diese Prüfungen werden in einem festlichen Rahmen in unserer Reithalle durchgeführt. Schön wäre es, wenn ein Elternteil anwesend sein könnte.

 

Die Teilnehmer des "Großen Hufeisen" sind bitte um 14.00 Uhr am Hof, um die Pferde und Ponys für die Prüfungen fertig zu machen.

 

Für unsere "Kleinsten" wird es wohl die erste Prüfung in ihrem Leben sein - aus diesem Grund möchte ich die Prüfungen in Ruhe und mit viel Geduld durchführen, dass bedeutet wiederum das die Urkundenübergabe erst um ca. 19.00 Uhr stattfinden wird. Um den Eltern die Wartezeit mit Kaffee und Kuchen zu versüßen, gilt auch an diesem Tag wieder;

...solltet ihr Lust und Zeit haben ....wir sind über jeden selbst gebackenen Kuchen dankbar!!

 

Kleidung: Die Kinder, die noch keine Turnierkleidung besitzen ziehen bitte eine dunkle Reithose, ein weißes Oberteil und eine dunkle Reitweste an ... und natürlich die Reitkappe und Reitstiefel nicht vergessen! Lange Haare bitte zu einem Knoten zusammen binden.

 

Allen Prüflingen schon jetzt viel Erfolg! .......und viiiiel Spaß!!

*****
Dienstag, 20.10.2009 findet noch einmal ein Parcoursspringen ab 16.00 - 18.00 Uhr statt, für die Teilnehmer des "Großen Hufeisens". Auch werden wir noch eine Theoriestunde für den Basispass durchführen!

*****

Cathrin, vielen lieben Dank für den einfühlsamen und sehr intensiven "Erste-Hilfe-Kurs", den du mit unseren Reiter/-innen durchgeführt hast! Auf dein Angebot werden wir sehr gerne zurück kommen.

 *****

Unser Schulbetrieb startet wieder am Mittwoch, den 21.10.2009!

*****
Aufgrund der vielen Prüflinge fallen die Reitstunden bei mir, sowie der Springunterricht bei Fred

am Freitag, den 22.10.2009 aus!

--------------------------------------------------------------------------------

16.10.2009

Viehmarkt am Dienstagabend. Wie in jedem Jahr waren wir mit einigen Einstellern vom Hof auf dem Gallimarktsviehmarkt. Für uns der schönste Tag des gesamten Gallimarktes. Am offiziellen Viehmarktstag (Mittwoch) konnte Albert 2 Endmaßponys erwerben - dank eines lieben Sponsors, der unser neues Vorhaben unterstützt. In der nächsten Woche werde ich euch näher darüber informieren.

*****

Eine positive Resonanz konnte Fred (Grahn), mit seinem vom Kreisreiterverband Leer organisierten Springlehrgang auf unserer Anlage, verzeichnen. Der Springlehrgang, der in den letzten drei Tagen statt fand wurde sehr gut angenommen und somit waren die Stunden gut besetzt.

Unsere Reiter/-innen und ihre Pferde bzw. Ponys waren zeitweise ordentlich gefordert. Es wurden sehr viele Distanzsprünge geübt. Durch die vielen Hindernisse, die in der Halle aufgebaut waren, mussten enge Wendungen geritten werden um den nächsten Sprung passend anzureiten.

Beim nächsten Lehrgang werde ich auch einige meiner Schulponys einsetzen.

*****

Gestern haben wir ein letztes Mal die Theorie für das große und kleine Hufeisen sowie für das Abzeichen Steckenpferd geübt. Ich denke, unsere kleinen Reiter konnten sich viel Fachwissen aneignen. Mit viel Freude haben wir die Theorie hinter uns gebracht.

Bei den Eltern möchte ich mich noch einmal entschuldigen. Leider hat die Umstellung meiner Zettelwirtschaft auf die Homepage nicht ganz so reibungslos geklappt, wie ich es mir gewünscht hätte. Mittlerweile klappt es, da die HP jetzt jedem bekannt ist.

*****

Am Samstag, 17.10.2009 um 14.00 Uhr findet ein letztes Mal die Theorie für den Deutschen Reiterpass statt. In dieser Unterrichtsstunde werden wir die "Erste-Hilfe" Maßnahmen durchführen. Cathrin (Erste-Hilfe-Ausbilderin) wird diese Stunde mit ihrem Fachwissen unterstützen.

Im November, wenn es im Stall wieder etwas ruhiger wird, werden wir Cathrin und Bettina noch einmal bitten, für unsere Eltern, Jugendlichen und Reiterkinder einen weiteren "Erste-Hilfe-Kurs" durchzuführen.

*****

Ein freudiges Ereignis ist zu verzeichnen! Puma hat ein Hundebaby zur Welt gebracht. Ein Mädchen - richtig hübsch!

--------------------------------------------------------------------------------

15.10.2009

Habt Ihr unser neu gestaltetes Casino schon begutachtet? Es ist richtig gemütlich geworden mit den neuen Vörhängen und der neuen Sitzgruppe. Der Kamin wird auch in den nächsten Tagen angeschlossen - richtig gemütlich haben wir es dann im Winter bei loderndem Feuer und heißem Kakao.

*****

Wir möchten auf diesem Wege Cathrin & Familie mit Esther herzlich Willkommen heißen. Cathrin ist seit ein paar Wochen neue Einstellerin auf unserem Hof. Zwei neue Einstellerpferde möchten wir auch begrüßen; Genie, das neue Pferd von Emi und R.....(hat noch keinen Namen), das neue Pferd von Michaela.


--------------------------------------------------------------------------------

12.10.2009

Die Dressurstunden bei Alice und die Springstunden bei Stefan fallen in dieser Woche aus - alle kleinen und großen Reiter/-innen möchten den Gallimarkt voll auskosten.

*****

Große Freude bei Albert .....

Vor zwei Wochen haben Silke und Albert unseren Hengst "Celebration AS" zur Leistungsprüfung (30-Tage Test) nach Radegast /Sachsen-Anhalt gebracht. Diese Chance hat Albert sich nicht entgehen lassen und seine "Rennpferde der Lüfte" (Tauben) mitgenommen. In Radegast hat Albert sie auf die weite Reise nach Bingum geschickt. 2 Tauben waren bereits nach 2 Tagen zurück - nun fehlten noch 3 Tauben. Gestern Morgen traf, sehr zur Freude von Albert, eine weitere Taube in Bingum ein. Ich glaube, Albert wird seinen Blick so lange gen Himmel richten bis auch die letzte Taube zu Hause ist. 

 
*****

Vielen Dank Ekko - für die schöne, spaßige und absolut gelungene Einweihungsparty deiner neuen Reithalle.
--------------------------------------------------------------------------------

11.10.2009

Dressurlehrgang an diesem Wochenende bei Claudia Schröder in Tammingaburg
 
"Die 4 Dressurdamen" mit Claudia

(v.r. Daniela & Second Chance, Michaela & Dhana la Bonita, Claudia,

Alice & Liwana, Michelle & Mr.Bickel)

Wieder einmal war der Lehrgang mit Claudia Schröder sehr gut, lehrreich und informativ, so dass die vier sich spontan für den nächsten Lehrgang bei Claudia angemeldet haben. Vielen Dank an Claudia!

Der nächste Lehrgang wird im November stattfinden, sollte von unseren Reitern aus Bingum noch Interesse an einer Teilnahme bestehen, in Tammingaburg hängt am "schwarzen Brett" eine Liste, in die man sich eintragen kann.

--------------------------------------------------------------------------------

10.10.2009

Vielen lieben Dank an Ekko für die Einladung zur heutigen Reithalleneinweihung! Selbstverständlich werden wir auf Deiner Party zugegen sein und uns deine neue Anlage ansehen. Da sind wir doch schon ganz gespannt.

*****

Mail von Wiebke aus China:

Hallo meine Lieben.....

Seit gestern befinde ich mich im letzten Teil meiner China Reise. Wir sind in Peking der Hauptstadt Chinas. Gestern waren wir auf dem Platz des "Himmlischen Friedens". Ein riesiger Platz, bestimmt 3 mal 1km groß...dann waren wir noch im Kaiserpalast und in der "verbotenen Stadt". Heute wollten wir eigentlich zur großen Mauer fahren aber leider haben wir 2 Krankheitsfälle, die erst zum Arzt müssen. Morgen ist dann schon der letzte Tag hier in China ...und Montag werden wir dann (hoffentlich vollzählig) den Rückflug antreten. Insgesamt war meine Zeit hier in China anstrengend aber interessant...ich habe viele neue Eindrücke gewonnen und ich denke eines der außergewöhnlichsten Länder gesehen. Ich hoffe Euch geht es gut...bin Montagabend wieder in Leer

bis dann Wiebke

Na, da haben wir Dich ja bald wieder. Vielen Dank für Deine aufschlussreichen Emails. Wir freuen uns auf Dich, auf Fotos und auf Deine Erlebnisse und Geschichten!


--------------------------------------------------------------------------------

09.10.2009

Der theoretische Teil für unsere Abzeichenprüfung ist fast abgeschlossen. Da das Casino noch nicht so ganz bezugsfertig ist, haben wir uns es in der vergangenen Theoriestunde in meiner Küuche gemütlich gemacht. Bei einer Tasse Kindertee und intensiven Gesprächen gingen zwei schöne Vormittage zu Ende. Nach so viel Gemütlichkeit waren wir der Meinung, dass wir das Tee trinken in der nächsten Woche wiederholen werden. Ich freu mich darauf!

*****

In der nächsten Woche vom 13.10. - 15.10.2009 findet ein Springlehrgang vom KRV Leer mit Fred Grahn bei uns statt. Wer interesse hat, trägt sich bitte in die Liste -hängt in Halle I am weißen Brett- ein.

*****

Noch eine Anmerkung zu einem gestrigen Gespräch; Entscheidungen zu treffen ist oft nicht so einfach. Jeder will mitsprechen und seine Ansichten schildern. Lass dich nicht durch fremde Meinungen verwirren, höre auf deine innere Stimme und verlass dich auf deine Wahrnehmungen, denn du allein weißt am besten was gut und richtig für dich ist. "Viel zu viel Wert auf die Meinung anderer zu legen ist ein allgemein herrschender Irrwahn."

--------------------------------------------------------------------------------

07.10.2009

Rette sich wer kann!


....auch die Mäuse hatten mit der Sturmflut am Sonntag zu kämpfen!

Ein paar Fotos von der Sturmflut findet ihr im Fotoalbum unter Impressionen.


--------------------------------------------------------------------------------

06.10.2009

Unser Casino - das Chaos ist perfekt!

....... doch bevor es schön wird, muss renoviert werden! Habt ein wenig Geduld, denn unser Casino soll verschönert werden. Wir werden einen Ofen/Kamin einbauen, neue Vorhänge aufhängen, eine neue Sitzgruppe kaufen und die Spüle soll auch erneuert werden. Richtig gemütlich werden wir das Casino gestalten! Ab nächster Woche können wir unseren Kaffee und auch den Kakao wieder im warmen, neu gestaltetem Casino genießen.

 
*****

Gestern wurde ich von einigen Eltern darauf angesprochen, warum wir nicht am "Tag des offenen Stalles" mitgemacht haben. Im vergangenen Jahr haben wir uns am "Tag des Hofes" beteiligt. Wir hatten ein Showprogramm von über 6 Stunden auf die Beine gestellt. Die Vorbereitungszeit für so ein Event dauert bis zu einem Vierteljahr. Schließlich wollen wir den Besuchern auch an solchen Tagen etwas bieten. Im letzten Jahr hatten wir über 1.000 Besucher. Da der "Tag des Hofes 2008" im Frühjahr/Sommer stattgefunden hat, war es uns möglich das Showprogramm draussen stattfinden zu lassen. Doch das wäre am vergangenen Wochenende (Tag des offenen Stalles) nicht möglich gewesen. Die Aussenplätze lassen bei Regen, aufgrund des Kleibodens, kein Betreten zu. Sollte zu so einem Event auch im nächsten Jahr wieder aufgerufen werden - werden wir bei besserer Terminlage mit Sicherheit wieder dabei sein.

--------------------------------------------------------------------------------

05.10.2009

Am gestrigen Sonntag ging es, ausgelöst durch den Sturm und den hohen Wasserstand der Ems, mal wieder ziemlich turbulent zu. Eigentlich hatten wir mit der Schließung des Sperrwerkes gerechnet - doch leider vergeblich. Also mussten wir gegen 11.00 Uhr alle Pferde und Rinder von den Weiden holen und in Sicherheit bringen. Die Ems trat in einer Geschwindigkeit über das Ufer, so dass in kürzester Zeit alle Weiden unter Wasser standen. Vielen Dank an Bernhard und Thomas, die Albert und Silke beherzt zur Seite standen.

*****

Auch wurde gestern noch einmal für den Deutschen Reiter Pass geübt. Die Reitstunde klappte schon sehr gut. Alle Reiter/-innen haben die Geländehindernisse mit ihren Pferden/Ponys souverän bewältigt. Es wurde das Verhalten im Straßenverkehr geübt z.B. Wie überquere ich zu Pferd eine Straße, welche Handzeichen muss der Anfangsreiter und auch der Schlussreiter geben u.s.w. Am kommenden Wochenende gehts dann noch einmal ausschließlich um die Theorie mit dem Schwerpunkt "Erste Hilfe am Pferd und am Reiter".

 *****

Email von Wiebke aus China

Hallo meine Lieben,

meine Zeit in der Gastfamilie neigt sich nun dem Ende zu ...das heisst, wir werden morgen mit dem Bus nach Hanzhou fahren. Das ist laut den Chinesen die schönste Stadt der Erde, dort einige Tage verbringen und dann noch nach Souzhou und Peking fahren...ich weiss noch nicht, wann ich wieder Internet haben werde und deshalb dachte ich mir, dass ich jetzt noch mal schreibe...gestern waren wir auf einem sehr hohen heiligen Berg....wir sind bis zu Hälfte mit einer Seilbahn gefahren...ab da mussten wir den Rest laufen...es war wirklich sehr anstrengend.. vor allem war der Tag ja noch nicht vorbei...wir sind dann in ein Restaurant gefahren, haben gegessen und sind dann zur Insel der tausend Seen gefahren... dies war eine sehr schöne Insel ....alles in allem war das ein sehr anstrengender Tag...aber das sollte heute nicht anders werden..wir haben heute ein altes Dorf, das ungefähr 400 Jahre alt ist, besichtigt....die Häuser waren schon nicht mehr so gut beisammen...einige Häuser waren sogar noch bewohnt ... wir waren auch noch auf einem anderen Berg, dieser war zwar nicht so hoch ... aber hatte dennoch viele Treppenstufen...im Anschluss haben wir dann eine wunderschöne Kreuzfahrt über den Fluss bei Tonglu gemacht...diese war sehr entspannend und wir konnten uns auch ans Deck in die Sonne setzen...Montag in einer Woche...das ist der 12.10. komm ich dann endlich wieder nach Hause...gerade richtig zum Gallimarkt....ich hoffe wir sehn uns dort mal...

Ich vermiss Euch alle sehr...

bis dann Wiebke

--------------------------------------------------------------------------------

03.10.2009

Das Wetter macht uns einen Strich durch unser geplantes Vorhaben. Wir werden den Ausritt zu Bärbel am morgigen Sonntag nicht durchführen....aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben - auf die nette Einladung von Bärbel und Klaus kommen wir gerne an einem anderen Tag zurück.

*****

In meinen Reitstunden wird auch theoretisches Wissen abgefragt. Auf die Frage, gegen welche Krankheiten die Pferde geimpft werden, bekam ich folgende Antwort von einer Reitschülerin:"Gegen Pferdegrippe und Wundspecht!" Sie meinte natürlich "Wundstarr" -krampf.

*****

Die Halle II steht unseren Reitern und Gruppen ab heute nur im Hellen zur Verfügung! Leider ist mir bei der Säuberung mit dem Hochdruckreiniger ein kleines Missgeschick passiert. Die Stromleitungen müssen repariert werden - das kann etwas dauern!

