Home
Aktuelles
Termine
Hallenbelegung
Ferienprogramm 2019
Impressum
Datenschutz

 

 

Das uns der 31.10.19 ganz lange in Erinnerung bleiben wird, damit hätte wohl keiner gerechnet:

Die Qualifikation für den Agravis Cup in Oldenburg hatten unsere Reiter im Sommer geschafft. Leider lief es beim Finale nicht so gut. Die Kür musste wegen der Verletzung eines Pferdes um-

gestellt werden und irgendwie schien die Luft raus zu sein. Unter Mannschaftsführerin Alice

erreichten die Reiter den 10. Platz.

 

 

Doch unsere 70 mitgereisten Fans schafften dann, was wir nicht für möglich gehalten hatten.

Die lautstarke Truppe war bei der anschließenden Phonewertung nicht zu übertreffen und somit

gewannen wir ein Preisgeld von 1000€.

Doch der Abend sollte noch besser werden. Der Reitverein gewann auch noch den Preis der

Reitsportförderung, welcher von der GVO-Versicherung ausgeschrieben wurde. 5000€ wurde

dem Verein  für ihre beispiellose Reitsportförderung als Scheck überreicht. Der NDR begleitete

die Reiter den ganzen Tag über.

 

Ebenfalls begleitete uns der NDR zum Finale des Schulreiterwettbewerbs nach Ankum, einen Tag vorher.

 

Wie niedlich war das Schaubild Biene Maja, mit den beiden Reitern Hanna Appel und Michelle

Gödecke und den 30 Statisten, die mit ihren Eltern im Bus angereist waren. Leider wurde das Schaubild nicht platziert, weil die Richter es sehen wollten, dass während der Kür alle Kinder durch die Bahn als Bienen schwirren sollten. Für uns ist die Gefahrenquelle einfach zu groß und wir wollen den Lehrern die Verantwortung nicht überlassen.

 

 

Trotzdem bekamen unsere Reiter den größten Applaus und von sehr vielen Zuschauern ein

positives Feedback. Dennoch war es ein sehr fröhliches Miteinander und wir hatten sehr viel

Spaß.

 

 

 

 

 

An zwei Tagen wurden unsere Abzeichenpüfungen durchgeführt. Mit 102 Teilnehmern musste

eine Zeiteinteilung erstellt werden, aber alles lief nach Plan. Alle Prüflinge bestanden ihre

Prüfungen sehr bravourös.

 

 

 

Immer wieder wurden die theoretischen Elemente von den Richtern hervorgehoben. Sina

bekam sogar die Wertnote 9,0. Das Üben durch die vielen Vorbereitungslehrgänge hat sich gelohnt.

 

Auch bei unseren Eltern, die am Basispass teilnahmen, waren die Richter voll des Lobes.

 

Der NDR hat auch Teile der Prüfungen gefilmt. Herzlichen Glückwunsch. Ein großer Dank an die

Eltern für die großzügige Hilfe.

 

Tolbert steht am weißen Brett und erst mit Bezahlen der anfallenden Gebühr ist die Teilnahme

gesichert. Infos folgen.

 

Im Aufenthaltsraum herrscht nachmittags schon wieder Hochbetrieb. Der Ofen ist an und eine

Tasse Tee oder Kaffee bei Kerzenschein sorgt für eine schöne Atmosphäre.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

23.10.19

Die Eltern, deren Kinder am Finale des Schulreitwettbewerbes in Ankum teilnehmen, versuchen ebenfalls, einen Bus zu organisieren.

 

Die Abzeichenprüfungen am Samstag fangen um 10 Uhr mit dem DRP Pass an und nach der Mittagspause laufen die Prüfungen "Kleines und großes Hufeisen, sowie Steckenpferd".

Bitte weiße oder dunkle Reithose, weißes Oberteil und Weste, Haare zum Knoten zusammen binden. Für den Reiterpass reicht die dunkle Reithose.

Die Ehrungen finden im Anschluss an die Prüfungen statt. Wir wünschen allen viel Erfolg.

 

In der nächsten Woche werden wir einen Nachmittag ansetzen, wo eure Aufbewahrungs-

container aufgeräumt und winterfest gemacht werden. Den Termin setzen wir in die WhatsApp- Gruppen.

 

Eine Bitte an unsere Einsteller: Die Kleinteile und unnötiger Krempel gehört nicht vor die Box, sondern in die Spinde.

 

Leider muss Alice die Mannschaft für Oldenburg neu zusammensetzen, da ein Pferd sich eine Beinverletzung zugezogen hat.

 

Wir erhielten eine Einladung vom Kreisreiterverband Oldenburg-Münsterland zum Reiterball im

Dezember.

 

In den Herbstferien wurde in den Reitstunden oft ohne Sattel geritten. Es machte den Reit-

schülern viel Spaß. Wir haben uns über viele Ferienkinder gewundert, die sagten: "Wir können schon gut reiten, aber nicht ohne Sattel." Es war für sie erst sehr befremdlich, aber zum Schluss

der Reitstunde waren sie davon sehr angetan und hatten Spaß daran.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

17.10.2019

"Einfach magisch", so lautet der Text auf YouTube. Dort wird die Siegerquadrille unserer Reiter von "Clip my horse" gezeigt und hat mittlerweile über 100 000 Aufrufe. Das hätte sich wohl keiner träumen lassen. Auch die "reiterliche Vereinigung FN" stellte den Clip  auf ihre Seite. Dort wurde das Video inzwischen über 170 000 mal aufgerufen.

Besonders stolz machte Alice und ihre Reiter der Text auf Pferd-aktuell.de: Ein ganz großes Kompliment. Wir haben hier gerade eine Quadrille mit hohem Unterhaltungswert gesehen, mit sehr rittigen Pferden und Ponys.... so lautete unter anderem der Text.

Alice erreichte in der vergangenen Woche noch ein Anruf von der FN, die noch einmal gratu-

lierten und sich für die Teilnahme an dem Turnier bedankten. Sie würden sich riesig freuen, wenn wir auch im nächsten Jahr für dieses Turnier melden würden.

 

 

 

 

 

Das war eine schöne Helferparty in der Texas River Ranch. Es wurde lecker gegessen, gesungen und ganz viel getanzt. Danke dem Orga-Team.

 

Am 25. und 26.10. finden auf unserer Anlage die Abzeichenprüfungen statt. Die Vorbereitungen laufen immer noch auf Hochtouren. Am Freitag geht es um 15 Uhr los mit dem RA4 und RA5, dann folgt um 18 Uhr der Basispass. Der NDR ist an diesen Prüfungen interessiert und es könnte sein, dass ein Beitrag gesendet wird. Der Reitdress für diese Abzeichen sollte aus festem

Schuhwerk, Jeans oder Reithose und anliegendem Oberteil (Weste) bestehen. Die Haare bitte zu einem Knoten zusammenbinden.

Die Prüfungen RA10-7 und der DRP Pass finden am Samstag statt. Hierfür bitte auch eine weiße oder dunkle Reithose, weißes Oberteil, Weste und die Haare zu einem Knoten zusammenbinden. Die genaue Zeitenteilung steht am weißen Brett.

Für alle Mamas gilt wie jedes Jahr, einen Kuchen zu backen. Diese werden dann während und nach den Prüfungen genüsslich verzehrt.

 

Im Moment wird wieder für die Teilnahme am Agravis Cup geübt und Musik zusammenge-

schnitten. Diese Veranstaltung findet am 31.10. in Oldenburg statt. Sven, Micha, Frauke und Hanna werden reiten. Alice wird wieder einmal die Mannschaft trainieren. Der Verein nimmt hier

mittlerweile das 8. Mal teil. Jedes Jahr konnten sie sich in Ostfriesland dafür qualifizieren. Es ist schon ein beachtlicher Erfolg.