*****

Die Führanlage steht ab heute auch unseren Einstellern zur Verfügung! Vor dem ersten Benutzen wendet euch bitte an uns, damit die Bedienung reibungslos funktioniert.

*****

Unseren Informationsabend über das Westernreiten mit Therese werden wir auf einen Abend nach den Abzeichenprüfungen legen. Sehr viele Reiter/-innen zeigen Interesse und haben sich angemeldet - mit so großem Zulauf haben wir gar nicht gerechnet ..... darüber freut sich insbesondere Silke!


--------------------------------------------------------------------------------

 02.10.2009

Heute ist der letzte Schultag vor den Herbstferien. Wir wünschen all unseren "Kindern" schöne, erholsame Ferien!

--------------------------------------------------------------------------------

01.10.2009

Wir haben einen neuen Menuepunkt erstellt! Unter "Aktuelles/Termine" werdet ihr in Zukunft alle anstehenden Termine für Abzeichenprüfungen, Unternehmungen etc. finden! Ist übersichtlicher!

*****

Am letzten Montag bin ich mit Friederike (Norddeich) nach Garrel zur Versammlung gefahren. Die Versammlung wurde von Herrn Bernd Menke, Jugendwart Weser-Ems geführt. Es ging um unsere Ponyspiele im Weser-Ems Gebiet. Viele Versammlungspunkte wurden in heftigen Diskussionen neu überarbeitet.

                  1. Größe und Gewicht der Reiter müssen, auch optisch zum Pony passen

                  2. In den einzelnen Ligen sind Turnschuhe erlaubt, bei Meisterschaften muss mit  

                      Stiefeletten geritten werden

                  3. Ein Rettungsdienst muss bei den Spielen nicht vor Ort sein, ein telefonischer

                      Bereitschaftsdienst und ein gut geführter Erste-Hilfe Koffer sollten organisiert

                      sein

                  4. Eine überarbeitete Ausschreibung der Ponyspiele findet ihr auf der Internetseite des

                      PSVWE unter dem Link Ponyspiele. Diese Seite soll in Zukunft besser gepflegt

                      werden.

                  5. Angedacht ist auch, einen Trainingstag in der Landerlehrstätte durchzuführen. Es soll

                      ist ein Geländereiterwettbewerb mit Ponyspiele geplant, damit die Mannschaften -

                      die bei den Deutschen Meisterschaften teilnehmen - optimal vorbereitet sind.

                  6. Teilnehmer der diesjährigen Spielsaison : 1996 + jünger

                  7. Das nächste Ponycamp Norderney ist für den 24.06. - 17.06.2010 geplant.

                  8. 1.Spieltag unserer Liga Ostfriesland wird der 09.01.2010 sein, Ort wird noch bekannt

                      gegeben. Ich bitte die Spielführer, sich bis zum 22.12.2009 bei mir zu melden.

Sehr beeindruckt war ich von der Liga Oldenburg. Sie werden wieder viele Mannschaften an den Start schicken. Nach einem gemeinsamen Essen ging ein sehr anregender, freundschaftlicher Abend zu Ende.

*****

Eine neue Email von Wiebke aus China:

Hallo ihr Lieben!!! Seit Montagabend (ist bei euch Montagmittag) bin ich in einer Gastfamilie...die ist wirklich sehr nett ...Ich erlebe hier viel und bin abends immer seeehr müde....aber trotzdem gehts mir sehr gut...und ich hoffe euch auch!!!!! Ich bin jetzt eine Woche in China, dass ist für mich schon eine lange Zeit ... und jeden Tag wird der Wunsch größer endlich wieder zu Hause zu sein.... 1o Tage habe ich noch vor mir, die werd ich auch bestimmt gut überstehen...hier in China sind wir so etwas ähnliches wie Zootiere....überall werden wir angestarrt und wenn wir uns irgendwo hinsetzen, bleiben die Leute sogar stehen.....manchmal den ich : was sind die chinesen für ein komisches Volk ... auch das Benehmen am Tisch ist wirklich seehr anders, das gilt auch fürs Restaurant ...man darf rülpsen, schmatzen und auch mit vollem Mund reden ...aber eins darf man nicht ...sich bei Tisch die Nase putzen.....

Naja, hier gibts jetzt essen...bis bald und bleibt gesund

Wiebke

 
Vielen Dank für die aufschlussreiche Email. Anscheinend erlebst du ja ganz schön viel aufregendes. Wir wünschen dir noch eine schöne Zeit in China.

--------------------------------------------------------------------------------

29.09.2009

Liebe Einsteller, liebe Reitschüler und liebe Eltern,

am vergangenen Sonntag hat Stefan unsere Anlage nach 12 Jahren verlassen. Dank an Stefan, dass er seine Pferde auf eigenen Wunsch, vor dem eigentlichen Termin umgestallt hat - so können wir bei dem noch schönen Wetter schon einige Planungen/Aktionen umsetzen.

 Stefan, wir wünschen dir alles Gute und weiterhin reiterlich viel Erfolg!

Für uns bedeutet Stefans Schritt, dass wir so einige Veränderungen planen und auch durchführen werden. Wir, als Familie sind motiviert und werden alles daran setzen optimale Bedingungen zu schaffen. Das wird natürlich nicht von heut' auf morgen umgesetzt werden können. Etwas Zeit werden wir noch brauchen um Gespräche zu führen und um alles zu überdenken, damit unsere Planungen reibungslos in die Tat umgesetzt werden können. Nach den Herbstferien werden wir euch über den "Stand der Dinge" informieren. Auch werden bauliche Veränderungen vorgenommen, das wird etwas Chaos mit sich bringen - ich hoffe auf euer Verständnis!

Wie heißt es so schön:"Nach einem Kurswechsel, nichts bleibt wie es war und auch du bist heute ein anderer als noch vor Jahren. Ist dein Lebensschiff noch auf dem richtigen Kurs, vielleicht hat der Wind sich gedreht oder du willst eine neue Route einschlagen, richte dich und deine Segel neu aus und du wirst spüren, zu welch flotten Fahrt du fähig bist!"

*****

Termine:   Mittwoch, 30.09.2009     15.30 Uhr   üben für den DRP-Pass

               Sonntag, 04.10.2009      16.00 Uhr   üben für den Basispass


--------------------------------------------------------------------------------

28.09.2009

Fotos vom Schulreiterwettbewerb und vom Mannschaftsturnier Rhauderfehn sind online.

*****

Email von Wiebke aus China

Hallo ihr Lieben!!!

Ich wollte noch einmal schreiben,dass es mir gut geht,dass ich noch keine Schweinegrippe hab und dass ich mich hier  recht wohl fuehl....(natuerlich is nichts schöner als leer und Umgebung...die Luft hier is total stickig und schwül ...anders als bei uns in Ostfriesland)

kann nich soviel schreiben weil es hier schon ziemlich spät is...

aba ich schreibe Reisettagebuch und mache viele Fotos ...das könnt ihr euch dann gern alles angucken....ich kann auch wenn  ich wieder da bin,auch einach mal zum hallo sagen vorbeikommen und dann können wir es uns auch gemeinsam angucken und ich kann dazu erzählen...

Naja ihr hört weiterhin so oft es geht von mir ...

Vermiss euch und hoffe es geht euch allen gut

Wiebke

Über diese Email haben wir uns sehr gefreut ... und noch mehr gefreut haben wir uns darüber, dass es dir gut geht. Wir sind auf deine Berichtserstattungen sehr gespannt!

 --------------------------------------------------------------------------------

27.09.2009

2. und 3. Platz unserer Mannschaften in Rhauderfehn auf dem Mannschftsdressurturnier

Schöne, stressfreie Stunden auf dem Mannschaftsdressurturnier in Rhauderfehn! Das Turnier war für unsere "kleinen" Mannschaftsdressurreiter eine Bereicherung und Erfahrung zugleich. Beide Mannschaften konnten sich erfolgreich platzieren. Die Mannschaft Bingum I mit dem "Gummiboot" setzte sich mit 14.3 Punkten an den 2.Patz, die Mannschaft Bingum II "Pippi Langstrumpf" sicherte sich mit 14.0 Punkten den hervorragenden 3.Platz! Mannschaftsführerin bei beiden Gruppen war Alice, sie stellte nicht nur beide Mannschaften vor - nein, sie wurde mit eingespannt. Bei der Mannschaft Bingum I "paddelte" sie beim Einritt vorweg und bei der 2.Mannschaft "Pippi Langstrumpf" hüpfte sie beim Einritt eine ganze Runde vor den Reiterinnen durch die Bahn. Das hat auf diesem Mannschaftsdressurturnier keine anderer Mannschaftsführer auf sich genommen. Sehr schön - das wird so schnell keiner vergessen.

Die Organisation sowie die Stimmung und Verpflegung des gesamten Turniers war sehr gut. Es war ein schöner Tag auf der Reitanlage Würdemann in Rhauderfehn.

Fotos werden so schnell wie möglich eingestellt!
--------------------------------------------------------------------------------

26.09.2009

Zu Amke und Emi's Gästebucheintrag möchte ich nur kurz etwas sagen: "Sollten euch Fehler unterlaufen, zeigt es euch nur, dass es noch einer Verbesserung bedarf um das Ziel zu erreichen. Einen Fehler zu machen und nicht daran zu arbeiten - das heißt Fehler zu begehen!"

*****

Allen unseren Turnierreitern viel Erfolg auf den Turnieren in Rhauderfehn und Dersum!
--------------------------------------------------------------------------------

25.09.2009

Dran denken: Morgen (Samstag) finden keine Theoriestunden statt!

*****

Heute üben noch einmal beide Dressurmannschaften für die Kür! Bitte bringt eure Kostüme mit!

*****

Liebe Wiebke,

wir wünschen Dir einen erlebnisreichen und schönen Schüleraustausch in China! Pass gut auf Dich auf und komme gesund wieder. Viel, viel Spaß!

--------------------------------------------------------------------------------

24.09.2009

Den Schulreiterwettbewerb haben wir gerade erfolgreich beendet und schon sind unsere Pferde und Ponys wieder im Einsatz, denn heute Abend -nach dem Springunterricht- werden wir noch einmal für die Mannschaftsdressur üben. Samstag findet das Mannschaftsdressurturnier in Rhauderfehn statt. Die Zeiteinteilung sowie die Kopfnummern findet ihr unter www.krv-leer.de .

*****

Viele Kinder, die an der Abzeichenprüfung für das "Große Hufeisen" teilnehmen, haben an diesem Samstag anderweitige Termine bzw. Veranstaltungen. Aus diesem Grund fällt der Theorieunterricht am Samstag, den 26.09.2009 aus!

Neue Termine für das "Große Hufeisen" :

Donnerstag, 08.10.2009 + Donnerstag, 15.10.2009 von 15.00-17.00 Uhr

Dienstag, 20.10.2009  Springunterricht ab 16.00 Uhr (nur für die Teilnehmer des "Großen Hufeisen)

Theorie für das "Kleine Hufeisen" :

Donnerstag, 08.10.2009 + Donnerstag, 15.10.2009 ab 10.00 Uhr (Herbstferien)

*****

Unsere Ponys haben einen Urlaubsantrag eingereicht! ....und weil sie sich es wirklich verdient haben, werden wir ihnen diesen Urlaub natürlich gewähren.

vom 12.10. - einschl. 20.10.2009 findet kein Schulbetrieb statt!

*****

Unsere Abzeichenprüfungen werden wir am Freitag, den 23.10.2009 und am Samstag, den 24.10.2009 in einem festlichen Rahmen durchführen.

Unter den "News" werden wir Euch über den Ablauf an den beiden Prüfungstagen auf dem Laufenden halten! Also schaut einfach mal wieder rein - dann verpasst ihr auch keine Neuigkeiten!

--------------------------------------------------------------------------------

23.09.2009

Mit knapp 50 Kindern haben wir gestern erfolgreich am Schulreiterwettbewerb teilgenommen. Der Tag in der Reithalle Tammingaburg war stressfrei und entspannt. Auch die Bewirtung war sehr gut organgisiert - Waffeln wurden gebacken, Eis verkauft und ein Mittagessen wurde angeboten. Als Highlight für einige Jungs holte Klaus (Gosch) seinen Caddy aus der Garage und sie durften selbständig einige Runden durch die Reithalle kurven. Kinder und Eltern hatten viel Spaß an dem diesjährigen Schulreiterwettbewerb in Tammingaburg.

2 Jungs aus Bingum (Grundschule Bingum) gewinnen den Trailsparcous. Mit satten 34 Punkten konnten Finn Landherr und Patrick Harbers auf Coming Ippe, den Mitmachwettbewerb für sich entscheiden. Der 2. Platz ging an Hanna Smidt-Ligmann auf Flecki (32 Punkte) und Alena Strieck konnte sich den 4. Platz (28 Punkte) mit ihrer Sophie erreiten. Besonderer Dank geht hier an Sandra & Wiebke, die den Kindern die nötige Unterstützung gaben.

Unsere Ponyspielmannschaft (Emi-Lou Jessing, Meta-Antke Duin und Jennifer Hoemske auf Marleen) konnte auf den 2.Platz reiten und fährt somit am 30. Oktober 2009 zum "Kleinen Finale" nach Vechta.

Im Team Duell ging der 2.Platz, mit nur 1 sec. Rückstand auf den 1. Platz, an die Möörkenschule. Für das Team ritt Merle Sinning, Ariane Wirtjes an der Schubkarre und Amke Zimmermann kickte den Fußball.

Dank Silkes + Annas Organisation konnten sich die Kinder optimal auf die Wettbewerbe vorbereiten.

--------------------------------------------------------------------------------

22.09.2009

Gestern war mal wieder so ein Tag, den ich im Kalender rot kennzeichnen möchte. Viele Kinder, die noch eine letztes Mal vor dem Schulreiterwettbewerb mit den Ponys geübt haben. Einige Kinder waren damit beschäftigt die Ponys zu waschen und einzuflechten ...dann mußte der Transport nach Tammingaburg organisiert werden. Aber wir haben alles regeln können. Jetzt kann der Schulreiterwettbewerb kommen ....! Dran denken - die Reitstunden heute entfallen aus diesem Grund.

*****

Einige Reitstunden sind momentan mit sehr vielen Kindern belegt. Die unterschiedlichen Schulstunden und auch die Tanzstunden vieler Kinder, lassen uns keinen großen Spielraum. Doch ab dem 04.10.2009 wird uns auch Halle II zur Verfügung stehen - wir werden dann einige Reitstunden teilen um allen Kindern gerecht zu werden.

*****

Wir wünschen allen unseren Teilnehmern und Teilnehmerinnen am Schulreiterwettbewerb viel Erfolg und ganz viel Spaß!

--------------------------------------------------------------------------------

21.09.2009

Morgen findet der Schulreiterwettbewerb statt! Aus diesem Grund fällt der morgige Reitunterricht aus!

*****

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter uns. Unsere Turnierteilnehmer haben wieder einmal viele gute Platzierungen und Ergenisse erritten. Sehr haben wir uns über die beiden Dressurmannschaften gefreut. Silke's und Bernhard's Mannschaft konnten sich an 3. Stelle und Mareike's Mannschaft an 5. Stelle platzieren! Sehr schön - weiter so.

*****

Die "grüne" Turniersaison neigt sich dem Ende zu. Mit unseren Ponys werden wir noch am Schulreiterwettbewerb teilnehmen und am kommenden Samstag beim Mannschaftsdressurturnier in Rhauderfehn. Danach gehen unsere Ponys -turniermäßig- in die verdiente Winterpause. Sie bekommen so bei kleinem ihr dickes Winterfell, dann wird ein Waschen für die Turniere nicht mehr möglich sein.  Das dicke Fell läßt ein schnelles Trocknen nicht mehr zu - wir wollen ja nicht das unsere -immer treuen Ponys- krank werden. Unser Ponys leben in einem Gruppenstall (Innenstall) mit angrenzender Weide, sie können jeder Zeit nach draußen und ihren natürlichen Bedürfnissen nachgehen. Ob Sonne, Regen, Schnee oder Frost - sie brauchen den Auslauf, damit sie gesund und ausgeglichen in unsere Reitstunden gehen können. ..... und das es den Ponys gut geht, steht bei uns an erster Stelle!

--------------------------------------------------------------------------------

20.09.2009

Fotos von den Drachenboot-Stadtmeisterschaften sind online!

--------------------------------------------------------------------------------

19.09.2009

Wir wünschen allen unseren Turnierreitern an diesem Wochende viel Erfolg!!

......dran denken, heute ist Theorie üben für das "Kleine + Große Hufeisen".

--------------------------------------------------------------------------------

18.09.2009

Gestern war auf unserer Reitanlage einiges los. Stefan's Springunterricht fand auf dem Springplatz statt, in Halle I lief der Schulbetrieb, auf dem Dressurplatz übte die Mannschaft für das am Wochenende stattfindende Turnier in Lindern und in Halle II wurde für den Schulreiterwettbewerb Teamduell und Trailparcours geübt. Für unsere Jungs war das Üben für das Teamduell am Interessantesten - denn da wird der Parcours auch mit dem Fußball durchquert. Unsere Ponys absolvierten den Trailparcours und das Slalomrennen in altbekannter Routine. Einige Eltern fanden gefallen an den Wettbewerben und halfen fleißig mit.

Ein großes Dankeschön gilt Mareike Flink. Dank ihrer Initiative können wir für das Turnier in Lindern eine 2. Mannschaft stellen. Im Training gestern klappte die Dressur schon recht ordentlich. In dieser Mannschaft werden reiten: Amke auf Remedy, Emi auf Danza, Jennifer auf Sharif und Lisa auf Naomi, die schon etwas erfahren auf dem Gebiet der Mannschaftsdressur sind. Mareike wird diese Mannschaft in Lindern vorstellen.

*****

Termine:           Heute Basispass üben für die Erwachsenen

                      Samstag, 19.09.2009  von 10.00 - 12.00 Uhr Theorie "Kleines Hufeisen"

                                                    von 15.00 - 17.00 Uhr Theorie "Großes Hufeisen"

--------------------------------------------------------------------------------

17.09.2009

Zeiteinteilung für den Schulreiterwettbewerb in Tammingaburg am 22.09.2009

*****

Gestern war der Kindergarten "Pusteblume" aus Leer bei uns zu Besuch. Zehn kleine Kindergartenkinder nahmen an der AG "rund ums Pferd" teil. Nach einer ausgiebigen Hofbesichtigung und einem gemeinsamen Frühstück widmeten wir uns den Ponys. Mit großer Begeisterung besprachen wir in der Reitbahn die Themen; Umgang und Pflege, das Annähern und Führen eines Ponys, Regeln in einem Reitstall. Natürlich kam das Ponyreiten nicht zu kurz! Die Kinder waren begeistert und hatten so viel Spaß, dass ein weiterer Besuch geplant wird.

*****

Die Fotos von unserem Ausflug nach Cuxhaven sind online!

--------------------------------------------------------------------------------

16.09.2009

Alice fährt auf die schöne Insel Norderney. Schon am Freitag um 13.00 Uhr wird sie ihre erste Prüfung reiten. Wir wünschen ihr viel Erfolg, Spaß und ein super schönes verlängertes Wochenende. (Alice ist auch schon ziemlich aufgeregt und freut sich auf ihr Wochenende). Auch Michaela wird uns auf dem Turnier vertreten. Sie ist bereits seit Samstag auf der Insel. Alice wird L und M Dressuren reiten und Michaela die A Dressur. Beide reiten die Stute "Dhana la bonita", die im Besitz von Michaela ist.

Viel Erfolg wünschen wir Euch!

*****

Heute ab 13.30 Uhr beginnt der Nachbrenntermin für die Fohlen!


--------------------------------------------------------------------------------

15.09.2009

Gestern Abend haben unsere "Kleinen" für die Mannschaftsdressur geübt. Es war schon nicht schlecht und wir waren begeistest was unsere jungen Reiter uns geboten haben. Jona auf "Kleiner Onkel", wie immer sicher vorne geritten, Hanna auf "Coming Ippe", die beiden entwickeln sich immer mehr zu einem richtigen Team, Meike auf "Stitch" mußte ihm immer mal wieder zeigen, wer denn den Ton angibt - Stitch ist zum ersten Mal bei einer Mannschaftdressur dabei. Maxi auf "Kia Conner" hatte es auch nicht ganz so leicht - Kia wird manchmal etwas langsam. Doch insgesamt war dieser Übungsabend als sehr positiv zu bewerten. Weiter so! ....und dann sind da ja noch Silke und Bernhard, die unsere 4 Tigerschecken und ihre kleinen Reiterinnen, mit Sicherheit ins rechte Licht setzen werden.

*****

Am nächsten Dienstag, 22.09.2009 fällt der Reitbetrieb aufgrund des Schulreiterwettbewerbs aus! Die Veranstaltung wird bis in den späten Nachmittag dauern.

Donnerstag, 17.09.2009 werden wir in der 3. Reitstunde noch einmal für den Schulreiterwettbewerb üben.


--------------------------------------------------------------------------------

14.09.2009

Termin für die Dressurmannschaft: Heute gegen Abend üben!

Maike, Hanna, Jona und Maxi werden die Mannschaftsdressur in Lindern reiten. Silke und Bernhard betreuen die Reiterinnen und werden die Mannschaft auf dem Turnier vorstellen!

*****

Die Dressurmannschaft, die in Lindern teilnimmt wird auch auf dem Mannschaftsdressurturnier in Rhauderfehn reiten. Viele Turnierreiter von unserem Hof haben in Dersum genannt, das Turnier findet zeitgleich mit dem Mannschaftsturnier statt und einige unserer Reiter/-innen werden an diesem Wochenende auf einem Tanzturnier vertreten sein. Aus diesem Grund wird es schwierig eine zweite Dressurmannschaft für das Turnier in Rhauderfehn zu stellen. Bianca wird sich um eine evtl. 2. Mannschaft kümmern.

*****

Die Dressurstunden bei Alice werden in dieser Woche nicht stattfinden. Alice wird uns am Wochenende auf Norderney vertreten. Dort findet das diesjährige Reitturnier statt.

Am Mittwoch, 16.09.2009 entfallen alle Reitstunden! Auf unserem Hof findet das alljährliche Fohlenbrennen statt. Wir erwarten 25 Fohlen zum Brennen.


--------------------------------------------------------------------------------

13.09.2009

Stadtmeisterschaften im Drachenbootrennen. Team "Smidteinander" hat sich den 3.Platz erpaddelt!!!

Im Sport Cup konnten wir im Halbfinale das Team "Blitzleuchten" schlagen und somit für das Finale um den 1.Platz qualifizieren. Wir waren begeistert! In der gewohnten Bingumer Art wurde unsere Qualifikation gefeiert. Im Finallauf wartete ein schneller Gegner auf uns. Die "Blindschleichen" aus Emden. Der Lauf war hart und knapp - so knapp, dass das Zielfoto erst einmal ausgewertet und die Entscheidung bringen mußte. Die "Blindschleichen" hatten eine Nasenspitze Vorsprung und wir somit 2.! im Sport Cup! Natürlich wurde der Vize im Sport Cup wie ein Sieg gefeiert - denn wir waren gut, sehr gut! Durch unsere gute Zeit im Finallauf konnten wir uns auf den 3.Platz in der Stadtmeisterschaftswertung schieben.

Das Team "Smidteinander" bei seiner ersten Teilnahme an einem Drachenbootrennen und dann mit Zeiten von 1 min 10 sec bis zum besten Lauf mit 1 min 7 sec ..... und da geht immer noch was !

Wir sind der Meinung - das war Spitze !!!

Fotos folgen!

--------------------------------------------------------------------------------

12.09.2009

21.26 Uhr - Drachenbootrennen - die Vorläufe sind absolviert! ....und wir waren gut! Zur Zeit stehen wir auf dem 7.Platz von 24 Mannschaften. In der Wertung für die Stadtmeisterschaften liegen wir sogar auf dem 4.Platz! Da geht noch was! Morgen werden wir im Sport Cup um eine gute Platzierung paddeln und um einen Podestplatz bei den Stadmeisterschaften! Also, noch einmal Daumen drücken.

Vielen Dank Herbert - für deinen Teamgeist, vielen Dank Enno - für deine kraftvolle Unterstützung im 2.Lauf!

*****

Ein vielseitiges Wochenende steht unseren Reitern und Eltern bevor.

Geplant sind an diesem Wochenende einige Aktionen. Im RTC Timmel findet eine Pferdeverkaufsschau mit vielen Attraktionen statt, dort werden einige von unserem Hof zugegen sein. Ein Abstecher zur Filsumer Nacht ist immer lohnenswert, schon das Mächtigkeitsspringen wird wieder viele Zuschauer anlocken.

.... und dann steht unserem Drachenbootteam ein besonders anstrengendes Ereignis bevor - die Stadtmeisterschaften im Drachenbootfahren! Nach harten Trainingstagen in den vergangenen Wochen, wird das Team "Smidteinander" heute und morgen alles geben um wieder vorne mit zu paddeln. Wir drücken Euch die Daumen!!!

Die Vorläufe werden heute um 13.30 Uhr starten, die Finalläufe werden morgen ab 13.00 Uhr ausgetragen. Solltet ihr Lust und Zeit haben uns lauthals zu unterstützen findet ihr uns im Leeraner Hafen, direkt vor dem Restaurant "Schöne Aussichten". An der Promenade werden wir unser Zelt aufbauen.

*****

Montag, 14.09.2009 findet um 18.00 Uhr das Training für die Mannschaftsdressur statt. Wir bitten alle Reiter /-innen beider Ponymannschaften pünktlich zu erscheinen.

*****

Wir wünschen unseren Turnierteilnehmern auf den Turnieren in Papenburg und Filsum viel Erfolg!


--------------------------------------------------------------------------------

10.09.2009

A C H T U N G!

Theorie für das Steckenpferd:  Samstag, 12.09.2009 von 10.00 - 12.00 Uhr

Theorie für den Basispass:   Freitag, 11.09.2009  für unsere Kinder von 16.00 - 18.00 Uhr

                                      Freitag, 18. 09.2009  für unsere Erwachsenen von 17.30 - 19.30 Uhr

                                      Freitag, 25.09.2009  für unsere Kinder von 16.00 - 18.00 Uhr

                                                                  für unsere Erwachsenen von 19.00 - 20.00 Uhr

                                      Freitag, 02.10.2009  für unsere Kinder von 16.00 - 18.00 Uhr

                                                                  für unsere Erwachsenen von 19.00 - 21.00 Uhr

                                      Freitag, 09.10.2009  für unsere Kinder von 16.00 - 18.00 Uhr

                                                                  für unsere Erwachsenen von 19.00 - 21.00 Uhr

Üben DRP Pass:  Samstag, 26.09.2009 ab 10.30 Uhr

Weitere Termine werden mit den Erwachsenen und den Kindern abgesprochen!

*****

Termin für unser Drachenbootteam "Smidteinander": Heute letztes Training um 19.00 Uhr vor den Stadtmeisterschaften!

*****

Tanja's Email ließ mich wieder einmal in Erinnerungen schwelgen.

Liebe Tanja,

ja, die Geschichte mit Harveys Esel Heinrich. Sie waren unzertrennlich. Harvey wollte eine Eselzucht aufbauen und somit besorgte Albert ihm auch noch eine Eseldame. Heinrich und seine Eselfrau verstanden sich auf Anhieb. Leider ging es nicht so lange gut, da die beiden Esel um 5.00 Uhr morgens -und das jeden Tag- meinten, sie müssten ganz Bingum wecken. Sie iaaahten was das Zeug hielt. Um die Nerven aller Dorfbewohner zu schonen, wurde leider nichts aus der Eselzucht.Der Janky, unser schottischer Terrier. Er trieb sich immer nur in dunklen Ecken herum und baute Höhlen im Misthaufen. Heini konnte ihn dann doch irgendwann "salonfähig" machen. Der "Kleine Onkel" erfreut sich nach wie vor bester Gesundheit. Onkel unser kleiner Fernsehstar. Julia und Alice hatten damals das Finale in Oldenburg anläßlich des Schulreiterwettbewerbs, gewonnen. Auf der Equitana zeigten die beiden noch einmal ihre Kür und wurden dabei den ganzen Tag von einem Fernsehteam des Kindersenders "KiKa" begleitet. Kleiner Onkel wurde unter anderem mit unserer Ponyspielmannschaft Deutscher Meister. Noch heute verhilft er unsere kleinen Reitschüler zu ihren ersten Turniererfolgen. .... dann war da noch Daschna, unser kleines Pony. Es schien als wenn sie die Uhr lesen konnte, denn pünktlich um 17.00 Uhr, wenn die Reitstunde noch nicht beendet war, lief sie mit ihrem Reiter zu unserem Teich, senkte ihren Kopf ... und etliche Reiter nahmen so ein unfreiwilliges Bad.

Vielleicht werde ich, sollte ich dann irgendwann in den Ruhestand gehen, alle Erlebnisse aufschreiben, die ich in 26 Jahren (bis jetzt) Reitbetrieb erfahren durfte. Schon heute kann ich sagen: "Heute wie auch in der Vergangenheit war und ist es eine schöne und erfüllte Zeit!"

Liebe Grüße Anna


--------------------------------------------------------------------------------

09.09.09

.... Tanja hat uns noch eine Email geschrieben

Liebe Anna,

ich erinnere mich gerne an euren Hof , er war für mich wie eine zweite Heimat(eine erfüllte Kindheit)dort ist die liebe zu Pferden und auch zu anderen Tieren gewachsen und hat bis heute nicht nachgelassen. Ich kann mich gut an meine erste Reiterfahrung erinnern damals war es Dashna ein kleines Pony , auch Duli, und kleiner Onkel sind immer noch  im Gedächnis . Yanki ein schwarzer Hund . Pinto war der Traum stark riesig und richtig klasse. Auch die beiden Esel :) die wir mal reiten durften . Lange ist es her aber tief im Herzen und macht immer glücklich wenn ich an diese Zeit denke. Ich werde mich in den nächsten Tagen melden .

Alles Liebe Tanja


Liebe Tanja - wir freuen uns auf deinen Anruf!


--------------------------------------------------------------------------------

08.09.2009

Eine sehr nette Email erreichte uns von Tanja Huge:

Hallo Anna :)

Das ist die erfüllte Kindheit wenn man sich gerne an einen Hof erinnert der einen immer glücklich gemacht hat. Gebt ihr noch Reitunterricht wenn ja was kostet es und ist es überhaupt möglich wieder einzusteigen?

Liebe Grüße Tanja


Liebe Tanja - wir haben Dir per Email geantwortet.

*****

Der Schulalltag hat uns schon längst wieder eingeholt. Die ersten Klassenarbeiten wurden bereits geschrieben oder stehen an. Doch es hat mich schon gewundert, wie reibungslos die Einteilung meiner Reitschüler in die Abteilungen verlaufen ist. Montags und Donnerstags haben wir neue Anfängerstunden eingerichtet. Die Reitanfänger sind mit sehr großem Eifer dabei. Nach den ersten Aufbaustunden, in denen der Umgang mit dem Pferd, das Führen eines Ponys, der Umgangston in einem Reitstall und mit den seinen Freunden, das Verhalten auf einer Reitanlage, üben der Zügelführung auf unserem Holzpferd, eine Turnstunde an der Longe, ein geführter Ausritt sowie das Runterfallen von einem Pony, durchgeführt werden. Unser Aufbautraining hat sich gelohnt und somit hatten wir gestern schon recht gut sitzende Reitschüler, die schon nach so kurzer Zeit ihrer Reiterkarriere durch die Halle trabten.