Es wird ein Bus vom Verein zur Verfügung gestellt, denn es konnten viele Fans mobilisiert werden, um die Phone-Wertung zu unterstützen. Infos folgen.

 

Am 30.10. starten unsere kleinen Reiter mit den Eltern Richtung Ankum, um dort beim Finale des Schulreiterwettbewerbs ihre Kür "Biene Maja" zu zeigen. Hier wird ebenfalls fleißig trainiert und gebastelt.

Ein großer Dank geht an die Eltern, die sich so toll in das Bühnenbild einbringen.

 

Natürlich steht auch in diesem Jahr wieder unser Camp in Tolbert an. Am 3. Adventwochenende geht es wieder für drei Tage los. Infos folgen.

 

Am 25.10. findet die Bezirksversammlung der Pferdesportverbandes Ostfriesland statt. Dort werden unsere beiden Quadrillemannschaften geehrt. Es müssen wohl Fahrgemeinschaften gebildet werden, da etliche Eltern an der Basispass-Prüfung teilnehmen.

 

Es freut uns, dass auch unser Ort Bingum durch unsere Aktivitäten bekannt wird. Die meist gestellte Frage die Alice in Riesenbeck gestellt wurde, war:  Wo liegt denn Bingum? Durch die Videoclips und die NDR Hofgeschichten erlangt Bingum an Bekanntheit.

Etliche Anfragen kamen und lauteten, ob wir auch Ferienwohnungen zur Verfügung stellen. Dies ist aber nicht der Fall. Man kann sich aber an den Fremdenverkehrsverein Leer oder Bingum wenden.

 

Irgendwie war es schon komisch, dass in der vergangenen Woche das Hochwasser so schnell auflief. Jetzt wissen wir Bescheid. Durch das geschlossene Sperrwerk gab es durch die Wasser-

massen einen gewaltigen Rückstau. Denn komischerweise, sobald sich die Lage etwas beruhigte, sank auch der Wasserspiegel wieder beachtlich. So eine Situation haben wir auch noch nie mitgemacht. Es war auch das allererste Mal, dass eine Schiffsüberführung bei so stürmischem Wetter im Vorfeld überhaupt stattfand.

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.09.2019

 

Was für ein tolles Wochenende erlebten unsere Reiter in Riesenbeck auf der Anlage von

Ludger Beerbaum.

Das unsere Reiter dort das deutsche Quadrillenchampionat gewannen, ist und bleibt ein unver-

gessliches Erlebnis. Das auch unsere "Kleinen" dort so eine tolle Kür zauberten, ist so großartig.

Interessierte können sich die Kür bei Facebook auf der Seite der "Deutschen reiterlichen Ver-

einigung" ansehen.

Wir bedanken uns bei den Organisatoren und bei allen, die dieses Event für uns zu einem

herausragenden Erlebnis machten. Und natürlich auch bei den Eltern, die ihre Kinder so unter-

stützt haben.

 

Jetzt geht es weiter, denn die vier Reiter, die sich für den Agravis Cup in Oldenburg qualifiziert

haben, müssen sich mit Alice Gedanken machen, wie sie ihre Kür dort gestalten wollen.

 

Auch unsere kleinen Reiter, die das Schulreiten in Tammingaburg gewannen, sind schon wieder

im Training, denn sie haben sich  mit der Kür "Biene Maja" für das Finale in Ankum qualifiziert.

 

 

Es ist unglaublich, wie viele Eltern und auch Omas bei uns im Aufenthaltsraum saßen, um beim

Nähen und Basteln der Kostüme zu unterstützen. Danke dafür. Ohne diesen Zusammenhalt würden Silke und Alice diese Veranstaltungen nicht ausrichten können.

 

Am Wochenende wollen wir feiern, unsere Helferfete steht an. Unser großartiges Turnier ist noch immer präsent. Es ist schön, dass wir so vielen Reitern und Zuschauern ein spannendes und interessantes Wochenende bescheren konnten.

 

 

 

Seit eingien Wochen ist der NDR wieder auf unserer Anlage und dreht einen Film über unser Leben auf dem Reiterhof. Jeden Freitag um 18.15 Uhr läuft  ein Beitrag in den "Hofgeschichten".

 

 

 

Eine Bitte an unsere Anfänger:

Habt noch ein wenig Geduld. Silke rotiert noch etwas, es gestaltet sich einfach schwierig, da alle Gruppen gerne zusammen am Reitunterricht teilnehmen möchten.

 

Für die Abzeichenprüfungen sind die Vorbereitungen in vollem Gang. Es haben sich wieder 100

Reiter dafür angemeldet. An der Basisprüfung werden auch an die 20 Eltern teilnehmen, die ihre Kinder unterstützen und weiter auf den Turnieren und Veranstaltungen begleiten werden. Infos folgen.

 

Die Anfrage nach freien Boxen ist enorm. Leider können wir keine Einsteller mehr aufnehmen.

 

Hoffentlich wird die Weidesaison hinterm Deich nicht durch die Schiffsüberführung beendet.

Dieses Wochenende soll die Überführung Richtung Nordseeküste stattfinden. Seit Wochen wird

Tag und Nacht mit Saugbaggern in der Ems die Fahrtrinne freigehalten. Wie hoch aufgestaut

wird, hat man uns noch nicht mitgeteilt.

 

Wie jedes Jahr, findet in der Gallimarktwoche kein Schulbetrieb statt. Vom 07.10.-15.10. machen die Ponys und Pferde Urlaub.

 

Am 15.10. findet der große Pferdemarkt in Zuidlaren in den Niederlanden statt.

 

Gestern war die Jugendgruppe unserer Kirchengemeinde im Aufenthaltsraum, um Erntedank zu

feiern. Es ist immer ein schönes Miteinander.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

28.08.19

Achtung!!!!!

Schlaffest im Stroh

vom 06. bis zum 07. September,

ab 19 Uhr

 

 

Zwei sehr erfolgreiche Turnierwochenenden erlebten unsere Mannschaftsdressurreiter sowohl in

Timmel als auch in Irhove. Gestartet wurde in den Mannschaftsprüfungen der Klasse E mit 

Kostüm und der Klasse A. Unsere Mannschaft Bingum I startete unter ihrer Mannschaftsführerin Alice Smidt in der Klasse A und gewann in Timmel den Titel des Bezirksmeisters und in Irhove

den Titel des Kreismeisters. Nach einem fünften Platz für unsere Springmannschaft konnte der RuF Leer--Bingum in diesem Jahr die Standarte mit nach Hause nehmen.

Allen Mannschaftsreitern und sonstigen Platzierten unseres Vereins  sagen wir " herzlichen Glückwunsch".

 

Bäuerin Alice mit ihrer Treckertruppe in der Klasse E

 

 

Bäuerin Alice mit ihrer Kuhherde in der Klasse E

 

 

Unsere Mannschaft Bingum II in der Klasse A

 

 

Unsere Kreismeister und Bezirksmeister 2019

 

 

Es war sehr viel los in den Sommerferien bei uns am Hof:

Vom 08. bis zum 11.07. fand ein Ferienreitkurs für Anfänger statt. An vier Tagen lernten ca 25

Kinder sehr viel Interessantes und Aufregendes rund ums Thema Pferdepflege und Reiten.

 

 

 

Anna Albers begeisterte unsere Reiter mit einem dreitägigen Springlehrgang für die

Schulponys und  -pferde.

 

 

Ein weiteres Highlight in den Ferien waren zwei Schlaffeste unter freiem Himmel. Mit den

Ponys und viel Gepäck ging es an die Ems. Dort wurde lecker gegrillt und bis spät in

die Nacht viel gelacht. Am nächsten Morgen wartete ein Frühstück im Casino.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ulrike und Martin führten einen Bodenkurs durch, der für alle Teilnehmer sehr lehrreich

war, aber auch riesigen Spaß bereitete.