--------------------------------------------------------------------------------

07.09.2009

Neuwerk - oder besser "unsere Nacht in Cuxhaven"

Die schlechte Wetterlage machte uns einen Ritt bzw. eine Kutschfahrt nach Neuwerk unmöglich. Am Freitagnachmittag, eine halbe Stunde vor unserer Abreise Richtung Cuxhaven erhielten wir die Nachricht aus Neuwerk, dass eine Überfahrt durch das Watt aufgrund der stürmischen Wetterlage bis zum Sonntag nicht möglich sei. Enttäuschte Gesichter bei unseren Kindern! Daraufhin beschlossen wir, alle Pferde waren schon verladen - Autos waren gepackt, trotzdem die Fahrt Richtung Cuxhaven-Sahlenburg zu starten. ......und wir haben es in keiner Weise bereut. Nach zweistündiger Fahrt hatten wir die Reitanlage des Herrn Fock erreicht. Wir wurden sehr nett und herzlich begrüßt. Auf dem Heuboden über dem Pferdestall richteten wir unser Nachtlager ein. Es war richtig gemütlich. Die Kinder sattelten ihre Pferde und ritten noch ein wenig auf der Anlage. Nach dem Grillen folgte ein gemütliches Beisammensein - bis spät in die Nacht wurde geredet, erzählt und viel gelacht. Die Nacht war kurz, um sieben Uhr erhielten wir die endgültige Absage unserer Überfahrt nach Neuwerk. Unsere Reiter und Reiterinnen ließen sich davon nicht mehr schocken, sattelten ihr Pferde und Ponys und es ging ab an den Strand. Es war wunderschön, das "Fußvolk" wurde richtig neidisch auf die Reiter und Reiterinnen. Sie preschten über das Watt, durch das Wasser und durch die strandnahen Priele. Sie hatten Spaß ohne ende. Ein einmaliges Erlebnis! Alle Pferde und Ponys machten, ohne zu scheuen den Spaß mit. Das "Fußvolk" machte noch einen Spaziergang und erkundete die Gegend. Strand, Meer und Wald -  Erholung pur. Ein heftiger Regenschauer beendete unser Spektakel. Wieder auf der Reitanlage angekommen, beschlossen wir nach einer Kaffeepause unsere Heimreise - der Wetterbericht meldete keine Besserung. Nach einem Zwischenstopp bei MC Donald's kamen wir gegen 14.00h auf unserem Hof an. Bingum hatte uns wieder! Es war trotz der miesen Wetterlage ein super schönes Erlebnis, das wir im nächsten Jahr bestimmt wiederholen werden....und dann hoffentlich mit einem Ritt zur Insel Neuwerk!


--------------------------------------------------------------------------------

03.09.2009

70 Prüflinge haben sich für die Abzeichenabnahme angemeldet. Aufgrund dieser hohen Teilnehmerzahl und die Vorbereitung auf den Schulreiterwettbewerb -bei dem wir stark vertreten sein werden - haben wir uns entschlossen, den Prüfungstermin nach den Herbstferien zu legen. So können sich alle optimal vorbereiten!

Termin: für unsere Jugendlichen - üben für den Basispass am Freitag, den 11.09.2009 ab 16.00 Uhr

Termine: Training Drachenboot am Montag, den 07.09.2009 um 19.00 Uhr und am Donnerstag, den 10.09.2009 um 19.00 Uhr!


--------------------------------------------------------------------------------

01.09.2009

Bei herrlichem Wetter genossen wir gestern noch einmal mit allen Reitgruppen die Sonne und ritten mit den geübten Reiter/-innen an die Ems (natürlich auch wieder in den See, baden) und mit unseren Anfägern zur Ems Marina, Eis essen.

Unser neues Schulpferd war auch bei unserem Ausritt dabei! Er fügte sich schon recht gut in die Abteilung ein und ging sogar ohne zögern ins Wasser. Das Wasser hat ihm sooo gut gefallen, dass er gar nicht mehr heraus wollte. Wieder einmal ein sehr schönes Erlebnis.

*****

 

Unterkunft Cuxhaven-Sahlenburg

Am Freitag geht es los! Richtung Neuwerk - dazu noch ein paar Infos;

- Treffen um 16.30 Uhr auf dem Hof; Abfahrt 16.45 Uhr

- Frühstück für samstags kauft Ulrike ein, die Kosten werden geteilt

- Getränke für Freitagabend, jeder bringt irgend etwas mit

- ein Gepäckwagen wird mit uns auf die Insel fahren

Ganz wichtig. Da wir alle erst eine Anzahlung bei Ulrike eingezahlt haben, werden wir die kompletten Kosten am Freitag abrechnen.

Noch Fragen???? Ulrike wird euch mit Rat und Tat zur Seite stehen! Ulrikes Tel.Nr. 0172-2790469


--------------------------------------------------------------------------------

31.08.2009

Stefan Rattin wird unsere Anlage in den kommenden Monaten verlassen! Er möchte sich beruflich noch einmal verändern. Stefan war seit fast 12 Jahren auf unserer Anlage tätig. Wir haben schöne und auch sehr emotionale Zeiten zusammen verbracht, denn für uns war er immer mehr als nur ein Pächter.

Stefan wird nach wie vor die Springstunden weiter unterrichten.

Wir, als Familie wünschen ihm alles Gute und vor allem Gesundheit!


--------------------------------------------------------------------------------

30.08.2009

 

Am Freitag konnten wir dem Elternverein, in Vertretung von Herrn Ralph Gebler eine Summe von   EUR 1.851,00 überreichen. Das Geld ist anläßlich unseres 8. Euro Jugendturniers durch den Verkauf von Losen für ein Hindernis, gesammelt worden. Stephan, unser Schwiegersohn, hat das Hindernis gebaut und für die Verlosung gespendet. Unsere fleißigen Losverkäufer Udo -Papa von Michelle-, Jörg - Papa von Franziska & Jan-Niklas-, Hermann -Papa von Alena-, Oliver, Herbert und Stephan haben Lose in Höhe von EUR 851,00 verkaufen können. Michaela war die glückliche Gewinnerin des Sprungs, sie gab den Sprung ohne lange zu überlegen in eine anschließende Versteigerung. Dank Helmut -Papa von Kristina-, der die Versteigerung geschickt leitete, wurde der Sprung von Bernd -Papa von Daniela & Lea Marie- für satte EUR 500,00 ersteigert! Ein weiterer Papa, er möchte namentlich nicht genannt werden, verfolgte unsere Versteigerung und spendete spontan zusätzlich EUR 500,00. Unser langjähriger Turnierrichter Reinder Höfes spendete sein Richterhonorar ebenfalls. Vielen lieben Dank unseren großzügigen Spendern!

Der Elternverein liegt mir sehr am Herzen. Seit seiner Gründung vor 20 Jahren bin ich mit ihm verbunden. Immer wieder darf ich miterleben, wie der Elternverein Eltern und ihren betroffenen Kindern, die sich in der schwierigsten Phase ihres Lebens befinden, mit totaler Hingabe unterstützen. Die betroffenen Personen werden aufgefangen, es wird ihnen Mut zugesprochen und auch finanziell werden die Familien unterstützt.

Schon in den vergangenen Jahren haben wir organisierte Typisierungen finanziell und persönlich unterstützt. Wir und viele unserer Reitereltern haben sich bereits typisieren lassen.

Im letzten Jahr sind wir in die Klinik Oldenburg gefahren und haben der Kinderkrebsstation einen Laptop gebracht. Herma, die Betreuerin der Böseler Ponyspielmannschaft leitet den Elternverein im Klinikum Oldenburg. Sie ermöglichte unser Treffen bei Kaffee und Kuchen in der Klinik. Mit diesem Laptop konnten wir den Kindern ermöglichen, dass sie via Internet den Kontakt zu ihren Freunden aufrecht erhalten können. Durch die Therapien, die die Kinder über sich ergehen lassen müssen, sind sie oftmals Wochen, Monate von ihren Freunden getrennt.

Auch in diesem Jahr werden wir wieder mit einem Laptop in eine Klinik fahren - diesmal in das Klinikum Münster. Thore, er selbst war von der heimtückischen Krankheit betroffen, wird uns begleiten. Vielen lieben Dank all denen, die uns bei den Aktionen unterstützen und bislang unterstützt haben!

 

28.08.2009

....jetzt etwas, dass uns sehr freut!

Albert organisiert für uns einen Springlehrgang in den Niederlanden bei einem internationalen Springreiter!!! Der Termin wird in Kürze bekannt gegeben!!

*****

Wir wünschen unseren Turnierreitern/-innen am Wochenende viel Erfolg!

*****

Sehr gefreut habe ich mich gestern als ich gleich 3 neue Reitschüler (Jungs) in unseren Reitstunden begrüßen durft und es stehen noch weitere 4 Jungs auf der Warteliste! Wir werden uns etwas einfallen lassen, damit sie dem Reitsport dauerhaft erhalten bleiben. Die ersten Gespräche verliefen durchaus positiv, denn alle 3 Reitschüler waren der Meinung "Mädchen die reiten sind sehr stark".

27.08.2009

Gestern bei uns im Reitstall...ich bat meinen kleinen Reitschüler unser Pony Lilo, er sollte es in der Reitstunde reiten, zu putzen inkl. Mähne kämmen und den Schweif verlesen. Kurze Zeit später bin ich wieder zu meinem Reitschüler und fragte ihn ob er denn fertig sei. Darauf kam keck die Antwort:"Den Schweif habe ich heute nur einmal verrechnet!"

*****

Termin für unsere Jüngsten:  Samstag, 29.08.2009 von 10.00 - 12.30 Uhr Theorie für das "Steckenpferd"

*****

Unser Drachenbootteam hat einen Namen:


26.08.2009

Virus Drachenboot - das Drachenboot fahren Spaß macht haben auch schon einige Jugendliche vom Hof festgestellt. Nur leider geben die Bestimmungen für Wettkämpfe ein Mindestalter von 15 Jahren vor. Aber vielleicht können wir zum gegebenen Zeitpunkt auch ein Jugendboot in den Wettkampf schicken. Zur Zeit müssen wir uns noch -bis es so weit ist- gedulden.

*****

Die Qualifikationen zum Jugendvergleichswettkampf 2009/2010 sind ausgewertet. Die Liste der Reiter/-innen findet ihr unter www.krv-leer.de unter dem Button News -> Jugendvergl.09/10

25.08.2009

...ein turnierfreies Wochenende liegt hinter uns. Turnierfrei heißt bei uns aber nicht ohne irgendwelche Aktionen - also wurde spontan unser Drachenbootteam aktiviert und wir haben am Samstag und Sonntag Trainingstage eingelegt. Frisch und fröhlich - aber anstrengend - wurde das Training absolviert. Schließlich stehen die Stadtmeisterschaften am 12./13.09.2009 an!

An alle Paddler: "Mittwoch -morgen- um 20.00 Uhr ist wieder Training angesagt!"

*****

Aufgrund der Nachfrage vieler Kinder und Eltern, werden wir demnächst wieder unsere T-Shirts, Sweatshirts oder Jacken nachbestellen. Wer also Interesse hat, trägt sich bitte in die Bestellliste ein. Die Liste werden wir in den nächsten Tagen im Casino auslegen. Bei Bestellung (Eintragen in die Liste) wird der Kaufpreis fällig.


--------------------------------------------------------------------------------

21.08.2009

Schulreiterwettbewerb

Am 27.09.2009 findet der Schulreiterwettbewerb in Tammingaburg statt. Heute ist Nennungsschluß. Es werden verschiedene Prüfungen und Teamwettbewerbe angeboten. Da es sich um eine schulische Veranstaltung handelt, dürfen alle Kinder auch während der Schulzeit daran teilnehmen. Die Veranstaltung wird sich über den gesamten Tag verteilen. Auch wir werden wieder mit einigen Kindern am Wettbewerb teilnehmen. Natürlich können nur Kinder teilnehmen, die den reiterlichen Anforderungen entsprechen. Den Transport der Ponys und die Begleitung der Kinder werden wir übernehmen - doch ganz ohne Unterstützung der Eltern können auch wir diese Aktion nicht durchführen. Sollten einige Eltern nicht ganz so begeistert sein, bedingt durch einen evtl. Schulwechsel auf eine weiterführende Schule, können wir das nachvollziehen. Schließlich gehen die Kinder erst seit geraumer Zeit wieder zur Schule. Der Schulreiterwettbewerb wird in jedem Jahr veranstaltet! Nur eine Bitte an die Eltern; sagt mir bitte früh genug bescheid, ob eure Kinder teilnehmen dürfen. Danke.

*****

Neuwerk

Sollten einige Reiter zeitlich Probleme bekommen, wenn wir schon am Freitag Richtung Cuxhaven starten - ist überhaupt kein Problem! Sie können selbstverständlich am Samstagmorgen nachfahren. Wir treffen uns um 7.30 Uhr (Tide abhängig - wir wollen ja nicht zur Insel schwimmen) am Strand. Wäre schön, wenn ihr Ulrike mitteilen könntet ob ihr nachkommt.

*****

Fotos vom Schlaffest sind online!


--------------------------------------------------------------------------------

20.08.2009

Auch unsere Pferde & Ponys haben heute Hitzefrei!!

A C H T U N G!! Aufgrund der Hitze findet heute kein Reitbetrieb statt. Ich wünsche euch allen viel Spaß im Schwimmbad!

Die Springstunden bei Stefan entfallen heute ebenfalls! Auch er wünscht euch einen schönen Tag im Schwimmbad!

*****

Einladung zum Reiterfestival - Vielen Dank Fam. Theilen

Am 19. und 20.09.2009 veranstaltet die Familie Theilen/Mühlenhof in 26655 Westerstede-Lindern ein Reiterfestival. Es sind viele verschiedene Prüfungen ausgeschrieben. Die Ausschreibung findet ihr in unserer Reithalle am "weißen" Brett.

*****

Termin:  Samstag, 22.08.2009

            Theorie "Kleines Hufeisen"  10.00 - 12.00 Uhr

            Theorie "Großes Hufeisen"  15.00 - 17.00 Uhr

 

*****

Liebe Sina,

wir wünschen Dir alles Gute und eine schnelle Genesung!

Liebe Grüße vom gesamten Reitstall.

Sina, unsere kleine Reitschülerin hatte während unseres Schlaffestes am Samstagmorgen plötzlich sehr starke Bauchschmerzen bekommen. Sina wurde ins Krankenhaus gefahren und auch gleich am Blinddarm operiert - ja, so schnell passieren manchmal Dinge, die nicht vorhersehbar sind.

*****

Anfrage bezüglich Reitgruppen (Schulklassen) am Nachmittag

Leider können wir nachmittags keine Schulklassen mehr annehmen. In unseren beiden Reithallen findet bereits täglich ab 14.00 Uhr Reitunterricht statt. Zurzeit haben wir leider keine Möglichkeit noch mehr Reitgruppen unter zu bringen.


--------------------------------------------------------------------------------

19.08.2009

Neuwerk

Am Montag, den 24.08.2009 treffen sich alle - die mit zur Insel Neuwerk fahren - um 19.00 Uhr am Hof, um den Ablauf unseres Wochenendes zu planen.

*****

Silke plant einen Info-Abend über Western reiten. An diesem Abend soll eine Einführung in das Western reiten gegeben werden in Theorie und Praxis. Wer sich also schon immer für das Western reiten interessiert hat oder jetzt neugierig geworden ist, meldet sich bitte bei Silke.


--------------------------------------------------------------------------------

18.08.2009

"Kampfigel" auf dem Springplatz gesichtet!

 

Dieser kleine Igel hat gestern unseren Springplatz unsicher gemacht. Er ließ sich auch nicht beirren und dachte gar nicht daran den Springplatz zu verlassen. Als wir ihn sanft überzeugen wollten, hüpfte er fauchend auf uns zu. .... und da hatte er uns auch schon überzeugt! Der Igel bleibt auf dem Springplatz! Also - Augen auf! Er wohnt anscheinend in der Nähe des Teiches/Entenhauses und ist ziemlich aufbrausend! 