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Urlaub

 


 

Vom 04. Juli bis zum 25. Juli kann jeder Reitschüler so kommen, wie er möchte. Es finden in der Zeit  immer von 16-17 Uhr sowie von 17-18 Uhr Reitstunden statt.

Bitte beachtet auch unsere Aktionen am weißen Brett. Es wird viel geboten wie Bodenlehrgang,

Übernachtungen, Springlehrgänge und... und... und....

 

Noch ein Hinweis für die Teilnehmer des Ferienpasslehrgangs vom 08.-11.07.19:

 

 

Bringt bitte einen gut sitzenden Helm, lange Hose, Stiefel, essen, trinken und viel gute Laune mit.

 

Der Reitstall Smidt wünscht euch allen wunderschöne Ferien!!!

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

21.06.19

Eigentlich hätten wir die Vorbereitungen für unser Turnier gestern Abend abschließen können,

aber es kam einmal wieder ganz anders als wir dachten. Pfirsichkerndicke Hagelkörner

prasselten am Nachmittag u.a. auf die Dächer der Reithallen und beschädigten die kompletten

Lichtplatten. Fasst jedes Jahr gehören die Wetterkapriolen eigentlich zum Turnier dazu. Aber

jetzt wird es laut Wetterbericht sehr sonnige Tage geben.

Wir wünschen allen Reitern und allen Zuschauern ein schönes Wochenende auf unserer Anlage.

 

Der RuF lädt alle Sponsoren am Sonntagnachmittag zu einem kleinen Empfang ein und im

Anschluss wird ihnen der Derby-Parcours gezeigt.

 

Alle Reitböden sind bislang in einem sehr guten Zustand. Etliche LKW Sand wurden noch auf-

getragen. Durch den Starkregen am Sonntag konnte sich der Boden gut verdichten.

 

Auch in diesem Jahr hat sich der RuF etwas besonderes einfallen lassen. Jedes Jahr wurde für

den Elternverein krebskranker Kinder gespendet. In diesem Jahr soll das Hospiz zu Gute kom-

men, genauer für die Trauergruppe für Kinder und Jugendliche. Reiter, die eine Schleife ge-

winnen und keine Verwendung dafür haben, können diese zurückgeben. Der Verein zahlt für

jede zurückgegebene Schleife 1€. Eine tolle Idee.

 

In den Sommerferien wird es wieder einen Voltigierkurs geben. Der Termin wird am weißen

Brett bekanntgegeben. Die Nachfrage ist groß und vielleicht müssen wir versuchen, auch

dieser Sparte einen Raum zu geben.

 

Gesten Abend haben wir mit allen fleißigen Helfern gegrillt. Wir bedanken uns bei allen.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

07.06.2019

Damit hätten wir nicht gerechnet....

Die Vorbereitung für unser Turnier läuft auf Hochtouren. Für das Orgateam ist es schon eine

große Herausforderung, denn es sind über 1000 Starts an den drei Tagen in den Spring- und

Dressurprüfungen gemeldet worden.

Ob am Freitag bei den Jungpferdeprüfungen bis hin zu den Derbys und natürlich die Prüfungen

für die Jüngsten, herausragend ist die Jugendreiterprüfung mit 130 Reitern.

Wir werden alles geben und bedanken uns im voraus bei den Helfern. Denn an den Turnier-

tagen werden viele Helfer benötigt um dieses Turnier durchführen zu können.

 

Unser Springplatz ist nur noch bis nächste Woche für Fremdreiter geöffnet. Bitte setzt euch mit

Alice in Verbindung.

 

Das Orgateam hat beschlossen, auf dem Turnier so gut es geht auf Plastik zu verzichten.

 

Die Parkplätze für unser Turnierwochenende wurden wegen der hohen Nennzahlen geändert.

Bitte hierzu die Seite des RuF Leer-Bingum / Anfahrt Turnier beachten.

 

In den Reitstunden wird fleißig trainiert. Etliche Reiter nehmen an diesem Wochenende am

Turnier in Filsum teil.

 

In diesem Jahr gehen wieder sehr viele holländische Reiter an den Start. Da die EDR sich auf

unserem Turnier mit einbringt, wurde Helen de Konig aus den Niederlanden für eine Serie in der

OZ interviewt (s.u.). Seit 18 Jahren nehmen niederländische Reiter an unserem Turnier teil,

welches für ein besonderes Flair sorgt.

 

Der Hochdruckreiniger und die Aufräumarbeiten sind in vollem Gange. Wir bitten um etwas

Rücksicht.

 

An der Zeiteinteilung wird noch gebastelt und es scheint, dass wir am Samstag und am Sonntag

um 7 Uhr anfangen müssen. Für Reiter, die mit ihrem Thermosbecher für Kaffee anreisen, steht

für einen kleinen Obulus der Kaffee bereit.

 

An allen Tagen ist der Eintritt frei. Wir konnten wieder verschiedene Aussteller für unser Turnier

gewinnen.

 

Im Aufenthaltsraum wurde uns eine Spülmaschine geschenkt. Auch hier wollen wir das Plastik

reduzieren. Danke

 

Bei den Ponyspielen in Lingen lief es zu Beginn der ersten Spiele so gut, doch dann schlichen

sich etliche Flüchtigkeitsfehler ein. Es gelang den Reitern nicht, diese Strafzeiten aufzuholen

und so belegten sie einen Platz im Mittelfeld. Der Reitverein Lingen hatte ein tolles Turnier

organisiert. Wie es im nächsten Jahr in der ostfr. Liga weitergehen soll, bedarf einer guten

Strategie.

 

Für die Abzeichenprüfungen hängen die Anmeldungen am weißen Brett. Am 22.und 23.07.

wird ein Lehrgang angeboten "Balance zwischen Respekt und Vertrauen", Anmeldung auch

hier am weißen Brett.

 

Nochmal die Bitte an unsere Einsteller: Bitte die Hinterlassenschaften eurer Tiere wegräumen.

 

Ebenfalls möchten wir die Einsteller, die ihre Pferde und Ponys von oder zu den Weiden bringen

bitten, nicht mit einem angelegten Halfter zu reiten. Es ist für eure Sicherheit und es wurde

euch in den Abzeichenstunden beigebracht. Überall laufen Kleintiere und die Pferde und Ponys

können sich erschrecken. Auch an die Eltern die Bitte: untersagt es eueren Kindern.

 

Wegen der Vielzahl der Kleintiere möchten wir, dass Hunde während des Turniers zu Hause

bleiben müssen. Wir bitten um Verständnis.

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

05.06.19

Bald ist es soweit!!!

"Derby Days Bingum" vom 21.06. - 23.06.2019,

alle sind natürlich herzlich eingeladen!

 

 

______________________________________________________________________________

 

OZ 05.06.2019

 

_____________________________________________________________________________

 

 

 

14.05.19

Emotional, spannend, aufregend, ehrgeizig - so kann man das erste Steckenpferd-

turnier beschreiben.

Als am vorletzten Sonntag um 10 Uhr das Turnier begann, waren wir von so vielen

Steckenpferdreitern erstaunt. Damit hätten wir nicht gerechnet.

Es waren Anforderungen wie mit einem Vierbeiner ausgeschrieben worden. Von der

Dressur bis zum Springen wurden Vorführungen gezeigt, die zu Gänsehautmomenten

rührten.

Von den Richterinnen Brigitte und Melanie bekam jeder Reiter einen Kommentar. Man

hätte auch Wertnoten vergeben können, denn durch Körperhaltung, Rhythmusgefühl

und Hufschlagfiguren konnte man die Darbietungen bewerten.

Da es das erste Turnier dieser Art war, hat man darauf verzichtet, jedoch werden sich

die Organisatoren noch einmal zusammensetzen und die Bewertung nach einer Fort-

setzung zu planen.

Die Ponyspiele und das Rodeo sorgten für sehr viel Stimmung. Eines kann man schon im Vorfeld sagen, dass ein Steckenpferdturnier nicht in den Wintermonaten, so wie

es erst geplant war, durchführbar ist. Dann ist es für die Teilnehmer in den Hallen einfach zu kalt.

Wir bedanken uns beim Reiterhof Sparringa für die gute Zusammenarbeit und allen

Eltern und Jugendlichen für ihre Unterstützung.


Unsere Turniervorbereitungen laufen auf Hochtouren. Eine Helferliste hängt am

weißen Brett. Tragt euch bitte für die jeweiligen Aufgaben ein.

Unser Turnier ist nicht nur in den Niederlanden bekannt, es zieht große Kreise im

Weser-Ems Gebiet. Die Nachfrage nach Boxen über die Turniertage ist groß und des-

halb müssen wir uns etwas einfallen lassen.

 

Plötzlich liest man in den Medien, welche Anforderungen an Reiter gestellt werden,

die an einem Turnier in den Niederlanden teilnehmen möchten. Es ist dort so schön

und unkompliziert, konnte man in einem Artikel lesen. Ein großer Unkostenbeitrag

kommt auf die Reiter zu, so dass man es sich überlegen muss, über die Grenze zu

fahren, die es eigentlich nicht mehr geben sollte.

Ich denke, in den Zeiten der EU sollte man sich schnellstens überlegen, dieses Gesetz

auf deutscher Seite zu lockern, so wie es in den Niederlanden gehandhabt wird.

Es wird Zeit, dass auch im Pferdesport Grenzen abgebaut werden.

 

Ebenfalls wird in den Medien geschrieben, dass der Schulbetrieb in den Reitvereinen

sehr stark zurück geht. Es ist sehr bedrohlich für den Reitsport, wenn die Basisarbeit

verloren geht. Natürlich hat sich viel in den letzten Jahren geändert und man muss

sich anpassen, ohne dem geht es im Reitsport auch nicht.

 

Unser Anfängerkurs ist ausgebucht. Wer von den Teilnehmern den Termin nicht

wahrnehmen kann, sollte uns dies schriftlich mitteilen, so das Reiter nachrücken

können.

 

Ebenfalls ist Deutschlandweit ein Turnierrückgang zu verzeichnen. Immer mehr Un-

kosten kommen auf die Veranstalter zu. Immer mehr unzufriedene Reiter, die mit

dem Ablauf und der Organisation unzufrieden sind. Die ländlichen Turniere, so wie

sie früher ausgetragen wurden, gibt es schon lange nicht mehr und jeder Verein muss

sich um die Zuschauergunst bemühen.

 

Am kommenden Wochenende finden die Weser-Ems Meischerschaften der Ponyspiele

in Lingen statt. Über WhatsApp werden die Infos an unsere Reiter weiter geleitet.

 

Schiff ahoi heißt es Ende Mai wieder für das nächste Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft.

Uns graut schon davor. Es wird in der Ems schon seit Wochen Schlick abgesaugt.

Tag für Tag und  Nacht für Nacht ziehen die Saugbagger die Ems rauf und runter.

Hoffentlich halten der Emstunnel und die Pfeiler der Jann-Berghaus Brücke die

Rotationen unter Wasser aus. Ab dem 1. Juni darf das Wasser noch höher aufgestaut

werden. Wie heißt es in einem Sprichwort: Des einen Freud ist des anderen Leid.

Wir hoffen, dass sich die Weidesaison hinterm Deich nicht verzögert.

 

Die Stuten der Einsteller haben ihre Sommerweide bezogen. Leider müssen die Pferde

und Ponys, die vier Eisen tragen, den Sommer über die Paddocks als Auslauf nutzen.

 

 

 

Achtung:

Ab sofort sind Anmeldungen per email für unser Ferienprogramm möglich.

 

 

 

 

 

 

15.04.19

Unseren Konfirmandinnen und Konfirmanden herzlichen Glückwunsch und alles Gute

für euren weiteren Lebensweg.

 

Wenn Du Deine kleine Welt entdeckst und gemerkt hast, wie schön sie ist.

Wenn Du die  ersten Schritte gegangen bist und weisst, dass wer fällt,

auch wieder aufstehen kann, dann sind Deine Flügel ein Stück gewachsen.


Wenn Du nach Niederlagen wieder aufstehen kannst, dass sie Dich nicht

ärmer, sondern reicher machen. Dann sind Deine Flügel ein Stück gewachsen.


Wenn Du erlebst, dass Du selbst etwas kannst und es Spaß macht, etwas zu

wagen und auszuprobieren, dann sind Deine Flügel ein Stück gewachsten.


Wenn Du merkst, dass Gott Dich liebt und das Beste für Dich bereit hält und

Du erfährst, dass seine Liebe zu Dir unvergleichlich ist.

Wenn er Dich mit Glück beschenkt und die Freude Dich überfällt, dann sind

Deine Flügel ein Stück gewachsen.


Es braucht eine gewisse Zeit bis Du stark genug sein wirst und reichlich

Vertrauen, Erfahrung und Mut gesammelt hast, um endlich die große Welt

zu erobern. Aber dann sollte Dich nichts mehr aufhalten.....


Denn: Dann solltest Du einfach fliegen.

 

 

Ein sehr erfolgreiches Turnierwochenende beim RuF Rheiderland ging für unsere

Reitschüler zu Ende. Sehr viele Erstplatzierte, sogar mit unseren Schulpferden und

Schulponys. Allen herzlichen Glückwunsch.

 

In Logaerfeld fand noch einmal am Samstag ein Steckenpferdtraining mit 60 Kindern

statt.

Das Orga-Team traf sich am letzen Donnerstag für die Vorbereitung.

 

Ebenfalls traf sich das Orga-Team für die Turniervorbereitung im Juni. Der große Dank geht an die vielen Sponsoren, die uns all die Jahre so unterstützen. Herzlichen Dank.

 

Die Aufräumarbeiten auf unserer Anlage, sowie das Austragen der Sprünge soll diese

Woche in Angriff genommen werden. Dazu wird zum Arbeitseinsatz am 17.04. ab

18 Uhr gebeten.

 

In diesem Jahr machen wir kein Osterfeuer. Auf dem Gelände der Ems Marina und bei der Feuerwehr in Bingum wird ein Feuer abgebrannt.

 

Es finden noch Trainingseinheiten für die Ponyspielkinder statt. Die Weser-Ems

Meisterschaften finden in diesem Jahr im Mai in Lingen statt.

 

 

 

 

03.04.2019

Am vergangenen Samstag fanden bei herrlichem Frühlingswetter die letzten drei

Spieltage der Ponyliga Ostfriesland statt. Spannende Spiele waren zu sehen und etliche Zuschauer feuerten die Kinder an. Bingum I gewann diese Liga 2018/19 vor

Logaerfeld I. Es folgten Logaerfeld II, Bingum II, Logaerfeld III und Bingum III. Die beiden ersten Mannschaften qualifizierten sich für die Weser-Ems Meisterschaften in Lingen. Am meisten Spaß machte allen die reine Jungen-Mannschaft. Sehr ehrgeizig und voll motiviert waren sie bei der Sache. Das hier "echte Kerle" reiten, steht für sie fest. Wahnsinn.

Bedanken möchten wir uns bei den Eltern der Ponyspielkinder für ihre Unterstützung. Sie sorgten dafür, dass es ein sehr familiärer Tag war.

 

Oh Gott, diese Jugendlichen:

Wieder einmal zeigten unsere Jugendlichen, dass sie in der Lage sind, mit Unter-

stützung der Eltern, ein Turnier auf die Beine zu stellen und die Interessen der jungen Reiter zu verwirklichen. Altbewährtes mit neuen Ideen zu koppeln, scheint aufzugehen. Es macht Spaß mit anzusehen, wie junge und ältere Reiter sich gegen-

seitig unterstützen.