--------------------------------------------------------------------------------

17.08.2009

...... was für ein Schlaffest

98! Kinder kamen am Freitagabend auf den Hof um in unserem Pferdestall zu übernachten. Mit so vielen Kindern hatten wir gar nicht gerechnet, so dass wir spontan unser Strohlager um eine Box erweitert haben. Nachdem alle Kinder einen passenden Schlafplatz gefunden hatten, haben wir den Grill aktiviert und erst einmal gegessen. In der Reitbahn wurde ein Hindernisparcours aufgebaut, die Hüpfburg lud zum Spielen ein, es wurde getobt, zusammen gesungen und getanzt. Gegen 22.00 Uhr machten wir uns auf zu einer Nachtwanderung, in Begleitung der Bingumer Feuerwehr. Mit Gesang ging es durch unser Dorf und so mancher Bingumer staunte nicht schlecht. Nachdem wir von unserer Nachtwanderung wieder am Hof angelangt waren, wurden Marshmallows über unser Lagerfeuer gehalten und gegessen. Ein herrlicher Sommerabend am Lagerfeuer endete für unsere "Kleinen" gegen 24.00 Uhr. Unsere "Großen" durften selber entscheiden, wann sie sich in Strohlager ablegen wollten. Sehr rücksichtsvoll unterhielten sie sich ab dato nur noch in "Flüstertönen". Doch wider Erwarten war es schon ab 2.00 Uhr still, so dass die Nachtruhe einkehrte - nicht ganz lange, denn gegen 5.00 Uhr waren die ersten Kinder schon wieder zu hören. Nach einem ergiebigen Frühstück und anschließendem Strohhöhlenbu ging mal wieder eine anstrengende, erlebnisreiche aber sehr schöne Aktion viel zu schnell zu Ende.

Bedanken möchten Silke und ich uns besonders bei:

Bianka, Mama von Jennifer & Kevin, für die Unterstützung bei der Betreuung der vielen Kinder

Sandra & Lisa, die sich liebevoll um unsere "Kleinen" kümmerten

Sven & Marten, die unsere Jungs betreuten

Jan, der Papa von Jona Rieke, der uns sicher mit seinen Feuerwehrkameraden durch das Dorf führte

Merle, unsere kleine Hoffotografin (Merles Foto werden wir in unserem Fotoalbum veröffentlichen)

Maike, die Mama von Antonia, Leonie & Henrike, die immer mal wieder vorbei kam um zu schauen ob alles klar ist (Maike ist von Beruf Ärztin, bei 98 Kindern ist es schon sehr beruhigend zu wissen, dass jemand im Notfall helfen kann)

Ralf-Dieter, Papa von Patrick, der uns die leckeren Kinderbrötchen gebacken hat

Annette, Mama von Felix, die uns kostenlos die super tolle Hüpfburg zur Verfügung gestellt hat

... und natürlich bei all "meinen" Kindern - es macht unglaublich viel Spaß mit Euch zusammen zu sein!

Vielen lieben Dank!


--------------------------------------------------------------------------------

14.08.2009

Wir wünschen allen Teilnehmern auf dem Turnier in Timmel viel Erfolg!

*****

....auch das gibt es bei uns auf dem Hof - gestern hat uns Mark, der Papa von Ana, Emi & Lilli einen Birnenkuchen spendiert, den er selber gebacken hat und die Birnen waren aus dem eigenen Garten. Vielen lieben Dank!! Der Kuchen war seeehr lecker! (Anm. der Redaktion "Wann sind eigentlich die Äpfel reif?")

*****

Unsere Reitstunden finden seit Montag wieder in der Halle statt. Wir haben mit den Vorbereitungen für unsere Abzeichenprüfungen begonnen. Den Ponys fiel es sichtlich schwer, sich wieder an den normalen Reitbetrieb zu gewöhnen. Die Ausritte an die Ems sowie die anschließenden Abkühlungen im See haben sie schon sehr genossen. Sicherlich werden wir es ihnen zwischendurch immer mal wieder gönnen diesen Luxus in Anspruch zu nehmen.  

--------------------------------------------------------------------------------

13.08.2009

Meine liebe kleine Reitschülerin,

unser Gespräch am Dienstag hat mich sehr zum Nachdenken gebracht. Wie offen Du über deine Sorgen gesprochen hast. Lange habe ich darüber nachgedacht, wie man dir das Wort „Mobbing“ erklärt. Ich versuch es mal – es gibt in unserem Leben viele Menschen, die den Sinn des Lebens nicht zu erkennen scheinen, die unzufrieden sind, die oft auch neidisch sind, die auch sich selbst nicht mögen, die manchmal andere Menschen (auch Kinder) aufgrund ihres Aussehen oder Eigenschaften nicht ertragen können. Diese Menschen sind oftmals sehr einsam und es fehlt ihnen die Liebe nach der sie oft das ganze Leben vergeblich suchen.

Aber es gibt zum Glück auch Menschen, die sich und andere so akzeptieren wie sie sind. Diese Menschen sind einfach glücklich, sind erfolgreich und stehen mit beiden Beinen im Leben und erfreuen sich an vielen Dingen des Alltags.

Mobbing – man wird z.B. von Schulfreunden gemieden, beschimpft oder bezieht sogar Prügel, wenn auch nur verbal. Leider sind es immer gleich mehrere Personen die mobben, denn in der Gruppe fühlen sich die meisten Menschen erst richtig stark. Mich verwundert es, wie schnell sich solche „Mobbing-Gruppen“ zusammen finden und ein Opfer ausspäht. Ich denke, jeder Mensch sollte durch das Leben gehen um etwas zu lernen und nicht um über andere Menschen zu urteilen und fertig zu machen. Die Hoffnung bleibt, dass auch diese „Mobber“ irgendwann einmal über ihr Verhalten nachdenken und vielleicht Reue erfahren.

Ich weiß, dass Du und all die anderen die einmal in solch eine Situation geraten sind – unendlich stark sein können. Ihr habt eure Eltern, die euch sehr lieb haben und auch andere Menschen, die euch sehr mögen und denen ihr euch anvertrauen könnt.

Dieses Gespräch zwischen meiner Reichtschülerin und mir hat mich nicht mehr losgelassen, ich musste es mir von der Seele schreiben.

  *****

Sehr oft werden wir in den letzten Wochen auf unsere schön gestaltete und übersichtliche Homepage angesprochen. Unsere Seite wurde von Anika, einer Mama unserer Reitschülerin, gestaltet und auch weiter gepflegt. Wir, als Familie, möchten Dir, liebe Anika dafür „Danke“ sagen.

*****

Von einigen Kindern und Eltern wurde ich auf unsere alten Fotos, die sich auf unserer Homepage befinden, angesprochen. Sie wunderten sich, warum auf einigen Fotos sich so viel Wasser um unser Haus befindet. Die Fotos wurden im Jahr 1962 fotografiert. Bis 1972 haben wir vor dem Deich gewohnt, denn erst 1972 wurde der heutige Deich gebaut. 1962 war eine der größten Sturmfluten und die Wellen schlugen bis hoch zum Dachstuhl – somit stand das Emswasser bis zu 2m hoch in unserem Wohnhaus. Ganze Teile des Wohn- und Stalltraktes wurden zerstört. Es war schon hart, das Leben vor dem Deich. Doch hier auf unserem Hof hat Albert seine Wurzeln und auch meine Schwiegereltern lebten schon lange Jahre mit der damaligen Situation – sie hätten niemals und Albert würde niemals diesen Hof freiwillig verlassen…. und das ist auch gut so. Heute sollte uns eine größere Flut, dank des Deiches und des Sperrwerkes, auch nicht mehr stören.

--------------------------------------------------------------------------------

12.08.2009

Gestern hat Alice ihre Reitstunde mit den jüngeren Reitschülern spontan an die Ems verlegt. Nachdem die Reiter/innen ihr Training auf der Wiese, direkt an der Ems, absolviert hatten, ging es ab in den See.

Mehr Fotos findet ihr im Fotoalbum "Ausritt an die Ems"

--------------------------------------------------------------------------------

11.08.2009

Neuwerk - Wir werden am 04.09.2009 Richtung Cuxhaven aufbrechen. In Cuxhaven werden wir in einem Heuhotel übernachten. Die Kosten für die Übernachtung:

€ 12,00  ohne Pferd

€ 30,00  Pferd inkl. Box + Reiter

Für Abendessen und Frühstück muss selber gesorgt werden.

Samstags - sehr früh - geht es rüber zur Insel Neuwerk. Die Kosten für die Übernachtung:

€ 26,00 / p.P.  Übernachtung Bettenboden (Anmeldung nötig - da bregrenzte Bettenzahl)  inkl. Frühstück + Gepäcktransport

€ 21,00 / p.P.  Übernachtung Bettenboden inkl. Frühstück

€ 13,00 / p.P.  Übernachtung Bettenboden

€ 21,00 / p.P.  Übernachtung Strohlager inkl. Frühstück + Gepäcktransport

€ 16,00 / p.P.  Übernachtung Strohlager inkl. Frühstück

€ 8,00 / p.P.  Übernachtung Strohlager

€  15,00 / pro Pferd  Box inkl. Futter

€ 9,00 / pro Pferd  Pferdeweide

€ 12,00 / p.P.  Grillen

€ 24,00 / p.P.  Hin- u. Rückfahrt zur Insel mit dem Wattwagen

Für die Übernachtungen bitte Iso-Matte + Schlafsack mitnehmen.

Wir möchten Euch bitten, bis zum 22.08.2009 eine Anzahlung in Höhe von € 50,00 pro Person zu zahlen. (Ulrike hat die Fahrt organisiert - sie wird auch die Anzahlung in Empfang nehmen.) Dankeschön!

Wir werden auf Neuwerk im Heuhotel "Das alte Fischerhaus" nächtigen.

www.wattfahrten.de    www.neuwerk-hotel.de

--------------------------------------------------------------------------------

10.08.2009

Unser beliebtes Schlaffest,

für alle Reiter und Reiterinnen vom Hof, findet am Freitag, den 14.08.2009 ab 19.00 Uhr bis zum nächsten Morgen um 10.00 Uhr statt. Leider ist an diesem Wochenende auch das Turnier in Timmel – doch ein Wochenende zu finden, an dem keine Veranstaltungen statt finden – ist unmöglich. Zu den vorherigen Schlaffesten haben viele Kinder auch ihre Freunde z.B. Schulfreunde mitgebracht, die sonst selbstverständlich immer herzlich willkommen sind, doch leider ist es an  diesem Wochenende nicht möglich. Es werden zu viele Kinder. Ich bitte um euer Verständnis.

Zum Schlaffest bitte mitbringen: Schlafsack, Kissen, Decke und mindestens 3 Paar Socken (Erfahrung aus den letzten Jahren).

Der Reitbetrieb findet am Freitag wie gewohnt statt.

*****

News für unsere Vielseitigkeitsreiter

Neue Termine für das Geländetraining findet ihr unter www.krv-leer.de  unter dem Button „Geländetraining“.

*****

Pinto-Schau in Schwerinsdorf

Welcome Spezial konnnte sich in ihrer Klasse der Pinto-Hunter erfolgreich durchsetzen. Mit einer Wertnote von 8,15 gewann sie die Prüfung.  Shooting Star konnte sich in seiner Klasse der Pinto-Hunter mit der Wertnote 8,10 an zweiter Stelle platzieren.

Herzlichen Glückwunsch !!

Die beiden Pferde wurden vorgestellt von Albert, Alice, Daniela und Michelle. Silke als Züchterin sagt: „Vielen Dank!“

--------------------------------------------------------------------------------

08.08.2009

Wir wünschen unseren Turnierreitern, die an der Turnierveranstaltung in Rhauderfehn teilnehmen,  viel Erfolg!!

*****

Am morgigen Sonntag findet bei der Familie Schulte in Hesel/Schwerinsdorf eine Zuchtschau für bunte und einfarbige Pferde aller Rassen  statt. Dort werden wir „Welcome Spezial“ (17j. BS S v. Welcome Ippe Mutter v. Kadett) und „Shooting Star 22“ (4j. BS  H v. Showtime AS Mutter v. Landor S) vorstellen.

--------------------------------------------------------------------------------

06.08.2009

Am 04.Oktober 2009 werden in Westoverledingen die neuen Reiter-Routen Westoverledingen vorgestellt. Dieses geschieht im Zuge mit dem 1. bundesweiten Tag der offenen Stalltür „Komm zum Pferd“. Ein neuer Flyer wurde erstellt – einige Exemplare haben wir im Casino ausliegen. Weitere Informationen über die Reiter-Routen könnt ihr auch auf der Seite www.westoverledingen.de erfahren.

…… und zu dieser Eröffnung – und das freut uns seeehr!! hat Bärbel (geb. Eden) aus Ihrhove uns eingeladen. Da werden wir doch etwas organisieren und die Reiter-Routen testen. Vielen, vielen Dank für die nette Einladung – gerne nehmen wir die Einladung an.

*****

Der Kreisreiterverband Leer lädt zum 3. Mannschaftsdressurturnier am 29.09.2009 ein. Die Veranstaltung findet in Rhauderfehn auf der Reitanlage Würdemann statt. Wir werden versuchen mehrere Mannschaften zu stellen. Nähere Infos (Ausschreibung) zum Mannschaftsturnier findet ihr auf der Seite des Kreisreiterverbandes. www.krv-leer.de

*****  

Der diesjährige Schulreiterwettbewerb wird bereits zum 20. Mal am 22.September 2009 statt finden. Folgende Prüfungen werden angeboten: Punktespringen mit Joker, Kür-Dressur (mind. 2 Schüler/-innen bilden 1 Mannschaft), Ponyspiele (3 Schüler/-innen bilden 1 Mannschaft), Team-Duell, Voltigierwettbewerb, Trailparcours und die 0-Runde bei max. 60cm Hindernishöhe.  Reit-AG’s aus diversen Schulen werden sich vorstellen. Selbstverständlich werden wir auch in diesem Jahr wieder mit einigen Reitschülern dabei sein. Ausschreibung und Infos findet ihr unter www.psvwe.de

--------------------------------------------------------------------------------

05.08.2009

Morgen geht es wieder los. Die Schule beginnt, da heißt es wieder „raus aus den Federn“ Ich wünsche Euch allen ein super Start, liebevolle verständnisvolle Lehrer, nette Schulfreunde und nicht so stressige Stundenpläne. Unsere Reitstunden werden ab morgen wieder zu den gewohnten Zeiten beginnen. Durch den Schulwechsel einiger meiner Reitschüler und der damit verbundene Nachmittagsunterricht sowie der für einige Reitschüler wieder beginnende Konfirmandenunterricht, werden wir versuchen die Gruppen für jeden Reitschüler passend einzuteilen. Selbstverständlich wollen wir in eurer noch verbleibenden Freizeit keinen Stress aufkommen lassen.

Am 04. September 2009 wird in der Fahr- und Reitschule Oldenburg eine Tagung stattfinden. Oldenburger Pferdeleute und der Bewegungspädagoge Eckard Meyners, ein Verfechter des Schulreitsports, laden zu einer öffentlichen Veranstaltung ein.

--------------------------------------------------------------------------------

03.08.2009

Kreismeisterschaften 2009 in Oldersum

Herzlichen Glückwunsch unseren Siegern und Platzierten. Zwei lange Tage bescherten unseren Reitern viele Platzierungen und Siege. Trotz des schlechten Wetters am Sonntag und zum Teil völlig durchnässt haben unsere Turnierreiter in Oldersum wieder einmal gezeigt, dass jederzeit mit ihnen zu rechnen ist. Das Resultat kann sich sehen lassen. 5 x Gold und 3 x Bronze, sowie viele Platzierungen und gute Ergebnisse in den einzelnen Prüfungen, können wir auf unser Konto verbuchen. Die Meisterehrung, leider völlig verregnet, war schon ein Erlebnis für unsere Reiter - besonders für den Nachwuchs. Eine Ehrenrunde mit so vielen Pferden hatten sie noch nicht erlebt.
--------------------------------------------------------------------------------

02.08.2009

Gestern und heute wurden die Kreismeisterschaften in Oldersum ausgetragen. Einige unserer Reiter/-innen aus Bingum konnten sich erfolgreich platzieren!