Damit haben wir nicht gerechnet.

An die 100 Steckenpferdreiter nahmen an der ersten Trainingseinheit bei uns im Reit-

stall teil. Am 28.04. findet das Steckenpferdturnier statt. Dressur- und Springparcour,

sowie Ponyspiele und Speed Rodeo werden als Prüfung angeboten.

Man stellte an diesem Nachmittag fest, dass das Steckenpferd für die Kinder mehr ist als nur ein Sportgerät. Jedes Steckenpferd hat seine eigene Identität und die Reiter zeigten körperlichen Einsatz durch Takt- und Rhythmusgefühl.

Es steht für die Dressurprüfungen ein Viereck in der Größe 5x10m zur Verfügung. Musik bitte auf CD, alternativ Handy. USB Stick geht leider nicht. Am 06.04. findet nochmals ein Trainingstag auf dem Reiterhof Sparringa in Leer-Loga statt. Weitere Infos folgen.

 

Unsere Nennung für unser Jugendturnier ist online. Die Organisatoren sind bemüht, wieder ein schönes Turnier auf die Beine zu stellen. Es werden so viele Prüfungen wie noch nie angeboten, so dass für jeden wieder etwas dabei ist. Da es wieder eine Euregio Veranstaltung ist, hat die EDR (Ems-Dollart-Region) ihre Unterstützung zugesagt. Wir bedanken uns recht herzlich.

 

Unser jungen Vorsitzender Sven Klock wurde in ein neues Gremium des Landkreises Leer (Ehrenamt) berufen. Viel Spaß an der neuen Aufgabe.

 

Ab dem 01.04. gilt die Leinenpflicht für Hunde.

 

Etwas Verzweiflung macht sich bei uns schon breit, wenn wir nach der letzten Schiffs-

überführung am vergangenen Dienstag die Pferdeweiden hinterm Deich begutachten. Besonders schlimm sind die Uferabbrüche.

 

In den Osterferien fängt der Reitbetrieb um 16 Uhr an.

 

Es wird für die Kleinen ein Dressurlehrgang angeboten. Infos am Brett.

 

 

 

 

 

30.03.19

Die Nennungen für unser Turnier sind online!!!

 

 

 

 

19.03.2019

Unser Harenwochenende war geprägt von Reiten, Klönen und Feiern. Ebenfalls nahmen 30 Reiter erfolgreich am Turnier teil. Es war ein sehr schönes Wochenende, welches sehr prägend für die Gemeinschaft ist.

 

Am vorletzten Samstag ging es zur Equitana nach Essen. Der Bus war bis auf den letzten Platz mit Kindern, Jugendlichen und Eltern belegt. Es ist immer wieder ein Erlebnis, sich von den Neuheiten rund ums Pferd inspirieren zu lassen. Voll bepackt mit vielen Accessoires traten wir die Heimreise an.

 

Am vergangenen Sonntag fand noch einmal das Training für die Ponyspiele statt. Am übernächsten Samstag werden die nächsten Ligaspiele ausgetragen.

 

Sehr viele Anfragen gab es für das Steckenpferdturnier, das bei uns am 28.04. statt-

findet. Einige emsländische Vereine möchten mit Kindern daran teilnehmen.

 

In den Reitstunden laufen die Vorbereitungen für das erste Turnier 2019 in Bunde.

 

Alice nahm am letzten Samstag erfolgreich am Dressurturnier in Winschoten teil. Man ist ja immer wieder beeindruckt von der Ausführung der holländischen Turniere.

 

Eine Bitte an unsere Einsteller:

Bitte haltet euch an die Anordnung, dass am Sonntag ab 18 Uhr Stallruhe ist. Danke.

 

Wegen der großen Nachfrage noch einmal eine Info:

Den Termin für einen Anfängerkurs in den Sommerferien werden wir zusammen mit einer Mail-Adresse nach den Osterferien auf dieser Seite bekannt geben. Die Kinder sollten 6 Jahre alt sein.

 

Die Abzeichenprüfungen werden wieder im Herbst angeboten.

 

Der Vorstand des RuF Leer Bingum hatte am vergangenen Freitagabend zur Jahres-

hauptversammlung in die Spielfarm Leer eingeladen und viele Mitglieder waren der Einladung gefolgt. Der Vorsitzende Sven Klock, einer der jüngsten Vorsitzenden im niedersächsischen Sportbund, ließ noch einmal die reitsportlichen Erfolge und Veran-

staltungen Revue passieren. Nach dem geschäftlichen Teil der Veranstaltung fand die Sportlerehrung statt.

Gegen Ende der Veranstaltung bedankten sich die Mitglieder bei dem jungen Vorstand für ihre ehrenamtliche, kompetente Vereinsführung. Man ist erstaunt, dass immer mehr junge Menschen bereit sind, Verantwortung im Verein zu übernehmen.

Jana wurde einstimmig zur Kassenprüferin und Annika wurde einstimmig zur Jugend-

leiterin gewählt.

 

 

 

 

01.03.2019

Am vergangenen Samstag trafen sich 50 Reitschüler zum gemeinsamen Strauchbesen-

werfen und Boßeln bei herrlichem Wetter am Deich. Im  mitgeführten Bollerwagen

gab es Süßigkeiten und Getränke zur Stärkung. In gemütlicher Runde gab es in der

Texas River Ranch ein abschließendes Essen. Mit bunten, beleuchteten Luftballons

traten wir um 19 Uhr die Heimreise zum Stall an, wo die Eltern schon auf ihre Kinder

warteten.

Es war wieder einmal ein gelungener Nachmittag und wir bedanken uns bei allen

Helfern.

 

Zum Erwerb des Basispasses trafen sich nun schon zum zweiten Mal 20 Mamas und

Papas zum Üben. Micha organisiert den Kurs.

 

Am heutigen Freitag steht das Wochenende mit Turnierteilnahme in Haren auf dem

Programm. Abfahrt ist um 15.30 Uhr ab Hof. Es ist immer eine gut organisierte

Logistik erforderlich, da so viele Schulponys mitreisen. Wir bedanken uns bei den

Eltern und wünschen allen ein schönes, erfolgreiches Wochenende.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

19.02.19

Wir möchten alle Reiter noch einmal an die Abmachung erinnern, dass beide Hallen am Sonntag ab 18 Uhr geschlossen sind.

 

Die Vielfältigkeit im Reitstall fördert die Gemeinschaft:

So auch am kommenden Samstag. Wir treffen uns um 15.30 Uhr beim Stall. Danach

geht es mit dem Bollerwagen am Deich zum Strauchbesenweitwurf und zu einem

Klumpenwettkampf. Anschließend geht es zur Texas River Ranch zum gemeinsamen

Essen. Ende ca. 18.30 Uhr.

 

Bei der Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung des RuF Leer-Bingum lag

ein Schreiben zur Einwilligung für Publikationen der angefertigten Personenfotos bei.

D.h. der Verein darf Bilder mit Personen speichern, verbreiten und veröffentlichen.

Bitte füllt dieses Schreiben aus und gebt es persönlich auf der Mitgliederversammlung

ab, oder werft es in den Postkasten in der kleinen Reithalle. Danke.

 

Es ist viel los im Reitstall. So war die Kirchengemeinde wieder unter dem Motto "Matthis kommt vorbei" zum Maskenbasteln im Aufenthaltsraum mit vielen Bingumer Kindern da. Es war ein sehr gemütlicher Nachmittag.

 

Die Ausschreibung und die Durchführung eines Steckenpferdturniers wird am Don-

nerstagabend in Angriff genommen. Infos folgen.

 

Der nächste Ponyspieltag findet am 30.03. bei uns statt. Infos folgen.