  Kreismeisterschaften Leer 2009
       
Offene Klasse M Springen LK 2-4 aus Prfg.: 10+11
Gold  Inga Bruns Ehrgeiz B RFV Hesel
Silber  Uta Lindena-Memmen Caspio RFV Leer
Bronze  Sander Lübbers Adu Dhabi RFV Rheiderland
       
Offene Klasse L Springen LK 3-4 aus Prfg.: 8+9
Gold  Heino Voskamp Changador PSV Ems Dollart
Silber  Julia de Riese Starlight FRV Filsum
Bronze  Nina van Hove Contini RFV Overl. Ihrhove
       
Offene Klasse L Dressur LK 3-4 aus Prfg.: 2+3
Gold  Alice Smidt Showtime AS RuF Tammingaburg/Bingum
Silber Sonja Tebben Pikeur 92 RuF Tammingaburg
Bronze  Anika Casten Fernando 575 FRV Filsum
       
Kreismeister Vielseitigkeit offene Kl A
Gold:     Anna Lind                Gran Wüppy          FuR Filsum
Silber :  Wiebke Byl Pilot Cutter RFV Rheiderland
Bronze: Laura Henniga Faysa RFV Hesel
       
Offene Klasse A Springen LK 5-6 aus Prfg.: 6+7
Gold  Anneke Gräfe Luissa RFV Hesel
Silber  Carina Gericke Quibana RFV Rheiderland
Bronze  Laura Henninga Faysa RFV Hesel
       
Offene Klasse A Dressur LK 5-6 aus Prfg.: 4+5
Gold Claudia Peters Changador PSV Ems-Dollart
Silber  Mareike Sinning Walentina RFV Rheiderland
Bronze  Vanessa Lindemann Walesca RFV Tammingaburg
       
Kreismeister Springen Mannschaft aus Prfg.: 25
 Gold  RFV Tammingaburg  
  Sarah Marks Ebano  
  Mareike Flink Genie Bingum
  Kathrin Koolman Brokats Romina  
  Heiner Rieken Jumpy  
       
Silber RFV Rheiderland    
  Elke Geerdes Vica Cleo  
  Mareike Sinning Luciana  
  Daniela Deger Very Happy  
  Tamara Kuhlmann Granodiora  
       
Bronze  FRV Filsum    
  Julia de Riese Starlight  
  Dirk Visscher Leandro  
  Reiner Hummel Arcado  
  Christian de Riese Lovely Boy  
       
Kreismeister Dressur Mannschaft aus Prfg.: 26
Gold  RV Petkum-Oldersum  
  Davino Anja Dupree  
  Calle Blomquist Yvonne de Vries  
  Dolly Thalea Schlosser  
  Divinity Anja Drewenz  
       
Silber  RFV Rheiderland    
  Sampras Christine Freesemann
  Lawaro Kathrin Geerdes  
  Viva-Cleo Elke Gerdes  
  Quibana Carina Gericke  
       
Bronze RFV Tammingaburg/Bingum  
  Mr. Bickel Michelle Reil  
  Bandolero 40 Kristina Beek  
  For Fun J Christina Wegener  
  Doc Dolby Jan-Niklas Mürmann
       
Nachwuchs Champion Vielseitigkeit Kl. E
Gold:     Deike Gröttrup Ramirus RFV Tammingaburg
Silber:    Anna Beening Maruscha RFV Hesel
Bronze Tina de Buhr Elia Baluca RFV Hesel
       
Nachwuchschampion Dressur Kl.E LK 0 aus Prfg.: 23+24
Gold  Amke van Vlyten Wiesnös RFV Rheiderland
Silber  Wiebke Wolters Scrollan PF Logaerfeld
Bronze  Katharina Welzel Pauline RFV Leer
       
Nachwuchschampion Springen Kl.E LK 0 aus Prfg.: 21+22
Gold  Daniela Janssen Welcome Special RFV Tammingaburg/Bingum
Silber  Lena Bakker Very Happy RFV Rheiderland
Bronze Sven Graalmann Follow Me PS FRV Filsum
       
Youngster Cup Dressurreiterwettbewerb aus Prfg.: 29
Gold Amke Flink Luna RFV Tammingaburg/Bingum
Silber Mai Beening Hercules RFV Hesel
Bronze Jennifer Hoemske Indian Summer RFV Tammingaburg/Bingum
       
Youngster Cup Springreiterwettbewerb aus Prfg.: 28
Gold Frauke Graalmann Ronka RV Petkum-Oldersum
Gold Imke Kruse Infisable RFV Tammingaburg/Bingum
Bronze Anja Beenen Don Carlos S PSV Ems-Dollart
Bronze Amke Flink Luna RuF Tammingaburg/Bingum


H E R Z L I C H E N  G L Ü C K W U N S C H !! Super gemacht!

Die einzelnen Ergebnisse unserer Bingumer Reiter werden wir in den nächsten Tagen unter Turnierergebnisse einstellen.


--------------------------------------------------------------------------------

31.07.2009

... und schon wieder Verabschiedung

Ina Gebler, meine langjährige Reitschülerin, und ihr Papa waren heute Vormittag bei mir zu Besuch bzw. zum „auf Wiedersehen sagen“. Ina wird eine Ausbildung beginnen, die ein halbes Jahr Schule beinhaltet. Dafür wird sie aus dem Rheiderland wegziehen. Liebe Ina, es war eine sehr schöne und emotionale Zeit, die ich/wir mit dir erleben durfte(n).

Ina wird diese Ausbildung zusammen mit unserem Reiterfreund Erik Heese (RV Petkum-Oldersum) beginnen. Auch Erik wünschen wir auf diesem Wege alles Gute! (Erik gehört zu den „Bingumern Geheimwaffen“)

Auch unsere ehemalige Reitschülerin Maren Gedenk wird unser kleines Städtchen verlassen und ein Auslandsjahr beginnen.

Wir sind froh, euch ein Stück auf euerm Lebensweg begleitet zu haben. Genießt euer Leben, viel Erfolg und alles Gute!!! ….und lasst mal wieder was von euch hören!


--------------------------------------------------------------------------------

Gestern und vorgestern war es doch mal wieder sehr aufregend in unseren ersten Reitstunden. Viele Feriengäste waren zugegen, deren Kinder bei mir Reitstunden nahmen. Manchmal muss man sich wundern, wie die Eltern ihre Kinder – und die Kinder sich selbst reiterlich einschätzen. Sehr stolz bin ich in solchen Situationen auf „meine“ Reitschüler, die sofort reagieren und mit dem Führstrick heraneilen um zu helfen. Vielen lieben Dank für Eure Hilfe!


--------------------------------------------------------------------------------

29.07.2009

Tagesfreizeit

Leider ist uns im Gemeindebrief ein Fehler unterlaufen. Die Tagesfreizeit findet nicht morgen statt, sondern sie war für die Kinder aus der Gemeinde schon gestern. Für „meine“ Kinder werde ich einen „Extra-Tag" in den Herbstferien einrichten!


--------------------------------------------------------------------------------

Unsere Lehrgänge. Viele Reitschüler, die in den Sommerferien Urlaub gemacht haben, haben leider nicht mitbekommen, dass wir unsere Lehrgangstermine auf die neu erstellte Homepage veröffentlicht haben – und jetzt kommen die Anfragen in Bezug auf die Abzeichenlehrgänge. Wir haben uns noch einmal entschlossen, meine altbekannte Zettelwirtschaft aufleben zu lassen und werden zusätzlich neue Termine ankündigen. In euren nächsten Reitstunden, werde ich euch ansprechen und die Termine bekannt geben.

--------------------------------------------------------------------------------

28.07.2009

Die Sommerferien neigen sich so langsam dem Ende zu. Heute fand die letzte Ferienaktion statt – unsere beliebte Tagesfreizeit. In diesen Sommerferien waren viele Kinder ohne Reiterfahrung dabei. Bei Sonnenschein haben wir viele geführte Ausritte durchgeführt, ließ es das Wetter nicht zu, wurde in der Reithalle in der Abteilung geritten. Wir haben versucht den Reitanfängern den Umgang und das Reiten mit den Ponys näher zu bringen. Alle Kinder waren mit sehr viel Begeisterung dabei und wären am liebsten gleich geblieben um in eine Reitstunde eingeteilt zu werden. Leider sind unsere Ponys zurzeit sehr ausgelastet, so dass es momentan wieder eine Warteliste für die Reitanfänger gibt – aber wir versprechen allen Kindern: so bald es freie Plätze gibt, werden wir uns bei Euch melden!

--------------------------------------------------------------------------------

 27.07.2009

Am kommenden Wochenende finden die Kreismeisterschaften in der Dressur und im Springen in Oldersum statt. Wir werden mit jeweils einer Mannschaft in der Mannschaftsdressur Kl. A und in dem Mannschaftsspringen Kl.A  teilnehmen.


--------------------------------------------------------------------------------

Drachenbootrennen Wir, die Mannschaft mit dem Namen " Die Blitzleuchten"


So seh`n zweite aus schalalalalaa....... Vize im Fun Cup!!

Wer hätte das gedacht?! Wir, das Team vom Reitstall mit dem Team der Fa. Sanderfeld haben allles gegeben und haben gestern den 2. Platz im Fun Cup geholt.

ca. 11.10h unser erster Lauf gegen die Allianz Dragon - gewonnen!

ca. 13.00h zweiter Lauf gegen die Allianz Dragon - gewonnen!

Einteilung in die Cups. Königs Cup/Sport Cup/Fun Cup/Best of the rest Cup. Wir waren wirklich gut und schnell. Einteilung nach Zeit. Für uns ging es im Fun Cup weiter. In den Cups waren jeweils 6 Mannschaften eingeteilt. Im Halfinale wurde wie in den vorherigen Läufen zu zweit gegeneinander gestartet. Ins Finale kamen die 3 besten Mannschaften.

ca. 15.00h Halbfinale - gewonnen und F I N A L E! 

ca. 16.30h Finale (die 3 besten Mannschften gegeneinander) Wir lagen bis kurz vor Schluss auf dem 3. Platz. Aber wollten wir den 3. Platz? Nein! Wild entschlossen gaben wir auf den letzten 10m noch einmal alles! ....und, ja wir konnten uns auf den 2. Platz paddeln! Begeisterung pur!

Die Siegerehrung folgte, und wie man es vom Reitstall Smidt gewohnt ist, wird bei Erfolgen Stimmung gemacht - und das haben wir uns auch an dem gestrigen Sonntag nicht nehmen lassen!!!  ...und 2010 geht es weiter..


--------------------------------------------------------------------------------

26.07.2009

Anja, sie macht zur Zeit ein Auslandssemester in Peru (wie berichtet), hat uns eine Mail geschickt. Wir haben uns sehr gefreut!! Schön, dass es dir gut geht.

Hallo Anna,

Papa hat mir vorhin mal die News auf eurer Internetseite gezeigt. Hätte ja nicht
gedacht das ich nochmal da auftauche =)

Ich wollte ja mal Bericht erstatten. Also hier meine erste Eindrücke:

Peru ist es bis jetzt ganz super. Die Mensch und vor allem meine Gastfamilie
sind sehr sehr nett und das Essen ist total super =). ich komm bestimmt total
dick zurück.

Die Anreise war dafür ein ziemlicher Horro. Nach dem ersten Flug von Frankfurt nach Sao Paulo (Brasilein) dachte ich jetzt hab ich das Schlimmste überstanden.
Der ging 12 Stunde über Nacht und ich habe davon vielleicht eine geschlafen,weil das so gewackelt hat. Aber Pustekuchen! Der Flug von Sao Paulo nach Lima
war noch viel, viel Schlimmer. Die Gläser hinten haben fast durchgehend gewackelt und die Stewardessen waren auch nicht so häufig zu sehen. Ständig die Ansage bitte anschnallen „ wir verlieren an Stabilität“  und dann ist ein Typ einmal aufgestanden um zur Toilette zu gehen und der hat sich gleich mal im Flugzeug lang gelegt. Schweißgebadet und mit insgesamt einer Stunde Schlaf kam
ich dann endlich (nach 4 Stunden Autofahrt und 17 Stunde Flug) in Lima an.
Dann war ich erstmal heil froh wieder festen Boden unter den Füßen zu haben.Aber dann wartet schon die nächste Überraschung. Bei der Passkontrollen haben
wir gesagt wir möchten ein Touristenvisum für 183 Tage (was normal kein Problem ist). Der Mann am Schalter hat aber einfach mal „Nee nur 80 Tage für Touristen“
gesagt. wir nee wir brauchen 183 Tage und das geht auch. Er so nee nee nur 80 ... wir gucken uns an denken „MIST“. Dann fing er an irgendwann an $$$... (Ich dachte so, nee nee wir bezahlen jetzt nicht dafür). Dann sind wir zum nächsten Schaltern und der Typ da hat uns ohne mit der Wimper zu zucken ein Visum für 183 Tage aufgeschrieben.
Dann sollte eigentlich ein Taxifahren mit einem Schild mit unseren Namen drauf auf uns warten und uns ins Hotel bringen. Da man in Lima nicht jedes Taxi nehmen
soll und esrecht gefährlich ist. Aber wir haben dann einen Taxifahrer gefunden,der uns zum Hotel gebracht hat. Doch erst waren 10 $ abgemacht und dann wollte
er auf einmal mehr.. wir wieder so nee.. er doch ihr habt mich nicht
verstanden.. hatten wir aber sehr gut. Dann war erstmal Streit mit dem Taximan angesagt. Naja haben uns dann auf 15 geeinigt.
Unser Hotel war dann auch nicht gebucht (wollte unsere Lehrerin aus Holland für uns machen)… Nunja aber die hatten Gott sei dank noch ein Zimmer frei.

Naja aber das hab ich ja erstmal überstanden =) Nach diesen anfänglichen Schocks
ist es jetzt super.

Zur Zeit mache ich gerade einen Sprachkurs. Soo gut ist mein Spanisch ja noch
nicht. Aber es wird ich kann mich schon ein bisschen unterhalten. Am 10 August
fängt dann die Uni an.

Die Stadt (Arequipa) hat wirklich viele schöne Orte und es gibt viel zu sehen.
Aber es gibt auch viele arme Menschen hier. Ist schon ein bisschen anders als in Leer.

Heute haben wir eine Bustour gemacht und uns so mal die ganze Stadt angeschaut.
Dabei sind zu einem Aussichtsturm gefahren, wo eine peruanische Frau mit einem
Falken stand. Ich hatten den Falken dann auch einmal auf meinem Arm :) Das war wirklich ein riesen Vogel. Aber total leicht und lieb.

Naja ich glaub jetzt hab ich auch erstmal genug erzählt.

Hoffe in Bingum ist auch alles Gut!?

liebe Grüße aus Peru
Anja :)


--------------------------------------------------------------------------------

25.07.2009

An diesem Wochenende werden viele Reiter (-innen) an dem Turnier in Ihrhove teilnehmen. Wir wünschen Euch viel Erfolg!


--------------------------------------------------------------------------------

24.07.2009

Pferdepfleger gesucht! Wir haben neue Sportarten für uns entdeckt! Nachdem Alice am Dienstag spontan aus der Pink Boogie gesprungen ist und fast alle mit dem Virus "Tandemsprung" angesteckt hat - sind wir heute noch einmal zum Flughafen gefahren um Stephan L. zu sehen, wie er aus der Pink Boogie springt. Ja, der Stephan hat in der nächsten Woche Geburtstag und den Mund etwas voll genommen - was einen Tandemsprung angeht. Also beschlossen wir spontan ihm auch einen Sprung zu schenken. Er war schon sehr aufgeregt und wir hatten  die Befürchtung, dass er kneift - aber allen Mut zusammen genommen und er ist gesprungen. Nach der sicheren Landung war die Begeisterung da. Für das nächste Jahr, wenn die Pink Boogie wieder in Nüttermoor ist, sind wieder mehrere Sprünge unserer Leute geplant.

Unserer 2. neu entdeckte Sportart ist das Rudern. Drachenboot fahren. Heute hatten wir unser 2. Training. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, weil einige doch mit dem Muskelkater zu kämpfen hatten, lief das Training super. ...und es macht sehr viel Spaß. Nun erwarten wir voller Spannung das Rennen am Sonntag!

Das mit den Pferdepflegern, ist natürlich nicht ernst gemeint - unsere Vierbeiner stehen natürlich nach wie vor an erster Stelle!