 

Die Ausschreibung für unser Jugendturnier wurde noch zweimal überarbeitet. Weil wir das Turnier verlegt haben, können wir die OLB-Prüfungen nicht in Anspruch nehmen.

 

Unser Vorsitzender Sven Klock nahm an der Bezirksversammlung teil und berichtete, dass ein Jubiläum gefeiert wird.

Ebenfalls wird er wieder zu der Podiumsdiskussion der Stadt Leer für das Ehrenamt in das Forum der Sparkasse eingeladen.

 

Wer in Bunde am Turnier mit Schulponys teilnehmen möchte, kann sich am weißen Brett eintragen.

 

Nach den Osterferien werden wir erst Anmeldungen für den Anfängerkurs in den Sommerferien entgegen nehmen.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

29.01.19

Für die Fahrt zur Equitana sind keine Plätze für die Busfahrt mehr frei.

 

Ponyspiele sind ..... spitze!!!!

 

So tönte es am vorletzten Wochenende durch die Reithalle in Filsum, wo die ersten Spieltage stattfanden. Leider gingen nur zwei Vereine mit je drei Mannschaften aus der ostfriesischen Liga an den Start, nämlich Logaerfeld und Bingum. Filsum musste ihre Mannschaft leider zurückziehen.

Es scheint in den Vereinen wohl schwierig zu sein, vier junge, schon gut reitende Reiter und vier liebe, nervenstarke Ponys und Betreuer zu haben, die dieses Mannschaftserlebnis mit allen Facetten, wie z. B. den Mannschaftsgeist, Vertrauen und Respekt, ausüben.

In vielen Vereinen wird Gelassenheit, Vertrauen und Zusammenarbeit zwischen Pferd und Reiter angeboten. Dies führt die Ponyliga schon seit fast 30 Jahren durch.

Leer-Bingum I führt die Tabelle an vor Logaerfeld und Bingum II.

Der Kracher ist natürlich unsere sehr selbstbewusste Jungenmannschaft.

 

In den Trainingsstunden werden sie noch etwas an ihrer Geschicklichkeit trainieren und ich denke, im nächsten Jahr werden sie angreifen können.

 

Viel Spaß hatten unsere Kinobesucher mit den Betreuern. Der neue Immenhof ist schon sehenswert, allerdings hat die Handlung nichts mit dem alten Film zu tun. Ein weiterer Kinobesuch soll geplant werden.

 

In den Reitstunden mit den Schulpferden wird momentan Stangenarbeit durchgeführt.

 

Da die Turniersaison bald wieder auch für unsere Schulpferde beginnt, sollen die Reiter wieder vermehrt auf verschiedene Situationen vorbereitet werden, z. B. wie verhalte ich mich auf einem Turnier und auch wie verhalte ich mich dort mit meinem Pferd auf dem Abreiteplatz.

 

Wenn das Wetter es zulässt, sollen noch weitere Baumaßnahmen duchgeführt werden.

 

Der NDR war im neuen Jahr auch bereits wieder zu Gast. Mal sehen, was sie vorhaben.

 

Wir gratulieren Johanna und Sina für die erfolgreiche Teilnahme am Jugendvergleichs-

wettkampf und wünschen weiterhin viel Erfolg.

 

Die Ausschreibung für unser Turnier wird beim PSVWE vorgelegt.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

18.01.2019

Von der Jugend für die Jugend.

Jung, dynamisch, kompetent, engagiert und nett - so leitete Kai T. am vergangenen Wochenende den Springlehrgang. In Hesel fand das Abschlusstraining statt. Dort

fand ein offenes Parcoursspringen statt. Alle Teilnehmer waren begeistert und somit wurde der nächste Lehrgang bereits wieder gebucht.

 

Im Februar findet ein Dressurlehrgang statt. Infos folgen.

 

Es wird uns wohl wieder ein besonderes Wochenende bevorstehen: Die Ponyspiel-

kinder haben fleißig trainiert. Mit drei Mannschaften wird der RuF Leer-Bingum am Samstag in Filsum an den Start gehen.

Etwas Einmaliges im PSVWE wird wohl die Teilnahme unserer acht Jungen sein. Seit Einführung der Ponyliga vor ca. 30 Jahren hat es sowas von einem teilnehmenden Verein nicht gegeben. Unsere Jungen treten so selbstbewusst auf, dass sogar T-Shirts mit der Aufschrift "Echte Kerle reiten" bestellt wurden. Das ist doch die beste Werbung, um Jungs für den Reitsport zu gewinnen. Viel Spaß.

PS: Nach Beendigung des letzten Spieltages wird es zu McDonalds gehen.

 

Nach Abschluss des ersten und zweiten Spieltages geht es mit den Reitern, die sich in eine Liste eingetragen haben, ins Kino. Wir werden euch um 15.30 Uhr am Eingang des Kinos in Empfang nehmen. Eure Eltern sollten euch bis spätestens 18 Uhr wieder am Eingang abholen.

 

Matthis kommt vorbei. Kinderkirche an anderen Orten. Auch bei uns im Aufenthalts-

raum trafen sich Kinder aus unserer Gemeinde zum Basteln. Die Kirchengemeinde startet dieses Projekt. Es wurden Futterglocken für Vögel gebastelt. Auch etliche unserer Reiter nahmen daran teil. Im Aufenthaltsraum bei Saft und Keksen fanden nette Gespräche statt.

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

11.01.2019

Die Weihnachtspause ist beendet und so haben wir wieder am Montag mit dem Reit-

betrieb begonnen.

 

Wir als Familie möchten uns recht herzlich für die Geschenke zu Weihnachten bedanken.

 

Am kommenden Freitag beginnt der erste Springlehrgang, den Kai leiten wird. Er endet am Sonntag mit einem gemeinsamen Parcoursspringen in Hesel. Infos per WhatsApp..

 

Das erste März-Wochenende in Haren mit unseren Schulpferden ist ausgebucht. Infos folgen.

 

Am 08.03.19 findet die Jahreshauptversammlung mit Ehrungen in der Spielfarm statt. Einladungen folgen.

 

Am 09.03.19 planen wir wieder eine Fahrt zur Equitana nach Essen. Jugendliche unter 16 Jahren dürfen nur mit einer Begleitperson mitfahren. Infos am weißen Brett.

 

Unsere Spontanietät dürfte allen bekannt sein und zum Glück tragen die Reiter und die Eltern dazu bei, dass wir am Samstagvormittag ein Ponyspieltraining durch-

führen können. Infos über WhatsApp.

Es ist schade, dass es im Bezirksverband Ostfriesland keine Vereine ausser Logaerfeld, Filsum und Bingum mehr gibt, die die Ponyspiele ausrichten. Trotz allem waren die Weser-Ems Meisterschaften, die der Ruf Leer-Bingum im vergangenen Jahr in Timmel ausgetragen hat, ein Riesenerfolg. Die ersten beiden Spieltage finden am 19.01.19 statt.

 

Unsere kleinen Reitschüler machten sich bei einer Tasse Tee im Aufenthaltsraum ihre Gedanken, um das gesellige Leben im Stall zu fördern. Sie organisieren einen Kinobesuch für den 19.01.19. Der Film "der neue Immenhof" steht auf dem Programm. Es haben sich so viele Reiter eingetragen, dass wir uns im Kinocenter anmelden müssen.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

23.12.2018

Jetzt ist schon wieder eine Woche vergangen und wir blicken noch immer mit Weh-

mut auf unser Tolbert-Wochenende zurück. Es war wieder einmal sooo super.

Immer wieder sind wir fasziniert von den vielfältigen Talenten unserer Reitschüler.

Die Disco am Freitagabend ließ auch unsere Jungs zu Höchstformen auflaufen. Wir haben Bilder aufgenommen, die wir aus Gründen des Datenschutzes auf dieser Seite nicht zeigen dürfen. Was natürlich sehr schade ist.

Auch die Vielfältigkeit beim Topmodel überrascht uns immer wieder. Die besinnliche Weihnachtsfeier lässt uns dann aber zur Ruhe kommen.

Es war ein sehr schönes Wochenende, welches uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. In diesem Jahr blieben wir auch von den üblichen Ansteckungskrankheiten verschont und somit konnten wir alle Kinder am Sonntag wohlbehalten den Eltern übergeben.

Wir bedanken uns bei allen Helfern. Ohne sie können wir so eine Veranstaltung nicht durchführen.

 

Die Weihnachtszeit ist voller Überraschungen. So auch gestern und es hat zu Tränen gerührt.

Wir haben seit Jahren eine Art Weihnachtshymne, die in der Weihnachtszeit immer wieder gesungen wird. Laura Evers und Julia Klinghammer, zwei ehemalige Reit-

schüler, überraschten uns mit einer selbstaufgenommenen CD mit dem Lied "Es wird wieder Weihnacht'". Sie wollten sich auf diesem Wege dafür bedanken, welch schöne Jahre sie bei uns im Stall verbracht haben und jede Weihnachten an diese Liedzeilen denken müssen. Es hat uns alle so gefreut, vor allen Dingen, dass die Erinnerungen so präsent sind. Viele ehemalige Reitschüler kommen uns von Zeit zu Zeit besuchen. Es ist immer eine große Freude, sie wieder zu sehen. Danke Julia und Laura, ihr habt uns eine große Freude bereitet.

 

Am Sonntag trafen wir uns mit den Einstellern zu einer weihnachtlichen Runde. Am Heiligabend ist unser Stall, wie jedes Jahr, ab 13 Uhr geschlossen. Am 1. Weih-

nachtstag bleibt der Stall für alle ganztägig geschlossen. Am 2. Weihnachtstag könnt ihr euch ab 15 Uhr wieder um die Tiere kümmern.

 

Es ist für uns immer ein gutes Jahr gewesen, wenn wir einen Rückblick halten und alle Reitschüler, Pferde und Ponys gesund durch das Jahr gekommen sind. Im Som-

mer gab es zwar einen Riesenschreck, der aber ganz glimpflich verlaufen ist.

Viele Veranstaltungen und auch Turniere haben uns alle ein wenig mehr zusammen-

rücken lassen.

Unser doch recht junger Vorstand hat den Verein gut durch das Jahr 2018 geführt. Unser Vorsitzender Sven ist sehr engagiert und nimmt an vielen Sitzungen, auch ausserhalb Ostfrieslands, teil. Durch seine Präsenz ist unser Verein immer dran am Geschehen. Dafür müssen wir Mitglieder uns bedanken und wünschen für das Jahr 2019 gutes Gelingen.

 

Die Ponyspielkinder treffen sich wieder. Durch die WhatsApp-Gruppe sind alle bestens informiert. Dies betrifft auch alle Reitschüler von Alice. Sie überlegt, noch einen Lehrgang anzubieten.

--------------------------------------------------------------------

Die Bilder vom Fotoshooting sind fertig!!!!

Sie können ab Montagnachmittag im Casino abgeholt werden.

  

 

 Tolbert 2018


Ein sehr schönes Wochenende mit den Kindern ist schon wieder vorbei. Vielen Dank allen Betreuern und der Familie Mulder.

 

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------

12.12.2018

Wie hat es in einem Bericht geheißen?

Eine bewegene Showeinlage des Reit- und Fahrvereins Leer - Bingum.

Diese Showeinlage hieß "Tabaluga und Lilli", welche wir in einem Showblock auf  dem Springturnier am letzten Samstag in Timmel aufgeführt haben.

Immer wieder ist man beeindruckt von unseren Reitschülern, die in so vielen Facetten ihre Talente zeigen.

So auch beim Musical "Tabaluga und Lilli". Sie zogen alle Zuschauer in ihren Bann, denn die Geschichte wurde, passend zur Weihnachtszeit, sehr emotional dargestellt. Als das Lied "Die Rose" erklang und von Jasmin eine tolle Choreografie aufgeführt wurde, bekam man schon Gänsehaut. Auch unsere Reiter gaben ihr Bestes. Immer wieder bekamen wir von Zuschauern zu hören, wie schön die Darbietung war.

Natürlich wäre ohne Eltern so eine Aufführung nicht machbar gewesen. Dafür be-

danken wir uns herzlich.

 

Am Dienstag, den 18.12., ist die letzte Reitstunde in diesem Jahr. Am Montag, den

07.01.19 geht es wieder los.

Dies betrifft nur den Schulbetrieb. Die Reitstunden auf Privatpferden werden noch mit Alice abgeklärt.

Mit den Reitschülern, die unsere Schulpferde und -ponys leasen, wird Silke den Zeit-

plan zusammenstellen.

Natürlich werden in den letzten Reitstunden des Jahres Waffeln gebacken. Lasst es euch schmecken.

 

Am kommenden Freitag finden wegen der Tolbert-Fahrt keine Reitstunden statt.

 

Vorankündigung:

Am ersten Märzwochenende, also von Freitag bis Sonntag, möchten wir mit unseren Reitschülern auf Schulpferden nach Haren fahren. Alle, die den DRP-Pass besitzen, können sich in eine Liste am weißen Brett eintragen. Nur begrenzte Teilnehmerzahl!! Am Sonntag können die Reiter ebenfalls an einem Turnier dort teilnehmen, ansonsten werden Ausritte gemacht.

 

 

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

07.12.2018

Die Proben sind abgeschlossen.

Am Samstag um ca. 19 Uhr werden wir im Showprogramm beim Springturnier im RTC Timmel teilnehmen. Dank an alle Mütter, die uns so unterstützt haben. Wir

treffen uns um 17 Uhr auf unserer Anlage und fahren dann geschlossen los. Ob wir im Anschluss evtl. noch zu Mc Donalds fahren, müssen wir in Timmel klären.

 

Es war ein wunderschöner Freitagnachmittag bei Waffeln, Glühwein und Kinder-

punsch. Beim Fotoshooting lief es reibungslos und unsere Ponys machten eine sehr gute Figur, als wenn sie es schon oft gemacht hätten.

 

In der Reithalle war eine Winterlandschaft aufgebaut  und die Reiter hatten sich teilweise ebenfalls winterlich gekleidet.

 

Die Paddocks wurden abgesteckt und so überlassen wir es den Pferdebesitzern, wann sie ihre Pferde bzw. Ponys nach draußen stellen möchten. Organisiert euch bitte untereinander.

 

Drei Wochen lang wurde auf den Schulponys/-pferden das Reiten mit einem Hals-

riemen geübt.

 

Wir waren erstaunt, wie schnell die Reiter auch ohne Sattel sich an diese Reitweise gewöhnt haben. Es hat allen viel Spaß gemacht.

 

Eine Vorankündigung:

Unsere Weihnachtsfeier mit unseren Einstellern findet in diesem Jahr am Sonntag, den 4. Advent ab 10 Uhr bei uns im Aufenthaltsraum statt.

 

Beim Jugendvergleich schnitten unsere Reiter sehr gut ab. Alle waren mit ihren neu erworbenen Pferden an den Start gegangen. Glückwunsch.

 

Vier unserer Reiter gingen am vergangenen Wochenende auf dem Turnier in Haren an den Start. Alle konnten sich platzieren. Auch euch herzlichen Glückwunsch.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

27.11.2018

Das Gerüst für den Auftritt am 08.12. in Timmel steht. Jetzt muss das Drumherum

noch ausgefüllt werden.

Wer mitmachen möchte, kann am Freitag um 16 Uhr zum Üben kommen.

 

Die Kirchengemeinde Bingum möchte Kinder aus Bingum zu einem Bastelnach-

mittag am 11.12. von 16-17.30 Uhr einladen. Dieser findet im Aufenthaltsraum statt.