--------------------------------------------------------------------------------

23.07.2009

In dieser Woche haben wir unsere Reitstunden etwas anders gestaltet. Alle Reitschüler reiten ohne Sattel. Es ist immer wieder eine Herausforderung unsere „Kleinen“ und unsere Neueinsteiger dahin zu begleiten, ohne Sattel nicht zu verkrampfen. Es fällt einigen Kindern schon sehr schwer, sich im Schritt auszubalancieren. Es ist immer wieder erstaunlich, wie unsere Ponys beruhigend auf die Kinder reagieren. Sie lassen sich bei Unsicherheiten der Kinder nicht aus der Ruhe bringen. Einige Kinder stoßen dabei schon an ihre Grenzen, wenn getrabt wird und sie dabei einen Slalom bewältigen müssen. Wichtig ist dann, sie aufzubauen. Es geht natürlich spielerisch zu und wir üben das Absitzen zuerst im Stehen und dann im Trab. Man merkt ganz schnell, dass sie dadurch sehr viel Vertrauen zu sich und den Ponys bekommen. Die Reitstunde beenden wir, wenn alle sich trauen im Trab herunter zu springen und im Schritt wieder auf zu springen. Als krönender Abschluss wird dann das Hockerrennen mit dem Pony gemeistert.

Drachenboot

Wir haben unser erstes Drachenboot-Training ohne Blessuren überstanden. Gestern um 17.00 Uhr ging es los. Nach anfänglichen Bedenken, lief das Rudern besser als erwartet. Wir waren gut und gar nicht so langsam. Echt ein super Team - das passt. Heute werden wir unseren Muskelkater pflegen und morgen frisch und fröhlich zum 2. Training antreten.


--------------------------------------------------------------------------------

22.07.2009

Gestern hatte Alice ihren Tag. Alice ist 27 Jahre geworden. Diesen Geburtstag wird sie so schnell nicht vergessen. Sie bekam von ihrem besten Freund Thore einen Tandem-Fallschirmsprung geschenkt. Völlig überrascht und aufgeregt machte Alice sich gegen 19.00Uhr auf den Weg zum Flughafen. Einige vom Stall wollten sich den Sprung natürlich nicht entgehen lassen. Also packten wir kurzerhand den Sekt ein und und fuhren auch zum Flughafen. Am Flughafen angekommen, wartete auch schon die Pink Boogie auf Alice. Den Anzug zum Springen angezogen, die Sicherheitsleinen umgeschnallt machte sich Alice mit ihrem "Master" Pablo auf den Weg ins Flugzeug. Stephan L., Gerold und Thore sind mitgeflogen. Start der Pink Boogie. In 4500m Höhe ging es los. Erst stürzten sich die Einzelspringer aus dem Flugzeug und dann Alice & Pablo. Nach einiger Zeit landeten alle wieder unbeschadet auf der Erde. Alice war überglücklich - ein unvergesslicher Geburtstag!


--------------------------------------------------------------------------------

21.07.2009

Morgen geht es los. Das erste Training für das Drachenbootrennen. Wir werden gemeinschaftlich mit der Fa. Sandersfeld am Sonntag das Drachenbootrennen im Leeraner Hafen bestreiten. Das wird spannend - einige von uns haben noch nie in einem Drachenboot gesessen. Morgen bekommen wir die Einweisung, dann wird sich zeigen, wieviel Talent zum Rudern vorhanden ist. Eins ist schon mal sicher, der Spaßfaktor wird groß sein. Also wer Lust und Zeit hat, sollte sich unser Rennen nicht entgehen lassen. Das Rennen wird am Sonntag um 10.00 Uhr starten und über den ganzen Tag gehen.


--------------------------------------------------------------------------------

20.07.2009

Norderney 2009

Ein super schönes Wochenende war viel zu schnell vorüber.

Am Donnerstag sind wir mit der 12.00 Uhr Fähre mit unseren Fahrrädern Richtung Norderney geschippert. Auf Norderney angekommen fuhren wir zum Reiterhof Junkmann, wo wie jedes Jahr auf einer Weide gezeltet wurde. Bei strahlendem Sonnenschein bauten alle ihre Zelte auf. Dieses Jahr bauten wir das erste Mal auch ein riesen Gemeinschaftszelt auf, was sich an dem Wochenende auch als sehr nützlich heraus stellte. Danach waren die Kinder nicht mehr zu halten – es ging an den Strand. Baden in der Nordsee. Die nächsten Tage war das Wetter leider nicht mehr so konstant, es regnete immer mal wieder – aber die Zelte hielten. Einige Zelte haben wir vor dem Regen mit Planen abgedeckt, damit auch die nicht so wettererprobten Zelte keinen Wassereinbruch erlitten. Das tat dem Spaß aber keinen Abbruch. Die Innenstadt wurde erkundet, zwischen den Schauern ging es immer mal wieder an den Strand, Spiele auf dem Platz und in unserem Gemeinschaftszelt wurden gespielt sowie die legendäre Wasserbombenschlacht, die auf Grund des „nicht mehr abwarten können“ohne die Betreuer statt fand und dann leicht ausartete. Auf unsere Nachtwanderung an den Strand mussten wir in diesem Jahr leider verzichten – das Wetter ließ es nicht zu.

Mit den „Kleinen“ haben wir am Weststrand ein Kinderfest besucht. Etwas stürmisch aber den Kindern und Betreuern hat es gefallen.

Wie jedes Jahr wurde am Strand der Norderneyer Ponycup ausgeritten, den Bösel mit nach Hause nahm.

Unter den Kindern und Betreuern konnten wieder viele neue Kontakte geknüpft werden.

Wir hatten in diesem Jahr ein sehr schönes harmonisches Ponycamp ohne Stress und große Zwischenfälle. Ein kleiner Zwischenfall überraschte uns doch noch am Samstag. Unserem Max ging es nicht so gut und er bekam plötzlich Fieber. Max und wir beschlossen – nach einem Telefongespräch mit seiner Mama – ihn nach Hause zu bringen. Alice, die uns am Samstag besucht hatte, nahm Max wieder mit nach Bingum. Wir hoffen, dass Max sich wieder gut erholt und in der nächsten Woche wieder auf dem Hof dabei ist. Gute Besserung!

Besuch hatten wir auch noch am Freitag von unserer Familie Sonnenschein (Herbert + Petra Lang) die spontan eine Nacht blieben und von Wiebke, die zurzeit Urlaub mit ihren Eltern auf Norderney macht. Am Samstag besuchten uns Alice, Daniela und Michelle. Daniela und Michelle blieben bis zum Sonntag. Sehr schön, wir haben uns sehr gefreut.

Wieder in Bingum angekommen, können wir rückblickend sagen: „2010 – Norderney wir kommen!“

Fotos und Anekdoten werden wir in den nächsten Tagen noch einstellen!

Vielen lieben Dank den Eltern, die uns am Donnerstag nach Norddeich kutschiert und am Sonntag wieder abgeholt haben!


--------------------------------------------------------------------------------

15.07.2009

Heute Morgen stand Anja (Beek) mit einem schönen großen roten Rosenstrauß in unserer Küche. Anja hat sich von uns verabschiedet, denn sie fährt für ein halbes Jahr nach Peru. Dort wird Anja ein Auslandssemester absolvieren.

Seit fast 18 Jahren war Anja bei uns auf dem Hof und wir haben schöne unvergessliche und sehr erfolgreiche  Zeiten zusammen erlebt. Nach kurzem schwelgen in der Vergangenheit waren wir beide der Meinung, dass das allerschönste Erlebnis die Bundesponyspiele die in Seelitz waren. Dort wurden wir  Vizemeister. Gemeinsam mit Anja konnten sich damals Merle, Lars und Karina über den Titel freuen.

Wir alle vom Hof wünschen Dir, Anja, alles Gute, viel Spaß und einen erlebnisreichen Aufenthalt in Peru. Pass auf Dich auf!

Außerdem hoffen wir doch, dass Anja uns öfter einmal Bericht erstattet über ihr Leben in Peru.


--------------------------------------------------------------------------------

 Unsere Turnierreiter nehmen an diesem Wochenende an verschiedenen Turnierveranstaltungen teil. Wir wünschen allen viel Erfolg!


--------------------------------------------------------------------------------

Unsere Vorbereitungen für das Ponycamp auf Norderney sind abgeschlossen. Danke den Eltern, die uns mit „Sack und Pack“ zum Schiff nach Norddeich fahren und auch am Sonntag wieder abholen. Der Termin für die Ankunft am Sonntag steht noch nicht fest. Werden wir von Norderney aus regeln.

Wir werden morgen am Mittag auf Norderney ankommen. Da wir erst ab 18.00Uhr mit einem Abendbrot versorgt werden, bitten wir Euch ein Lunchpaket mitzunehmen für die Zeit bis 18.00Uhr.

Bringt bitte alle gute Laune mit und übrigens: „Die Wettervorhersage gilt nur für das Festland!“


--------------------------------------------------------------------------------

14.07.2009

Artikel aus dem Magazin "Pferdemarkt" Ausgabe Juli/August 2009

Jugendreiter zu dick und unbeweglich?

Nicht nur fitte Pferde, sondern auch fitte Reiter - das wünschen sich der Bundestrainer und die Bundesjugendleitung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) von ihrem Reiternachwuchs. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, wird darüber nachgedacht, künftig von allen Mitgliedern des C- und D/C-Kaders das Deutsche Sportabzeichen als Voraussetzung für die Kaderzugehörigkeit zu verlangen.

Schon einen Schritt weiter ist man im Hessischen Reit- und Fahrverband (HRFV). Hier ist bereits ab kommendem Jahr der Besitz des Deutschen Sportabzeichens für den E- und D-Landeskader verpflichtend. "Wir sind gespannt, welche Erfahrungen der hessische Landesverband mit der Einführung des Sportabzeichen machen wird", sagte Maria Schierhölter-Otte, Leiterin der Abteilung Jugend.

"Erschreckend viele Reiter, darunter auch solche, die in Prüfungen der mittleren und schweren Klassen starten, weisen erhebliche Ausdauer- und Bewegungsdefizite auf. Ein jeder kennt Bilder, bei denen nicht nur das Pferd schnaubend den Parcours verlässt, der ihm gerade mal 60 Sekunden Prüfungsanforderungen abverlangte. Vergleichbare Eindrücke konnte man auch schon an so manchem Dressurviereck gewinnen und Liebhaber des Vielseitigkeitssports kennen Szenen, in denen der Reiter konditionell nicht in Lage ist, den leichten Sitz zu halten", sagt HRFV-Geschäftsführer Robert Kuypers (Dillenburg) zur Begründung.

Unterstützung findet er im HRFV-Vorsitzenden Klaus-Martin Rath (Kronberg)."In unserer heutigen Gesellschaft verbringen Kinder und Jugendliche zu viel Zeit am Schreibtisch oder vor dem Computer. Es reicht nicht aus, von unseren vierbeinigen Kameraden sportliche Höchstleistungen zu verlangen. Reiter und Fahrer müssen selbst über Kondition und Beweglichkeit verfügen, um richtig einwirken zu können und ihren Pferden nicht zur Last zu werden", so Rath.


--------------------------------------------------------------------------------

11.07.2009

An diesem Wochenende gehen unsere Pferde und Ponys auf kein Turnier und es findet auch kein Unterricht statt. Die Pferde und Ponys haben sich ein freies Wochenende auch wirklich verdient. In der vorletzten Woche mussten sie noch mit der extremen Hitze kämpfen. Ein Segen, dass unser Hof direkt an der Ems liegt, denn ein Ausritt an die Ems und zum Badesee schafften eine wohltuende Abkühlung und so mancher Reiter ging sprichwörtlich baden. Unsere Ponys lieben es bis zum Bauch im Wasser zu stehen und danach am Strand des Badesees durch das seichte Wasser zu traben.

Der Sturm und der Regen in der letzten Woche machten den Ponys stark zu schaffen. Sie waren schon etwas unruhiger und zickiger als sonst. Doch laut Wettervorhersage soll das Wetter in der nächsten Woche wieder sommerlicher werden.

Einen besonderen Dank möchten wir Frau Müller von der Ems-Marina Bingum aussprechen. Frau Müller hat ein großes Herz für unsere Ponys und Reiter (-innen) und hat unseren schönen Ausritten an den Badesee zugestimmt.

Vielen lieben Dank!!


--------------------------------------------------------------------------------

 09.07.2009  

Unser Schnupperkurs neigt sich dem Ende zu. Es hat sich eine sehr schöne Gruppe gebildet. Sogar 3 Jungs nehmen an unserem Kurs teil. Das freut uns sehr – da die Kurse meist nur von kleinen Mädchen besucht werden.

Doch eine Aussage eines kleinen Teilnehmers gibt mir doch zu denken. Er bat mich, seinen Freunden nicht zu erzählen, dass er an unserem Schnupperkurs teil nimmt. Seine Freunde würden ihn sonst auslachen.

Wir und da meine ich alle, die mit dem Reitsport in irgend einer Weise zu tun haben, sollten über dieses Thema nachdenken und einen Ansatz schaffen, um den Reitsport auch für Jungs salonfähig zu machen.

Unser Schnupperkurs löst eine derartige Begeisterung bei den Kindern aus, dass es mir jeden Tag wieder zeigt, wie schön und wertvoll es ist, mit Kindern zusammen zu arbeiten.


--------------------------------------------------------------------------------

An unsere Camper! (Norderney)

Eine Bitte hätte ich noch. Es braucht nicht jeder einzelne ein Zelt mitzunehmen.Versucht euch schon vorher in Gruppen einzuteilen. Es wäre schön, wenn ihr im Vorfeld untereinander klären könntet, wer mit wem in einem Zelt  übernachtet. Vielleicht sind dann auch aus diesen Gruppen die Eltern bereit, sich für die Hin-und Rückfahrt nach Norddeich zu organisieren.

Die Rückfahrt (Uhrzeit) werden wir auf Norderney besprechen und den Eltern telefonisch mitteilen!

 

 


--------------------------------------------------------------------------------

07.07.2009

Wir möchten alle Teilnehmer des Ponycamps bitten, den Kostenbeitrag bis zum Freitag, den 10.07.2009 bei Anna oder Anika zu bezahlen. Vielen Dank.

--------------------------------------------------------------------------------

05.07.2009    

Trotz der grossen Hitze war das Wochenende in Westerende sehr erfolgreich

Landesmeisterschaften in Westerstede  Bestes Nachwuchsspringpferd

Bei uns im Stall steht das beste Nachwuchsspringpferd Ostfrieslands!

Alice hat einen sehr schönen Erfolg zu verzeichnen! Sie konnte "Second Chance AS" in den Springpferdeprüfungen A** + L beide Male platzieren und somit den Titel "Bestes Nachwuchspferd" erreiten.

Second Chance AS ist eine fünfjährige Pinto-Stute (Schimmel) von Showtime Mutter v. Cantus  - gezüchtet, geboren und aufgewachsen in Bingum.

Besitzer: Albert     Mitbesitzer: Silke    Züchter:  Albert

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH der erfolgreichen Reiterin Alice und den erfolgreichen Züchtern Albert & Silke!!!


--------------------------------------------------------------------------------

Aufgrund der Ferienzeit gingen die Ponyspielmannschaften alle etwas geschwächt an den Start. Sie gaben dennoch ihr bestes.

Im ersten Vorlauf gingen wir gegen Norddeich an den Start.

Die plötzlich sehr laute eintretende Musik aus der Anlage verwirrte eines unserer Ponys, so dass Stitch und seine Reiterin sich nicht mehr ganz so einig waren und erst einmal ihren Disput klären mussten.  Marleen, Coming und Spirit nahmen es schon wesentlich gelassener hin. Den 1.Vorlauf konnten wir dennoch gewinnen. Im Finale mussten wir gegen Oldersum antreten. Leider passierte in diesem Rennen einer Reiterin ein Fehler, sie traf die Flaggentonne nicht, und diese Zeit konnten wir leider nicht wieder aufholen. Oldersum siegte verdient. Wir konnten uns an 2. Stelle platzieren, die Mannschaft Esens wurde 3. und Norddeich 4.

Im Anschluss folgte die Ehrung aller Bezirksmeister mit einer sehr bewegenden Ansprache sowie einer Gedenkminute für unseren verstorben Pferdefreund Hermann Duin.


--------------------------------------------------------------------------------

03.07.2009 - von Bingum aus in die weite Welt

Hallo!

Haben uns gedacht, das könnten vielleicht Eure Pferde auf dem Foto bei der Überführung der Equinox sein.

Tolles Foto!

War in der Tageszeitung in Oslo und Los Angeles, auch in Deutschland?

Liebe Grüße!

Familie Hanneken

 

Vielen lieben Dank Familie Hanneken!


--------------------------------------------------------------------------------

02.07.2009

Gestern erhielten wir die traurige Nachricht, dass unser Turnierrichter, Freund und Befürworter der Ponyspiele, Herr Hermann Duin aus Hasselt verstorben ist. Wir haben einen lieben, kompetenten Pferdesportler verloren.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt Anja, Meta und Greta.


--------------------------------------------------------------------------------

02.07.2009

Achtung! News Ponyliga!

Unseren Reiterinnen Alice, Michelle, Mareike und der Ponyspielmannschaft wünschen wir auf dem Turnier in Westerende viel Erfolg!!

Gestern ist unser Ferienprogramm gestartet .Mit sehr vielen temperamentvollen Nichtreitern haben wir unser Programm gestaltet und hoffen das es allen gefallen hat.

 

27.06.2009

In den Sommerferien beginnt der Unterricht auf den Schulponys erst um 15.00 Uhr, da vormittags auch schon einige Aktionen aus dem Ferienprogramm laufen.


--------------------------------------------------------------------------------

24.06.2009

Am Dienstagvormittag, den 16.06.2009 war die 1. Klasse der Grundschule Bingum bei uns auf dem Reiterhof zu Besuch. Nach einem gemeinsamen leckeren Frühstück wurden die Ponys gepflegt und anschließend mit Fingerfarben verschönert - und nicht nur die Ponys. In der Reithalle haben wir Ponyspiele gespielt, wobei Geschicklichkeit und Ausdauer gefragt waren. Alle Kinder waren "Feuer und Flamme". Wir hatten einen sehr schönen Vormittag, der leider viel zu schnell vorbei war. Zum Abschluss bekam jedes Kind, zur Erinnerung, von uns eine Urkunde überreicht. Dieser Vormittag hat uns allen sehr viel Freude und Spaß bereitet!

--------------------------------------------------------------------------------

22.06.2009

.... und schon ist unser 8.EURO-Jugendturnier wieder vorbei - aber es hat wieder einmal sehr viel Spaß gemacht!  

Es ist gut und erfolgreich verlaufen!

Selbst  Regen und  Wind konnten der Stimmung nichts anhaben. Es war wie immer toll! Unsere jungen Turnierteilnehmer aus dem gesamten Weser/Ems Gebiet und aus den Niederlanden zeigten wieder einmal spannende und faire Wettkämpfe. DANKE dafür!

Wir hoffen, das es für alle Teilnehmer, Eltern und Besucher ein unvergessliches Wochenende war.

Auch alle eingeladenen Richter waren wieder einmal eine Bereicherung für unser Turnier.   Danke .....

Frau Helen de Koning, NL   /   Frau Ute Beuing   /   Frau Usha Hafermann   /  Herr Mins-Lüder Minssen  /  Herr Roolf Bontjes   /  Herr Herman Raschen  /  Herr Reinder Höfes

Über 7,5 Stunden in liebevoller Art einen einfachen Reiterwettbewerb zu bewerten und zu kommentieren zeugt von Ausdauer unserer Richter.

Auch unsere niederländischen Reiterfreunde hatten sich für den Freitag angesagt. Mit Wohnwagen, Zelte, Pferde und Ponys trafen sie gegen abend ein. Nachdem alle Pferde und Ponys untergebracht waren, die Wohnwagen in Position standen, die Zelte in der Reithalle aufgebaut waren, hatte der Grill seinen Einsatz. Wie schon im vergangenem Jahr hatte es sich Louwe (Herr Louwe Mulder, Tolbert/NL, Freund und Sponsor des EURO-Jugendturniers) nicht nehmen lassen, einen Grillabend zu organisieren. DANKE - war lecker! Es wurde ein feucht-fröhlicher Abend der am Samstag bei einem gemütlichen Beisammensein fortgeführt wurde. Aber nicht nur im Grillen sind unsere niederländischen Freunde spitze, sie zeigten uns auch, das sie sehr erfolgreich im Reitsport vertreten sind!

Die Vorbereitungszeit des EURO-Jugendturniers nahm viel Zeit in Anspruch - aber es hat sich gelohnt - 2 tolle Tage haben wir erlebt, die viel zu schnell vorbei waren. Wir haben uns große Mühe gegeben, diese beiden Tage wieder so auszurichten, dass unsere "kleinen" Turnierteilnehmer im Mittelpunkt des Geschehens standen. Vom einfachen Reiterwettbewerb über die Dressur bishin zum "Bingumer Derby" waren es für alle sehr spannende Prüfungen. Trotz der sehr bescheidenen Wetterlage fanden sich zahlreiche Zuschauer auf dem Turnierschauplatz ein. Auf unsere Zuschauer kann man sich wirklich verlassen. DANKE!

Sogar das Organisationsteam konnte ohne Streß und in einer super Zusammenarbeit -quasi in völliger Harmonie- ein total schönes Turnierwochenende erleben.

Eins können wir Euch heute schon versprechen: "Wir, vom Reitstall Bingum, freuen uns schon heute auf das 9.EURO-Jugendturnier 2010!"

Ohne unsere vielen Helfer hätten wir unser Turnier so nicht hinbekommen. Bei dem Nennungsrekord konnten wir jede helfende Hand gebrauchen. DANKE!

im Kaffeezelt  Silke Smidt-Ligmann, Christa Berghaus, Gerda Kruse, Christa Klock, Brigitte Haak, Eva Maruschek, Renate Vienna, Bärbel Zimmermann, Elfriede Ligmann, Martina Enneking-Müürmann,Thea Schilling, Liane Striek, Jana Benneckenstein und Stefan Graalmann

Küche  Renate Beek, Heike Bertus und Jutta Klinkenborg

Meldestelle  Tibina Rattin, Anja Beek, Kristina Beek, Lea Wolters

Eingabe der Noten, Richterwagen  Ralf Reinders, Svenja Schulz, Lisa Klock

Musik  Uwe Theermann

Verteilung der Ehrenpreise/Preise  Gesa Michel, Johanne Janssen, Ulrike Schumann-Jessing, Hilke Reinders, Anita Janssen, Nils und Arne

Dressurviereck   Alice Smidt

Springplatz   Stefan Rattin

Getränkebude  Udo Reil, Stefan Ligmann, Oliver Lehninger, Jörg Müürmann, Hermann Strieck, Herbert Lang

Betreuung der Helfer  Petra Lang, Brigitte Flink, Thea Schilling

Parcours  Bernhard Vosse, Stefan Hoemske, Thomas van Westen, Franziska Müürmann, Gerold Kruse, Herbert Lang und Christian (aus NL)

Vorleser Dressurviereck   Mareike Flink, Janina Jauken

Einlass  Gerd Boelsen, Tanja Henschke & Freund, Gabriele Tengler, Susanne Kanzler, Bernhard Vosse und Imke Tempel

Ponybetreuung  Melanie  & Andy, Maike, Mareike, Mareike B., Sandra, Wiebke, Jana, Laura, Lisa und Friederike

Organisationsteam   Anna Smidt, Tibina Rattin, Helmut Beek, Hilke Reinders und Anika Scharmacher-Reil

Hufschmiede   Hermann Habben, Benny Erdmann

Tierarzt   Dr. Jan Beening

Für ihr Erscheinen danken wir   Eisbar Papenburg, DRK Leer, Reitsport van Hoorn, Fleischerfachgeschäft Eckhoff, Foto Rüchel und Stickservice Ralf Hannebohm

Vielen, vielen Dank!!
 

Die Verlosung unseres Hindernisses (gestiftet von der Familie Stephan Ligmann) zu Gunsten des Elternvereins krebskranker Kinder, war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Die Gewinnerin Michaela Lehninger, gab das Hindernis spontan zur Versteigerung frei - und das war toll. Somit konnte zusätzlich zur Einnahme durch den Verkauf der Lose ein Betrag von EUR 500,00 durch die Versteigerung verbucht werden. Doch es sollte noch besser werden. Ein weiterer Gönner, er möchte nicht genannt werden, spendete nochmals EUR 500,00. DANKE!!!

Jetzt können wir dem Elternverein für krebskranke Kinder demnächst einen Betrag in Höhe von fast EUR 1.900,00 übergeben!!!

Vielen, vielen Dank!!!!!!!!!


--------------------------------------------------------------------------------

19.06.2009

Morgen geht es los! Unser 8. EURO-Jugendturnier öffnet die Pforten.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg !!!


--------------------------------------------------------------------------------

14.06.2009

Ponycamp Norderney  vom 16. - 19 Juli 2009

Auch in diesem Jahr fahren wir wieder mit unseren Ponyspielkindern ins Ponyzeltcamp nach NORDERNEY! Begrenzte Teilnehmerzahl. Eine Liste hängt am "weißen Brett" in der Reithalle, in die ihr euch eintragen könnt.

Organisiert und unterstützt wird das Camp vom PSVWE (Pferdesportverband Weser-Ems)

Ausflug zur Insel Neuwerk vom 04. - 06. September 2009

Mit fast 60 Reitereltern und Reitergeschwistern fahren wir zur Insel Neuwerk. Mit Pferden, Ponys und Wattwagen werden wir die Inserl unsicher machen! Übernachtet wird im Heu, es wird uns ein schönes Grillfest erwarten.

Hamburg

An alle Mamas unserer Reiterkinder!

Wir planen für den Herbst ein Wochenende mit Musicalbesuch in Hamburg. Spass und shoppen inbegriffen!

Wer von euch Spass und Lust hat, melde sich bitte bei Anna.

--------------------------------------------------------------------------------

10.06.2009

Infos für unsere "Kleinen" in der Führzügelprüfung

Startbereitschaft

Bitte seit 1 Stunde bevor eure Prüfung beginnt am Hof und erklärt eure Startbereitschaft an der Meldestelle (Häuschen an dem Springplatz) bei Tibina.Bei Erklärung der Startbereitschaft wird die Prüfungsgebühr in Höhe von EUR 6,00 fällig. (Die Startbereitschaft muss eine Stunde vor Beginn der Prüfung erklärt sein!)

Kleidung

Turnierkleidung besteht aus einer weißen Reithose (falls ihr die noch nicht besitzt, könnt ihr auch eine dunkle Reithose anziehen), einer weißen Bluse, ein Turniersakko (falls das noch nicht vorhanden ist, könnt ihr natürlich auch eine dunkle Weste anziehen),Reitstiefel und natürlich eure Reitkappe. Solltet ihr schon weiße Handschuhe besitzen, zieht diese bitte an.

Lange Haare bitte zu einem Zopf flechten oder wahlweise einen Knoten binden.

Treffpunkt

Alle Reiter/-innen treffen sich eine 1/2 Stunde vor Beginn der Prüfung in der Reithalle.

Jetzt sollte nichts mehr schief gehen. Wir wünschen allen Kindern viel Erfolg!! und viel Spaß!!

--------------------------------------------------------------------------------

Liebe Eltern unserer Reiterkinder.

Wir brauchen noch Hilfe für unser Turnier für das Kaffeezelt. In der Reithalle hängen Listen aus, es wäre schön, wenn ihr an den Turniertagen Zeit und Lust habt, uns zu helfen.

Danke!

--------------------------------------------------------------------------------

04.06.2009

Die Vorbereitungen für unser 8. Euro-Jugendturnier laufen auf Hochtouren! In diesem Jahr verbucht unser Turnier einen Rekord. Wir haben über 670 Starts! .... und darüber freuen wir uns sehr.


EURO-Jugendturnier in Bingum am 20.+21.06.2009

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren!

Ganz im Zeichen der Jugend und des Pferdesports startet das Euro-Jugend-Turnier in die nächste Runde.

Bereits zum achten Mal richtet der RuFV Tammingaburg e.V. in Zusammenarbeit mit dem Reitstall Smidt, Bingum ein Jugendreitturnier aus.

Der Nachwuchs bekommt die Gelegenheit sein Talent in diversen Dressur- und Springprüfungen zu zeigen. In diesem Jahr steht wieder eine Stil-Geländeprüfung, A-Springprüfungen und natürlich das  „Bingumer Derby“ auf dem Programm.

Als offizielle Reitsportveranstaltung des Pferdesportverbandes Weser-Ems erwartet das Organisationsteam um Anna und Albert Smidt wieder viele Gäste aus dem gesamten Weser-Ems Gebiet und aus den Niederlanden auf ihrem Hof im beschaulichen Emsdörfchen Bingum.

Die Wettbewerbe finden an beiden Tagen durchgehend von 7.00 – 20.00 Uhr statt.

Der Eintritt ist wie immer frei.

--------------------------------------------------------------------------------

Dieses Lied widme ich den vielen fleißigen und gleichzeitig wichtigen

Mamas und Papas

 

  Die T-Trottel

   Uns kennt man nur als T-Trottel, wir leben herrlich schön,

  und wenn auf Turnier wir gammeln, da bleiben alle stehn.

  Wir brauchen keinen Wohlstand, der ist bei uns tabu,

  auch keine Wirtschaftswunder, hört uns nur einmal zu.

 

 

 Ref.        Das wir T-Trottel sind, hei di hei do,

               das weiß ein jedes Kind, hei di hei do.

               wir sind im ganzen Land, hei di hei do,

               als T-T bekannt.

 

  Mal eng, mal weit die Hose, die Socken zweierlei,

  die Schuhe ganz in Mode, die sind doch fast wie neu.

  Die Jacken auch sehr nobel, von Seide ist der Schal,

  so tragen wir´s, die T-Trottel, die sind wir nun einmal.

 

 Ref.

 

  Wenn andere nachts noch schlafen, sind wir schon unterwegs,

  wir kramen in Picknickkörben, nach einem Rest von Keks.

  Und was wir dann so finden, wird brüderlich geteilt,

  so ist das bei uns T-Trottel, wir hoffen dass es so bleibt.

 

 Ref.

 

  Und ist von unseren Leuten, mal einer nicht gut drauf,

  hat das nichts zu bedeuten, den muntern wir schon auf.

  Wir machen unsere Späßchen, und nehmen einen Schluck.

  Ach Gott, wie geht´s uns herrlich, was haben wir für ein Glück.

 

 Ref.

 

  Wir brauchen keinen Doktor, weil wir uns selbst kurier´n,

  ein Schlückchen aus der Pulle, dann kann uns nichts passier´n .

  Wir sind die frohen T-Trottel, uns geht es ja so gut,

  wir glauben dass der Herrgott, für uns, das alles tut.

 

 Ref.

 

  Ist Reitturnier gewesen, ist bei uns Konjunktur,

  denn von den Überresten, da leben wir fast nur.

  Und hinter unserm Deiche, da strecken wir uns aus,

  wir würden niemals tauschen mit einer Fußballbraut.

 

 REF.

 

  Wir sind ´ne tolle Truppe, das habt ihr nun geseh´n.

  Alles andere ist uns schnuppe, das könnt ihr nun verstehn.

  Wir gammeln alle Tage, mit Führstrick und Gestank,

  mit Striegel und Bandagen, den Kaffee in der Hand.

 

  Ref:

 

  Kein Ärger mit den Männern und Kinder die uns stör´n,

  wir können jeden Tage, die Ponys wiehern hör´n.

  Uns stört nichts unsre Ruhe, kein Kinderlärm, keinGestank ,

  ein jeder hat im Reitstall sein Plätzchen, GOTT SEI DANK!

 

 Ref.

 

Reitstall Smidt, Bingum | albert.smidt1@ewetel.net