Unsere Reitschüler können sich auch gerne daran beteiligen.

 

An die Tolbertfahrer: Bitte gebt das Geld für die Fahrt bis zur nächsten Woche in

einem Umschlag bei Silke ab.

Es freut uns, dass wieder einige ehemaligen Reitschüler als Betreuer mitfahren. Na-

türlich ist auch das eingespielte Betreuerteam wieder mit dabei.

 

Unsere Schulponys und -pferde machen Turnierpause und werden dann ab April

wieder in die Saison einsteigen.

Davon ausgeschlossen sind die Ponyspielponys. So wie es aussieht, werden die

Spieltage voraussichtlich ab März stattfinden.

Wir möchten uns über den Winter bemühen, mit einigen Vereinen ein Steckenpferd-

turnier auszurichten. Wir stehen dazu mit einigen Vereinen in Kontakt.

 

Die Öffnungszeiten für die Weihnachtstage werden demnächst bekannt gegeben.

 

Die erste Grippewelle hat uns schon erreicht. Wir wünschen Allen gute und schnelle

Besserung.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

23.11.2018

Seit den Sommerferien liefen viele Lehrgänge und Vorbereitungskurse für die Ab-

zeichenprüfungen, die im Oktober stattfanden. An die 90 Reiter bestanden alle

Prüfungen, angefangen mit dem "Kleinen Hufeisen" und dem "Großen Hufeisen",

dem Basispass, dem DRP-Pass, dem Longierabzeichen sowie den Reitabzeichen.

Unter großem Zuspruch der Eltern und den vielen selbstgebackenen Kuchen waren

es zwei erfolgreiche Tage. Dank an die Richter und die Unterstützer.

 

In dieser Woche und sehr wahrscheinlich auch noch in der nächsten Woche soll in

den Reitstunden das Reiten am Halsriemen geübt werden.

 

Am nächsten Freitag findet in der Reithalle ein Fotoshooting statt. Jeder, der möchte, kann sich mit seinem Lieblingspferd oder -pony fotografieren lassen. Beginn

ist um 14.30 Uhr.

Wer von den Eltern könnte einen Kuchen backen? Es werden bestimmt Wartezeiten

in Anspruch genommen werden müssen. Am weißen Brett hängt bereits eine Liste

mit den Zeiteinteilungen.

 

Die Vorfreude ist natürlich groß, denn am dritten Adventswochenende fahren wir

wieder nach Tolbert ins Camp. Infos folgen.

 

Für unsere Eltern steht ein besonderers Angebot an, welches Micha sich überlegt

hat. Sie treffen sich zu einem Vorbereitungskurs zum Erwerb des Basispasses. Das

die Resonanz so groß ist, damit haben wir nicht gerechnet.

 

Der Vorstand traf sich in der letzten Woche. Dort wurden die Weichen für das Tur-

nier in der dritten Juniwoche gestellt. Die Vorbereitungen laufen jetzt schon auf

Hochtouren.

 

Wenn es das Wetter erlaubt, kann noch auf dem Dressurplatz neben der Halle ge-

ritten werden.

 

Unsere Dressurmannschaft hat das Training für einen Auftritt wieder aufgenommen.

 

Es bereitet uns ja immer Kopfschmerzen, wie die Lage hinterm Deich mit unseren

Ländereien mit drei Schiffsüberführungen enden mag. Das letzte Kreuzfahrtschiff

hatte noch nicht in Eemshaven angelegt, da gingen die Saugbagger wieder die Ems

entlang.

 

Um die Lage der Wildgänse im Auge zu haben, hat man auf der Bingumer Insel eine

Webcam installiert, die einen Blickwinkel von 360° ermöglicht. Diese zeigt Bilder bis

an den Deich.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

13.11.2018

Seit fasst einem halben Jahr haben wir nicht mehr über unsere Aktivitäten berichtet. Irgendwie fühlten wir uns durch das neue Datenschutzgesetz ziemlich verunsichert.

Da uns so viele Internetbesucher, sowie auch Eltern und Reitschüler darauf ange-

sprochen haben, werden wir einen Neuanfang wagen und wieder über unsere

Erlebnisse schreiben.

Es werden auch wieder Termine und Aktivitäten auf dieser Seite zu finden sein, da das weiße Brett nicht mehr ausreicht.

 

Die Nachfrage nach Reitstunden ist ungebrochen hoch. Wir können erst wieder nach den Osterferien 2019 Anmeldungen für die Sommerferien entgegen nehmen. Dieser

Termin wird hier auf dieser Seite bekannt gegeben.

 

Hier nun eine Zusammenfassung der vielen Ereignisse des letzten halben Jahres. Viel Spaß beim Lesen:

 

Mit 50 Kindern und deren Eltern haben wir an einem Showprogramm in Tolbert (NL)

teilgenommen. Es war einfach klasse,so dass selbst die Richter bei der Ehrenrunde

mitgemacht haben. Es war eine Darbietung mit Steckenpferden.

 

Der Sommer war mit seinen Aktivitäten sehr vielfältig und interessant. Trotz der Hitze sind fast keine Reitstunden ausgefallen. Es fanden Ausritte zum See statt, die für Pferd und Reiter eine willkommene Abkühlung brachten.

 

 

 

 

Ein Anfängerkurs war komplett ausgebucht. Wir mussten den Eltern versprechen, ihre Kinder in die Reitstunden aufzunehmen. Wir konnten dies bis heute leider noch nicht komplett umsetzen, aber wir bemühen uns weiterhin.

 

Mit weit über 500 Starts haben unsere Reiter dieses Jahr an den ostfriesischen Turnieren nur mit den Schulponys und -pferden teilgenommen und waren alle sehr erfolgreich.

 

Unser Schlaffest war mit den Kindern wieder ein großes Vergnügen. Das gemein-

same Essen auf der Texas River Ranch war einfach spitze. Wir bedanken uns recht herzlich bei dem Team der TRR. Die Zeit verging so schnell durch gemeinsame Spiele und natürlich dem Steckenpferdturnier. Ganz herzlichen Dank ebenfalls  an unsere Großen und dem RuF Leer-Bingum für die Unterstützung.

 

 

Unser Turnier war der absolute Höhepunkt in diesem Jahr. Ein neues Konzept und die vielen Sponsoren ließen es zu etwas ganz Besonderem werden.

Mit einer feucht-fröhlichen Helferfete am vergangenen Freitag im Aufenthaltsraum ließen wir unsere Gedanken und Erinnerungen an dieses tolle Wochenende noch einmal Revue passieren.

 

Einige unserer langjährigen Einsteller haben nach über 10 Jahren unseren Stall verlassen und möchten sich verändern. Es sind mit unseren Reitschülern und deren neu erworbenen Pferden und Ponys aber alle Boxen wieder belegt.

 

Da die Heu- und Silageernte, bedingt durch den heißen Sommer, gering ausgefallen ist, konnten wir uns mit unseren Einstellern aber auf einen guten Kompromiss einigen.

 

Erwähnenswert in diesem Jahr war ebenfalls der Erfolg unserer Dressurmannschaft in Ostfriesland. Dem Start in Oldenburg stand somit nichts mehr entgegen. Ein beachtlicher 5. Platz von 14 Teilnehmern aus dem gesamten Weser-Ems Gebiet war mit großer Freude verbunden.

Alice wurde noch zu einem Pressetermin nach Oldenburg eingeladen. Es war eine einmalige Erfahrung.

 

Ein herzlicher Glückwunsch geht an dieser Stelle noch mal an alle unsere vielen erfolgreichen Reiter in dieser Turniersaison.

 

Das war ein kleiner Überblick und wir werden euch nun wieder regelmäßig über unsere laufenden Aktionen auf dieser Seite informieren.


 

 

Reitstall Smidt, Bingum | albert.smidt1@ewetel.net